schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Counterfeit Labels



Guestuser
 
Avatar
Betreff: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 06.06.2009 - 16:55 Uhr  -  
Anlässlich der aktuellen Diskussion in der Brezel dachte ich mir, dass es doch ganz sinnvoll wäre, hier eine Liste mit den uns bekannten Bootleg-Labels zu erstellen. So kann man sich eventuell vor einem Kauf erkundigen, ob es sich bei dem Teil auch um eine offizielle Veröffentlichung handelt.

Ich fasse dann mal ein Paar zusammen. Wenn euch Weitere einfallen, dann postet sie doch hier.

Esterella
Flashback
Free Records
Germanofon
James & Smith
Mason Records
Picar
Piper Records
Progressive-Line
Razor Records
Second Harvest
South Side
Wallhalla
Witch & Warlock
nach unten nach oben
freakCha offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  würzburg
Alter:
Beiträge: 1394
Dabei seit: 09 / 2007
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 06.06.2009 - 17:15 Uhr  -  
Zitat geschrieben von michi1985
Anlässlich der aktuellen Diskussion in der Brezel dachte ich mir, dass es doch ganz sinnvoll wäre, hier eine Liste mit den uns bekannten Bootleg-Labels zu erstellen. So kann man sich eventuell vor einem Kauf erkundigen, ob es sich bei dem Teil auch um eine offizielle Veröffentlichung handelt.

Ich fasse dann mal ein Paar zusammen. Wenn euch Weitere einfallen, dann postet sie doch hier.

BLACK ROSE RECORDS
ESCAPE RECORDS
Estrella
FALL OUT RECORDS
Flashback
Free Records
Germanofon
GOLDEN CLASSICS REBORN
James & Smith
LIMITED RECORDS (I)
Mason Records
MINORITY RECORDS
Picar
Piper Records
Progressive-Line
RADIOACTIVE RECORDS
Razor Records
ROCK IN BEAT
Second Harvest
South Side
SYNTON
Walhalla
Witch & Warlock


ich hab jetzt einige eingefügt, aber es gibt auch einige reissue labels, die hauptsächlich offizielle scheiben rausbringen und dazwischen immer wieder mal nichtlizensierte (fällt dann natürlich auch nicht so auf).
dazu gehört meines wissens z.b. AKARMA....

freakCha
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 06.06.2009 - 17:17 Uhr  -  
Zitat geschrieben von freakCha


ich hab jetzt einige eingefügt, aber es gibt auch einige reissue labels, die hauptsächlich offizielle scheiben rausbringen und dazwischen immer wieder mal nichtlizensierte (fällt dann natürlich auch nicht so auf).
dazu gehört meines wissens z.b. AKARMA....

freakCha


Dachte ich mir bei Akarma. Die haben auch eine Vinyl der Diabolus herausgebracht, die ich mal bei ebay gesehen habe.
nach unten nach oben
freaksound offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  München
Alter:
Beiträge: 6782
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 06.06.2009 - 17:42 Uhr  -  
die alten Klassiker:

Lizard
Buy or die
TRC
IMS

dann auch noch:



Afterglow
Audio Archives
Background (da bin ich mir nicht so recht sicher, vermutlich aber ja)
Citystudio Media Productions (CPM)
Green Tree (da geht auch nicht alles mit rechten Dingen zu)
EVA
Festival (erscheint mir auch etwas seltsam)
Finger Print Records
Ha-wanna
Red Fox
Twilight Tone
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand;jeder glaubt er hat genug davon.

