schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

NUCLEUS – Pflicht, Qualität, oder Fehlkauf



hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: NUCLEUS – Pflicht, Qualität, oder Fehlkauf  -  Gepostet: 19.11.2008 - 12:26 Uhr  -  
NUCLEUS – Pflicht, Qualität, oder Fehlkauf

Historie Wikipedia.
„Nucleus war eine von Ian Carr gegründete britische Rockjazz-Band, die von 1969 bis 1989 bestand.
Die Band ist eine der ersten und erfolgreichsten Rockjazz-Gruppen Großbritanniens. Sie spielte zunächst in einer Combo-Besetzung, wurde aber seit der dritten Platte im Studio gelegentlich bis zum Big Band-Format ausgedehnt. Auf der letzten „regulären“ Platte der Gruppe ist die Besetzung um ein Streichorchester erweitert.
Nucleus führte vornehmlich Kompositionen von Carr auf; auf den ersten Platten finden sich aber vor allem Kompositionen weiterer Gründungsmitglieder, beispielsweise von Karl Jenkins, Jeff Clyne oder Chris Spedding, die sich durch einen sehr dichten Sound auszeichnen. Die Band war regelmäßig in Europa in Tour, wo sie auf Festivals wie dem Montreux Jazz Festival, aber auch in Jazzclubs und anderen Spielstätten auftrat; sie spielte aber auch auf dem Newport Jazz Festival.

Im August 2005 fand ein Teil früherer Mitglieder unter Leitung von Geoff Castle noch einmal für ein Konzert zusammen.“

Besprechen, bzw. gruppieren werde ich nur die hier gelisteten Alben, da sie sich in meiner Sammlung befinden:

LIVE IN BREMEN
BELLADONNA
SOLAR PLEXUS
ROOTS
LABORINTH
IN FLANGRANTIE DELICTO
SNAKESHIP ELECTRA
UNDER THE SUN
DIRECT HITS
ALLEYCAT
ELASTIC ROCK

Band:
Ur Besetzung:

Trompete, Flügelhorn, Synthesizer Ian Carr
Oboe, Baritonsaxophon, Keyboards Karl Jenkins
Tenor-, Sopransaxophon, Flöte Brian Smith
Gitarre, Bouzouki Chris Spedding
Bassgitarre Jeff Clyne
Schlagzeug John Marshall
Letzte Besetzung vor der Auflösung
Trompete, Flügelhorn Ian Carr
Sopransaxophon, Klarinette Phil Todd
Keyboards Geoff Castle
Bassgitarre Dill Katz
Bass Mo Foster
Schlagzeug John Marshall

Ehemalige Mitglieder

Gitarre Ray Russell
Piano Dave MacRae
Gitarre Allan Holdsworth
Bass Roy Babbington
Schlagzeug Clive Thaker
Gitarre Ken Shaw
Saxophon, Flöte Bob Bertles
Bass Roger Sutton
Bass Bill Christian
Schlagzeug Roger Sellers
Bass Chucho Merchan
Schlagzeug, Perkussion Nic France

Gastmusiker

Bass Jack Bruce
Posaune Malcolm Griffiths
Synthesizer Keith Winter
Trompete Kenny Wheeler
Saxophon Tony Roberts
Bassklarinette, Klarinette, Tenorsaxophon Tony Coe
Trompete, Flügelhorn Harry Beckett
Gesang Norma Winstone
Gesang Kieran White
Schlagzeug Tony Levin

Disco:
Elastic Rock 1970
We'll Talk About It Later 1970
Solar Plexus 1971
Belladonna 1972
Labyrinth 1973
Roots 1973
Under The Sun 1974
Alleycat 1975
Snakehips Etcetera 1975
Direct Hits (Zusammenstellung) 1976
In Flagrante Delicto 1977
Out of the Long Dark 1978
Jazzbühne Berlin ’79
Awakening 1980
Live at the Theaterhaus 1985
Old Heartland 1988

