Antwort schreiben auf The Aaron Clift Experiment - Outer Light, Inner Darkness

Themeninformationen

Beitrag

Benutzername
 
Avatar

Toolbox

BBCode in diesem Beitrag interpretieren
Smilies in diesem Beitrag umwandeln
Links in diesem Beitrag automatisch erkennen

Visueller Bestätigungscode

Die Visuelle Bestätigung hilft dabei automatische Spambots und Scripte von den Diensten dieses Forums abzuhalten. Derartige Scripte sind normalerweise nicht in der Lage den untenstehenden Code zu erkennen. Bitte geben Sie also in das untenstehende Feld die Buchstaben und Zahlen ein, die Sie in dem Bild erkennen können oder beantworten Sie die angezeigte Frage.

Die letzten Beiträge in diesem Thema

DJ
Avatar
Genau, so war es. Habe ich mich wohl undeutlich ausgedrückt!

LG, Ziggy
Toningenieur
Avatar
Ach ok, hatte ich falsch verstanden.
So bin ich ja auch zu dieser CD gekommen :-)
Ziggy meinte damit wohl, dass die CD der Preis für den gewonnenen Contest war.
Toningenieur
Avatar
OK Ziggy, welcher Contest war das ?
und mit welchem Song ?
DJ
Avatar
Danke für die Vorstellung!
Ich mag die CD. Hat mir hier mal einen ersten Platz beim Songcontest versilbert!
Vielen Dank dafür auch noch mal an dieser Stelle!

LG, Ziggy
Toningenieur
Avatar
danke für die Vorstellung,
ich weiss net in der Band steckt mir trotz guter Ansätze zuviel Experiment.
Die *Lonely Hills* reicht mir...
Toningenieur
Avatar


The Aaron Clift Experiment - Outer Light , Inner Darkness

Die RockProg Formation aus Austin/Texas um Keyboarder und Sänger Aaron Clift brachten 2015 ihr 2. Album, nach dem Alleingang-Debut „Lonely Hills“, raus.
„Kissed by the Sun“ ein lockerer Rockopener mit Progelementen mit leichten Tempi/Melodramtikwechsel. Aufgelockert mit einem lockeren Violinenspiel, so geht der Song ins Ohr und lässt ein positives Gefühl zurück.
Zwar hört man hier viele Ihrer Idole(Kansas ist da nicht zu leugnen)heraus aber wie Aaron und seine Band dies verbinden stört nicht weiter.
Schöne Gitarrensoli's am rechten Ort wie auf „Fragments of Sleep “ sind nicht zu überhören und vorbildlich.
Sie können auch ein bisschen tiefer, härter, dünkler „Your Arms Hold them to the Dark“
Dunkle Riffs und sphärische Gesangpassagen erinnern an die in Mond getauchten Klippenpflanze vom Cover.

Und Plötzlich.........

.....Der Opus „the Last Oasis“ fängt mit kitschigen Klassikelementen an, bis sich instrumental die Band spät einschaltet um für wenig Gesang Platz zu machen, die akustik Gitarre eröffnet ohne übergang. „Moonscape“ in 3 Akten, der Marsch gibt den Takt vor aber es ziiiiiieht sich wie Kaugummi.
Ab 10 min nehmen sie aber nur ein bisschen Fahrt auf, mit verzerrter Gitarre.
Das ist defenitiv zu wenig. Hier merkt man Aaron klassische Ausbildung.

Und dann noch „Bathed in Moonlighten“ hinterher. Mir schlafen gleich die Ohren ein. So langweilig kann doch keine CD aufhören !!!!!
Outer Light, Inner Darkness hat mir wirklich bis Song 5 richtig gut gefallen.

Schade. Es ist einiges vorhanden, vorallem Aarons Stimme, klingt schön weich und hat einen eigenen Akzent. Musikalisch und kompositorisch ist alles auf höchsten Niveau. Mit einem Experiment hat dies auch nicht viel zu tun.

Zuhören nochmals als Bonus Track:
Die akustische Version von „Your Arms......“ und der Single Version von „ Kissed by the Sun“

Schnelldurchlauf der CD
https://youtu.be/sjm4gJNU0mI

Kissed by the Sun
https://youtu.be/n7vcMZNN_YE

Locked
https://youtu.be/Ukp7DDgOwZA


01:Kissed By The Sun (7:40)
02:Locked (5:23)
03:Fragments Of Sleep (4:37)
04:Your Arms Hold Them To The Dark (4:20)
05:Aoide, Goddess Of Song (5:58)
06:The Last Oasis (8:36)
07:Moonscape (12:05)
08:Bathed In Moonlight (7:27)
09:Your Arms Hold Them To The Dark [Acoustic Version] (3:40)
10:Kissed By The Sun [Single Version] (3:59)

Aaron Clift (vocals, keyboard, organ, grand piano)
Eric Gutierrez (gutar, mandolin)
Devin North (bass guitar, double bass)
Joe Resnick (drums, percussion)

Guest musicians:
Oscar Dodier (violin )
Corina Santos (violin)
Behnam Arzaghi (violin)
Diana Burgess (cello )

CBACK MediaManager

Bilddatei zum hochladen in diesem Feld ablegen
oder per Dialog auswählen.