René Descartes


(alle meine beiträge geben nur meine persönliche meinung wieder !
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 06.06.2009 - 17:52 Uhr  -  
freaksound, da ist eine ganze Latte dabei, die ich gar nicht kenne. Auf Red-Fox hätte ich auch noch kommen müssen. Da steht hier auch ein ganz wenig. TRC und Green-Tree auch.
nach unten nach oben
Rabatz offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Berlin
Alter: 52
Beiträge: 6576
Dabei seit: 01 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 06.06.2009 - 17:54 Uhr  -  
Won-Sin (Ableger des Berliner progressive line labels)
Black Rose (vermutlich)
Kissing Spell (sieht auch komisch aus)
und
Nicht zu vergessen aus güldenen Analogzeiten, die Livebootlegger von Swinging pig discs.
Wenn ich die Liste so lese und würde ich daraufhin meine Sammlung ausdünnen, dann hätte ich wieder jede Menge Platz in meinen Regalen :lol:
";Die Amerikaner hassen Musik. Aber sie lieben Unterhaltung." Frank Zappa

"Nebraska. Das Land, wo Männer noch Männer und Schafe nervös sind." John E. Douglas
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 06.06.2009 - 18:11 Uhr  -  
Rabatz, Platz schaffen geht ja nicht, ein Austausch durch ein offizielles Exemplar würde ja auf das gleiche herauslaufen. :lol: Im Moment habe ich noch genug Platz.

Ich fasse dann mal alphabetisch zusammen:

Afterglow
Audio Archives
Background (da bin ich mir nicht so recht sicher, vermutlich aber ja)
BLACK ROSE RECORDS
Buy or die
Citystudio Media Productions (CPM)
ESCAPE RECORDS
Estrella
EVA
FALL OUT RECORDS
Flashback
Festival (erscheint mir auch etwas seltsam)
Finger Print Records
Free Records
Germanofon
GOLDEN CLASSICS REBORN
Green Tree (da geht auch nicht alles mit rechten Dingen zu)
Ha-wanna
IMS
James & Smith
Kissing Spell (sieht auch komisch aus)
LIMITED RECORDS (I)
Lizard
Mason Records
MINORITY RECORDS
Picar
Piper Records
Progressive-Line
RADIOACTIVE RECORDS
Razor Records
Red Fox
ROCK IN BEAT
Second Harvest
South Side
Swinging pig discs
SYNTON
TRC
Twilight Tone
Walhalla
Witch & Warlock
Won-Sin (Ableger des Berliner progressive line labels)
nach unten nach oben
Rabatz offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Berlin
Alter: 52
Beiträge: 6576
Dabei seit: 01 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 06.06.2009 - 18:22 Uhr  -  
Michi, hier stehen einige Scheiben von Bands, deren einstige Mitglieder vermutlich Heute a) nicht mehr wissen, dass es diese Band gab, b) dass von ihnen überhaupt Aufnahmen existieren und c) dass sie in den besagten Bands mitgespielt haben :lol: Vor diesem Hintergrund sind offizielle Veröffentlichungen, ich sag mal, eher unwahrscheinlich.
";Die Amerikaner hassen Musik. Aber sie lieben Unterhaltung." Frank Zappa

"Nebraska. Das Land, wo Männer noch Männer und Schafe nervös sind." John E. Douglas
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 06.06.2009 - 18:26 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Rabatz
Michi, hier stehen einige Scheiben von Bands, deren einstige Mitglieder vermutlich Heute a) nicht mehr wissen, dass es diese Band gab, b) dass von ihnen überhaupt Aufnahmen existieren und c) dass sie in den besagten Bands mitgespielt haben :lol: Vor diesem Hintergrund sind offizielle Veröffentlichungen, ich sag mal, eher unwahrscheinlich.


