schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Lydia Hol und Hanne Kah Trio – 29. Januar 2017 - „Zucker“, Darmstadt



Maddrax offline
Musiklexikon
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  bei Heidelberg
Alter:
Beiträge: 2324
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Lydia Hol und Hanne Kah Trio – 29. Januar 2017 - „Zucker“, Darmstadt  -  Gepostet: 08.02.2017 - 08:51 Uhr  -  
Am 29. Januar hatte ich die Chance Hanne Kah mit akustischem Trio sowie die Kanadische Songwriterin Lydia Hol in einer kleinen aber netten location in Darmstadt zu sehen.

LEIDER mache ich während der Konzerte keine Bilder, da ich dazu auch keine vernünftige Cam habe.
So müsst ihr bei meinen Konzertberichten leider ohne pics (so wie manche von euch es so schön machen) auskommen.
Ich hoffe, der Bericht gefällt trotzdem.

Das "Zucker" in Darmstadt ist ein Veranstaltungsraum, der von jedermann für kleines Geld gemietet werden kann um dort eine Veranstaltung zu organisieren.
Musiziert wurde ohne PA. Alles total unverstärkt gespielt und gesungen, was den Konzerten natürlich einen besonderen Reiz verlieh.

Lydia Hol machte den Anfang. Diese, in Deutschland leider noch unbekannte, Künstlerin, hat eine sehr schöne Stimme, die die Zuhörer sofort gefangen nimmt.
Mein Englisch ist nicht so gut, dass ich die Texte verstanden hätte. Aber auch so waren die Stimmungen zu spüren, die sie mit ihren songs ausdrücken wollte.
Die ersten fünf Lieder, meist ruhige Balladen, sang Lydia nur mit eigener Gitarrenbegleitung.
Für den Rest ihres Auftrittes wurde sie von Hanne Kah's Trio unterstützt; Niklas Quernheim am Kontrabass und Patrick Jost an der zweiten Gitarre. Dies gab ihrer Musik nochmal eine besondere Note.
Besonders gefallen hat mir das Lied "What's Going On", das Lydia als new Protestsong ankündigte, und was mich tatsächlich ein wenig an Protestlieder aus den 1960gern erinnerte.
Als Abschluss dann noch eine gelungene Version von "Helpless" (Neil Young), passend nach dem Protestsong und schön zum Mitsingen.
Nach 45 Minuten war ein schönes Konzert vorbei und Lydia hatte einige neue Fans gewonnen.

Danach Hanne Kah, total unverstärkt im Trio.
Hanne ist ja schon seit mehreren Jahren eine feste Grösse in Rheinland Pfalz und Hessen im Bereich Singer/Songwriter/Americana/Folk/Pop-Rock
Meist spielt sie mit Band, daher war es sehr schön, sie mal wieder in kleiner Besetzung und unplugged zu erleben.
Hanne spielte einen Querschnitt aus ihrer gerade erschienen ersten "richtigen" CD sowie Songs aus ihren drei EPs. Dazu natürlich die bei einem Hanne Kah Konzert schon fast obligatorischen "The Boxer" (Simon & Garfunkel) sowie "The Story" (Brandi Carlile).
Besonders gefallen haben mir "Pindrop" und "Fury" von der neuen CD, sowie "Seagulls" von der 2012er EP.
Hanne's Stimme und ihre Musik erinnert ein wenig an Brandi Carlile. Wie sie, versteht Hanne es mit ihrer Stimme Gefühle auszudrücken. Mal nachdenklich, mal wütend, mal zärtlich. Sie spielt eine gute Gitarre und wurde unterstützt von Patrick (Gitarre, Akkordion, Gesang) und Niklas (Kontrabass, Fuss-Schellenring).
An einigen Stellen waren Bass und Fuss-Schellenring ein bissel zu laut, so dass Hanne's Stimme das ein oder andere mal ein wenig unterging; schade. Aber das soll auch der einzige Kritikpunkt sein.
Bei den Zugaben war dann auch Lydia Hol wieder mit dabei. Sie sang eine wunderschöne Version von "River" (Joni Mitchell).
Danach noch zwei weitere Lieder von Lydia gesungen, unterstützt von Hanne und ihrem Trio. Unter anderem das wunderschöne "Heading North", den Titelsong von Lydia's neuester CD, die übrigens sehr zu empfehlen ist.
Und zum Abschluss noch eine stimmungsvolle Version von "The Boxer" (Simon & Garfunkel)
Damit ging ein schöner Singer/Songwriter Abend in einer etwas ungewöhnlichen location zu Ende.

