schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley



caramel offline
DJ
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 4200
Dabei seit: 02 / 2010
Private Nachricht
Betreff: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 01.07.2016 - 13:53 Uhr  -  
Rod Stewart - Gasoline Alley

Das gäbe eine lange Liste, wenn ich alles aufzählen würde, was ich durch unser Musikforum wiederentdeckt habe.

Eine Scheibe aber habe ich vor einigen Jahren ohne den Zirkus wiederentdeckt, weil einer meiner Brüder mich drauf gestoßen hat.

Irgendwann in den 70ern habe ich begonnen, die ersten LPs zu kaufen, unter anderem auch "Gasoline Alley" von Rod Stewart. Ich erinnere mich daran, dass ich die Scheibe rauf und runter gehört habe, die Texte auswendig konnte und manche Stücke lauthals mitgesungen habe. Ganz klar handelte es sich bei dieser Scheibe um eine Lieblingsscheibe. Aber wie das so ist, irgendwann hört man wieder etwas Neues, das Alte dafür immer seltener.

Irgendwann ist die Platte dann aus der Sammlung verschwunden. Keine Ahnung, wo sie geblieben war. Über einen Neukauf dachte ich nie ernsthaft nach, und über die Jahre ist die Scheibe dann mehr und mehr in Vergessenheit geraten.

Und jetzt kommt mein Bruder ins Spiel oder besser: meine beiden Brüder.

Einer der beiden kam zu Besuch. Wir hörten Musik, quatschten über unsere musikalischen Vorlieben, über unsere Sammlungen damals und heute. Dabei fiel auch der Name Rod Stewart, und es kam die Frage auf, ob ich eigentlich wüsste, wo diese besagte Platte geblieben sei. Ja genau, die Platte fehlte ja schon seit Jahren!

Wie das so ist, wenn von 3 Geschwistern 2 anwesend sind: der Abwesende ist der Buhmann. Wir spekulierten ein wenig herum und mein Bruder hatte dann die Lösung: unser abwesender Bruder muss die Platte verhökert haben - für den Flipperautomaten, Zigaretten oder andere verbotene Sachen.

Keine Ahnung, ob das stimmt. Ich bin jedenfalls in den nächsten Tagen auf die Suche gegangen und schnell fündig geworden. Es gab einige extrem überteuerte CD-Ausgaben, aber auch eine erschwingliche... und die ist jetzt mein Eigen... und bleibt es auch.

Zum Album:



"Gasoline Alley", das zweite Solo-Album Stewarts, erschien 1970, während seiner Jahre bei den Faces (1969 – 1975) und bietet eine bunte Mischung aus Rock 'n' Roll und gefühlvollen Balladen. Von den 9 Songs sind 6 gecovert. Coverversionen sind nicht immer mein Ding, aber hier werden die Originale mit einer unglaublichen Leichtigkeit und einer Instrumentierung bearbeitet, die den Songs einen völlig neuen Ausdruck verleiht.

Meine damaligen Lieblingsstücke sind auch meine heutigen.

Allen voran wäre da der Titeltrack zu nennen, der auch das Album eröffnet. Sehnsuchtsvoll singt Stewart hier davon, das Landleben hinter sich zu lassen und zurück in seine Heimatstadt zu gehen. Mandoline und Slide-Gitarre unterstreichen ausdrucksstark diese Sehnsucht.






Gasoline Alley

Mit "It's All Over Now" liefert Rod Stewart eine hervorragende Version des Klassikers von Bobby & Shirley Womack. Über 6 Minuten wird ordentlich gerockt. Das Original kommt auf nicht ganz 3 Minuten. Highlight ist das Piano, mal dezent im Hintergrund, mal die Führung übernehmend.






It's All Over Now

"Only a Hobo" ist ein weiteres Lieblingsstück und ein Bob Dylan-Song aus der Zeit, als dieser noch als Folkmusiker unterwegs war. Dylans Mundharmonika wird hier durch Streicher ersetzt, was den Song deutlich weicher wirken lässt. Rod Stewart singt diesen Song ungleich anrührender und ergreifender. Stewarts Whiskey getränkte Stimme passt wunderbar zu dem Titel.






