schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Peter Gabriel - Konzertbericht Berlin

Peter Gabriel in der O2 Arena

badMoon offline
Produzent
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12228
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Peter Gabriel - Konzertbericht Berlin  -  Gepostet: 30.10.2013 - 20:25 Uhr  -  
Unter einer Konzertkritik zur aktuellen Gabriel-Tour hatte ein Kenner sinngemäß folgendes Statement abgegeben:

"...da geht Peter Gabriel nur alle paar Jahre auf Tournee, und dann spielt er nur so alte Sachen. Klasse wäre es, er hätte viel Neues gespielt. So fand ich das Konzert ziemlich langweilig"

Mein lieber Freund und Kupferstecher, ...DIE TOUR NANNTE SICH
"BACK TO FRONT - SO LIVE - performed by the original 1987 line-up

Lesen können ist keine Schande!

Nun zum Konzert



Der Abend begann mit der persönlichen Ankündigung Peter Gabriels auf das folgende Vorprogramm. Wie mittlerweile gewohnt und liebgewonnen, macht er diese Ansagen in der jeweiligen Landessprache, in Berlin also - richtig! - auf deutsch. Eine sehr sympathische Geste, die nicht alle Künstler dieses Formates ihr Eigen nennen dürfen.

Das Vorprogramm wurde gestaltet von zwei skandinavischen Künstlerinnen (Jennie Abrahamson und Linnea Olsson). Ganz allein auf der Bühne begleiteten sie ihren Gesang auf Cello und Klavier. Schöne ruhige, tragende Musik mit glasklarem Gesang.

Nach kurzer Pause betrat dann Gabriel wieder die Bühne. Auch die Ansage zu seinem Konzert wieder in gut verständlicher deutscher Sprache. Das Publikum wurde darauf vorbereitet, dass das Konzert drei Teile aufweisen würde: der erste Teil rein akustisch (...die Vorspeise), den (elektronischen) Hauptgang mit einem Querschnitt seines Schaffens und dem Dessert, eben dem kompletten So-Album. Unterschlagen hat er in seiner Ansage natürlich den vierten Teil - die Zugaben.





Nach kräftigem Applaus der 13.000 Zuschauer einer ausverkauften O2-Arena begann ein annähernd zweistündiger Konzertabend. Gabriel mag älter geworden sein, seine Körperfülle kann er nicht mehr verbergen, aber er ist auf der Bühne so agil und präsent wie in alten Zeiten.

Der Abend bietet neben dem Opener, dem neuen Song "Obut", der wohl auf ein künftiges Album hinweisen wird, aus jeder Schaffensphase etwas: ob das akustische "Shock the Monkey", dem (ebenfalls brandneuen) "Why Don't You Show Yourself", alten Bekannten wie No Self Control" oder dem Gassenhauer "Solsbury Hill" - alles auf sehr hohem Niveau. Gabriel versteht es bestens, einen Spannungsbogen aufzubauen und dem Publikum das zu bieten, was es hören will. So ist die Begeisterung in der Arena nur zu gut zu verstehen. Gabriel-typisch sind die Songs visuell sehr gut und effektiv unterstützt - mal umkreisen ihn scheinwerferbestückte Bühnenkräne, mal scheinen ihn und seine Band mehrere Kameras zu umfliegen, um die Bilder auf die riesigen neben der Bühne installierten Leinwände zu projizieren.







Das Highlight des Abends ist natürlich das Album "So", welches ohne Pause nahtlos an den Hauptgang anschließt. Die alte Besetzung noch einmal gemeinsam auf der Bühne zu sehen, war schon ein Erlebnis. Und die Band schien es auch zu genießen, noch einmal eine Zeitreise von annähernd 27 Jahren zu machen - die Freude und der Spaß an der Musik war ihnen förmlich anzusehen. Nach "Red Rain" ist der Saal mit dem krachenden "Sledgehammer" fast nicht mehr zu halten, und bei dem nachfolgenden "Don't Give Up" macht Jennie Abrahamson das Duett mit Gabriel und lässt Kate Bush fast vergessen. Nach "That Voice Again" folgt der wohl schönste und zeitloseste Popsong ever - "Mercy Street". Leider wurde dieser Song ein wenig "zu kurz" auf die Bühne gebracht, hier gab es bessere Liveversionen, die den Song auch schon einmal auf fast acht Minuten anhoben. Den Gesamteindruck schmälert dies jedoch in keinster Weise - "So" wurde perfekt auf die Bühne gebracht und zeigt, wie aktuell ein Album auch nach 27 Jahren noch sein kann.







