schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Januar 2018: Vuur - In This Moment We Are Free - Cities



holger_fischer offline
DJ
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 3970
Dabei seit: 04 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Januar 2018: Vuur - In This Moment We Are Free - Cities  -  Gepostet: 31.12.2017 - 15:04 Uhr  -  


Es gibt eine neue Band, und die heißt Vuur. Der Name ist holländisch und bedeutet Feuer. Ihr Debutalbum „In This Moment We Are Free – Cities“ wurde im Oktober 2017 veröffentlicht. Aufmerksam geworden bin ich auf diese Band, da die Sängerin Anneke van Giersbergen (Ex - The Gathering) heißt. Da ich ein großer Fan ihrer Sangeskunst bin schaue ich ab und zu, was sie wohl gerade macht. Nun also Vuur. Sie hat die Band aus der Taufe gehoben, um ihre Leidenschaft, den Heavy Metal, auszuleben. Das tut sie auf dem Album auf kompromisslose Art und Weise. Hart, laut, dröhnend, bombastisch, voll berstender Energie und – vielleicht im Gegensatz zu den emotionalen Attributen, die man reflexartig mit Heavy Metal verbindet, nämlich düster, tödlich, bedrohlich – mit großer Euphorie. Mit der Einordnung unter Heavy Metal wird man der Musik von Vuur aber nicht gerecht. Es ist auch ein ordentlicher Schuss progressiver Sound drin, was nicht zuletzt am wunderbaren, melodischen Gesang von Anneke van Giersbergen liegt. Nichtsdestotrotz ist dieses Album ein gewaltiger Brecher. Die einzelnen Songs sind jeweils einer bestimmten Stadt gewidmet. Aber Beispiele sagen mehr als tausend Worte, deshalb hier:

My Champion - Berlin
https://www.youtube.com/watch?v=gAwDw5zXtLI


Mein Favorit ist:

Time - Rotterdam
https://www.youtube.com/watch?v=ap1ITPCD1zY


Das Album gibt es, wie mittlerweile üblich, in verschiedenen Ausgaben. Ich habe mir die Doppel-LP gegönnt, da ich noch Schallplatten höre und mir das Artwork gefällt. Der Schallplatte liegt aber noch die CD-Version bei. Das finde ich sehr lobenswert und sei anderen Herstellern zur Nachahmung empfohlen.

Ein Album nicht nur für Heavy Metal -Fans!
Dieser Post wurde 2 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 31.12.2017 - 15:06 Uhr von holger_fischer.
nach unten nach oben
Leslie offline
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  in der Mitte zwischen Kölnarena und Festhalle Ffm
Alter:
Beiträge: 25304
Dabei seit: 07 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Januar 2018: Vuur - In This Moment We Are Free - Cities  -  Gepostet: 31.12.2017 - 18:17 Uhr  -  
hab mir mal Berlin angehört - kommt ganz gut rüber - etwas Metallica - etwas Faith No More

die hübsche Sängerin erinnert an Tarja Turunen von Nightwish und stimmlich ein wenig an Kate Bush...
nach unten nach oben
holger_fischer offline
DJ
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 3970
Dabei seit: 04 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Januar 2018: Vuur - In This Moment We Are Free - Cities  -  Gepostet: 31.12.2017 - 18:44 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Leslie

...
die hübsche Sängerin erinnert an Tarja Turunen von Nightwish
...


Habe den Link noch einmal überprüft. Er ist korrekt. Da kann man mal sehen, wie unterschiedlich die Wahrnehmung ist. Auf Tarja Turunen wäre ich als optischen Vergleich jetzt nicht gekommen.
nach unten nach oben
Mr. Upduff offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: REUNION  Basemountainhome
Alter: 57
Beiträge: 11935
Dabei seit: 02 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Januar 2018: Vuur - In This Moment We Are Free - Cities  -  Gepostet: 31.12.2017 - 18:46 Uhr  -  
...the Beauty and the Beats...gefällt mir (bis auf ihre manchmal opernhaften Stimmausbrüche)...erinner ein wenig an einen grad aktuellen Contestbeitrag...