Only a Hobo

"My Way of Giving" von den Small Faces ist ein klasse Song, die Version von Rod Stewart gefällt mir noch besser. Ronnie Lane steuert zu dem von ihm und Steve Marriott geschriebenen Song die Backing Vocals bei und zupft die Basssaiten. Die Small Faces-Kollegen Kenney Jones und Ian McLagan bedienen Drums und Keyboard, hier wesentlich dominanter als in der Originalversion.

"Country Comfort" erschien 1970 auch auf der von Elton John veröffentlichten LP "Tumbleweed Connection", circa 3 Monate nach der Veröffentlichung von "Gasoline Alley". Elton Johns Version empfinde ich als deutlich pompöser bzw. kommerzieller. Stewarts Version dagegen verströmt gerade durch seine Einfachheit deutlich mehr Wehmut.






Country Comfort

Der Song "Cut Across Shorty" wurde 1960 von Eddie Cochran in knapp 2 Minuten als B-Seite (seiner Single "Three Steps to Heaven") veröffentlicht. Bei dieser Coverversion zeigt sich besonders gut Rod Stewarts Talent, einen alten Song neu und einzigartig klingen zu lassen. 6:30 Minuten lässt er sich Zeit, den Titel stampfend aufzubauen. Stewarts Gesang klingt gegenüber dem von Cochran beinahe wie Slow Motion. Dafür findet sich mitten im Song ein stürmisches Geigensolo, und zum Schluss rocken Geige, Gitarre und Schlagzeug 2 Minuten um die Wette. Hervorragend, obwohl auch das Original seinen Charme hat, aber eben doch einen völlig anderen.






Cut Across Shorty

Mit "Lady Day" findet sich nun auch wieder ein selbst geschriebenes Stück. Eine ruhige Ballade mit zurückgenommenem und getragenem Gesang und einem melancholischen, leicht countrymäßigem Abspann, bei dem Slide-Gitarre und Geige dominieren.






Lady Day

Noch eine Eigenkomposition: "Jo's Lament" ist eine traurige Ballade und ein wenig im Stil von "Only A Hobo". Komischerweise mag ich diesen Song trotzdem nicht besonders. Auch wenn er einen schönen Kontrast zu den ansonsten schmissigen Songs bietet, fehlt hier ganz eindeutig der Schwung.

"You're My Girl" ist dafür wieder so richtig fetzig und funky. Als Single 1967 von Little Richard veröffentlicht, wurde der Song vielfach gecovert. Hier klingt er richtig knackig und schmutzig, ein prima Rausschmeißer.


Das Album hat für mich nichts von seinem damaligen Reiz verloren. Diverse Genres werden gekonnt vermischt. Das Ganze klingt ungeschliffen, rau und erdig, aber auch gefühlvoll, und gerade diese Mischung macht für mich den Reiz aus.

Der große kommerzielle Erfolg für den Mann mit der Reibeisenstimme sollte erst später kommen. Für mein Empfinden war seine Frühphase die beste.

Titel:
1. Gasoline Alley (Stewart, Ronnie Wood)
2 It's All Over Now (B. and S. Womack)
3. Only a Hobo (B Dylan)
4. My Way of Giving (Ronnie Lane, Steve Marriott)
5. Country Comfort (E. John u. B. Taupin)
6. Cut Across Shorty (Wayne P. Walker, Marijohn Wilkin)
7. Lady Day (Stewart
8. Jo's Lament (Stewart)
9. You're My Girl (I Don't Want to Discuss It) (Dick Cooper, Beth Beatty, Ernie Shelby)

