schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

NEIL YOUNG "On The Beach"



Jersch offline
Toningenieur
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Kiel
Alter:
Beiträge: 5816
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: NEIL YOUNG "On The Beach"  -  Gepostet: 05.04.2017 - 17:36 Uhr  -  
On The Beach

Das Cover lässt einige Schlüsse offen, oder nicht?

Beginnt das Album wunderschön poppig "Walk On", folgt für meinerseits Murks "See The Sky About Rain". Folglich Qualitätssteigerung "Revolution Blues" verbunden mit herrlichen erdigen Slide-Klängen. Mit "For The Turnstiles" endet die 1.Seite folglich wieder mit einem Blues. Der "Vampire Blues", dieser ist dahin geshuffelt, georgelt, genörgelt, mehr nicht und mehr doch! Ganz zum Schluss diese geile nervöse Gitarre von NEIL YOUNG! Appetizer??

Titelsong "On The Beach" schwer atmend in bester CRAZY HORSE - Manier und wieder beendet er mit zittrigen Fingern am "Steg" diesen 7 Minüter. Noch einen leisen Blues "Motion Pictures" in bester YOUNG - Ausführung.Es folgen so dann wieder 9 Minuten Blues, schon wieder Blues "Ambulance Blues", so empfindet man, wenn es ins Hospital abgeht oder man in diesem liegt!

Wie geschrieben, sehr blueslastig ist das Album angelegt und es gehört wohl mit zu Trauer-Trilogie neben "Tonight`s The Night" und "Time Fades Away", die NEIL YOUNG in den Jahren 1973/74 aufnahm, um den Verlust von DANNY WHITTEN und eines Roadies musikalisch zu überwinden!

Mit Sicherheit nicht das Meisterstück, aber auch nicht die "Heulboje". Granaten waren schon im Studio, es sollte nicht wirklich sein. Mein Tip: Hört Euch das Album komplett an!

On The Beach

Tracks:

Walk On 2:42
See the Sky About To Rain 5:02
Revolution Blues 4:03
For the Turnstiles 3:14
Vampire Blues 4:10
On the Beach 6:59
Motion Pictures (For Carrie) 4:23
Ambulance Blues 8:56


Musiker:


Neil Young: Gitarre, Banjo, Mundharmonika, Piano, Gesang
Ben Keith: Gitarre, Dobro, Piano, Orgel, Percussion, Bass, Gesang
David Crosby: Gitarre
Rick Danko: Bass
Tim Drummond: Bass, Percussion
Levon Helm: Schlagzeug
Rusty Kershaw: Slide Guitar, Geige
Ralph Molina: Schlagzeug, Gesang
Graham Nash: Elektrik Piano
Billy Talbot: Bass
Joe Yankee: Mundharmonika, Tambourine
George Whitsell: Gitarre



"Kann ich so nicht beurteilen, muss ich nackt sehen!"
nach unten nach oben
Shamble offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Frankfurt am Main
Alter: 21
Beiträge: 2316
Dabei seit: 11 / 2015
Private Nachricht
Betreff: Re: NEIL YOUNG "On The Beach"  -  Gepostet: 05.04.2017 - 19:25 Uhr  -  
Danke für die Vorstellung, das album ist mir bislang völlig unbekannt. Am samstag gehts heim da muss ich gleich mal schauen obs bei meinem Vater steht. Klingt auf jedenfall interressant.
nach unten nach oben
sunny offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 55
Beiträge: 9158
Dabei seit: 05 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: NEIL YOUNG "On The Beach"  -  Gepostet: 07.04.2017 - 07:39 Uhr  -  
danke für die Vorstellung, das Album ist wie von dir beschrieben etwas anders.
Als Fan von NEIL YOUNG tut das keinen Abbruch, es zeigt den Meister das er auch mal anders kann.
rockige Grüße Sunny
nach unten nach oben
Maddrax offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  bei Heidelberg
Alter:
Beiträge: 2335
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: NEIL YOUNG "On The Beach"  -  Gepostet: 07.04.2017 - 09:04 Uhr  -  
Yo, danke für die schöne Review
Ich mag diese LP von ole Neil sehr gerne; auch mir ihren "Schwächen" und der Depri-Grundstimmung
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Well, listen everybody
To what I got to say
There's hope for tomorrow
If we wake up today

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
nach unten nach oben
oldmanyoung offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: CANADA  Friesland
Alter: 46
Beiträge: 1489
Dabei seit: 06 / 2010
Private Nachricht
Betreff: Re: NEIL YOUNG "On The Beach"  -  Gepostet: 07.04.2017 - 09:58 Uhr  -  
Jörg, danke für die Vorstellung eines oft unterschätzten Albums.
Wird mal wieder Zeit für einen Hördurchgang.

