schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Aria-Through all times

Des Heavy Metals reine Seele

kraut-brain offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Reinbek
Alter: 62
Beiträge: 8061
Dabei seit: 05 / 2016
Private Nachricht
Betreff: Re: Aria-Through all times  -  Gepostet: 01.05.2018 - 23:12 Uhr  -  
Epischer Doom-Metal ist für mich immer eine Sünde wert, insbesondere dann, wenn er wie von den Schweden Sorcerer zelebriert wird. Es wird nicht minutenlang um ein bestimmtes Riff herumgenölt, sondern die Stücke entwickeln ihre eigene Dynamik. Und die Zugänglichkeit ihrer Musik ist sicherlich kein Manko ......

"The Crowning Of The Fire King"
Ein Tag ohne Musik ist kein schöner Tag!
nach unten nach oben
OldMcMetal offline
Sammler
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Paderborn
Alter: 58
Beiträge: 827
Dabei seit: 03 / 2018
Private Nachricht
Betreff: Re: Aria-Through all times  -  Gepostet: 02.05.2018 - 07:12 Uhr  -  
Der Tipp am Morgen
Venomous Maximus
Doom Dark Wave und Heavy Metal der alten Schule. You Tube hilft weiter
Was willste am Ballermann?In Paderborn biste besser dran
nach unten nach oben
kraut-brain offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Reinbek
Alter: 62
Beiträge: 8061
Dabei seit: 05 / 2016
Private Nachricht
Betreff: Re: Aria-Through all times  -  Gepostet: 04.05.2018 - 12:18 Uhr  -  
Lief gestern Abend auf dem Plattenteller: Forbidden "Omega Wave" -2010-

Nach dem eher schwächeren Album "Green" meldeten sich Forbidden im Jahre 2010 nochmals mit der Einspielung "Omega Wave" auf die internationalen Bühnen zurück. Und das Teil strotzt vor Power und es wird eine Melange aus trashigen Powermetal präsentiert. Was mich jedoch ein wenig irritiert hat, war der Umstand, dass der kraftvolle Gesang von Russ Anderson bisweilen an John Bush erinnert.

"Forsaken At The Gates"

"Overthrow"
Ein Tag ohne Musik ist kein schöner Tag!
nach unten nach oben
OldMcMetal offline
Sammler
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Paderborn
Alter: 58
Beiträge: 827
Dabei seit: 03 / 2018
Private Nachricht
Betreff: Re: Aria-Through all times  -  Gepostet: 04.05.2018 - 12:35 Uhr  -  
Zitat geschrieben von kraut-brain

Lief gestern Abend auf dem Plattenteller: Forbidden "Omega Wave" -2010-

Nach dem eher schwächeren Album "Green" meldeten sich Forbidden im Jahre 2010 nochmals mit der Einspielung "Omega Wave" auf die internationalen Bühnen zurück. Und das Teil strotzt vor Power und es wird eine Melange aus trashigen Powermetal präsentiert. Was mich jedoch ein wenig irritiert hat, war der Umstand, dass der kraftvolle Gesang von Russ Anderson bisweilen an John Bush erinnert.

"Forsaken At The Gates"

"Overthrow"


Hallo,
soweit Zustimmung. Das ich/wir nun 8 Jahre auf einen Nachfolger warten, lässt böses ahnen! Wäre schade wenn eine Band die leider nur in der zweiten Reihe abseits der ganz großen Player stand das zeitliche gesegnet hätte.
Was willste am Ballermann?In Paderborn biste besser dran
nach unten nach oben
kraut-brain offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Reinbek
Alter: 62
Beiträge: 8061
Dabei seit: 05 / 2016
Private Nachricht
Betreff: Re: Aria-Through all times  -  Gepostet: 04.05.2018 - 12:46 Uhr  -  
Zitat geschrieben von OldMcMetal

Zitat geschrieben von kraut-brain

Lief gestern Abend auf dem Plattenteller: Forbidden "Omega Wave" -2010-

Nach dem eher schwächeren Album "Green" meldeten sich Forbidden im Jahre 2010 nochmals mit der Einspielung "Omega Wave" auf die internationalen Bühnen zurück. Und das Teil strotzt vor Power und es wird eine Melange aus trashigen Powermetal präsentiert. Was mich jedoch ein wenig irritiert hat, war der Umstand, dass der kraftvolle Gesang von Russ Anderson bisweilen an John Bush erinnert.