Wen's interessiert; nähere Infos sind hier zu finden:
http://www.zuckersachen.de/
http://www.hannekah.com/
http://www.lydiahol.com/
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Well, listen everybody
To what I got to say
There's hope for tomorrow
If we wake up today

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 08.02.2017 - 09:20 Uhr von Maddrax.
nach unten nach oben
sunny offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 55
Beiträge: 8860
Dabei seit: 05 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: Lydia Hol und Hanne Kah Trio – 29. Januar 2017 - „Zucker“, Darmstadt  -  Gepostet: 12.02.2017 - 09:49 Uhr  -  
danke Madraxx für deinen Bericht, ich muß mal you tube befragen und werde mich einlauschen.
Die Künstlerin ist mir nicht bekannt.
rockige Grüße Sunny
nach unten nach oben
Maddrax offline
Musiklexikon
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  bei Heidelberg
Alter:
Beiträge: 2324
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Lydia Hol und Hanne Kah Trio – 29. Januar 2017 - „Zucker“, Darmstadt  -  Gepostet: 12.02.2017 - 10:42 Uhr  -  
Zitat geschrieben von sunny

danke Madraxx für deinen Bericht, ich muß mal you tube befragen und werde mich einlauschen.
Die Künstlerin ist mir nicht bekannt.


danke für Deine Rückmeldung.
Du bist ja öfters (oft?) der Einzigste, der auch mal Berichte (Konzertberichte oder auch sonstiges) über unbekannte Künstler / Bands beantwortet 8)

Mittlerweile gibt es auf der Tube so eine Art "Homerecording" von diesem "new Protestsong" von Lydia Hol: "What's Going On", den das Hanne Kah Trio zudsammen mit Lydia aufgenommen hat.
https://www.youtube.com/watch?...e=youtu.be


Und hier eines meiner Lieblingslieder von Lydia Hol.
Der Titelsong aus ihrer letzten CD "Heading North"
https://www.youtube.com/watch?v=YMqzWzsSq1Y

Viel Spass !!!


Hanne Kah hatte ich ja vor einiger Zeit an anderer Stelle hier im Forum schon vorgestellt ...
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Well, listen everybody
To what I got to say
There's hope for tomorrow
If we wake up today

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 12.02.2017 - 10:43 Uhr von Maddrax.
nach unten nach oben
sunny offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 55
Beiträge: 8860
Dabei seit: 05 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: Lydia Hol und Hanne Kah Trio – 29. Januar 2017 - „Zucker“, Darmstadt  -  Gepostet: 13.02.2017 - 15:58 Uhr  -  
danke für die Links... :D
rockige Grüße Sunny
nach unten nach oben
badMoon offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 11977
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Lydia Hol und Hanne Kah Trio – 29. Januar 2017 - „Zucker“, Darmstadt  -  Gepostet: 29.07.2017 - 11:38 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Maddrax

Mittlerweile gibt es auf der Tube so eine Art "Homerecording" von diesem "new Protestsong" von Lydia Hol: "What's Going On", den das Hanne Kah Trio zudsammen mit Lydia aufgenommen hat.
https://www.youtube.com/watch?...e=youtu.be


Und hier eines meiner Lieblingslieder von Lydia Hol.
Der Titelsong aus ihrer letzten CD "Heading North"
https://www.youtube.com/watch?v=YMqzWzsSq1Y

Viel Spass !!!


Hanne Kah hatte ich ja vor einiger Zeit an anderer Stelle hier im Forum schon vorgestellt ...


Auweia,

bislang habe ich diesen Konzertbericht völlig übersehen. Wahrscheinlich liegt es daran, dass mir die Namen der Künstler völlig unbekannt waren.