:lol: Vieles wird wohl nie offiziell erscheinen, das denke ich auch.
nach unten nach oben
stanweb offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  bei Hamburg
Alter:
Beiträge: 15944
Dabei seit: 06 / 2007
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 06.06.2009 - 19:26 Uhr  -  
Wie hieß denn noch dieses Label welches immer hervorragende LPs im Angebot hatte,
silberner Adlerkopf,
war das Platinum Records?
nach unten nach oben
badger offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: IRELAND  sankt augustin
Alter: 63
Beiträge: 2288
Dabei seit: 08 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 06.06.2009 - 19:52 Uhr  -  
mir fällt jetzt nur ein weiteres label ein; Psycho Records, die ab ca. 1981
eins der ersten dieser label überhaupt waren und u.a.
CA Quintet, Hunger, Electric Toilet, Music Machine, Strange und die serien Endless Journey 1-3 und Parfumed Garden 1-3
herausbrachte.
dachse die bellen, beißen auch!
nach unten nach oben
freakCha offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  würzburg
Alter:
Beiträge: 1394
Dabei seit: 09 / 2007
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 06.06.2009 - 20:15 Uhr  -  
ich glaube, die drei briten KISSING SPELL, BACKGROUND und AUDIO ARCHIVES bringen nur lizensiertes raus, sicher bin ich mir aber nicht, dazu kenne ich die britische szene nicht gut genug.

was RABATZ' aussage betrifft, denke ich mal, daß so emsige wiederverwerter wie GARDEN OF DELIGHT oder z.b. MELLOTRONEN aus schweden auch zeugs offiziell ausfindig machen, von denen sogar die musiker (zb. aufgrund des damals herrschenden drogennebels;-)) nix mehr wissen, aber klar, der erste, der so seltsames, nur sammlern bekanntes zeug auf CD veröffentlicht, verkauft natürlich auch....
weiter unten die erweiterte ROTE LISTE:

freakCha

Afterglow
Audio Archives
Background (da bin ich mir nicht so recht sicher, vermutlich aber ja)
BLACK ROSE RECORDS
Buy or die
Citystudio Media Productions (CPM)
ESCAPE RECORDS
Estrella
EVA
FALL OUT RECORDS
Flashback
Festival (erscheint mir auch etwas seltsam)
Finger Print Records
Free Records
Germanofon
GOLDEN CLASSICS REBORN
Green Tree (aber auch einige legale veröffentlichungen)
Ha-wanna
IMS
James & Smith
Kissing Spell (sieht auch komisch aus)
LIMITED RECORDS (I)
Lizard
Mason Records
MINORITY RECORDS
Picar
Piper Records
Progressive-Line
RADIOACTIVE RECORDS
Razor Records
Red Fox
ROCK IN BEAT
Second Harvest
South Side
Swinging pig discs
SYNTON
TRC
Twilight Tone
UNIVERSUM
Walhalla
Witch & Warlock
Won-Sin (Ableger des Berliner progressive line labels)
www.laut.fm/freakshow
";ROCKRADIO ZWISCHEN KITSCH UND KUNST";

...it is our goal to expand the frontiers of contemporary popular music at the risk of being very unpopular...

freakCha
nach unten nach oben
Rabatz offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Berlin
Alter: 52
Beiträge: 6576
Dabei seit: 01 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 06.06.2009 - 22:19 Uhr  -  
Zitat geschrieben von badger
mir fällt jetzt nur ein weiteres label ein; Psycho Records, die ab ca. 1981
eins der ersten dieser label überhaupt waren und u.a.
CA Quintet, Hunger, Electric Toilet, Music Machine, Strange und die serien Endless Journey 1-3 und Parfumed Garden 1-3
herausbrachte.


Nicht zu vergessen das Doppelalbum Hoggin' the stage von Groundhogs, dass, wenn ich mich recht erinnere, auch auf Psycho erschienen ist.
nach unten nach oben
Rabatz offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Berlin
Alter: 52
Beiträge: 6576
Dabei seit: 01 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 06.06.2009 - 22:21 Uhr  -  
Zitat geschrieben von freakCha
ich glaube, die drei briten KISSING SPELL, BACKGROUND und AUDIO ARCHIVES bringen nur lizensiertes raus, sicher bin ich mir aber nicht, dazu kenne ich die britische szene nicht gut genug.