Musiker:
Rod Stewart – vocals, guitar on "Jo's Lament"
Ronnie Wood – guitar
Ronnie Lane – bass on "My Way Of Giving" and "You're My Girl", vocals on "My Way Of Giving"
Martin Quittenton – guitar
Mick Waller – drums
Kenney Jones – drums on "My Way Of Giving" and "You're My Girl"
Ian McLagan – piano, organ
Pete Sears – piano on "Country Comforts"
William Gaff – whistle
Dennis O'Flynn – violin bass
Dick Powell – violin
Stanley Matthews – mandolin
Jack Reynolds – backing vocals on "Country Comforts"
„Ein Riesenrennen, meine Damen und Herren, und der Sieger hat gewonnen!“
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 01.07.2016 - 14:02 Uhr von caramel.
nach unten nach oben
MusicalBox versteckt
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 7204
Dabei seit: 08 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 01.07.2016 - 14:10 Uhr  -  
Hey super, danke für die Vorstellung. Ich bin der Meinung, dass Rod - zumindest mit den Werken der 70er (meine damit auch die Faces) - total zu kurz kommt im Forum. Stones-Fans gibt es, warum hört man dann nicht Faces oder Rod? Das ist total kompatibel.
nach unten nach oben
Leslie offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  in der Mitte zwischen Kölnarena und Festhalle Ffm
Alter:
Beiträge: 22523
Dabei seit: 07 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 01.07.2016 - 14:30 Uhr  -  
Zitat geschrieben von caramel

Rod Stewart - Gasoline Alley


das war ein schönes Album - und die Freunde von den Faces waren mit am Start - der Nachfolger Every Picture Tells a Story war ebenfalls ein tolles Album und da gab es die wunderbare Maggie May...

der große Erfolg begann aber erst mit Atlantic Crossing - da waren die Faces "ausgemustert" und amerikanische sehr bekannte Studio Musiker am Start...

kennen gelernt hab ich Rod 1968 mit dem grossartigen Jeff Beck Album "Truth" - das war aber so ein Geheimtipp - der großen Masse unbekannt...
nach unten nach oben
nixe offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  am Rande von NDS
Alter: 55
Beiträge: 7046
Dabei seit: 10 / 2015
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 01.07.2016 - 14:52 Uhr  -  
Ich finde Rod hat die Faces für seine Zwecke ausgenutzt!
Denn ich höre kaum Unterschiede zwischen den Faces ihren letzten & die ersten von Rod.
Tschüß
nixe



!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 01.07.2016 - 18:09 Uhr von nixe.
nach unten nach oben
kraut-brain offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Reinbek
Alter: 61
Beiträge: 5342
Dabei seit: 05 / 2016
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 01.07.2016 - 19:37 Uhr  -  
Danke für diese inhaltsreiche und informative Besprechung der LP "Gasoline Alley".

Es macht immer Spaß, dich zu lesen. In diesem Fall hast du das Thema "Wiederentdeckt" wunderbar mit deinem familiären Background und der Musik dieser Platte verknüpft. Zudem gefällt mir die Kurzvorstellung einzelner Songs zu den beigefügten Musikstücken. Durch diese Transparenz nimmst du den Leser mit in deine Gefühls- bzw. Beschreibungswelt.

Wir Jungs standen früher mehr auf die Sachen von den beiden ersten beiden Jeff Beck bzw. den 4 Faces Platten, auf denen Rod Stewart mitgewirkt hat. Sie verfügten allesamt über einen anderen musikalischen Ansatz und gingen einfach mehr ab. Die Mädels hingegen vergötterten den "Solo-Rod" und natürlich auch Cat Stevens.

Durch deine heutige Vorstellung habe ich mich zum ersten Mal mit der Platte "Gasoline Alley" auseinandergesetzt. Ich muss jedoch zugeben, dass es nicht ganz meins ist, weil sie mir zu sehr balladenüberfrachtet ist. Die im Uptempo bestehenden Stücke, erinnern natürlich zweifelsfrei an die Faces, sprechen mich schon mehr an.

Dem Thema "Wiederentdeckt" hast du mit deiner Vorstellung ein weiteres interessantes Gesicht vermittelt.