:r:
"It's better to burn out than to fade away."
Neil Young
nach unten nach oben
radiot offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 62
Beiträge: 3191
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: NEIL YOUNG "On The Beach"  -  Gepostet: 07.04.2017 - 20:23 Uhr  -  
Eine der sehr wenig von mir gehörten Neil Young Scheiben. Die Platte gab es ja in den 70er Jahren (1974 erschein sie, später dann 1981 und 1999 als LP-Neuauflage; sie war also lange "verschollen"), allerdings kann ich mich nicht erinnern, dass die im Freundeskreis irgendjemand gehabt hätte. Also ein unbekanntes Werk für mich. Ich habe mir die CD/HDCD Ausgabe zugelegt; sie trägt sogar einen Sticker "Classic Neil Young Albums - 1st TIME ON CD!" und erschien 2003??? Doch so lange habe ich sie noch nicht, kaufte sie vielleicht vor zwei Jahren. Aber egal, der Überflieger ist die Scheibe nicht, wohl auch deshalb, weil sie erst sehr spät auf den Teller/in den Player kam und somit die Begeisterung sich in sehr engen Grenzen hält. Verdammen möchte ich sie nicht, aber großartig loben auch nicht.

Trotzdem Danke nach Kiel für die Erwähnung und Erinnerung.

radiot grüßt! 8)
"Twist and Shout" riefen die Beatles, und die Nachbarn riefen zurück: "Mach' die Musik leiser".
(Thomas Steinfeld "Riff - Tonspuren des Lebens", Dumont-Verlag 2000)
nach unten nach oben
Tom Cody offline
Labelboss
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: URUGUAY  Dortmund
Alter: 61
Beiträge: 27878
Dabei seit: 11 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: NEIL YOUNG "On The Beach"  -  Gepostet: 09.04.2017 - 17:10 Uhr  -  
Jersch, danke für die Vorstellung! Bisher stehen "After The Goldrush", "Harvest", "Tonight`s The Night" und eine Compilation hier. "On The Beach" hat sicherlich auch eine Chance verdient....
....werde mich mit diesem Werk demnächst befassen. 8)
Dead End Street - The Place For Good Music !
nach unten nach oben
xanadu offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Rain am Lech (Bayern)
Alter: 45
Beiträge: 5540
Dabei seit: 05 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: NEIL YOUNG "On The Beach"  -  Gepostet: 14.04.2017 - 20:52 Uhr  -  
"On the Beach" war damals das Album, dass ich am längsten gesucht hatte, auf den Flohmärkten keine Chance.
Ich finde diese Songs gut. Haben eine gewisse Grundstimmung, dadurch tragen sie ihren Charme bis heute unverfroren weiter.

Young hatte bei der letzten Tour mit Promise of the Real, ab und an einige Song vom Album im Liveprogramm.

https://youtu.be/o3XMtrRBRCw z.b. Vampire Blues oder
https://youtu.be/Oik6kdzEx_o Revolution Blues
....ansonsten Musikzirkusradio
hereinspaziert und reingehört
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 14.04.2017 - 20:56 Uhr von xanadu.
nach unten nach oben
White Bird offline
Sammler
Avatar
Geschlecht: weiblich
Herkunft: GERMANY  Reinbek
Alter: 61
Beiträge: 882
Dabei seit: 09 / 2016
Private Nachricht
Betreff: Re: NEIL YOUNG "On The Beach"  -  Gepostet: 15.04.2017 - 16:11 Uhr  -  
Danke für die Vorstellung dieser Platte. Ich bin zwar nicht der ganz große Neil Young Fachmann, habe aber mal in den Link der Platte hereingelauscht. Und siehe da, man wird von ruhigen und entspannten Musikstücken begleitet, die zum Teil über einen bluesigen bzw. deperessiven Touch verfügen. Seine "brücherne" fügt sich auch wunderbar in das musikalische Gesamtbild mit ein. Es ist sicherlich eine Platte zum Innehalten ....

Es hat Spaß gemacht, deine Rezi zu lesen und auf diese Art und Weise wurde ich an eine Platte von Neil Young herangeführt, die ich zuvor überhaupt nicht kannte.


LG White Bird :happy:
Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast.
nach unten nach oben
radiot offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 62
Beiträge: 3191
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: NEIL YOUNG "On The Beach"  -  Gepostet: 15.04.2017 - 19:39 Uhr  -  
Mon Dieu, was arbeitet man sich auch an solch alten Kamellen ab! Ich habe mal wieder, die Erinnerung meldete dunkel, dass ich da was Gedrucktes hätte, nachgeschlagen und wurde fündig zu "On the Beach". Es gibt da ein sehr interessantes Buch - "Neil Young: The Rolling Stone Files", © 1995 Rolling Stone Press, deutsche Ausgabe © 1995 Hannibal Verlag GmbH - in dem Neil Young Platten und Konzerte von 1967 - 1997 besprochen werden. Mithin eine Zeit, in der die journalistischen Leistungen des „Rolling Stone“ mehr als lesenswert waren.