Spätere Veröffentlichungen von Live-Mitschnitten
The Pretty Redhead (aufgenommen 1971 and 1982) 2003
Live In Bremen (aufgenommen 1971) 2003
Hemispheres (aufgenommen 1970 & 1971) 2006
UK Tour 76 (aufgenommen 1976) 2006

Pflichtkauf:

Elastic Rock 1970

Ich muss zugeben, dass ich Anfangs diese Jazzrock Formation mit „IF“ verglichen habe. Beschäftigt man sich aber mehr mit den Kompositionen von Nucleus, so ist da ein relativ großer Unterschied zu erhören. Die Musik ist komplexer und jazziger als die der ebenfalls grandiosen „IF“

Auf diesem Erstwerk steht trotz ihrer musikalischen Komplexität das Gefühl im Vordergrund.
Die Blasinstrumente scheinen mehr gehaucht als gespielt, was der Musik ein sehr warmes Klangbild gibt. Selbst schräge Sax oder Trompetenparts ändern den Gesamteindruck nicht.
Trotzdem ist es sehr jazzig und benötigt einige Hördurchgänge ehe die Musik Zugang findet. Zumindest war es in meinem Falle so; dass mag dem Jazzer sicherlich leichter fallen.
Das ich das Debüt in die Sparte „Qualität“ eingeordnet habe, liegt daran, das sie mir, obwohl ich das Alben nach einigen anderen von Nucleus gekauft habe einen perfekten Mix aus anspruchsvollen Jazz und Rock Parts bietet.
Außerdem ist es für ein Erstwerk kompositorisch wie auch handwerklich sehr gut. Es gibt hier die ganze Bandbreite der beiden Genres zu erhören. Mal swingt es, um dann frickelig zu werden, ehe es dann oftmals gegen Ende des Stückes rockig zu werden. Der Dummer ist zu jeder Zeit in der Lage das Rytmus Fundament zu legen und so den Solisten eine ideale Plattform zur Entfaltung bietet.
Vorsicht liebe Jazzrocker, das Album ist eher dem Jazz als dem Rock zuzuordnen.

UNDER THE SUN - 1974

Vier Jahre nach ihrem Jazzdurchtränktem Erstling erschien dieses gute Album, das deutlich gradliniger gespielt ist. Fender Pianos, coole Bass Grooves und wohl dosiert eingesetzte Bläser lassen auch für die Rocker unter uns einen schnelleren Einstieg finden.
Es bleibt natürlich ein Jazzrock Werk, aber wie angedeutet, ist es locker, flockiger als viele andere Alben. Hier passt ein Vergleich mit „IF“.

Snakehips Etcetera 1975

Kurz und knapp, ein musikalisch ähnlich gelagertes Werk wie die „Under the sun“ und ist somit für mich ein Pflichtkauf. Ein kleiner Unterschied ist, dass es teilweise etwas jazziger zugeht, ohne aber den Weg des Jazzrock allzu sehr zu verlassen. Leider klingt die BGO Aufnahme etwas muffig in den Höhen.

Alleycat 1975

Wow, das geht wieder gut los. Es groovet und rockt sehr gut. Auch hier gilt Jazzrock vom Feinsten. Allein der Long Track „Alleycat“ rechtfertigt den Kauf dieses 75er Albums.

Solar Plexus 1971

Trotz einiger „funky“ Passagen ist es ein Jazzrock Werk mit deutlichem Überhang zum Jazz.
Ein Stück (Snakehips Etcetera/15 Min) irritiert doch etwas, da er namentlich gleich, auch auf dem 75er Album „Snakehips Etcetera“ erschienen ist. Es handelt sich hierbei aber um zwei völlig unterschiedliche Kompositionen.
Dieses hier ist ein Hammer. Alle Musiker haben hier ausreichenden Freiraum um sich musikalisch zu entfalten und das setzen sie brillant um.

