schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Roger Waters



Proggy
 
Avatar
Themenstarter
Betreff: Roger Waters  -  Gepostet: 15.05.2018 - 12:25 Uhr  -  
Beste Schlagzeilen!

https://www.abendblatt.de/hamb...n-ist.html

Wer mag, ich hab noch eine Karte für Berlin!
Neben mir natürlich, wer es aushält!?

LG Tannhäuser
nach unten nach oben
Twister offline
Grande Dame of Desaster
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Warstein
Alter: 54
Beiträge: 4641
Dabei seit: 01 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 23.05.2018 - 05:43 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Proggy

Beste Schlagzeilen!

https://www.abendblatt.de/hamb...n-ist.html

Wer mag, ich hab noch eine Karte für Berlin!
Neben mir natürlich, wer es aushält!?

LG Tannhäuser


Wenn es nicht so weit wäre........ :|
Menschen sind wie Musik.

Einige sprechen dir geradezu aus dem Herzen.

Andere machen einfach nur Lärm!
nach unten nach oben
Proggy
 
Avatar
Themenstarter
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 23.05.2018 - 17:00 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Twister

Zitat geschrieben von Proggy

Beste Schlagzeilen!

https://www.abendblatt.de/hamb...n-ist.html

Wer mag, ich hab noch eine Karte für Berlin!
Neben mir natürlich, wer es aushält!?

LG Tannhäuser


Wenn es nicht so weit wäre........ :|


Vllt. sehen wir uns unter angenehmer Gesellschaft in der Hauptstadt! Im Dezember?
LG von hier
nach unten nach oben
Twister offline
Grande Dame of Desaster
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Warstein
Alter: 54
Beiträge: 4641
Dabei seit: 01 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 24.05.2018 - 05:46 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Proggy

Vllt. sehen wir uns unter angenehmer Gesellschaft in der Hauptstadt! Im Dezember?
LG von hier


DAS hoffe ich ja mal ganz stark. :-*

Bitte das WE vom 07.12. - 09.12.2018 wählen.
Dann hat pearl frei. Wäre schön, wenn das klappen würde. :love:
Menschen sind wie Musik.

Einige sprechen dir geradezu aus dem Herzen.

Andere machen einfach nur Lärm!
nach unten nach oben
Twister offline
Grande Dame of Desaster
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Warstein
Alter: 54
Beiträge: 4641
Dabei seit: 01 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 24.05.2018 - 05:55 Uhr  -  
@Proggy: Ganz liebe Grüße an dich und deine Frau.
Menschen sind wie Musik.

Einige sprechen dir geradezu aus dem Herzen.

Andere machen einfach nur Lärm!
nach unten nach oben
Proggy
 
Avatar
Themenstarter
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 24.05.2018 - 16:45 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Twister

@Proggy: Ganz liebe Grüße an dich und deine Frau.


Danke und werde ich weiterleiten!
Dieser Termin ist jetzt gesetzt, denn wir freuen uns darauf!

In einer Kneipe sagt ein Stammgast zum Wirt: "Du Kurt, Deine Bouletten schmecken ja richtig gut. Habt Ihr das Rezept geändert?" Darauf der Wirt: "Nein, wir benutzen nur wieder das alte Rezept. Seit Brötchen über 40 Pfennig kosten, können wir wieder Fleisch nehmen..."

LG Proggy
nach unten nach oben
Triskell offline
Labelboss
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Berlin
Alter: 60
Beiträge: 34139
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 24.05.2018 - 17:43 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Proggy

Zitat geschrieben von Twister

@Proggy: Ganz liebe Grüße an dich und deine Frau.


Danke und werde ich weiterleiten!
Dieser Termin ist jetzt gesetzt, denn wir freuen uns darauf!

In einer Kneipe sagt ein Stammgast zum Wirt: "Du Kurt, Deine Bouletten schmecken ja richtig gut. Habt Ihr das Rezept geändert?" Darauf der Wirt: "Nein, wir benutzen nur wieder das alte Rezept. Seit Brötchen über 40 Pfennig kosten, können wir wieder Fleisch nehmen..."