was RABATZ' aussage betrifft, denke ich mal, daß so emsige wiederverwerter wie GARDEN OF DELIGHT oder z.b. MELLOTRONEN aus schweden auch zeugs offiziell ausfindig machen, von denen sogar die musiker (zb. aufgrund des damals herrschenden drogennebels;-)) nix mehr wissen, aber klar, der erste, der so seltsames, nur sammlern bekanntes zeug auf CD veröffentlicht, verkauft natürlich auch....
weiter unten die erweiterte ROTE LISTE:

freakCha

Afterglow
Audio Archives
Background (da bin ich mir nicht so recht sicher, vermutlich aber ja)
BLACK ROSE RECORDS
Buy or die
Citystudio Media Productions (CPM)
ESCAPE RECORDS
Estrella
EVA
FALL OUT RECORDS
Flashback
Festival (erscheint mir auch etwas seltsam)
Finger Print Records
Free Records
Germanofon
GOLDEN CLASSICS REBORN
Green Tree (aber auch einige legale veröffentlichungen)
Ha-wanna
IMS
James & Smith
Kissing Spell (sieht auch komisch aus)
LIMITED RECORDS (I)
Lizard
Mason Records
MINORITY RECORDS
Picar
Piper Records
Progressive-Line
RADIOACTIVE RECORDS
Razor Records
Red Fox
ROCK IN BEAT
Second Harvest
South Side
Swinging pig discs
SYNTON
TRC
Twilight Tone
UNIVERSUM
Walhalla
Witch & Warlock
Won-Sin (Ableger des Berliner progressive line labels)


Die mellotronen Veröffentlichungen sind jedenfalls regelmäßig sehr liebevoll aufgemacht u. auch klanglich sehr akzeptabel.
nach unten nach oben
badger offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: IRELAND  sankt augustin
Alter: 63
Beiträge: 2288
Dabei seit: 08 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 06.06.2009 - 22:35 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Rabatz
Nicht zu vergessen das Doppelalbum Hoggin' the stage von Groundhogs, dass, wenn ich mich recht erinnere, auch auf Psycho erschienen ist.


RICHTIG!.
tolles album;
habs nur nicht erwähnt, weils kein counterfeit war.

was hälst du von "Hoggin'"?
dachse die bellen, beißen auch!
nach unten nach oben
freaksound offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  München
Alter:
Beiträge: 6782
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 07.06.2009 - 12:19 Uhr  -  
Zitat geschrieben von michi1985
Zitat geschrieben von Rabatz
Michi, hier stehen einige Scheiben von Bands, deren einstige Mitglieder vermutlich Heute a) nicht mehr wissen, dass es diese Band gab, b) dass von ihnen überhaupt Aufnahmen existieren und c) dass sie in den besagten Bands mitgespielt haben :lol: Vor diesem Hintergrund sind offizielle Veröffentlichungen, ich sag mal, eher unwahrscheinlich.

:lol: Vieles wird wohl nie offiziell erscheinen, das denke ich auch.


das ganz bestimmt, aber nichts desto trotz ist das heutzutage fast ein Schlaraffenland.
Ich denke mal, daß mir da Leute wie Badger oder Tom Cody zustimmen, daß heutzutage das Angebot an mehr oder weniger regulären und gut gemachten RIs zigfach größer ist als vor 15 oder gar 25 Jahren.
Ich glaube von Arcadiums Breath Awhile habe ich auf diversen Plattenbörsen 3 Counterfeit-LPs gekauft bis mal eine dabei war die halbwegs vernünftig klang.
Von Boots will ich erst gar nicht reden.

Was ich bemerkenswert finde, ist die Tatsache daß in Zeiten wo die Plattenindustrie mit massive Umsatzrückgängen zu kämpfen hat, es mehr legale und illegale Labels für alten und raren Stoff gibt denn ja !



:daumen: :rocker: :daumen: :rocker: :daumen: :rocker: :daumen: :rocker:
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand;jeder glaubt er hat genug davon.

René Descartes


(alle meine beiträge geben nur meine persönliche meinung wieder !
nach unten nach oben
Rabatz offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Berlin
Alter: 52
Beiträge: 6576
Dabei seit: 01 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 07.06.2009 - 15:49 Uhr  -  
Zitat geschrieben von badger
Zitat geschrieben von Rabatz
Nicht zu vergessen das Doppelalbum Hoggin' the stage von Groundhogs, dass, wenn ich mich recht erinnere, auch auf Psycho erschienen ist.