Zu „On The Beach“ (Untertitel: Der Sand rieselt, die Zeit vergeht) schreibt Stephen Holden am 26.9.1974 zusammenfassend:

„ On the Beach ist eines der verzweifeltsten Alben des Jahrzehntes, ein bitteres Testament eines Mannes, der aus dem Feuer kam und wieder dorthin zurückgegangen ist.“

Und gerade über den Titelsong schreibt Holden:

„On the Beach, der siebenminütige Titel-Cut, ist der fragwürdigste Teil des Albums – eine lethargische, jammernde Meditation darüber, warum man in Los Angeles nicht psychisch isoliert bleiben sollte. Der Song zeigt Young in tiefes Selbstmitleid eingetaucht – eines der Tabus der Rockmusik, das Young seit langem schon salonfähig zu machen versucht.“

Letztlich wird „On the Beach“ 1974 von Holden als bestes Album seit „After the Goldrush“ bezeichnet.

Na ja, es gab dann im Laufe der Zeit noch ein paar andere gelungene Alben von Young.

Zum Glück.

radiot grüßt! 8)
"Twist and Shout" riefen die Beatles, und die Nachbarn riefen zurück: "Mach' die Musik leiser".
(Thomas Steinfeld "Riff - Tonspuren des Lebens", Dumont-Verlag 2000)
nach unten nach oben
CathedralDreamer offline
Vinyljunkie
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Dortmund
Alter: 51
Beiträge: 403
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht Skype
Betreff: Re: NEIL YOUNG "On The Beach"  -  Gepostet: 30.05.2017 - 01:29 Uhr  -  
Ich mag "Motion Picture" und "Ambulance Blues" auf diesem Album .. der Rest ist brauchbar .. aber naja .. Neil Young hat so grossartige Songs gemacht, das man zickig werden kann :-)
Wenn alles andere fehlschlägt ... mach' ein Nickerchen ...
nach unten nach oben
Ziggy offline
DJ
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  SüdOstNiedersachsen
Alter: 57
Beiträge: 2789
Dabei seit: 07 / 2015
Private Nachricht
Betreff: Re: NEIL YOUNG "On The Beach"  -  Gepostet: 30.05.2017 - 16:02 Uhr  -  
Danke für die schöne Rezi, Jersch!
Mir geht es mit dem Album wie so einigen. Ich finde es ganz gut, zu meinen Favoriten vom Onkel Neil gehört es allerdings nicht.
Ein Tip passt vielleicht nicht ganz hier rein, will ich aber mal loswerden:

Das Buch der von Neil Young getöteten von Navid Kermani



Ein äußerst unterhaltsames kleines Buch,in das ich immer mal wieder ein wenig reinschaue!

LG, Ziggy
Lauchsuppe ohne "L" ist auch Suppe!
nach unten nach oben
radiot offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 62
Beiträge: 3191
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: NEIL YOUNG "On The Beach"  -  Gepostet: 30.05.2017 - 18:35 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Ziggy

Danke für die schöne Rezi, Jersch!
Mir geht es mit dem Album wie so einigen. Ich finde es ganz gut, zu meinen Favoriten vom Onkel Neil gehört es allerdings nicht.
Ein Tip passt vielleicht nicht ganz hier rein, will ich aber mal loswerden:

Das Buch der von Neil Young getöteten von Navid Kermani

Ein äußerst unterhaltsames kleines Buch,in das ich immer mal wieder ein wenig reinschaue!

LG, Ziggy


Diese Büchlein hatte ich auch schon in den Händen, bin aber irgendwie nicht ran gekommen, d.h. ich fand ad hoc keinen Draht zum Werk. Die Sache ist erst mal vertagt.

radiot grüßt! 8)
"Twist and Shout" riefen die Beatles, und die Nachbarn riefen zurück: "Mach' die Musik leiser".
(Thomas Steinfeld "Riff - Tonspuren des Lebens", Dumont-Verlag 2000)
nach unten nach oben
xanadu offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Rain am Lech (Bayern)
Alter: 45
Beiträge: 5540
Dabei seit: 05 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: NEIL YOUNG "On The Beach"  -  Gepostet: 30.05.2017 - 21:44 Uhr  -  
Jawohl, dieses Rolling Stone Fakten Buch , besitzte ich ebenso wie DBDNYG und noch einige mehr.

Aber das beste finde ich immer noch seine eigene Biographie, sehr informativ, persönlich, witzig mit viel geschärften Sprüchen und teilweise auch lückenhafte Erzählungen, wo er einfach nicht mehr den Bezug dazu aufbauen konnte. Sehr zum empfehlen



Den 2. Teil habe ich noch nicht. Werde ich mir aber aufjedenfall besorgen.
....ansonsten Musikzirkusradio
hereinspaziert und reingehört
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 19.10.2017 - 20:16