LG Proggy


:lol:
Was bleibt, ist die Musik.
nach unten nach oben
Proggy
 
Avatar
Themenstarter
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 03.06.2018 - 21:51 Uhr  -  
Dieses Konzert werde ich nie im Leben vergessen!
Danke Roger!
nach unten nach oben
radiot offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 63
Beiträge: 3767
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 04.06.2018 - 18:59 Uhr  -  
Beim Agitprogrock im zweiten Teil der Show steigert sich Waters zu zwei Stücken des Albums „Animals“ in ein misanthropisches Welttheater hinein, dessen mediale Begleitung nicht ohne Plattitüden auskommt. Kampfhubschrauber gegen Kinderaugen und Trump als Schweinskarikatur. Und für alle die es immer noch nicht kapiert haben: „Trump ist ein Schwein“ steht auf der Videowand. Fünfzig Meter breit und auf Deutsch.

Die Kunst, seine Feinde zu hassen, beherrscht Roger Waters perfekt.
– Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/30554862 ©2018


War es denn wirklich so? :'-(

Im Artikel, heute in der Berliner, kommt die Musik ja gut weg, Waters politische Statements hingegen gar nicht. Vielleicht sollte man, wenn man 74 ist und in Sachen Pink Floyd den "Verweser" geben will, doch ans Aufhören denken. Und nicht andauernd olle Kamellen von früher nachspielen.
Aber dies ist am Ende Geschmackssache. Roger Waters gibt es bei mir nur MIT Pink Floyd, seine Solo Sachen habe ich mir alle verkniffen, kein Bedarf bei mir und musikalisch kein Anknüpfungspunkt an Pink Floyd. Und im Guten sind sie ja wohl auch nicht auseinander gegangen, oder?


Aber egal, Hauptsache der Proggy hatte Spaß.

radiot grüßt! 8)
"Der Mensch hat neben dem Trieb der Fortpflanzung und dem, zu essen und zu trinken, zwei Leidenschaften: Krach zu machen und nicht zuzuhören." - "Der Mensch", in "Die Weltbühne", 16. Juni 1931, S. 889f Kurt Tucholsky
nach unten nach oben
Proggy
 
Avatar
Themenstarter
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 04.06.2018 - 20:26 Uhr  -  
Du hast gefragt radiot, dann antworte ich auch! Ist ja nichts zum Kapern!

Waters ist ein Stinkstiefel (O-Ton einer Zeitung)!
Waters zeigt Krieg, traurige Kinderaugen. Er haßt die ganze Welt, besonders die blonde Sturmlocke!
Er hasst alle rechten und korrupten Regierungen. Er hasst alles wo ein i- davor steht. Er hasst Zuckerberge! Was er am meisten hasst ist KRIEG !
Waters hat ein Kriegstrauma?! Wer sich mit Ihm beschäftigt, weiß auch warum!

Zum Konzert:

Waters lässt das Publikum zu Anfang lange vor einer riesigen Leinwand sitzen, mind. 20 min!
Eine Person schaut aufs Meer und man hört nur Möwen. Was soll das? Noch keine Ahnung!
Die Musik beginnt ohne Ansage, einfach so!
Die komplette 1. Seite von " Dark Side...."!
Als "The Great Gig in the Sky" kam war ich kurz vorm Höhepunkt. Ich habe soetwas noch nie gehört und hätte auch niemals daran geglaubt! Der totale Wahnsinn!
Es entwickelte sich dann zu einer " Best of Show" aus der floydschen Aera mit einer Show, welche ihresgleichen sucht!
" Animals" mit " Pigs" zeigte Trump als kurzpimmeliges Schwein und überhaupt hat der amerk. Präsident überhaupt keine Ruhe an diesem Abend!
Waters holt Berliner Schüler auf die Bühne. Alle in "Guantanamo-Uniform" und spielt "ABITW".
Waters bezieht Stellung zu Israel und Palästina! Waters tritt aus, mächtig gewaltig!
Es fliegt ein riesiges Schwein durch die Luft. Mit der Aufschrift:

Stay Human -- Seid menschlich!