RICHTIG!.
tolles album;
habs nur nicht erwähnt, weils kein counterfeit war.

was hälst du von "Hoggin'"?


Mein Lieblingsalbum der Band (trotz der eher bescheidenen Tonqualität). Das Album ist mittlerweile auch als CD erhältlich, erschienen bei Talking elephant records und bietet den Vorteil, dass Light my light, welches seinerzeit als Singlebeigabe dem Doppelalbum beilag, nunmehr in ausgespielter Variante vorliegt :)
nach unten nach oben
badger offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: IRELAND  sankt augustin
Alter: 63
Beiträge: 2288
Dabei seit: 08 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 07.06.2009 - 16:36 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Rabatz
Mein Lieblingsalbum der Band (trotz der eher bescheidenen Tonqualität). Das Album ist mittlerweile auch als CD erhältlich, erschienen bei Talking elephant records und bietet den Vorteil, dass Light my light, welches seinerzeit als Singlebeigabe dem Doppelalbum beilag, nunmehr in ausgespielter Variante vorliegt :)


ich mags auch sehr gerne; die tonqualität ist okay (entspricht den technischen möglichkeiten jener zeit).
ich hatte erst das Psycho vinyl (ja, das mit der single); meine cd-
version erschien 1995 auf Receiver.

Psycho Records wurde von zwei netten jungs aus Maidstone gemacht;
hauptsächlich hatten sie den raritätenladen und -mailorder Funhouse Records. Hoggin The Stage war wohl die einzige absolut legale
veröffentlichung, die sie machten;
aber, jetzt kommts, das teil war zuvor unter anderem namen
(Live At Leeds, oder ähnlich?) schon als bootleg erhältlich.
dachse die bellen, beißen auch!
nach unten nach oben
Rabatz offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Berlin
Alter: 52
Beiträge: 6576
Dabei seit: 01 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 07.06.2009 - 18:20 Uhr  -  
Zitat geschrieben von badger
Zitat geschrieben von Rabatz
Mein Lieblingsalbum der Band (trotz der eher bescheidenen Tonqualität). Das Album ist mittlerweile auch als CD erhältlich, erschienen bei Talking elephant records und bietet den Vorteil, dass Light my light, welches seinerzeit als Singlebeigabe dem Doppelalbum beilag, nunmehr in ausgespielter Variante vorliegt :)


ich mags auch sehr gerne; die tonqualität ist okay (entspricht den technischen möglichkeiten jener zeit).
ich hatte erst das Psycho vinyl (ja, das mit der single); meine cd-
version erschien 1995 auf Receiver.

Psycho Records wurde von zwei netten jungs aus Maidstone gemacht;
hauptsächlich hatten sie den raritätenladen und -mailorder Funhouse Records. Hoggin The Stage war wohl die einzige absolut legale
veröffentlichung, die sie machten;
aber, jetzt kommts, das teil war zuvor unter anderem namen
(Live At Leeds, oder ähnlich?) schon als bootleg erhältlich.


HöHö, sehr schön :lol: Hatten die Psycho Leute nicht auch High Tide im Sortiment?!
nach unten nach oben
badger offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: IRELAND  sankt augustin
Alter: 63
Beiträge: 2288
Dabei seit: 08 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 07.06.2009 - 18:33 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Rabatz

HöHö, sehr schön :lol: Hatten die Psycho Leute nicht auch High Tide im Sortiment?!


ja, die ersten beiden (die anderen gabs ja damals noch nicht).
außerdem erinnere ich mich noch an die Haunted; schöner alter garagen-
kracher aus Toronto.

meine persönlichen faves waren neben der Groundhogs noch die
Music Emporium; Hunger und CA Quintegt; alles psych-raritäten, die
damals in vinyl je übern tausend märker kosteten. dann lieber
die psycho-counterfeits.
dachse die bellen, beißen auch!
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 07.06.2009 - 20:03 Uhr  -  
Zitat geschrieben von freakCha
ich glaube, die drei briten KISSING SPELL, BACKGROUND und AUDIO ARCHIVES bringen nur lizensiertes raus, sicher bin ich mir aber nicht, dazu kenne ich die britische szene nicht gut genug.