Qualitätskauf:

Roots 1973

Sehr starkes Werk, obwohl es fast nur Mid Tempi Nummern bietet.
Der Mix aus coolen Grooves, tollem Piano und sehr starken Bläsersätzen machen es wohl aus.
Erinnert oftmals an Santanas Jazzrock Anfänge, nur das hier nicht die Gitarre im Vordergrund steht. Das Rythmusgerüst ist sehr stark, der Drummer und die Percussions Musiker geben hier alles.

Direct Hits (Zusammenstellung) 1976

Wer „nur“ einen Querschnitt möchte, der liegt hier richtig. Das Werk hier ist eine Art „Best of“ der ersten Alben von Nucleus.

Belladonna 1972

Die Kompositionen sind ähnlich gelagert wie die auf dem Album „Solar Plexus“, haben aber nicht ganz die Frische und somit landet es in meiner persönlichen Sicht in dieser Kategorie. Klasse ist es aber allemal.
Der Grundgroove ist wieder gewohnt stark, nur sind mir das Sax und die Trompete gelegentlich zu aufdringlich. Was sehr stark ist, die Rhythmus Gitarre animiert immer wieder zum mitwippen.

In Flagrante Delicto 1977

Ein Album mit einigen Long Tracks, die alle sehr guten Jazzrock bieten.
Der Mix aus coolen Bassläufen, funky Guitars, Sax und Trompete stimmt hier; alles kommt wie aus einem Guss und bereitet viel Hörvergnügen.
Sicher ihr modernstes Werk von denen die ich kenne.

Verlegenheitskauf.

Labyrinth 1973

Das Album ist sicherlich eher für den Jazz Fan eingespielt worden. Es bietet experimentelle, frickelige und satt schräger Töne. Der Jazzrock kommt mir hier zu kurz, daher „nur“ ein Verlegenheitskauf.

Live In Bremen (aufgenommen 1971)

Zugegeben eine gute D-CD, aber mir gefallen die Studioaufnahmen besser und deshalb sortiere ich das Live Werk hier ein.
Wer allerdings Live Alben mag, der wird das Album weiter oben sehen.
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
risou offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: SLOVAKIA 
Alter: 60
Beiträge: 1541
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: NUCLEUS – Pflicht, Qualität, oder Fehlkauf  -  Gepostet: 19.11.2008 - 17:22 Uhr  -  
HMC :Respekt
Von Nucleus habe ich nur auf tape ein Album :cry:
nach unten nach oben
Jersch offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Kiel
Alter:
Beiträge: 5917
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: NUCLEUS – Pflicht, Qualität, oder Fehlkauf  -  Gepostet: 19.11.2008 - 20:30 Uhr  -  
risou, das sollten wir ändern,meinst Du nicht?
"Kann ich so nicht beurteilen, muss ich nackt sehen!"
nach unten nach oben
Jersch offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Kiel
Alter:
Beiträge: 5917
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: NUCLEUS – Pflicht, Qualität, oder Fehlkauf  -  Gepostet: 19.11.2008 - 20:38 Uhr  -  
hmc, vielen Dank für diese ausfürliche Erinnerung an eine der besten Jazz-Rock-Bands aus dem Uk der frühen 70er!Sie wurden auch "lebendes Ersatzteillager" von SOFT MACHINE genannt.Was ja so unwahr nicht ist!

Große Klasse vor allem der junge CHRIS SPEDDING,ein Teamplayer,aber auch Ausnahmekünstler an der Gitarre!

Natürlich schwerlich mit IF,einer anderen Klasseband aus dem UK zu vergleichen.Die waren "rockiger,geschmeidiger,ja halt brassiger" als NUCLEUS.Bei denen herrschten schon ab und an "freie Fragmente" in den Kompositionen vor.Sie klangen auch "schroffer" als einige andere Jazz-Rock-Bands in der damaligen Zeit!

