schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Anton Walgrave - Where Oceans Meet

... ich treibe in diesem wunderschönen, aber nie übertrieben wirkenden, Meer voller schöner Musik und hoffe, dass diese Platte mit ihrer Musik sehr viele Anhänger finden wird!

firebyrd offline
Produzent
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20811
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Anton Walgrave - Where Oceans Meet  -  Gepostet: 13.03.2017 - 20:07 Uhr  -  
Anton Walgrave - Where Oceans Meet

Dieses ist Musik, die mich in den Bann zieht.
Dramatik und Fülle, dabei reduziert auf ganz wenige Instrumente. Hier spürt man Kraft und Leidenschaft im Kleinen.
Doch wer ist dieser am 14.Mai 1973 geborene Anton Walgrave? Nun, er stammt aus Belgien, seine erste Demo-Kassette mit eigenen Liedern soll er bereits im Alter von neun Jahren erstellt haben. Später gründete er mit Freunden eine erste Band, The Rollers, es folgte The Same.

Und 1995 war es, das ein erstes Album erschien, ”Spoonc” und es gibt unterschiedliche Angaben zu den weiteren Alben, aber mindestens das sechste liegt mit Where Oceans Meet nun vor.
Von den Vorgängern kenne ich nur einige Songs, die auch weitestgehend von viel Harmonie geprägt waren, doch mithalten können sie alle nicht mit dem neuen Album. Diese Platte wurde live aufgenommen, vor einem kleinen Publikum, am 6. und 7. Juni in Dilbeek, Belgien.

Anton erscheint wie ein Geschichtenerzähler, man sitzt einfach und lauscht dieser energischen und vollen Stimme voller Leidenschaft, mit diesem lang anhaltenden Vibrato am Schluss einiger Textzeilen. Und die Begleitung passt dazu erstklassig, alles ist stimmig und aus einem Guss, diese akustischen Gitarrenklänge, an Leonard Cohen erinnernd, diese einfühlsame Begleitung des Streichquartetts, perfekt in die Songs eingebettet. Der Keyboarder füllt darüber hinaus ganz dezent die kleinen Lücken, sehr einfühlsam und subtil. Und der Ausdruck der Stimme führt mich in verschiedene Richtungen, zu Don McLean, zu John Denver, zu Neil Diamond, Billy Joel und manchmal ein ganz wenig zu Gene Clark.
Doch von keinem der Genannten wird kopiert, hier ist eine individuelle Stimme am Werk. Schon lange habe ich nicht mehr solch schöne, melodische harmonische Musik gehört, die voller Leidenschaft steckt, die ganz viel Kraft im Ausdruck besitzt.
Und so schreibt der Künstler im Booklet:

This is about love, a s constant undercurrent in our lives that connects and binds, makes us realise we’re one, it’s here, and always has been, reconnect.

Ja, um Liebe und Verbindungen geht es, und ich fühle mich sehr verbunden, ich treibe in diesem wunderschönen, aber nie übertrieben wirkenden, Meer voller schöner Musik und hoffe, dass diese Platte mit ihrer Musik sehr viele Anhänger finden wird!

Anton Walgrave (lead vocals, acoustic guitar)
Jelle van den Bergh (backing vocals, acoustic guitar)
Mirko Banovic (keys, electronics)
Emile Verstraeten (violin 1)
Beatrijs de Klerck (violin 2, string arrangements)
Stefan Wellens (viola)
Tine Anthonis (cello)

1 Thrive
2 Long As You Run
3 Solid Ground
4 Where Oceans Meet
5 Longing
6 Are You Ready?
7 Burn
8 Call Me
9 Done
(all songs written by A. Walgrave except #1: music by A. Walgrave and J. Swinnen & lyrics by A. Walgrave)



Wolfgang
...und ich empfehle, auch hier einmal hinein zu schauen:

http://www.rocktimes.de/
http://www.musikansich.de/review.php
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 13.03.2017 - 20:07 Uhr von firebyrd.
nach unten nach oben
freaksound offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  München
Alter:
Beiträge: 6781
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Anton Walgrave - Where Oceans Meet  -  Gepostet: 14.03.2017 - 15:31 Uhr  -  
wird sicher seine Liebhaber finden, aber hier bleib ich mal Nichtschwimmer....
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand;jeder glaubt er hat genug davon.

René Descartes


(alle meine beiträge geben nur meine persönliche meinung wieder !
nach unten nach oben
Trurl offline
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12778
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Anton Walgrave - Where Oceans Meet  -  Gepostet: 14.03.2017 - 18:37 Uhr  -  
feine Rezi, hätte ich selbst nicht besser schreiben können. Die CD traf heute ein, nachdem ich mir auf seiner Webseite schon einiges angehört hatte und liegt gerade im Player.

Es ist wirklich wunderbare Musik, wie ich sie immer mehr mag, in der Reduktion liegt die Stärke.

trurl
Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir.
Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde


Danzelot von Silbendrechsler


Eine andere Seite, bei der ich mitarbeite
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 15.03.2017 - 16:32 Uhr von Trurl.
nach unten nach oben
sunny offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 55
Beiträge: 9298
Dabei seit: 05 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: Anton Walgrave - Where Oceans Meet  -  Gepostet: 14.03.2017 - 20:40 Uhr  -  
danke, schöne Vorstellung des Künstlers.

Anbei eine Hörprobe:
https://www.youtube.com/watch?v=hPB8-7k0yzY
rockige Grüße Sunny
nach unten nach oben
Maddrax offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  bei Heidelberg
Alter:
Beiträge: 2351
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Anton Walgrave - Where Oceans Meet  -  Gepostet: 14.03.2017 - 20:52 Uhr  -  
klingt auf jeden Fall sehr interessant.
Danke für die Vorstellung
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Well, listen everybody
To what I got to say
There's hope for tomorrow
If we wake up today

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
nach unten nach oben
Stattmeister offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Meinerzhagen
Alter: 53
Beiträge: 6700
Dabei seit: 08 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: Anton Walgrave - Where Oceans Meet  -  Gepostet: 15.03.2017 - 19:48 Uhr  -  
Danke für die Rezi, die Beschreibungen und die Schnipsel im Netz lassen mich aufhorchen. Die Scheibe wird über kurz oder lang bestimmt hier landen.
To live without my music would be impossible to do - "Music", John Miles.
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 18.11.2017 - 07:10