Man kann von Ihm halten was man will! Er hatte eine Botschaft!

Krieg ist das Allerletzte.

Paßt auf die Welt auf!
By the Way, der Klimawandel war auch noch dran!

Früher war alles besser radiot, da hat man nur Musik gehört!

Klanglich war alles erste Sahne und ich habe viele Tränen gesehen....!
Wie gesagt, Du hast gefragt!!
Ich hätte mir sonst nicht mehr die Mühe gemacht! Für Dich schon!

Also, wenn noch Fragen sind, das war jetzt kurz und spontan!



Achso, jetzt fehlt ja noch die Antwort zum INTRO.....!
Irgendwann stand diese Frau auf, rannte zum Meer und nahm ihr Kind auf, welches als Flüchtling dem Wasser entstieg. Untermalt vom Song " The Last Refugee" seines letzten Albums! Sehr bewegend, dieser Moment!

Waters hat kurz vorm Ende eine emotionale Rede gehalten. Ich konnte nicht alles verstehen, denn
mein " English is bad". Deutsche Minister haben aber ihr Fett auch abbekommen!
Ist das ein Ekel!

Der letzte Song- der Abgesang!
Comfortly Numb
Auf der monströsen Leinwand wandern zwei Hände aufeinander zu um sich dann zu vereinen...

Der Vorhang fällt mit stehenden Ovationen und heruntergefallenen Unterkiefern!
Das ist alles! Mehr nicht!
nach unten nach oben
radiot offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 63
Beiträge: 3767
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 05.06.2018 - 06:40 Uhr  -  
Proggy hatte Spaß und ein musikalisches Erlebnis. Was will man mehr? Danke für die Antwort.

radiot grüßt! 8)
"Der Mensch hat neben dem Trieb der Fortpflanzung und dem, zu essen und zu trinken, zwei Leidenschaften: Krach zu machen und nicht zuzuhören." - "Der Mensch", in "Die Weltbühne", 16. Juni 1931, S. 889f Kurt Tucholsky
nach unten nach oben
Jersch offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Kiel
Alter:
Beiträge: 6602
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 05.06.2018 - 17:30 Uhr  -  
Vielen Dank für diesen sehr ausführlichen und voller Begeisterung steckenden Konzertbericht. Selten fühlte ich mich so in ein Konzert hineinversetzt! Leider habe ich nie PINK FLOYD und schon gar nicht ROGER WATERS je Live gesehen und ich muss in jedem Fall etwas verpasst haben.

Nun ist es wohl zu spät dafür und leider verabschieden sich immer mehr unsrer guten Musiker für immer...

Daher ist es so toll, solche einfühlsamen Konzertberichte zu lesen!

Proggy is the Best :lol: !
"Wenn ich mir die Dinge anschaue, die mir das meiste Vergnügen und die größte Inspiration vermitteln, dann sind es immer die Dinge, die höchst verletzlich erscheinen, die jedermann zu hassen scheint oder um die sich niemand kümmert. Was mich kaum berührt und mich sogar ängstigt, ist alles, was selbstverständlich und selbstgefällig erscheint."