Den von Dir erwähnten Song "What's Going On" habe ich in der Tube gefunden - zwar nicht in bester Qualität, dennoch absolut hörbar.

What's Going On

Schön, dass hier weitere, (mir) bislang unbekannte Künstler vorgestellt wurden - und dies in einem Appetit machenden Bericht. Nebenbei überzeugen Deine Songbeispiele, nicht nur wegen des "vollen" Sounds, sondern natürlich auch wegen der Musik.

Vielen Dank für Deine Mühe :happy:
Zahnpasta immer oben.
nach unten nach oben
Maddrax offline
Musiklexikon
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  bei Heidelberg
Alter:
Beiträge: 2324
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Lydia Hol und Hanne Kah Trio – 29. Januar 2017 - „Zucker“, Darmstadt  -  Gepostet: 29.07.2017 - 11:52 Uhr  -  
Yo, danke für die Blumen ://

Falls es interessiert....
Momentan stattet Hanne Kah und ihre Band der netten Lydia in Kanada einen Gegenbesuch ab.
'Türlich bekommen die Kanadier auch was auf die Ohren, mit Konzerten von Hanne und Band.

Wer Facebook angemeldet ist, kann das "Spektakel" hier verfolgen:
https://www.facebook.com/hannekahband/
Die Band berichtet von ihren "Erlebnissen" regelmässig in einem Videoblock, unterstützt von der Allgemeinen Zeitung, Mainz

Ohne FB, natürlich auch hier:
http://www.hannekah.com/

Den song "What's Going On", hatte ich schon verlinkt.
Leider scheint es da nur diese "Wohnzimmeraufnahme" zu geben

Dieser (etwas poppige) song hier, ist immer noch einer meiner Lieblingssongs von Hanne
Amber
https://www.youtube.com/watch?v=R9Y_VMj75A8


Hanne ist (nach der Kanada tour) natürlich auch weiter konzertmässig unterwegs
Auch im hohen Norden und sogar auf Mallorca (wo sie regelmässig spielt) ... Nein, net auf'm Ballerman !!!
Schaut einfach mal auf ihrer Homepage nach...

Nur in den Süden von Deutschland (Ba-Wü, Bayern) hat sie sich noch net getraut...schade...
Vielleicht kennt jemand ne location im Süden für sie. Versucht doch mal nen Kontakt zu machen, Hanne würde sich bestimmt freuen...
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Well, listen everybody
To what I got to say
There's hope for tomorrow
If we wake up today

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
nach unten nach oben
badMoon offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 11977
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Lydia Hol und Hanne Kah Trio – 29. Januar 2017 - „Zucker“, Darmstadt  -  Gepostet: 30.07.2017 - 17:06 Uhr  -  
@Maddrax,

auf FB bin ich nicht angemeldet, aber die Künstlerhomepage steht ja gottseidank jedem offen :happy: .

Interessenten für die von Dir hier gepostete Musik kann ich mir unter den Zirkuskandidaten einige vorstellen. So wäre das ganz bestimmt ein Kandidat für Stattmeister. Firebird schwebt mir vor, Ziggy könnte auch Interesse haben - alles Artisten mit einem breit gefächerten Geschmack.

Bleibt zu hoffen, dass Deine Vorstellung nicht unter der Dauerbefeuerung anderer Beiträge verlorengeht und viele Artisten die Chance haben, ihn zu lesen.

Nachtrag, ganz vergessen:

Der Süden war doch, wenn ich mich recht erinnere, einmal das Mekka für "kleine", angesagte Veranstaltungen und Künstler. Irre ich mich hier? o)
Zahnpasta immer oben.
nach unten nach oben
Maddrax offline
Musiklexikon
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  bei Heidelberg
Alter:
Beiträge: 2324
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Lydia Hol und Hanne Kah Trio – 29. Januar 2017 - „Zucker“, Darmstadt  -  Gepostet: 04.08.2017 - 10:45 Uhr  -  
Zitat geschrieben von badMoon

Der Süden war doch, wenn ich mich recht erinnere, einmal das Mekka für "kleine", angesagte Veranstaltungen und Künstler. Irre ich mich hier? o)


echt ?
war das mal so ??
Ja, kann mich doch dunkel erinnern.
Kann sein, dass das weiter im Süden noch so sein könnte, in ein paar wenigen "gallischen Dörfern", die sich nicht kleinkriegenlassen wollen...