Natürlich ließ das Publikum Gabriel nicht einfach nach dem Hauptgang gehen. Die Band ließ sich nicht lange bitten und stand bald für eine Zugabe auf der Bühne. "The Tower That Ate People" eröffnete den Zugabenteil. Bevor der Abend mit "Biko" endet, hält Gabriel noch eine kurze Rede über die Verletzung der Menschenrechte, erwähnt, dass angesichts der vernetzten Welt auch dies nicht mehr verborgen bleiben kann und geht noch kurz auf Stephen Biko ein, der in seinem Kampf für Freiheit sein Leben verloren hat. Währenddessen erklingen die ersten, bedrohlichen Biko-Töne, und der Abend endet nach dem Song, indem Gabriel sein Publikum die Schlussworte in das am Bühnenrand postierte Mikrophon singen lässt, während die Band nach und nach von der Bühne verschwindet und Manu Katché den Song bedrohlich zuende trommelt.



Was für ein furioses Finale!
Käse immer unten.
nach unten nach oben
nobbygard offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Schleswig-Holstein
Alter: 68
Beiträge: 7020
Dabei seit: 10 / 2007
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Peter Gabriel - Konzertbericht Berlin  -  Gepostet: 30.10.2013 - 21:14 Uhr  -  
Mein kleiner Bruder war auch - wie könnte es anders sein, ist er doch bei jedem Konzert von Peter Gabriel im Umkreis von ein paar 100 km.

Ich kann ja leider mit seiner Musik nicht so viel anfangen (bis auf ein paar Songd), aber der Bericht und die Fotos sind wieder hervorragend, Wolfgang!

Nobby
Hier bin ich Mensch, hier will ich sein.

Hier jetzt auch - vor allem Vinyl: Nobby's Vinylladen
nach unten nach oben
Trurl offline
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12787
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Peter Gabriel - Konzertbericht Berlin  -  Gepostet: 30.10.2013 - 21:32 Uhr  -  
Wenn das nicht immer so teuer wäre, .....


Ein schöner Bericht, mir persönlich würde der 1. und 3. Teil ja reichen, SO ist mir etwas zu poppig geraten ;-)

Trurl
Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir.
Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde


Danzelot von Silbendrechsler


Eine andere Seite, bei der ich mitarbeite
nach unten nach oben
badMoon offline
Produzent
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12228
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Peter Gabriel - Konzertbericht Berlin  -  Gepostet: 30.10.2013 - 22:36 Uhr  -  
Zitat geschrieben von nobbygard

Mein kleiner Bruder war auch - wie könnte es anders sein, ist er doch bei jedem Konzert von Peter Gabriel im Umkreis von ein paar 100 km.

Ich kann ja leider mit seiner Musik nicht so viel anfangen (bis auf ein paar Songd), aber der Bericht und die Fotos sind wieder hervorragend, Wolfgang!

Nobby


Danke, Nobby.

Zu den Fotos möchte ich anmerken: meine Kamera wurde am Eingang konfisziert. Die Bilder hat mir freundlicherweise mein Freund und Forenmitglied "wildcat", der während des Konzertes zufällig o) neben mir saß, zur Verfügung gestellt.
Käse immer unten.
nach unten nach oben
nobbygard offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Schleswig-Holstein
Alter: 68
Beiträge: 7020
Dabei seit: 10 / 2007
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Peter Gabriel - Konzertbericht Berlin  -  Gepostet: 30.10.2013 - 23:07 Uhr  -  
Ja, diese großen Konzerte mit der Security, da ist das immer schwierig mit den Kameras.

Also @wildcat: Tolle Fotos.

Ich war am Sonntag auf 2 Konzerten. Ich häng mal ein Bild an von Youn Sun Nah
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
Hier bin ich Mensch, hier will ich sein.