"Forsaken At The Gates"

"Overthrow"


Hallo,
soweit Zustimmung. Das ich/wir nun 8 Jahre auf einen Nachfolger warten, lässt böses ahnen! Wäre schade wenn eine Band die leider nur in der zweiten Reihe abseits der ganz großen Player stand das zeitliche gesegnet hätte.


Legendenstatus ist das eine und gute Platten sind das andere. Das Problem ist immer, dass eine Vielzahl von interessanten Bands finanziell nicht auf den grünen Zweig gekommen sind und die Jungs in der Regel noch einen anderen Beruf nachgehen mussten, um über die Runden zu kommen. In Sachen Forbidden lässt sich noch anmerken, dass sie nach meinem Kenntnisstand nur 5 Tonträger seit dem Jahre 1988 herausgebracht haben. Viel war es in der Tat nicht .... Aber lieber mit einem vermeintlich starken Album abtreten, als permanent Schrott zu liefern. Und ja, die Hoffnung stirbt zuletzt; vielleicht raffen sich die Jungs nochmals auf.
Ein Tag ohne Musik ist kein schöner Tag!
nach unten nach oben
OldMcMetal offline
Sammler
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Paderborn
Alter: 58
Beiträge: 827
Dabei seit: 03 / 2018
Private Nachricht
Betreff: Iron Angel-Hellbound  -  Gepostet: 04.05.2018 - 22:16 Uhr  -  
Gut Ding braucht manchmal mehrmals Geduld. Nach zwei sehr guten Alben in den Jahren 1985 und 1986 war die Band erstmal Geschichte und 1997 nach der Veröffentlichung zweier Mini-Alben war dann wieder Schluß. 10 Jahre später wieder ein Lebenszeichen und in einem ausführlichen Interview wurde mir ein komplett neues Album in Aussicht gestellt. 11 Jahre später, es ist kaum zu fassen, endlich der legitime Nachfolger von "Hellish Crossfire" und "Winds of War". Nein, hier lässt das letzte noch verbliebene Urmitglied von Iron Angel(Sänger Dirk Schröder) mit neuen Mitstreitern keine kalte Suppe neu aufwärmen. Würde der Terminus Speed/Power Metal heutzutage erfunden werden, Iron Angel wären die Vorreiter. Angetrieben vom immer noch kraftvollen Sänger legt sich die Restmannschaft professionell aber nicht steril ins Zeug. Meine Güte, was ein stählernes Gewitter geht hier auf mich nieder. No fillers, just killers. "Carnivore Flashmob", "Writings on the wall", so war das damals als Grave Digger, Running Wild oder Angel Dust die großen Namen waren und so ist es heute, wo die Altvorderen teilweise nur noch von ihren Meriten aus der längst vergangenen Eisenzeit zehren. Nicht so Iron Angel! Frisch, wild, unkontrolliert, 3 Klischees die hier mehr als treffend sind. Danke das ihr wieder im Geschäft seit und bitte nicht wieder so lange auf eine neue CD warten lassen!

Iron Angel-Hellbound

Was willste am Ballermann?In Paderborn biste besser dran
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 04.05.2018 - 22:18 Uhr von OldMcMetal.
nach unten nach oben
kraut-brain offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Reinbek
Alter: 62
Beiträge: 8061
Dabei seit: 05 / 2016
Private Nachricht
Betreff: Re: Aria-Through all times  -  Gepostet: 04.05.2018 - 22:56 Uhr  -  
Zitat geschrieben von OldMcMetal

Gut Ding braucht manchmal mehrmals Geduld. Nach zwei sehr guten Alben in den Jahren 1985 und 1986 war die Band erstmal Geschichte und 1997 nach der Veröffentlichung zweier Mini-Alben war dann wieder Schluß. 10 Jahre später wieder ein Lebenszeichen und in einem ausführlichen Interview wurde mir ein komplett neues Album in Aussicht gestellt. 11 Jahre später, es ist kaum zu fassen, endlich der legitime Nachfolger von "Hellish Crossfire" und "Winds of War". Nein, hier lässt das letzte noch verbliebene Urmitglied von Iron Angel(Sänger Dirk Schröder) mit neuen Mitstreitern keine kalte Suppe neu aufwärmen. Würde der Terminus Speed/Power Metal heutzutage erfunden werden, Iron Angel wären die Vorreiter. Angetrieben vom immer noch kraftvollen Sänger legt sich die Restmannschaft professionell aber nicht steril ins Zeug. Meine Güte, was ein stählernes Gewitter geht hier auf mich nieder. No fillers, just killers. "Carnivore Flashmob", "Writings on the wall", so war das damals als Grave Digger, Running Wild oder Angel Dust die großen Namen waren und so ist es heute, wo die Altvorderen teilweise nur noch von ihren Meriten aus der längst vergangenen Eisenzeit zehren. Nicht so Iron Angel! Frisch, wild, unkontrolliert, 3 Klischees die hier mehr als treffend sind. Danke das ihr wieder im Geschäft seit und bitte nicht wieder so lange auf eine neue CD warten lassen!



