schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Rikard Sjöblom's GUNGFLY - On the Journey to the Sun

ein Beardfish auf Solopfade

xanadu offline
Toningenieur
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Rain am Lech (Bayern)
Alter: 45
Beiträge: 5448
Dabei seit: 05 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Rikard Sjöblom's GUNGFLY - On the Journey to the Sun  -  Gepostet: 07.08.2017 - 15:48 Uhr  -  
Endlich mal wieder ein schöne Rockalbum….


Rikard Sjöblom's GUNGFLY - ON HER JOURNEY TO THE SUN
Nach der Trennung von Beardfish widmente sich der Mastermind Rikard Sjöblom seinem Nebenprojekt Gungfly, wo er sich musikalisch austoben kann(könnte!). Die meisten Songs hatte er selber eingespielt, hauptsächlich alle Gitarren, Keyboard/Orgel, Bass und sogar Drums. Ab und an holte er sich Mitstreiter an Board wie Peter Diamant(Drums), David Zackrisson(Gitarre) von Beardfisch oder Rachel Hall(Violine) von Big Big Train.
Bei BBS steht „Das Album ist Beardfish, nur in Solo !!!“
So kann ich das nicht unterschreiben, klar da Rikard der Sänger und Hauptschreiber dort war, liegt es nahe dies zu denken und ebenfalls hat er auf „On her Journey to the Sun“ Songs hergenommen die er eigentlich für Beardfish schrieb, wie das instrumentale Sammelsurium der Rockstile Polymixia aber im Grunde genommen ist das ein straightes Gitarrenalbum.
Der Anfang macht gleichmal das 10minütige Of the Orb mein erster Gedanke, was für ein geiles Tull-Riff a la Minstral in the Gallery . Der ruhige akustische Anfang und seine typische markante Stimme sorgt für den Erkennungswert, bis sich dieser markante Riff in den Song einfügt, leider ist der Song zu lang geraden, der Reiz geht irgendwann verloren, trotz schöner Soli.
Der Titelsong On her Journey to the Sun ist einer der schönen ruhigereren Songs auf dem Album, da es mehr davon gibt wie gleich das anschließend geniale He Held an Axe ,stört nicht. Gerade bei diesem Song kommt seine gefühlsstarke Stimme zur vollen Entfaltung, wie er die Geschichte mit seinem ganzen übergreifenden Oktaven singt, ist schon erstaunlich und dann noch die Geschicht mit einem sehr schönen Gitarrensoli abschließt, hört man wie vielfältig Rikard ist.
Fetziger, mit einer leichten Prise Prog, ertönt My Hero. Es brettert gleich los, mit einem holprigen Intro, mit mehreren Facetten, das zu entdecken gilt. Ob sehr harte Takes bis hin der mittig spährischen Jazz-Moog Passage, dies alles sind in den 7 minuten untergebracht.
Bei der Ballade Over my Eyes ertönt eine schöne Violine gespielt von Rachel Hall. Lädt zum träumen ein, bis man sich von dem schwachen Anfang Old Demons Die Hard langsam erholt, dass aber zum Schluss hin mit Breaks und eine gewissen Beardfisch einschlag dann doch noch gut endet.
Noch eine Prise Albatros von Fleetwood Mac gefällig ??? Keith (The Sun of Sun) das instrumental Stück fängt diesen Flair vollkommen ein, sogar noch leichter.
Und nun noch zum Abschluss das starke The River of Sadness in fünf Akten, hier vereint er nochmals alles was diesen Multiinstrumentalisten ausmachet, die Melodieführung zum wieder erkennbaren Refrain und tollem Rhytmusgefilde. Bis hin zu seinen BF Wurzeln wo er immer wieder denn musikalischen Schalk raushängen lässt. Hier mit einem erstaunlichen Akkordeonpassage gepaart mit einem Fusion und FunkRock Teil. Unglaublich was man in 12minuten alles reinpacken kann Ein brillanter Schlussakt von diesem Album, obwohl ein All the Dream das Outro angibt.
In diesen 74min Spielzeit zeigt sich Rikar Sjöblom GUNGFLY sehr spielfreudig, vor allem an der Gitarre.
Da blitzt die Orgel oder das Moogsolo eher in den Hintergrund.

Eine gute Idee finde ich auch das beim DigiPack auf CD 2 eine Best of von Gungfly dabei ist, da er ja schon mit diesem Projekt 2 Alben eingespielt hatte, kommt nochmals die ganze Bandbreite hier zu Geltung. Hier auch zu erwähnen die Songs Rumbling Boxes, das harte fetzige White Light oder auch das ruhigere Before the Winter.