Für den nordwestlicher gelegenen Süden (Grossraum HD, MA, LU. KA ... usw ...) gilt das schon lange nicht mehr.
Die locations, die ich so kenne, fahren alle ein safes Programm. Bloss keine Risikos eingehen.
Und die ganz kleinen locations machen (zumindest was HD betrifft) so nach un nach alle dicht oder fahren das safe Coverband-Programm)
HD-MA ist (mal abgesehen vom jazz) zo ziemlich tote Hose.
Singer/Songwriter haben so gut wie keine Chance auf Auftritte.
Unsere hier oft erwähnten und beliebten Krautockbands und auch die Progbands, so wie alle 1970s good time Bands, die es noch gibt, machen schon seit vielen vielen Jahren einen weiten Bogen um Grossraum Rhein-Neckar.
Wie gesagt, ganz vereinzelt im weiteren Süden gibt es noch die eine oder andere location, vielleicht.

Es hat schon seine Gründe, warum ein sehr guter und beliebter Amerikanischer Songwriter wie Billy Goodman schon vor einigen Jahren hier in Heidelberg seine Zelte abgebrochen hat, und nach Berlin gezogen ist, wo er Klein-location - mässig wohl ein recht gutes Auskommen hat.

Und auch die Berliner Singer/Songwritern Franzi Günther (eine von etliche Beispielen, die ich aus Berlin und weiter im Norden kenne) packt es nicht, auch nur wenigstens eine kleine Tour in kleinen locations, südlich von Frankfurt auf die Beine zu stellen. Sie bemüht sich, das weiss ich ...aber da läuft einfach zuwenig im "wilden Süden"
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Well, listen everybody
To what I got to say
There's hope for tomorrow
If we wake up today

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
nach unten nach oben
sunny offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 55
Beiträge: 8860
Dabei seit: 05 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: Lydia Hol und Hanne Kah Trio – 29. Januar 2017 - „Zucker“, Darmstadt  -  Gepostet: 11.08.2017 - 09:01 Uhr  -  
ich denke das Problem ist der Veranstalter, wenn er nicht finanziell rauskommt holt er keine andere Band.
Einige Location lassen auf eigene Kasse spielen und das ist für viele Bands uninteressant, weil der ganze Kladderadatsch muss gemietet und transportiert werden muss.

Bei Einzelkünstler mit kleinerem Equipment ist es anders, aber man braucht auch die passende Location. Ich würde den Süden hier nicht bevorzugen.

In Sachen Americana Bands ist http://bluerose-records.com/
sehr rührig, aber ca. 80 Leutz bei einem Gig ist einfach zu wenig um rauszukommen.
rockige Grüße Sunny
nach unten nach oben
Maddrax offline
Musiklexikon
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  bei Heidelberg
Alter:
Beiträge: 2324
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Lydia Hol und Hanne Kah Trio – 29. Januar 2017 - „Zucker“, Darmstadt  -  Gepostet: 11.08.2017 - 11:35 Uhr  -  
Zitat geschrieben von sunny

ich denke das Problem ist der Veranstalter, wenn er nicht finanziell rauskommt holt er keine andere Band.
Einige Location lassen auf eigene Kasse spielen und das ist für viele Bands uninteressant, weil der ganze Kladderadatsch muss gemietet und transportiert werden muss.

Bei Einzelkünstler mit kleinerem Equipment ist es anders, aber man braucht auch die passende Location. Ich würde den Süden hier nicht bevorzugen.

In Sachen Americana Bands ist http://bluerose-records.com/
sehr rührig, aber ca. 80 Leutz bei einem Gig ist einfach zu wenig um rauszukommen.