Ich denke auch, dass Kissing Spell und Background offiziell sind. Von den Labels hat sogar green-brain, der Counterfeits ja überhaupt nicht abkann einiges im Sortiment.
nach unten nach oben
YETI offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Free City
Alter:
Beiträge: 1864
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 07.06.2009 - 23:24 Uhr  -  
Ich hätte da mal eine Zwischenfrage.
Für mich sind Counterfeits eigentlich möglichst originalgetreue Nachbildungen von sehr teuren Original Vinylers wie z.B. das Butcher Cover der Beatles welches ein paar tausender Wert ist.

Mir ist mal ein Counterfeit der Krautband My Solid Ground untergekommen.
Gegenüber dem Original war es fast nur durch einen Schreibfehler des Wortes Bacillus>acillus unterscheidbar.
Des Weiteren habe ich eine sehr gute Nachbildung der Eloy Mülltonnen Scheibe.
Angaben von z.B. Labels gibt es da nicht weil sie ja dadurch den hohen Sammlerwert der Originale nicht mehr vortäuschen würden.

Ich denke hier geht es eigentlich um nicht lizenzierte Reissues.
Oder sehe ich das zu eng? :oops:
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 08.06.2009 - 11:38 Uhr  -  
YETI, klar geht es hier um nicht lizenzierte Reissues. Dass der Begriff Counterfeit nur für originalgetreue Nachbildungen von Vinyls verwendet wird ist mir neu.

Das mit der My Solid Ground ist ja interessant. Eine Eloy-Mülltonne habe ich auch, allerdings die Nachpressung auf Phillps in New-Mint und natürlich auf CD.
nach unten nach oben
badger offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: IRELAND  sankt augustin
Alter: 63
Beiträge: 2288
Dabei seit: 08 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Counterfeit Labels  -  Gepostet: 08.06.2009 - 12:42 Uhr  -  
wortwörtlich betrachtet hat Yeti natürlich recht; ein counterfeit ist eine
fälschung eines originalgegenstandes; all das, was ihr in China kaufen
könnt, sind counterfeits.

die vinyl-sammler haben das wort aber in ihrem sinne leicht abgewandelt;
hier bezieht es sich auf nicht legale vinyl oder cd-kopien.

bei den ersten counterfeits wußte noch kaum jemand, wie das original
ganz genau aussah; denn kaum ein europäischer sammler hatte je
eine $500 oder $1000-scheibe in de händen gehalten.
dachse die bellen, beißen auch!
nach unten nach oben
rickzontar
 
Avatar
Betreff: Ergänzung zu den "Counterfeit Labels"  -  Gepostet: 23.08.2009 - 19:11 Uhr  -  
Keine Ahnung, ob ich hier richtig bin. Wollte nur eure tolle COUNTERFEIT LISTE mit den Labels ergänzen, die mir gerade so einfallen (-vielleicht stehn die ja auch schon irgendwo, dann sorry):

ANTHOLOGY
EREBUS
LION RECORDS (nein, natürlich nicht das LEGALE U.S. Label, sondern deutsche Digipacker, ähem)
MIND`S EYE
PAST & PRESENT
PHOENIX
PSYCHIC CIRCLE
THORNS (SYNTON Ableger)
WORLD`S LEADING TERRORIST STATE (GERMANOFON Ableger. Ja, die gibts auch noch)

So, das wars auch schon. Auf Wunsch könnte ich zu jedem dieser Label noch was schreiben, muss aber nicht sein. Bye.
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 21.11.2017 - 03:26