LG Kraut-Brain :e:
Ein Tag ohne Musik ist kein schöner Tag!
nach unten nach oben
MusicalBox versteckt
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 7204
Dabei seit: 08 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 01.07.2016 - 19:41 Uhr  -  
@kraut-brain: die Faces sind für meine Begriffe aber auch balladenüberfrachtet!
nach unten nach oben
kraut-brain offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Reinbek
Alter: 61
Beiträge: 5342
Dabei seit: 05 / 2016
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 01.07.2016 - 19:50 Uhr  -  
Zitat geschrieben von MusicalBox

@kraut-brain: die Faces sind für meine Begriffe aber auch balladenüberfrachtet!


Meine Lauscher signalisieren mir aber etwas anderes.

LG Kraut-Brain :happy:
Ein Tag ohne Musik ist kein schöner Tag!
nach unten nach oben
Trurl offline
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12786
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 01.07.2016 - 20:36 Uhr  -  
merci Caramel, sehr schöne Rezi !

kannte ich bisher überhaupt nicht, die FACES sind auch immer irgendwie an mir vorbeigegangen, ich bin ja eher bei den SMALL FACES beheimatet. Aber die Songs gefallen mir wirklich sehr gut, kommt wohl auch in die Sammlung :-)
Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir.
Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde


Danzelot von Silbendrechsler


Eine andere Seite, bei der ich mitarbeite
nach unten nach oben
Tom Cody offline
Labelboss
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: URUGUAY  Dortmund
Alter: 61
Beiträge: 28302
Dabei seit: 11 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 01.07.2016 - 20:40 Uhr  -  
Zitat geschrieben von kraut-brain

Zitat geschrieben von MusicalBox

@kraut-brain: die Faces sind für meine Begriffe aber auch balladenüberfrachtet!


Meine Lauscher signalisieren mir aber etwas anderes.

LG Kraut-Brain :happy:


So softig habe ich sie auch nicht in Erinnerung! <_<
Dead End Street - The Place For Good Music !
nach unten nach oben
Tom Cody offline
Labelboss
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: URUGUAY  Dortmund
Alter: 61
Beiträge: 28302
Dabei seit: 11 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 01.07.2016 - 20:49 Uhr  -  
Caramel, eine wirklich schöne Vorstellung! :// Ich bin ganz ehrlich, mich interessiert hier mehr dieses "drumherum", dieses "Geschwisterleben live"! Toll beschrieben von dir!

Einige frühere Sachen (z.B. Maggie Mae) von ihm finde ich auch gut, Sachen wie "Baby Jane" eher nicht.
Dead End Street - The Place For Good Music !
nach unten nach oben
Triskell offline
Labelboss
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Berlin
Alter: 59
Beiträge: 30710
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 01.07.2016 - 21:20 Uhr  -  
Eine wirklich wunderbare Beschreibung, aber ich kann nicht mit Ihm... :t:
Was bleibt, ist die Musik.
nach unten nach oben
35 years after offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 6157
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 02.07.2016 - 09:13 Uhr  -  
Ich habe es mit Freude gelesen. Meine 5 älteren Brüder haben meinen Musikgeschmack auch sehr geprägt. Allerdings nur bis zur Pubertät, dann gingen unsere Geschmäcker in ganz verschiedene Richtungen.Es gab ja auch in den 70er Jahren, musikalisch unheimlich viel neues zu entdecken.

Rod Stewart ist für mich bis heute einer ger Größten. Und ' Gasoline Alley ', ist ein Top - Album.

vielen Dank,
für die nette Wiederentdeckung :-P
nach unten nach oben
caramel offline
DJ
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 4200
Dabei seit: 02 / 2010
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 03.07.2016 - 17:49 Uhr  -  
Zitat geschrieben von nixe

Ich finde Rod hat die Faces für seine Zwecke ausgenutzt!
Denn ich höre kaum Unterschiede zwischen den Faces ihren letzten & die ersten von Rod.