...ich werde mir das mal im nächsten Jahr genauer vornehemen...
Man muß sich verändern, um zu bleiben wie man ist!
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 31.12.2017 - 18:47 Uhr von Mr. Upduff.
nach unten nach oben
Leslie offline
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  in der Mitte zwischen Kölnarena und Festhalle Ffm
Alter:
Beiträge: 25304
Dabei seit: 07 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Januar 2018: Vuur - In This Moment We Are Free - Cities  -  Gepostet: 01.01.2018 - 02:03 Uhr  -  
Zitat geschrieben von holger_fischer

Auf Tarja Turunen wäre ich als optischen Vergleich jetzt nicht gekommen.


ich hatte mich da wohl falsch ausgedrückt - gesanglich kommt sie der Tarja nahe - optisch nicht 8)

Prosit Neujahr
nach unten nach oben
xanadu offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Rain am Lech (Bayern)
Alter: 46
Beiträge: 5881
Dabei seit: 05 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Januar 2018: Vuur - In This Moment We Are Free - Cities  -  Gepostet: 03.01.2018 - 10:37 Uhr  -  
Ich mag zwar Heavy Metal
Aber mit dieser Art komm ich nicht ins reine. Das war schon bei Nightwish und Konsorten so.
Sorry
Aber danke Holger für die Rezi und die neue Kategorie.
....ansonsten Musikzirkusradio
hereinspaziert und reingehört
nach unten nach oben
kraut-brain offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Reinbek
Alter: 62
Beiträge: 7823
Dabei seit: 05 / 2016
Private Nachricht
Betreff: Re: Januar 2018: Vuur - In This Moment We Are Free - Cities  -  Gepostet: 03.01.2018 - 15:57 Uhr  -  
Die holländische Gruppe Vuur präsentiert klassischen Progmetal der etwas kantigeren Art, den es in dieser Form seit über 30 Jahren gibt. Das Aushängeschild dieser Band ist eindeutig Anneke van Giersbergen, die über dem Zeitraum von 1994 - 2007 den Vokalpart bei der Band "The Gathering" wahrgenommen hatte. Die Sängerin präsentiert auf dieser Platte abermals die unterschiedlichen Facetten ihres Gesangs, der von zart und verhalten, bisweilen engelsgleich bis einschmeichelnd, dann sich aber auch kräftig bis eruptiv entwickelt.
Und der Gesang ist das perfekte Bindeglied zur Musik. Die eingespielten Musikstücke wechseln variantenreich von ruhigen Passagen zu hart gespielten Momenten, die keine Wünsche offen lassen. Interessant ist auch das Zusammenspiel der beiden Gitarristen Duijsens und Otto, die sich wunderbar die Spielbälle innerhalb der einzelnen Stück zu werfen.
Für mich hat die Gruppe Vuur ein abwechslungsreiches Album erschaffen, das es wert ist, häufiger gehört zu werden.

Ja Holger, Danke für die Rezi.....
Ein Tag ohne Musik ist kein schöner Tag!
nach unten nach oben
frimp offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Hämburch
Alter: 57
Beiträge: 6008
Dabei seit: 02 / 2012
Private Nachricht
Betreff: Re: Januar 2018: Vuur - In This Moment We Are Free - Cities  -  Gepostet: 03.01.2018 - 18:13 Uhr  -  
Danke für die Rezi, Holger! Ich mag gerne kompromisslosen Metal, daher hadere ich ein wenig mit Vuur und ähnlichen Kalibern. DIe Sängerin hat aber zweifelsohne eine tolle Stimme.
Wenn Dir so etwas gefällt, hör doch mal beim "Diablo Swing Orchestra" rein, die pflegen auch einen ähnlichen Crossover-Stil und haben mit Kristin Evegård eine klassisch ausgebildete Sängerin.
"I can never make up my mind if I'm happy being a flute player, or if I wish I were Eric Clapton."
--Ian Anderson
nach unten nach oben
Shamble offline
DJ
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Frankfurt am Main
Alter: 22
Beiträge: 2684
Dabei seit: 11 / 2015
Private Nachricht
Betreff: Re: Januar 2018: Vuur - In This Moment We Are Free - Cities  -  Gepostet: 03.01.2018 - 23:35 Uhr  -  
Erst mal schöne Idee holge,r eine Tipp des Monats neben den Wiederentdeckungen zu starten. Gefällt mir. Leider ist der esrte Tipp nichts für mich. Metallerne Musik geht einfach, abgesehen von ein paar Doom kombos, nicht an mich ran. Da hilft auch keine schöne Stimme.
nach unten nach oben
holger_fischer offline
DJ
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 3970
Dabei seit: 04 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Januar 2018: Vuur - In This Moment We Are Free - Cities  -  Gepostet: 11.01.2018 - 20:25 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Shamble