Dass die Band Iron Angel wieder unter den Sterblichen weilt, wusste ich bisher nicht. Aber welch freudige Überraschung. Und speediger Teutonenmetal geht doch immer. Was ich aber erstaunlich finde, dass Dirk Schröder optisch immer mehr in die Fußstapfen von uns Udo tritt. In ein paar Jahren, könnten sie sich glatt als Zwillige ausgeben. :D
Natürlich habe eben in die neue Platte reingehört. Und sie halten das Niveau vergangener Tage, als seien sie nie vom Fenster weggewesen. Vermutlich liegt das an der gesunden norddeutschen Luft. Welch eine Power, die einem entgegenstrahlt. Stimmlich ist Dirk Schröder immer noch voll auf der Höhe eines Jungspundes, seine Stimme strotzt nur so vor Power. Aber auch seine Mitstreiter fahren das volle Brett, so das auf diesem Album nur starke Stücke stehen. Wow, ich bin begeistert.
Ein Tag ohne Musik ist kein schöner Tag!
nach unten nach oben
OldMcMetal offline
Sammler
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Paderborn
Alter: 58
Beiträge: 827
Dabei seit: 03 / 2018
Private Nachricht
Betreff: Re: Aria-Through all times  -  Gepostet: 05.05.2018 - 09:25 Uhr  -  
Guten Morgen
als Nachtrag möchte ich noch anfügen das das Demo von 2007 in eine komplett andere Richtung tendierte. Um so erstaunter war ich als Hellbound bei mir rotierte. Wenn die bisherigen Reaktionen auf das Album die Band in ihrem nicht unbedingt neu eingeschlagenen musikalischen Weg weiterzugehen soll es nicht nur mir recht sein. Egal ob mit Haaren oder Glatze.
Was willste am Ballermann?In Paderborn biste besser dran
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 05.05.2018 - 09:25 Uhr von OldMcMetal.
nach unten nach oben
kraut-brain offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Reinbek
Alter: 62
Beiträge: 8061
Dabei seit: 05 / 2016
Private Nachricht
Betreff: Re: Aria-Through all times  -  Gepostet: 05.05.2018 - 11:38 Uhr  -  
Wo wir doch gerade beim teutonischen Speedmetal sind, möchte ich noch einmal den Faden aufgreifen. Als ich im Jahre 1985 erstmals die Scheibe "Walls Of Jericho" von Helloween hörte, klappte bei mir die Kinnlade zentimetertief nach unten. Und es war ja erst der Anfang weiterer toller Platten dieser Band. Auch wenn es sich hier um eine alte Kamelle handelt, war es einer der Türöfnner für den HM. Kai und Weiki haben ich Jahre später kennengelernt, die sich immer als nahbare sympathische Weggefährten gegenüber den Fans erwiesen haben; sind halt Hamburger Jungs... Für mich ist dieses Teil immer noch ein wichtiges Album, das nichts von seinem Charme eingebüßt hat.

"Ride The Skies"

"Full Album"
Ein Tag ohne Musik ist kein schöner Tag!
nach unten nach oben
kraut-brain offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Reinbek
Alter: 62
Beiträge: 8061
Dabei seit: 05 / 2016
Private Nachricht
Betreff: Re: Aria-Through all times  -  Gepostet: 14.05.2018 - 11:54 Uhr  -  
Die Schweden Mustasch begleiten mich schon seit vielen Jahren. Ob man ihre Musik als Hard-, Stoner- oder auch Retrorock einstuft, bleibt jedem Hörer selbst überlassen. Ähnlichkeiten mit Bands wie Cult, Danzig, Black Sabbath oder auch Kyuss sind nicht ganz von der Hand zu weisen, stören aber nicht weiter, weil sie sich in ihrem eigenen Kosmos im Verlauf der zurückliegenden 17 Jahre bestens entwickelt haben. Hier sind einige Beispiele aus ihren Anfangsjahren:

Mustasch "Down In Black" (2002)

Mustasch "Nailed To Pain" (2004)