ROBERT WYATT
nach unten nach oben
Emma versteckt
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 1131
Dabei seit: 01 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 05.06.2018 - 19:02 Uhr  -  
Hallo Proggy, danke für deinen Bericht! Da kann man schon neidisch werden.
Meine beiden Pink Floyd-Besuche (1988+1989) gehören zu den schönsten Konzerterlebnissen. Daran wird sich wohl auch nichts ändern. Meine Gefühle kann ich gar nicht beschreiben. Es war einfach überwältigend.
Roger Waters habe ich dann 2002 in Hannover auf der "In the Flesh-Tour" gesehen. Alleine für das Gitarren-Duell zwischen Snowy White und Chester Kamen bei Comfortably Numb hatte sich der Besuch gelohnt.
Damals hielt er keine politische Rede. Du bist mit der Musik und den visuellen Eindrücken so beschäftigt, dass ich glaube, ich wäre in dem Moment damit überfordert gewesen.
Man weiß ja nicht, ob man so ein Konzert nochmal zu sehen bekommt. Solltest du mal in Hamburg sein, gehe ins Planetarium und schaue und höre dir Dark Side Of The Moon an. Lege dich in den Liegesessel und genieße diese wahnsinnige Sound-Anlage und die Laser Show. Du wirst es nicht bereuen. Kostet 13 €.
Danke nochmal!
nach unten nach oben
badMoon online
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 13154
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 06.06.2018 - 20:08 Uhr  -  
@proggy,

thx für Deine Eindrücke sowie die beeindruckenden, den Nagel auf den Kopf treffenden Worte. Zurück aus der Weltkulturstadt Mannheim und der dort ansässigen SAP-Arena kann ich Deinen Beitrag nur bestätigen. Auch Frau C. und myself waren durch und durch beeindruckt. Geflasht, würden die Jungspunde wahrscheinlich sagen.

Was mich natürlich besonders freute war, dass Jonathan Wilson an Gitarre und Micro mitgewirkt hatte.

Bezüglich der Statements, die Waters am Schluss des Konzertes abgegeben hat, habe ich diese in Wort und Bild festgehalten. Vorab wird die Band vorgestellt, direkt anschließend folgt der Schlusssong des Abends, Comfortably Numb. Fast unglaublich: ca. 2 Minuten vor Ende rannten doch tatsächlich einige Pfeifen durch das Bild. Nicht, dass lediglich das Bild dadurch gestört wurde. Aber - wie kann man bei diesem Song, vor dem Gitarrensolo, Richtung Ausgang eilen? Nur um zwei Minuten vor Ende am Parkplatz zu sein??? Unfassbar!!!

Achtung, die Ladezeit kann ca. 60 Sekunden dauern. Der Clip ist eine AVI-Datei, sollte mit jedem auf dem Rechner installierten Videoprogramm, bspw. dem Gratistool VLC-Mediaplayer, abspielbar sein.

Statement und Zugabe
Kenn ich nicht - muss gut sein.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 06.06.2018 - 20:09 Uhr von badMoon.
nach unten nach oben
Leslie offline
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  in der Mitte zwischen Kölnarena und Festhalle Ffm
Alter:
Beiträge: 26229
Dabei seit: 07 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 06.06.2018 - 20:24 Uhr  -  
heute war in der Frankfurter Neuen Presse auch ein Artikel über Mannheim

ich persönlich mochte es noch nie wenn Musiker politische Statements loslassen - die sollen da die Finger von lassen - war auch immer ein Grund dass ich Bono nie live besucht habe - Tochter und Schwester waren immer enttäuscht dass ich nicht mit bin - konnte den kleinen Kerl nicht ertragen

die sollen es bei der Musik belassen und gut ist es - Roger Waters ist fast 75 Jahre und soll sich freuen dass er noch relativ gut dabei ist - bei meinen 14 Clapton Besuchen gab es nie politische Statements und gut ist ...

Mannheim Roger Waters
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 06.06.2018 - 20:25 Uhr von Leslie.
nach unten nach oben
Proggy
 
Avatar
Themenstarter
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 06.06.2018 - 20:40 Uhr  -  
https://www.indiepedia.de/inde...ten_konnte