Erst mal schöne Idee holge,r eine Tipp des Monats neben den Wiederentdeckungen zu starten. Gefällt mir. Leider ist der esrte Tipp nichts für mich. Metallerne Musik geht einfach, abgesehen von ein paar Doom kombos, nicht an mich ran. Da hilft auch keine schöne Stimme.


Nächsten Monat ist es bestimmt ein anderes Genre. Metal ist hier ja eher schwach vertreten. Ich selbst habe auch nicht viele Tonträger davon, aber es gefällt mir trotzdem. Vuur besonders wegen der Stimme. Aber sagte ich wohl schon. Anneke van Giersbergen hat ja auch die Band Agua de Annique gehabt. Das geht mehr Richtung Rock-Pop. Vielleicht ist das was für dich.
nach unten nach oben
Shamble offline
DJ
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Frankfurt am Main
Alter: 22
Beiträge: 2684
Dabei seit: 11 / 2015
Private Nachricht
Betreff: Re: Januar 2018: Vuur - In This Moment We Are Free - Cities  -  Gepostet: 11.01.2018 - 20:46 Uhr  -  
Zitat geschrieben von holger_fischer

Zitat geschrieben von Shamble

Erst mal schöne Idee holge,r eine Tipp des Monats neben den Wiederentdeckungen zu starten. Gefällt mir. Leider ist der esrte Tipp nichts für mich. Metallerne Musik geht einfach, abgesehen von ein paar Doom kombos, nicht an mich ran. Da hilft auch keine schöne Stimme.


Nächsten Monat ist es bestimmt ein anderes Genre. Metal ist hier ja eher schwach vertreten. Ich selbst habe auch nicht viele Tonträger davon, aber es gefällt mir trotzdem. Vuur besonders wegen der Stimme. Aber sagte ich wohl schon. Anneke van Giersbergen hat ja auch die Band Agua de Annique gehabt. Das geht mehr Richtung Rock-Pop. Vielleicht ist das was für dich.


Danke für den Tipp, da werd ich am Wochenende mal reinhören.
nach unten nach oben
freaksound offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  München
Alter:
Beiträge: 6950
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Januar 2018: Vuur - In This Moment We Are Free - Cities  -  Gepostet: 12.01.2018 - 08:30 Uhr  -  
hi Holger,

danke für die Vorstellung - schön hier wieder mal etwas kräftigere Sounds zu finden.

Hab mir jetzt mal ein paar Songs auf Youtube reingezugen und bin noch unschlüßig.
Bin hier wohl eher von der anderen Seite wie die meisten anderen Schreiber.
Vuur ist mir im Studio etwas zu glatt, zu produziert, konstruiert.
Da fehlt mir das wilde, ursprüngliche, - live kommt laut den Clips Vuur etwas
mehr in meine Richtung.

Betr. Diabolo Swing Orchestra: achtung, die Evegård ist erst auf dem letzten Werk zu hören,
auf früheren Scheiben war es noch die Loegdlund mit einem wesentlich exaltierteren, oft ins
opernhafte kippendem Gesangsstil. Ansosnten volle Zustimmung, DSO sind eine dicke empfehlung!!
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand;jeder glaubt er hat genug davon.

René Descartes


(alle meine beiträge geben nur meine persönliche meinung wieder !
nach unten nach oben
sunny offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 56
Beiträge: 9872
Dabei seit: 05 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: Januar 2018: Vuur - In This Moment We Are Free - Cities  -  Gepostet: 26.01.2018 - 07:59 Uhr  -  
danke für die Vorstellung
rockige Grüße Sunny
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 23.07.2018 - 11:43