Gewagte These. :D

Aber wie schon gesagt, entstanden Stewarts erste Soloalben während seiner Faces-Jahre. Außerdem gab es personelle Unterstützung durch einige Faces.

Kein Wunder also, dass ein gewisser Gleichklang zu hören ist.
„Ein Riesenrennen, meine Damen und Herren, und der Sieger hat gewonnen!“
nach unten nach oben
caramel offline
DJ
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 4200
Dabei seit: 02 / 2010
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 03.07.2016 - 17:51 Uhr  -  
@Alle
Danke für die Rückmeldungen.

Ich find‘s immer wieder interessant, wie unterschiedlich Musik "erhört" und empfunden wird. Von "balladenüberfrachtet" würde ich bei den Faces und dem frühen Rod nicht sprechen.


Ja... und der wichtige familiäre Hintergrund. Gerade mit meinem älteren Bruder habe ich viele Überschneidungen. Das hat sich auch über die Jahre nicht wesentlich verändert.

Ich bin soooo froh, dass meine Brüder nicht Roy Black o.ä. gehört haben.
:lol:
„Ein Riesenrennen, meine Damen und Herren, und der Sieger hat gewonnen!“
nach unten nach oben
MusicalBox versteckt
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 7204
Dabei seit: 08 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 03.07.2016 - 17:55 Uhr  -  
Zitat geschrieben von caramel

@Alle

Ich find‘s immer wieder interessant, wie unterschiedlich Musik "erhört" und empfunden wird. Von "balladenüberfrachtet" würde ich bei den Faces und dem frühen Rod nicht sprechen.



Wo fängts an? Auf den Faces-Alben gibts ja schon mindestens 3 ruhige Stücke je Album. Für mich persönlich ist das schon überfrachtet, weißt du. Wenn es dann mehr als die Hälfte sind, dann ist das für mich nur noch Balladenmusik :) Aber wie jeder es sich definiert :)
nach unten nach oben
Leslie offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  in der Mitte zwischen Kölnarena und Festhalle Ffm
Alter:
Beiträge: 22523
Dabei seit: 07 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 03.07.2016 - 18:06 Uhr  -  
Zitat geschrieben von caramel

Ja... und der wichtige familiäre Hintergrund. Gerade mit meinem älteren Bruder habe ich viele Überschneidungen. Das hat sich auch über die Jahre nicht wesentlich verändert.


so ist es - meine liebe Schwester hat von klein auf meine Musik mitbekommen - so kannte sie Cream, Clapton, Hendrix oder Stones - natürlich hatte sie auch ihre eigenen Sachen und hier zum Beispiel U2 - ich hab sie auch schon zu Clapton Konzerten mitgenommen - aber zu ihrem Leidwesen hab ich mich aber immer geweigert mit zu U2 Konzerten zu fahren - ich kann den kleinen Bono live nicht ertragen - sie ist mal mit ihrer Freundin extra nach Hawaii zu einem U2 Konzert geflogen - prompt wurde das Konzert wegen Erkrankung abgesagt - aber dadurch war sie zumindest mal auf Hawaii...
nach unten nach oben
radiot offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 62
Beiträge: 3254
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 03.07.2016 - 19:30 Uhr  -  
Eine CD mit dem Sänger Rod Stewart nenne ich immerhin mein Eigen: Jeff Becks "truth & beck-ola", also eine Compilation der 1968er und 1969er Scheiben von Jeff Beck. Gekauft wegen Jeff Beck und nicht wegen Rod Stewart! Aber böse Zungen bescheinigen ihm, dass die Musik aus einer Zeit stammt, in der er noch singen konnte. Böse Zungen! Egal. Die Scheibe ist raus gelegt und morgen wird im Auto Rod Stewart gelauscht.
Die Platte "Gasoline Alley" kenne ich gar nicht (wobei das Cover wilder aussieht, als die dann wirklich enthaltene Musik ist, oder?), Caramel hatte sie aber in guter Erinnerung und diese hat sie offensichtlich nicht getrogen. Und immerhin hat sie sich die Platte erneut zugelegt. Spricht für die Platte und die Musik. Immerhin. Und letztlich ist es so, dass wir alle unsere ganz persönlichen Lieblingsalben haben, die wir in der Frühzeit unserer musikalischen "Hörerlaufbahn" erwarben oder intensiver denn je gehört haben. So schließt sich mancher Kreis. Auch schön. Und für die schöne Wiederentdeckung bekommt Caramel demnächst ein Extrabonbon :D von mir!