LG Proggy

"Als Eric Clapton seinen Mund nicht halten konnte"
nach unten nach oben
Leslie offline
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  in der Mitte zwischen Kölnarena und Festhalle Ffm
Alter:
Beiträge: 26229
Dabei seit: 07 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 06.06.2018 - 21:13 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Proggy

https://www.indiepedia.de/inde...ten_konnte

LG Proggy

"Als Eric Clapton seinen Mund nicht halten konnte"


ja Proggy ich kenne die Geschichte von 1974 - wer weiß in welcher Verfassung er da war - dumme Sprüche läßt jeder mal los - ich besuche Clapton seit den 80er Jahren und die Konzerte waren alle Spitzenklasse und vor allem ohne politische Statements - meine politische Meinung bilde ich mir selber - da brauche ich keine Statements von Musikern... <_<

zurück zu Mannheim - das Konzert war ja wohl klasse und das ist in erster LInie entscheidend - das drumherum allerdings war dann nicht so erfreulich wie in dem Beitrag in der FNP zu lesen ist...

ich habe den Artikel ja nur reingestellt weil badMoon zufällig in Mannheim weilte...und den Herrn Waters kenne ich seit Urzeiten - für mich war er aber immer "nur" der Bass Player...

aber badMoon und Gattin sowie Proggy hat es gefallen - dann ist es doch Ok <_<
nach unten nach oben
Proggy
 
Avatar
Themenstarter
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 06.06.2018 - 21:44 Uhr  -  
Um die Sache mal abzurunden:
Politische Songs, pol. Statements und überhaupt pol. Engagement gibt es en masse!
Von vielen Songs liegt noch nicht mal die Vermutung eines pol. Hintergrundes vor!
Das ist der Stil und die Waffe welche Texter/Komponisten besitzen um sich auszudrücken!
Seit Jahrhunderten! Stellung beziehen!
Beim Waters ist das nichts neues!
Der Typ hat schon in den 80igern gegen die Thatcher losgepoltert, war gegen den Falklandkrieg und und und! Hat er denn Schaden angerichtet außer kontroversen Diskussionen und dummes Kritikergewäsch? Bringt er sich nur ins Gespräch um zu werben?
Ich finde solche Typen stark," drauf geschissen was die anderen von mir halten!"
Victor Jara wurden die Hände gebrochen um dann mit 44 Schüssen zu sterben! Politik kills!
Wer das nicht sehen will, kann doch zu hause bleiben!
Ich weiß was ich gesehen und gehört habe. Bilde mir meine eigene Meinung und laß mir das auch nicht schlechtreden!
Was bleibt am Ende?

Die Musik

Trotz alledem!
Schön mal darüber geredet zu haben! Mal was anderes .......!

Danke allen Artisten für ihre Meinung! So muss das sein!
LG in die Runde
nach unten nach oben
badMoon online
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 13154
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 06.06.2018 - 23:21 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Leslie

ich persönlich mochte es noch nie wenn Musiker politische Statements loslassen - die sollen da die Finger von lassen - war auch immer ein Grund dass ich Bono nie live besucht habe - Tochter und Schwester waren immer enttäuscht dass ich nicht mit bin - konnte den kleinen Kerl nicht ertragen

die sollen es bei der Musik belassen und gut ist es - Roger Waters ist fast 75 Jahre und soll sich freuen dass er noch relativ gut dabei ist - bei meinen 14 Clapton Besuchen gab es nie politische Statements und gut ist ...


Ein Musiker, der politische Statements loslässt, selbst wenn er im Zweifelsfall nichts davon verstehen sollte ist mir allemal lieber als ein Politiker, der Politik macht, selbst wenn er nichts davon versteht - im Zweifelsfall selbst dann, wenn er Donald Trump heißt.

