schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Adrian Byron Burns - Back to the wood

"Neuer" Blues, auf Tradition gebaut...

firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20557
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Adrian Byron Burns - Back to the wood  -  Gepostet: 30.10.2006 - 09:11 Uhr  -  
Adrian Byron Burns - Back to the wood

Adrian Byron Burns ist einer der jungen farbigen Blueser, die dem Blues eine frische Note verpaßt haben, sowohl was die Ausführung betrifft als auch die zeitgemäßen Texte.(z.B. „PC Blues“)

Ursprünglich aus Washington, DC, lebt Burns seit 1974 in England.
Dieses ist sein Debütalbum.

Burns spielt eine knallharte akustische Gitarre und geht manchmal damit um wie Hendrix mit der E-Gitarre.

Sein Stil ist geprägt von alten Country-Blues-Traditionen und sehr perkusssiv und schwungvoll-aggressiv und voller Druck.
Begleitet wird er nur von Bass und Schlagzeug. Die Band spielt sich locker durch eine Mischung von Standards wie „Crossroads"(folkig-jazzig), „She's 19 years old" von Muddy, "Big Boss Man"(uptempo-rockend mit virtuos-schneidender Gitarre), „Come on in my kitchen", „Born under a bad sign", „Sitting on top of the world" und Eigenkompositionen.
Alle Titel bilden jedoch eine Einheit und die Fremdstücke wirken nicht nachgespielt, sondern Burns hat ihnen jeweils seinen ganz eigenen Stempel aufgedrückt.
Irre die James Brown-Parodie beim "PC Blues"!!!!

Ganz besonders sollte ich seine kraftvolle, bisweilen in recht tiefe Register abtauchende Stimme erwähnen, die gelegentlich etwas von Howlin' Wolf hat.

In seiner website heißt es :
„Too blues to be jazz, too jazz to be folk, too folk to be rock, too rock to be blues, too good to be ignored".

Das stimmt genau, denn diese CD ist wirklich so gut, daß man sie in der Tat nicht ignorieren sollte. Ein etwas anderes, modernes Blueserlebnis!

1999 und 2000 wurde Burns in England zum „Acoustic Artist of the year" gewählt und wird in einem Atemzug mit ähnlichen Künstlern wie Alvin Youngblood Hart, Keb' Mo und Eric Bibb genannt.

Highly recommended!!!!!!!!!!!!!!!

Wolfgang
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 16.12.2013 - 21:29 Uhr von caramel.
Grund der Editierung: Threadtitel angepasst
nach unten nach oben
badMoon offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12071
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Adrian Byron Burns - Back to the wood  -  Gepostet: 10.08.2017 - 17:07 Uhr  -  
2008 bin ich in das Forum eingestiegen. Wäre das vorher passiert, wäre mir diese Bluesscheibe sicher sofort aufgefallen, habe ich damals doch wesentlich mehr Blues gehört als in der letzten Zeit.

Dies sollte sich ändern, so machte ich mich auf die Suche nach Blues-Rezensionen. Alphabetisch in der Liste weit vorne, ist mir diese hier ganz am Anfang aufgefallen.

Eine sehr schöne, kraftvolle Scheibe - die Tube gibt einiges an Hörbeispielen preis. Die Nähe zu Bibb oder Mo trifft sicher zu, mehr Ähnlichkeit habe ich jedoch zu Hans Olson gefunden - ebenfalls, wie ich meine, ein sehr guter Blueser, live auf das wesentliche reduziert: Klampfe und Harp.

Danke für die Vorstellung dieser Scheibe.
Zahnpasta immer oben.
nach unten nach oben
Proggy online
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY 
Alter: 54
Beiträge: 6568
Dabei seit: 06 / 2014
Private Nachricht
Betreff: Re: Adrian Byron Burns - Back to the wood  -  Gepostet: 10.08.2017 - 19:25 Uhr  -  
Lieber bM,
du hast mir nebenbei erzählt, daß Du gern Blues hörst. Nebenbei! Aber so gern?
Wahrscheinlich hatte ich das auch nicht richtig registriert, denn sonst hätten wir die Nacht beim Blues verbracht. Ich bin schon seit meiner frühesten Kindheit diesem Genre verfallen. Später habe ich dann viele Blusen geöffnet! :u:
Die ganzen Progsachen, Rock und und und sind meine Welt, aber mein Herz gehört dem Blues.
Die " ehemals grösste DDR der Welt" (radiot) hat sich mit ihrem Firmenlabel (AMIGA) auch hinlänglich dieser Sache gewidmet und folglich steht hier im Regal ein nicht unbeträchtlicher Teil dieses Jazzphänomens. Dies ist jetzt kein Outing, sondern ein Wunsch diese musikalische Wurzel des öfteren hier zu finden als dieser Ping-Pong-Psych mit unsäglicher Wiederholung. Die Welt dreht sich immer noch....!
https://www.youtube.com/watch?v=zipUNyFoCE8

Es gibt zig Bluesrichtungen, wem erzähl ich das? Ich freu mich sehr über das oben gelesene Posting! Danke!

LG Proggy
nach unten nach oben
badMoon offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12071
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Adrian Byron Burns - Back to the wood  -  Gepostet: 10.08.2017 - 19:53 Uhr  -  
@Proggy,

*Off-Topic-On*

vielleicht sind Artisten wie Du und ich es schuld, dass Prog, Kraut oder Psych hier zum Mainstream mutierte und wir uns dem überwiegend angeschlossen haben. Vielleicht, weil auf die anderen Stilrichtungen wenig Resonanz folgt, schwer zu ergründen. Egal - es liegt an jedem selber, seine Favoriten hier vorzustellen. Und wenn es in der Tat überwiegend der oben genannte hiesige Mainstream ist - dann ist das wohl so.

*Off-Topic-Off*
Zahnpasta immer oben.
nach unten nach oben
radiot offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 62
Beiträge: 3185
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Adrian Byron Burns - Back to the wood  -  Gepostet: 10.08.2017 - 19:54 Uhr  -  
"Twist and Shout" riefen die Beatles, und die Nachbarn riefen zurück: "Mach' die Musik leiser".
(Thomas Steinfeld "Riff - Tonspuren des Lebens", Dumont-Verlag 2000)
nach unten nach oben
Proggy online
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY 
Alter: 54
Beiträge: 6568
Dabei seit: 06 / 2014
Private Nachricht
Betreff: Re: Adrian Byron Burns - Back to the wood  -  Gepostet: 10.08.2017 - 20:31 Uhr  -  
Die Lenoir hab ich nicht. Oller Angeber.
Dafür mehr Festivals!
Ätsch Mann!
LG
nach unten nach oben
sunny offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 55
Beiträge: 9158
Dabei seit: 05 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: Adrian Byron Burns - Back to the wood  -  Gepostet: 21.08.2017 - 16:04 Uhr  -  
danke für die Vorstellung.
rockige Grüße Sunny
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 17.10.2017 - 05:51