Ist mir aufjedenfall lieber als irgendwelche dubiosen Soundschnipsel oder irgendwelche Remixes die kein Mensch braucht.
Eine Best of... einer Band sollten mal die Plattenfirmen einführen, so kauft man eher doch mal die eine anderen Scheibe der Band noch dazu. Aber dies ist nur meine Meinung :-)

Label Inside/Out
Dies zeugt für Soundqualität !!!
Hier ein Hörbeispiel vom Titelsong
https://youtu.be/AXIL75HtKbQ
He Held and Axe (Ein sehr schönes Video !!!!)
https://youtu.be/dMdxu9FHKFA


Tracklist:
1 Of the Orb
2 On Her Journey to the Sun
3 He Held an Axe
4 My Hero
5 If You Fall, Pt. 1
6 Polymixia
7 Over My Eyes
8 Old Demons Die Hard
9 Keith (The Son of Sun)
10 The River of Sadness
11 All a Dream

Limited Edition DigiBox CD2
Best of...
1 Rumbling Boxes
2 On and On
3 White Light
4 Lamentation
5 No Remorse
6 Before the Winter
7 Bringing Down the Walls
8 She's Gone Again
9 The Prisoner
10 Are You Aware That I'm Awake?
11 Peace at Mind
12 And She Drives Me...
13 We Will Never Leave
14 Whiskers

Viel Spaß beim hören und entdecken
euer Xanadu
....ansonsten Musikzirkusradio
hereinspaziert und reingehört
nach unten nach oben
nixe offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  am Rande von NDS
Alter: 55
Beiträge: 6367
Dabei seit: 10 / 2015
Private Nachricht
Betreff: Re: Rikard Sjöblom's GUNGFLY - On the Journey to the Sun  -  Gepostet: 07.08.2017 - 16:15 Uhr  -  
THX Xanadu, das mal diese music zu gunsten kommt!
Stimmt, mit Beardfish sollte man es nicht behaltlos vergleichen.
Tschüß
nixe



!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!
nach unten nach oben
Stattmeister offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Meinerzhagen
Alter: 53
Beiträge: 6602
Dabei seit: 08 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: Rikard Sjöblom's GUNGFLY - On the Journey to the Sun  -  Gepostet: 08.08.2017 - 08:16 Uhr  -  
Danke Achim für die interessante Rezi. Ich fand es sehr schade als Beardfish ihr Aus bekannt gaben. Aber hier scheint es ja fast gleichwertigen Ersatz zu geben. Das Album steht schon auf meinem Einkaufszettel. Für Interessenten: gibt es bei progrock.co.uk
http://www.progrock.co.uk/gung...2x23087959
gerade im Sonderangebot, beim aktuellen Kurs nur 9,90 EUR.
To live without my music would be impossible to do - "Music", John Miles.
nach unten nach oben
Ziggy offline
DJ
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  SüdOstNiedersachsen
Alter: 57
Beiträge: 2632
Dabei seit: 07 / 2015
Private Nachricht
Betreff: Re: Rikard Sjöblom's GUNGFLY - On the Journey to the Sun  -  Gepostet: 09.08.2017 - 14:40 Uhr  -  
Gefällt mir sehr! Besonders angetan bin ich von Polymixia, Keith( The Son Of Sun) und The River Of Sadness. Das Album wächst aber noch bei jedem mal hören!
Danke für die Vorstellung!
PUNKT immer am Ende.
... oder am Anfang, beim i immer oben, beim Ausrufezeichen immer unten, beim Doppelpunkt oben und unten und beim Smiley mittendrin.
Fazit: Punktuell verschieden.
nach unten nach oben
xanadu offline
Toningenieur
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Rain am Lech (Bayern)
Alter: 45
Beiträge: 5448
Dabei seit: 05 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Rikard Sjöblom's GUNGFLY - On the Journey to the Sun  -  Gepostet: 10.08.2017 - 10:07 Uhr  -  
Sehe ich auch so, ein Album das man immer wieder zwischendurch hören sollte.
Ausgenommen Of the Orb. Zuerst dachte ich wow was für ein starker Song. Aber beim 3./4.mal hören langweilt er mich, weil er einfach zu lang ist und nicht viel passiert. Hier hätte Rikard nach 4 minuten einen Schlussakkord ziehen sollen, dann wäre dies ein richtig guter Rocksong mit wiedererkennungswert. Aber der Künstler hat sich ja dabei was gedacht.
....ansonsten Musikzirkusradio
hereinspaziert und reingehört
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 10.08.2017 - 10:07 Uhr von xanadu.
nach unten nach oben
sunny offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 55
Beiträge: 8860
Dabei seit: 05 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: Rikard Sjöblom's GUNGFLY - On the Journey to the Sun  -  Gepostet: 21.08.2017 - 08:22 Uhr  -  
danke für die Vorstellung, die Hörproben ziehe ich mir mal bei Zeit rein.
Rikard Sjöblom sagt mir gar nütscht.
rockige Grüße Sunny
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 23.08.2017 - 17:41