Ansonsten, lieber Leslie,

vielen Dank für Deinen Link zu dem mir bislang unbekannten Zeitungsartikel. Das Konzert war in der Tat so gut, möglicherweise sogar besser als im Artikel beschrieben. Dass Zuschauer während des Statements das Konzert verlassen haben, habe ich nicht bemerkt. Es wird wohl tatsächlich so gewesen sein - ich glaube jedoch nicht, dass es so viele waren, wie oft berichtet wird. Dies widerspräche zumindest meiner Wahrnehmung.
Kenn ich nicht - muss gut sein.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 06.06.2018 - 23:24 Uhr von badMoon.
nach unten nach oben
Ziggy offline
DJ
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  SüdOstNiedersachsen
Alter: 58
Beiträge: 3673
Dabei seit: 07 / 2015
Private Nachricht
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 07.06.2018 - 01:26 Uhr  -  
Vielen Dank Proggy für den Bericht und BadMoon für die visuellen Eindrücke. Ich fand die durchlaufenden Zuschauer/hörer nicht als störend.Haben für mich gut in die Stimmung gepasst.

Ich habe Roger Waters auch 2002 in Hannover gesehen und war begeistert! Allerdings war die Inszenierung, gegen das hier gesehene, eher schon fast familiär.

Ich bin froh, dass Roger Waters Musik gemacht hat und keine Politik. Ich mag ja das theatralische in der Musik sehr. Wenn ich drüber nachdenke, sind sich der Trump und Waters in der Art der Inszenierung und Agitation doch schon fast ähnlich, oder?
Kann sein, dass ich da über das Ziel hinaus schieße, aber in der Musik finde ich das für mich tolerabel.
In der Politik ist das meines Erachtens nicht zu tolerieren. Und da ist der Punkt, wo es für mich nicht leicht ist unbefangen Beifall zu klatschen, wenn es dann zu Statements kommt.

Wenn ich nicht, zum Konzerttermin in Berlin, schon einen anderen nicht zu verschiebenden Termin gehabt hätte, wäre ich da gern dabei gewesen!
Und ich wette, ich wäre von der Musik und er Inszenierung gefangen gewesen!

Also, nochmals Danke an die Artisten fürs Teilen und LG, Ziggy!
Musik wird vollendet im Herzen derer, die sie zu hören bereit sind
nach unten nach oben
badMoon online
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 13154
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 07.06.2018 - 14:43 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Ziggy

Vielen Dank Proggy für den Bericht und BadMoon für die visuellen Eindrücke. Ich fand die durchlaufenden Zuschauer/hörer nicht als störend.Haben für mich gut in die Stimmung gepasst.

...

Also, nochmals Danke an die Artisten fürs Teilen und LG, Ziggy!


Hi Ziggy,

eher seeeehr verwunderlich war die Tatsache, dass die Zuschauer mitten in der Zugabe, dann auch noch vor dem rattenscharfen Gitarrensolo gegangen sind (einer kam mit einem Becher Bier zurück). Das Stören störte da eher weniger ^_^
Kenn ich nicht - muss gut sein.
nach unten nach oben
Emma versteckt
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 1131
Dabei seit: 01 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 07.06.2018 - 14:56 Uhr  -  
Vermutlich kannten sie das Gitarrensolo und Comfortably Numb nicht. Anders ist das ja fast nicht zu erklären.
Das Video hast du prima gemacht. Danke badMoon!
nach unten nach oben
Proggy
 
Avatar
Themenstarter
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 07.06.2018 - 16:09 Uhr  -  
Herein, herein! In den Schweinestall!

https://www.youtube.com/watch?v=CLKwEaSJOiI

LG Proggy
nach unten nach oben
Jersch offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Kiel
Alter:
Beiträge: 6602
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 07.06.2018 - 16:57 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Proggy

Um die Sache mal abzurunden:
Politische Songs, pol. Statements und überhaupt pol. Engagement gibt es en masse!
Von vielen Songs liegt noch nicht mal die Vermutung eines pol. Hintergrundes vor!
Das ist der Stil und die Waffe welche Texter/Komponisten besitzen um sich auszudrücken!
Seit Jahrhunderten! Stellung beziehen!
Beim Waters ist das nichts neues!
Der Typ hat schon in den 80igern gegen die Thatcher losgepoltert, war gegen den Falklandkrieg und und und! Hat er denn Schaden angerichtet außer kontroversen Diskussionen und dummes Kritikergewäsch? Bringt er sich nur ins Gespräch um zu werben?
Ich finde solche Typen stark," drauf geschissen was die anderen von mir halten!"
Victor Jara wurden die Hände gebrochen um dann mit 44 Schüssen zu sterben! Politik kills!
Wer das nicht sehen will, kann doch zu hause bleiben!
Ich weiß was ich gesehen und gehört habe. Bilde mir meine eigene Meinung und laß mir das auch nicht schlechtreden!
Was bleibt am Ende?