radiot grüßt! 8)
"Twist and Shout" riefen die Beatles, und die Nachbarn riefen zurück: "Mach' die Musik leiser".
(Thomas Steinfeld "Riff - Tonspuren des Lebens", Dumont-Verlag 2000)
nach unten nach oben
35 years after offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 6157
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 03.07.2016 - 19:42 Uhr  -  
Zitat geschrieben von caramel

@Alle
Danke für die Rückmeldungen.

Ich find‘s immer wieder interessant, wie unterschiedlich Musik "erhört" und empfunden wird. Von "balladenüberfrachtet" würde ich bei den Faces und dem frühen Rod nicht sprechen.


Ja... und der wichtige familiäre Hintergrund. Gerade mit meinem älteren Bruder habe ich viele Überschneidungen. Das hat sich auch über die Jahre nicht wesentlich verändert.

Ich bin soooo froh, dass meine Brüder nicht Roy Black o.ä. gehört haben.
:lol:


Hättest du sonst heute auch nur Roy Black o. ä. gehört?
Deshalb ist es ja schön wenn mein auch seinen eigen Stil entwickeln kann.
nach unten nach oben
holger_fischer offline
DJ
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 3664
Dabei seit: 04 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 03.07.2016 - 20:03 Uhr  -  
Sehr schöne Besprechung. Das interessiert mich sehr. Ich selbst habe keine Musik von den Faces oder Rod Stewart. Allerdings liegt das daran, dass der erste Song von R.S., den ich kennengelernt habe, I'm sailing war. Und die Singles danach waren auch nicht besser. Allerdings wäre ich für Tipps dankbar, was man denn von den Faces so gehört haben sollte. Was ist ihr stärkstes Album? In das besprochene Album werde ich auch reinhören. Kann momentan immer noch nicht über PC hören. Aber bald wieder.
nach unten nach oben
MusicalBox versteckt
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 7204
Dabei seit: 08 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 03.07.2016 - 20:07 Uhr  -  
Zitat geschrieben von holger_fischer

Sehr schöne Besprechung. Das interessiert mich sehr. Ich selbst habe keine Musik von den Faces oder Rod Stewart. Allerdings liegt das daran, dass der erste Song von R.S., den ich kennengelernt habe, I'm sailing war. Und die Singles danach waren auch nicht besser. Allerdings wäre ich für Tipps dankbar, was man denn von den Faces so gehört haben sollte. Was ist ihr stärkstes Album? In das besprochene Album werde ich auch reinhören. Kann momentan immer noch nicht über PC hören. Aber bald wieder.


Ich habe folgende Box und finde jedes Album davon stark:
https://www.amazon.de/1970-197...=the+faces
nach unten nach oben
caramel offline
DJ
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 4200
Dabei seit: 02 / 2010
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 03.07.2016 - 20:16 Uhr  -  
Zitat geschrieben von radiot

...Und letztlich ist es so, dass wir alle unsere ganz persönlichen Lieblingsalben haben, die wir in der Frühzeit unserer musikalischen "Hörerlaufbahn" erwarben oder intensiver denn je gehört haben. So schließt sich mancher Kreis...
radiot grüßt! 8)


@radiot, da sagst du was... heute wandern die Neuerwerbungen wesentlich schneller ins Regal, um dann nur noch hin und wieder gehört zu werden. Viele Platten in meiner frühen musikalischen Hörerlaufbahn habe ich nur so verschlungen. Hab mir manchmal eingebildet, den/die Künstler zu verstehen, zu kennen.
:'-(
Aber: Ich hatte nie ein Poster von irgendeinem „meiner Superstars“ im Zimmer hängen. :D

Hin und wieder passiert es mir, dass ich mich bei bestimmten Stücken zurück in meine Jugend versetzt fühle, mit all den frühen sentimentalen Gedanken. Ist mir jetzt wieder passiert beim aktuellen Song-Contest und meiner Auswahl mit James Taylor... Dank an 35 years after.