Mustasch "Powerhouse" (2005)
Ein Tag ohne Musik ist kein schöner Tag!
nach unten nach oben
OldMcMetal offline
Sammler
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Paderborn
Alter: 58
Beiträge: 827
Dabei seit: 03 / 2018
Private Nachricht
Betreff: Re: Aria-Through all times  -  Gepostet: 14.05.2018 - 16:05 Uhr  -  
Hallo
dann empfehle ich das neueste Werk von Mustasch mit Nachdruck.
Silent Killer findet sich komplett bei YouTube
Was willste am Ballermann?In Paderborn biste besser dran
nach unten nach oben
Street66 offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Nordfriesland
Alter:
Beiträge: 5584
Dabei seit: 03 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: Aria-Through all times  -  Gepostet: 14.05.2018 - 22:41 Uhr  -  
mmmh...also inzwischen finde ich diesen Aria-Thread sehr unübersichtlich...
It´s only Rock´n´Roll, but I like it
nach unten nach oben
kraut-brain offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Reinbek
Alter: 62
Beiträge: 8061
Dabei seit: 05 / 2016
Private Nachricht
Betreff: Re: Aria-Through all times  -  Gepostet: 14.05.2018 - 22:47 Uhr  -  
Zitat geschrieben von OldMcMetal

Hallo
dann empfehle ich das neueste Werk von Mustasch mit Nachdruck.
Silent Killer findet sich komplett bei YouTube


Längst gehört und für gut befunden .....
Ein Tag ohne Musik ist kein schöner Tag!
nach unten nach oben
xanadu offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Rain am Lech (Bayern)
Alter: 46
Beiträge: 5896
Dabei seit: 05 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Aria-Through all times  -  Gepostet: 19.05.2018 - 16:54 Uhr  -  
War letzte Woche auf einem Metal OpenAir,
hier hat überzeugt eine Deutsche Metalband.

Stallion - Wild Stallions
....ansonsten Musikzirkusradio
hereinspaziert und reingehört
nach unten nach oben
kraut-brain offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Reinbek
Alter: 62
Beiträge: 8061
Dabei seit: 05 / 2016
Private Nachricht
Betreff: Re: Aria-Through all times  -  Gepostet: 28.05.2018 - 10:49 Uhr  -  
Drehte sich gestern erstmals auf dem Plattenteller und vermittelte sogleich gute Laune. Die US Band Gypsyhawk waren mir bisher nicht bekannt. Mit ihrem erfrischenden Hardrock kann bedenkenlos jede Party gestartet werden und dürfte für positive Stimmung sorgen. Sicherlich haben die US Boys das Rad mit ihrer Musik nicht neu erfunden, sorgen aber für einen schönen Spaßfaktor. Was will man mehr.....

Gypsyhawk "Revery & Resilence"
Ein Tag ohne Musik ist kein schöner Tag!
nach unten nach oben
Proggy
 
Avatar
Betreff: Re: Aria-Through all times  -  Gepostet: 30.06.2018 - 18:55 Uhr  -  
Da dieser Fred ins absolute Abseits ausuferte, hier mal eine Rückkehr zum Thema!
ARIA spielt heute auf dem Dach eines Kaufhauses in ROSTOW am DON.
Frauchen Proggy nimmt auf ihrer WM-Tour natürlich daran teil!
Einen Bericht dazu gibt es nicht.
Ich soll herzlich Grüßen.....! Gesagt, getan!
Also....

LG Progmaninov
nach unten nach oben
OldMcMetal offline
Sammler
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Paderborn
Alter: 58
Beiträge: 827
Dabei seit: 03 / 2018
Private Nachricht
Betreff: Re: Aria-Through all times  -  Gepostet: 30.06.2018 - 20:36 Uhr  -  
Wen interessiert die WM wenn Aria mehr geben als Yogis 11 in drei Runden Magerquark. Schade das es keinen Bericht und Bilder gibt.
Was willste am Ballermann?In Paderborn biste besser dran
nach unten nach oben
Proggy
 
Avatar
Betreff: Re: Aria-Through all times  -  Gepostet: 30.06.2018 - 20:51 Uhr  -  
Zitat geschrieben von OldMcMetal

Wen interessiert die WM wenn Aria mehr geben als Yogis 11 in drei Runden Magerquark. Schade das es keinen Bericht und Bilder gibt.


Falls du Interesse besitzt, von mir aus! Wenn sie wieder zurück ist!
Bilder und Musik habe ich schon, kann natürl. nicht das Feeling rüberbringen!
Also, gerne!
Bist wahrscheinlich der Einzige.... :lol: !
Egal....!

LG Proggy
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 20.08.2018 - 18:28