Die Musik

Trotz alledem!
Schön mal darüber geredet zu haben! Mal was anderes .......!

Danke allen Artisten für ihre Meinung! So muss das sein!
LG in die Runde


Wieder glasklar und absolut verständlich geantwortet! Anprangern solange es geht und es geht am besten über die Medien, also auch über das Medium Musik!

Und was dauerlaufende Oberlehrer gut finden oder Ihnen Boogie ist, interessiert manchmal nur den Fliegenschiss an der Wand! Aber Hauptsache, Sie haben mal wieder versucht Recht zu behalten!
"Wenn ich mir die Dinge anschaue, die mir das meiste Vergnügen und die größte Inspiration vermitteln, dann sind es immer die Dinge, die höchst verletzlich erscheinen, die jedermann zu hassen scheint oder um die sich niemand kümmert. Was mich kaum berührt und mich sogar ängstigt, ist alles, was selbstverständlich und selbstgefällig erscheint."

ROBERT WYATT
nach unten nach oben
caramel offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 4203
Dabei seit: 02 / 2010
Private Nachricht
Betreff: Re: Roger Waters  -  Gepostet: 08.06.2018 - 12:22 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Jersch

Und was dauerlaufende Oberlehrer gut finden oder Ihnen Boogie ist, interessiert manchmal nur den Fliegenschiss an der Wand! Aber Hauptsache, Sie haben mal wieder versucht Recht zu behalten!


Da schaue ich seit Monaten mal wieder ins Forum und lese gleich wieder Beleidigungen. "Dauerlaufender Oberlehrer....usw.", warum muss man sich so ausdrücken? Echt mieser Stil!

Zum eigentlichen Thema MUSIK in Verbindung mit POLITIK kann ich sagen, dass ich das im Großen und Ganzen ähnlich sehe wie Leslie.

Die SMS, die ich direkt nach dem Konzert an meinen Bruder schrieb, beschreibt kurz und knapp meine Meinung: "War ein tolles Konzert, mir nur ein wenig zu viel Gut-Mensch-Politik. Die politischen Statements müssten nicht sein. Ich zerreiße die aber nicht so wie z. Z. die Presse. Im Großen und Ganzen hat er aus meiner Sicht Recht".

Mir waren das alles in allem zu viele Statements. Ich glaube, er hat wirklich nichts ausgelassen, was nicht irgendwie derzeit zu kritisieren wäre. Kam mir teilweise vor, wie ein Aufzählreim. Dabei hat die Kritik von einem - vermutlich nicht ganz armen Mann - in so manchen Punkten auch einen faden Beigeschmack.

Den Hauptpunkt seiner Kritik aber, die Israelpolitik anzuprangern, finde ich tatsächlich bedenklich - auch oder obwohl ich zumindest glaube, mit ihm da zumindest auf ähnlicher Wellenlänge zu sein. Allerdings ist der Israel-Palästina-Konflikt viel zu komplex, um diesen auf eine 5-Minuten-Rede herunterzubrechen. Und den Leuten die Abkürzung einer politischen Organsiation (BDS) an den Kopf zu werfen, hat mich absolut irritiert. Da kann niemand wirklich ernsthaft Beifall klatschen, der nicht auch weiß, was hinter dieser Organisation steht... und ich behaupte mal, dass wussten die wenigsten... (ich übrigens auch nicht).
„Ein Riesenrennen, meine Damen und Herren, und der Sieger hat gewonnen!“
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 16.10.2018 - 13:45