@Sunny,
Du triffst es schon sehr gut
Heut geht alles nach Geld, Geld, Geld.
Die "rührigen", entschlussfreudigen, auch mal risikobereiten Veranstalter und location-Betreiber, die eine Band/einen Künstler einfach mal holen, weil sie ihn HABEN wollen und net weil sie auf ein PLUS kommen, gibt es immer weniger bis verschwindend gering; auch (oder viell. gerade) im Süden.

Den Satz von Dir, versteh ich net so ganz:
Zitat
Ich würde den Süden hier nicht bevorzugen.

- Bands/Musiker würden den Süden nicht bevorzugen?
- Veranstalter würden den Süden nicht bevorzugen?
- Oder DU würdest den ... (und dann, inwiefern ??)

Bliue Rose ist da ganz rührig, das stimmt.
Die haben ja auch im Süden ihre paar Stamm-locations wie etwa in Heilbronn und (teils noch) in KA.
Manchmal auch Offenburg.
Mir geht's vor allem aber auch um die ganz "kleinen" Bands/Musiker, die ihr Booking teils oder ganz selber machen.
So etwa wie die vom thread hier oder auch jede Menge andere Musiker , die man zum Bsp. über Facebook ganz gut kennen lernen kann .
Die haben es im Süden wohl extrem schwer. Im Norden/Osten scheint das noch etwas anderst zu sein...
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Well, listen everybody
To what I got to say
There's hope for tomorrow
If we wake up today

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
nach unten nach oben
sunny offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 55
Beiträge: 8860
Dabei seit: 05 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: Lydia Hol und Hanne Kah Trio – 29. Januar 2017 - „Zucker“, Darmstadt  -  Gepostet: 11.08.2017 - 14:49 Uhr  -  
@Maddrax
ich meinte damit, es ist allgemein ein Problem ob Nord oder Süd.
Ein-Mann Musik aus der Kiste ist da eher gefragt, macht Stimmung und die Leute kommen.
Das zieht die Leute an, junge Leute, eine Band will da kaum einer sehen.

Ist bei uns alten Hasen anders, wir wollen ne Band sehen und der Laden ist dann meist kaum gefüllt.
Da schaut der Veranstalter ganz bedröppelt und denkt, nie wieder.

Ist halt ein Unterschied ob du Scorpions oder Guru Guru auf den Pakour zauberst.
rockige Grüße Sunny
nach unten nach oben
Maddrax offline
Musiklexikon
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  bei Heidelberg
Alter:
Beiträge: 2324
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Lydia Hol und Hanne Kah Trio – 29. Januar 2017 - „Zucker“, Darmstadt  -  Gepostet: 11.08.2017 - 18:05 Uhr  -  
Zitat geschrieben von sunny

@Maddrax
ich meinte damit, es ist allgemein ein Problem ob Nord oder Süd.
Ein-Mann Musik aus der Kiste ist da eher gefragt, macht Stimmung und die Leute kommen.
Das zieht die Leute an, junge Leute, eine Band will da kaum einer sehen.

Ist bei uns alten Hasen anders, wir wollen ne Band sehen und der Laden ist dann meist kaum gefüllt.
Da schaut der Veranstalter ganz bedröppelt und denkt, nie wieder.

Ist halt ein Unterschied ob du Scorpions oder Guru Guru auf den Pakour zauberst.


jaaa, gegen den modernen DJ kommste wohl heute kaum an, vor allem bei jungen Leuten.
Da ist meist voll.

Aber mit Guru Guru können die Veranstalter doch auch Heute noch nix verkehrt machen, auch wenn's keine Scorpions sind. 8)
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Well, listen everybody
To what I got to say
There's hope for tomorrow
If we wake up today

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
nach unten nach oben
sunny offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 55
Beiträge: 8860
Dabei seit: 05 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: Lydia Hol und Hanne Kah Trio – 29. Januar 2017 - „Zucker“, Darmstadt  -  Gepostet: 12.08.2017 - 10:37 Uhr  -  
@ Maddrax
Guru Guru sind für manche Locations einfach zu teuer und dann kommste als Veranstalter einfach nicht raus. Wer will freiwillig Geld mitbringen, dass letztendlich die Null oder ein leichtes Plus steht.
rockige Grüße Sunny
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 23.08.2017 - 17:45