schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Antwort schreiben auf Achtzehn Karat Gold - All Bumm - 1973



Themeninformationen
  • Username:
  • Titel:

Beitrag

Guestuser
 
Fett Kursiv Unterstrichen Durchgestrichen   Zitat Code   Liste Spezielle Liste   Links ausgerichtet Zentriert Rechts ausgerichtet Blocksatz     Schriftfarbe Hintergrundfarbe Schriftart Schriftgröße     Tiefgestellt Hochgestellt Smilies
Bild Bild mit Textumfluss links Bild mit Textumfluss rechts Textfluss an dieser Stelle neu setzen   Link einfügen E-Mail Adresse einfügen   interne Sprungmarke einfügen Link zu einer Sprungmarke einfügen   MP3 Video Flash     Spoiler Horizontale Linie
alles markieren Textfeld verkleinern Textfeld erweitern
Toolbox
BBCode in diesem Beitrag interpretieren
Smilies in diesem Beitrag umwandeln
Links in diesem Beitrag automatisch erkennen
Visueller Bestätigungscode
Die Visuelle Bestätigung hilft dabei automatische Spambots und Scripte von den Diensten dieses Forums abzuhalten. Derartige Scripte sind normalerweise nicht in der Lage den untenstehenden Code zu erkennen. Bitte geben Sie also in das untenstehende Feld die Buchstaben und Zahlen ein, die Sie in dem Bild erkennen können oder beantworten Sie die angezeigte Frage.
Visueller Bestätigungscode:
Code hier eingeben:

Die letzten Beiträge in diesem Thema

badger offline
Musiklexikon
 
diese scheibe ist wohl nur schwer einzuschätzen; jedenfalls wenn ich mich frage:
bleibt die, oder fliegt sie.

ein paar stücke sind wirklich herausragend, aber es ist auch ziemlicher ausschuß zu hören.

die wird sich jedes jahr beim durchhören wieder beweisen müssen...
 
sunny offline
Toningenieur
 
Zitat geschrieben von kraut-brain


Aber nicht alles glänzt auf dieser Platte und somit betrachte ich diese Einspielung als Ergänzung meiner Krautrocksammlung.


sorry, dass ich nur einen Teil zitiere, aber genau so sehe ich es auch.
Die Sammlung ist ohnehin riesengroß...
 
Tom Cody offline
Labelboss
 
Zitat geschrieben von freaksound

kann da Kraut Brain nur zupflichten - in meinen Ohren ein paar nette Nummern,
einiges Überflüssiges und der Rest Durchschnitt.


Eine Einschätzung, die ich auch teile!
 
freaksound offline
Toningenieur
 
kann da Kraut Brain nur zupflichten - in meinen Ohren ein paar nette Nummern,
einiges Überflüssiges und der Rest Durchschnitt.
 
kraut-brain offline
Toningenieur
 
Achtzehn Karat Gold waren mit ihrer Einspielung "All Bumm" alles andere als musikalische Überflieger und zur Speerspitze des Krautrock hat diese Platte auch nicht geführt.

Mit den Musikern Lothar Meid, Keith Forsey, Jörg Evers und Klaus Ebert standen immerhin bekannte Größen in der Band, was sie zuvor in den Gruppen Amon Düül II, Passport, Petards oder auch Embryo ausdrücklich unter Beweis gestellt haben.

Aufgrund der unterschiedlichen Backgrounde der Musiker entstand ein Stilmix, der die verschiedensten Musikbereiche von Pop bis straightem Rock abdeckte. Und gerade diese Mischung macht den Reiz dieser Platte aus. Und die von meinem Namensvetter Greenbrain genannten Stücke "Gold Rush" und "Flying" zünden wunderbar und sind von einem angenehmen rockigen bzw. kosmischen Groove erfüllt. Das Stück "Cool" erinnert ein wenig an Lou Reed und " See Me In Your Dreams" ist ein kerniges Rockstück.

Aber nicht alles glänzt auf dieser Platte und somit betrachte ich diese Einspielung als Ergänzung meiner Krautrocksammlung.
 
Tom Cody offline
Labelboss
 
Seit einigen Tagen lagert dieses Gold auch hier.... <_<
 
Tom Cody offline
Labelboss
 
Zitat geschrieben von sunny

Das Krautrockarchiv ist groß, sehr groß sogar. :D


...schier unerschöpflich...... :lol:
 
sunny offline
Toningenieur
 
ich weiß nicht so recht, es gibt weitaus Schlechteres.
Das Krautrockarchiv ist groß, sehr groß sogar. :D
 
Tom Cody offline
Labelboss
 
Zum Sehen..... o)
 
Guestuser
 
 
20€ würde es kosten.
 
Tom Cody offline
Labelboss
 
Was kostet das "gute" Stück denn?
 
Guestuser
 
 
Das Teil steht seit über einem Jahr hier in einem Plattenladen, als Original. Bisher habe ich es nicht gekauft. Das Lesen dieses Beitrags bekräftigt mich weiter darin, dieses Teil liegen zu lassen. :8)
 
Tom Cody offline
Labelboss
 
Das liest sich ja nicht so doll! :wink:
 
green-brain offline
Musiklexikon
 
Die Zeitschrift Sounds bezeichnete diese Popproduktion als "das Frischeste und Unverstaubteste, was es gegenwärtig in Deutschland zu hören gibt, weil sich die Jungs nicht im mythologischen Urschlamm suhlen oder mit einer ganzen Synthesizerstaffel durch die letzten Milchstrassen düsen". Im Covertext verraten "die Jungs", dass sie "shiny, fröhlich und selbstbewußt" sein wollen.
Nichtsdestotrotz verdingten sich "die Jungs" als Begleitband des Schlagersängers Peter Maffay. Auf das Teeny-Popper-Publikum, das sie dadurch erreichten, wollten sie sich in Zukunft mehr einstellen. Dazu kam es allerdings nicht mehr, denn die Band löste sich Mitte 1974 auf.

"All Bumm" enthält in der Tat diverse harmlose Pop-Schrott-Nummern, aber Gottseidank auch einige wirklich gute und angetörnte Rockstücke, wie z. B. "Gold Rush" oder "Flying". Wer keine extrem hohen Erwartungen an das Album hat und die paar Schrottnummern "wegskippt", wird an dem Rest seine Freude haben.

(Rudi Vogel alias green-brain)

Musiker

Evers, Jörg (guitar)
Forsey, Keith (drums)
Ebert, Klaus (guitar)
Meid, Lothar (bass)




Ausgaben

United Artists - LP - 1973
Germanofon (Bootleg) - CD -
 


Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 21.01.2018 - 13:32