Hier jetzt auch - vor allem Vinyl: Nobby's Vinylladen
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 30.10.2013 - 23:07 Uhr von nobbygard.
nach unten nach oben
xanadu offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Rain am Lech (Bayern)
Alter: 45
Beiträge: 5581
Dabei seit: 05 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Peter Gabriel - Konzertbericht Berlin  -  Gepostet: 30.10.2013 - 23:20 Uhr  -  
Wie immer toller und sehr ausführlicher Konzertbericht.
Super badMoon.

Wildcat war wohl schlauer mit der Kamera :-) @wildcat, gute Bilder.

Gabriel ist ja auch nicht so mein Fall, wie du weißt, aber ein paar gute Sachen hat er schon.
Live bestimmt eine Hausnummer für sich.
....ansonsten Musikzirkusradio
hereinspaziert und reingehört
nach unten nach oben
sunny offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 55
Beiträge: 9298
Dabei seit: 05 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: Peter Gabriel - Konzertbericht Berlin  -  Gepostet: 31.10.2013 - 07:34 Uhr  -  
ich muss mich meinungstechnisch Xanadu voll anschließen,
vielen Dank für tollen und ausführlichen Konzertbericht und die TOP Bilder.
rockige Grüße Sunny
nach unten nach oben
dan offline
God's Monkey
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 6146
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Peter Gabriel - Konzertbericht Berlin  -  Gepostet: 01.11.2013 - 17:13 Uhr  -  
Danke für den tollen bericht, den ich auch wieder im G.-Forum verlinkt habe!
„Die Rockmusik hat 1974 ihren Höhepunkt erreicht. Das ist wissenschaftlich belegt!“(aus ner BBS-Kritik)
nach unten nach oben
radiot offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 62
Beiträge: 3254
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Peter Gabriel - Konzertbericht Berlin  -  Gepostet: 02.11.2013 - 16:26 Uhr  -  
Nun, was soll ich sagen, von Herrn Gabriel gibt es hier bei mir nur zwei Platten, die 77er & 78er mit seinem Namen betitelten Scheiben. Die "So" Platte ist natürlich bekannt, gab es sie doch auch in der größten DDR der Welt auf AMIGA (1988 erschienen).
Das von badmoon besuchte Konzert in der "Mehrzweckhalle am Ostbahnhof" war offensichtlich gut, nicht mal den kritischen Kritikern der "Berliner Zeitung" fiel ein schlechtes Wort ein! :D

http://www.berliner-zeitung.de...89368.html

Und ein gutes Interview mit Gabriel gab es auch noch:

http://www.berliner-zeitung.de...47424.html

Radiot grüßt! 8)
"Twist and Shout" riefen die Beatles, und die Nachbarn riefen zurück: "Mach' die Musik leiser".
(Thomas Steinfeld "Riff - Tonspuren des Lebens", Dumont-Verlag 2000)
nach unten nach oben
badMoon offline
Produzent
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12228
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Peter Gabriel - Konzertbericht Berlin  -  Gepostet: 04.11.2013 - 12:47 Uhr  -  
Zitat geschrieben von dan

Danke für den tollen bericht, den ich auch wieder im G.-Forum verlinkt habe!


Danke, Dietmar.

Ab und zu lese ich im Genesis-Forum mit. Manchmal möchte ich einen kurzen Kommentar hinterlassen. Aber, ...das Forum ist vollkommen dicht, oder? Ohne Registrierung geht da wohl nix?
Käse immer unten.
nach unten nach oben
dan offline
God's Monkey
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 6146
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Peter Gabriel - Konzertbericht Berlin  -  Gepostet: 04.11.2013 - 17:06 Uhr  -  
Zitat geschrieben von badMoon
...

Ab und zu lese ich im Genesis-Forum mit. Manchmal möchte ich einen kurzen Kommentar hinterlassen. Aber, ...das Forum ist vollkommen dicht, oder? Ohne Registrierung geht da wohl nix?


Ich glaube nicht!
„Die Rockmusik hat 1974 ihren Höhepunkt erreicht. Das ist wissenschaftlich belegt!“(aus ner BBS-Kritik)
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 04.11.2013 - 17:07 Uhr von dan.
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 24.11.2017 - 04:48