Aber sag mal?Warum um Gottes Willen hast Du die "Well` Talk About It Later" von 1970 in Deine Qualitätsausführungen vergessen?Die ist ja sowas von unabdingbar!Vielleicht aber kennst Du die Scheibe auch noch nicht?Kann ja sein!
"Kann ich so nicht beurteilen, muss ich nackt sehen!"
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: NUCLEUS – Pflicht, Qualität, oder Fehlkauf  -  Gepostet: 19.11.2008 - 20:58 Uhr  -  
Jersch, die habe ich leider nicht.
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
Jersch offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Kiel
Alter:
Beiträge: 5917
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: NUCLEUS – Pflicht, Qualität, oder Fehlkauf  -  Gepostet: 19.11.2008 - 21:11 Uhr  -  
hmc, sofort besorgen,das ist ne "Rakete"!!!!!!!!
"Kann ich so nicht beurteilen, muss ich nackt sehen!"
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: NUCLEUS – Pflicht, Qualität, oder Fehlkauf  -  Gepostet: 19.11.2008 - 21:38 Uhr  -  
Jersch, jawoll, werde ich.
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
YETI offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Free City
Alter:
Beiträge: 1864
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: NUCLEUS – Pflicht, Qualität, oder Fehlkauf  -  Gepostet: 19.11.2008 - 23:22 Uhr  -  
die We'll Talk About It Later würde ich auch als Pflichtkauf sehen.
Die steht der Elastic Rock in nichts nach!
nach unten nach oben
risou offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: SLOVAKIA 
Alter: 60
Beiträge: 1541
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: NUCLEUS – Pflicht, Qualität, oder Fehlkauf  -  Gepostet: 19.11.2008 - 23:26 Uhr  -  
Zitat geschrieben von hmc
Jersch, die habe ich leider nicht.

Die habe ich :!: Die habe ich :!: .. auf tape :cry: in 9er geschwindigkeit :flenn:
nach unten nach oben
freaksound offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  München
Alter:
Beiträge: 6782
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: NUCLEUS – Pflicht, Qualität, oder Fehlkauf  -  Gepostet: 20.11.2008 - 07:41 Uhr  -  
auh scheibenkleister - das Weihnachtsgeld ist ja jetzt schon weg und ich habe bisher nur die "Elastic Rock"
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand;jeder glaubt er hat genug davon.

René Descartes


(alle meine beiträge geben nur meine persönliche meinung wieder !
nach unten nach oben
Jersch offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Kiel
Alter:
Beiträge: 5917
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: NUCLEUS – Pflicht, Qualität, oder Fehlkauf  -  Gepostet: 20.11.2008 - 20:02 Uhr  -  
risou, Nachbarn helfen doch immer einander,nicht traurig sein! :wink:
"Kann ich so nicht beurteilen, muss ich nackt sehen!"
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: NUCLEUS – Pflicht, Qualität, oder Fehlkauf  -  Gepostet: 17.08.2010 - 09:12 Uhr  -  
Bereite gerade alle Alben auf, um sie später in diverse Radiosendungen einbauen zu können und bin wieder einmal hin und weg, was für eine tolle Kapelle.
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
radiot offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 62
Beiträge: 3251
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: NUCLEUS – Pflicht, Qualität, oder Fehlkauf  -  Gepostet: 22.08.2010 - 10:49 Uhr  -  
Nucleus habe ich '79 in (Ost) Berlin im Friedrichstadtpalast (Jazzbühne Berlin 1979, es gibt da auch eine AMIGA Platte (Sampler) mit dem Stück "Out of the long dark") gehört. Ian Carr danach noch ein paar mal, aber als Platte habe ich nur die 85er Ian Carr's Nucleus "Live At The Theaterhaus" auf Mood Records. Unlängst rausgekramt, ist sie musikalisch aber nicht so der Überflieger. Phil Todd sax, Marc Wood g & g-synthesizer, Dil Katz b, John Marshall dr und Ian Carr tp, fluegelhorn & piano geben ihr bestes, leider springt der Funke nicht über. Die alten Sachen sind sicher besser und auch sicher eine Überlegung wert. Aber man hat ja auch andere Hobbys und Ausgaben, gerade zwei Objektive bestellt für 475 Glocken, da ist erst mal Schicht im Schacht.