Btw... bin sehr gespannt, ob dir Gasoline Alley gefällt... ich habe leichte Zweifel. :D
„Ein Riesenrennen, meine Damen und Herren, und der Sieger hat gewonnen!“
nach unten nach oben
caramel offline
DJ
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 4200
Dabei seit: 02 / 2010
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 03.07.2016 - 20:29 Uhr  -  
Zitat geschrieben von 35 years after

Zitat geschrieben von caramel

Ich bin soooo froh, dass meine Brüder nicht Roy Black o.ä. gehört haben.
:lol:


Hättest du sonst heute auch nur Roy Black o. ä. gehört?
Deshalb ist es ja schön wenn mein auch seinen eigen Stil entwickeln kann.

Die musikalische Richtung, die ich genommen hätte, wäre eine ganz andere gewesen. In diesem Forum wäre ich garantiert nicht gelandet. Ich würde heute Roy Black hören...




und wäre damit vermutlich sogar glücklich.
:D
„Ein Riesenrennen, meine Damen und Herren, und der Sieger hat gewonnen!“
nach unten nach oben
caramel offline
DJ
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 4200
Dabei seit: 02 / 2010
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 03.07.2016 - 20:43 Uhr  -  
Zitat geschrieben von holger_fischer

... der erste Song von R.S., den ich kennengelernt habe, I'm sailing war. ...

Da kann ich verstehen, dass du nicht bei ihm hängen geblieben bist. Hier stehen seine ersten 3 Alben

und von den Faces nur: Live Coast To Coast / Overture And Beginners
„Ein Riesenrennen, meine Damen und Herren, und der Sieger hat gewonnen!“
nach unten nach oben
Shamble offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Frankfurt am Main
Alter: 21
Beiträge: 2338
Dabei seit: 11 / 2015
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 03.07.2016 - 20:49 Uhr  -  
Danke für die Vorstellung Caramel, mit rods Solo sachen hab ich mich bislang noch gar nicht beschäftigt. Diese gefällt mir aber ganz gut. Besonders "Only A Hobo" finde ich supper stark!
nach unten nach oben
nixe offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  am Rande von NDS
Alter: 55
Beiträge: 7046
Dabei seit: 10 / 2015
Private Nachricht
Betreff: Re: Juli 2016 - Rod Stewart - Gasoline Alley  -  Gepostet: 04.07.2016 - 19:52 Uhr  -  
Zitat geschrieben von caramel

Zitat geschrieben von nixe

Ich finde Rod hat die Faces für seine Zwecke ausgenutzt!
Denn ich höre kaum Unterschiede zwischen den Faces ihren letzten & die ersten von Rod.

Gewagte These. :D
Aber wie schon gesagt, entstanden Stewarts erste Soloalben während seiner Faces-Jahre. Außerdem gab es personelle Unterstützung durch einige Faces.
Kein Wunder also, dass ein gewisser Gleichklang zu hören ist.


& ich stelle keine Unterschiede zwischen Faces & Rod Stewart fest:
Faces - '70 First Step; '71 A Nod is as Good as a Wink...to a blind Horse & '73 Ooh La La
Rod Stewart - '71 Every Picture tells a Story & '72 Never a dull Moment
& cdiese mit DVD:
The Story So Far - The Very Best of Rod Stewart Doppel-CD

& mir gefällt Sailing & vorallem The Killing of Georgie [pt 1 & 2] https://www.youtube.com/watch?v=_EkksZis3S8
Tschüß
nixe



!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 23.11.2017 - 02:33