Radiot grüßt! :8)
"Twist and Shout" riefen die Beatles, und die Nachbarn riefen zurück: "Mach' die Musik leiser".
(Thomas Steinfeld "Riff - Tonspuren des Lebens", Dumont-Verlag 2000)
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: NUCLEUS – Pflicht, Qualität, oder Fehlkauf  -  Gepostet: 01.02.2012 - 15:00 Uhr  -  
Hoch damit, unser Magier hört die Truppe momentan.
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
Rainer The Mage offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: UNITED KINGDOM  Regensburg
Alter: 35
Beiträge: 7831
Dabei seit: 06 / 2010
Private Nachricht
Betreff: Re: NUCLEUS – Pflicht, Qualität, oder Fehlkauf  -  Gepostet: 01.02.2012 - 21:04 Uhr  -  
Stimmt, die Band war mir schon länger ein Begriff, aber wie das so ist, alles zu seiner Zeit/Geld :lol:

Bisher kenn ich nur die ersten beiden, aber da wird wohl noch einiges ins Haus flattern :roll:

Super Vorstellung übrigens, schön ausführlich :D
"I've said that playing the blues is like having to be black twice. Stevie Ray Vaughan missed on both counts, but I never noticed." -- B. B. King
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: NUCLEUS – Pflicht, Qualität, oder Fehlkauf  -  Gepostet: 20.08.2013 - 07:40 Uhr  -  
Hoch damit, wird im brezelt Thread aktuell gehört.
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
frimp offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Hämburch
Alter: 56
Beiträge: 5588
Dabei seit: 02 / 2012
Private Nachricht
Betreff: Re: NUCLEUS – Pflicht, Qualität, oder Fehlkauf  -  Gepostet: 20.08.2013 - 18:05 Uhr  -  
Jupp, von mir gestern. Manchmal brauche ich Jazzrock, da kommt man an Nucleus und If nicht vorbei. Im Direktvergleich finde ich Nucleus besser. Die ersten 4 Alben mag ich am liebsten.
"I can never make up my mind if I'm happy being a flute player, or if I wish I were Eric Clapton."
--Ian Anderson
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: NUCLEUS – Pflicht, Qualität, oder Fehlkauf  -  Gepostet: 22.08.2017 - 11:55 Uhr  -  
Interessant das hier einmal wieder nachzulesen.
Immer noch eine tolle Band, die ich unbedingt wieder hervor holen sollte.
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
sunny offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 55
Beiträge: 9298
Dabei seit: 05 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: NUCLEUS – Pflicht, Qualität, oder Fehlkauf  -  Gepostet: 25.08.2017 - 08:19 Uhr  -  
Danke für die Vorstellung.
Jazzer haben hier leichter zur Musik zu finden,
Solar Plexus und Labyrinth sind zwar in meinem Besitz, aber ich tue mich recht schwer mit der Musik.

Mal schauen ob mir eine weite Autofahrt es dann eher ermöglicht Zugang zu bekommen.
rockige Grüße Sunny
nach unten nach oben
Jersch offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Kiel
Alter:
Beiträge: 5917
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: NUCLEUS – Pflicht, Qualität, oder Fehlkauf  -  Gepostet: 28.08.2017 - 17:02 Uhr  -  
Hab meine Eindrücke ja schon geschrieben! NUCLEUS höre ich immer noch sehr oft! Die ersten 4 Veröffentlichungen stehen sich in Ihrer musikalischen Qualität alle nicht nach, erst ab der "Labyrinth" sank der musikalische Stern in meinen Augen nach unten!

radiot, hast Du inzwischen käuflich nachgelegt?
"Kann ich so nicht beurteilen, muss ich nackt sehen!"
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 28.08.2017 - 17:02 Uhr von Jersch.
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 19.11.2017 - 15:20