schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Oktober 2018 Quantum Jump - Barracuda



Ziggy offline
DJ
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  SüdOstNiedersachsen
Alter: 58
Beiträge: 3673
Dabei seit: 07 / 2015
Private Nachricht
Betreff: Oktober 2018 Quantum Jump - Barracuda  -  Gepostet: 30.09.2018 - 23:45 Uhr  -  
Quantum Jump – Barracuda




Line up:

Rupert Hine – lead vocals, keyboards, producer
John G. Perry – Bass, vocals
Trevor Morais – Drums, Percussion

With:

Elkie Brooks – vocals
Geoffrey Richardson – ac. & el. Guitars, ac. & el.Viola, Flutes
Paul Keogh – ac. & al. Guitars
Simon Jeffes – String Arranger & Conductor
The Pinguin Cafe String Ensemble – Strings
Gavyn Wright – Violin, Leader
Helen Liebmann – Cello
Henry Lowther – Brass Arrangements
The Tower Of Lowther Horn Section – Brass
Ray Cooper – Percussion

Artwork: Dan Pearce

The Electric Record Company – TRIX 3 (1977, UK)


1.Don`t Look Now
2.The Seane (too spooky)
3.Barracuda
4.Starbright Park
5.Love Crossed (like vines in our eyes)
6.Blue Mountain (aloha green sea)
7.Europe On A Dollar A Day
8.Neighbours (Limbo cottage)

Das zweite Album von Quantum Jump erschien erst drei Jahre nach ihrem Debut. Inzwischen hatte der Gitarrist Mark Warner die Band verlassen und die Gitarrenparts wurden auf diesem Album von Geoffrey Richardson und Paul Keogh gespielt. Geoffrey Richardson und der Bassist John G. Perry hatten schon gemeinsam bei „Caravan“ gespielt. Wenn man sich die Liste der Mitwirkenden anschaut, vermag man schon in etwa erahnen, dass es ein ungewöhnliches und besonderes Album sein wird. Und so ist es für mich auch: Erwachsene Popmusik und das 1977. Da fällt einem sofort „Talking Heads“ ein. Aber dieses Album ist besonders, sticht besonders durch seine Arrangements und der Produktion hervor. Hier hat Rupert Hine sein Gesellen- oder Meisterstück abgeliefert. „Barracuda“ hat Funk-, Prog- und Jazzeinflüsse ohne jemals die Ebene der Popmusik zu verlassen. Und das geschieht hier geradezu perfekt. Nicht einmal das für die Zeit typische Ausblenden der Stücke stört mich hier wirklich. Das Titelstück ist der absolute Hammer, aber auch die anderen Stücke sind durchweg gelungen. Heute ist das Album für mich ein gutes Beispiel für eine absolut saubere Produktion die trotzdem lebendig wirkt, die allerdings dann doch schon etwas Patina angesetzt hat.
Wiederentdeckt habe ich das Album in Form der Veröffentlichung auf „Esoteric Recordings“ aus 2015. Hierbei handelt es sich um eine Doppel – CD, die auf CD 1 neben dem Original Album 4 Bonustracks enthält, die ich nicht unbedingt gebraucht hätte. Ich empfinde das Originalalbum als absolut rund.
Aber die zweite CD enthält einen „BBC Radio In Concert Mitschnitt“ vom 16.07.1977, der nochmal ein besonderes Schmankerl ist! Hier werden Stücke der ersten Platte und von „Barracuda“ live vorgetragen und die „Band“ zeigt sehr gut, dass diese Musik auch live funktioniert.

Das Line Up dieses Konzertes:
Rupert Hine: Vocals, Keyboards
John Perry: Bass, Vocals
Trevor Morais: Drums
Roye Albrington: Guitar (Nektar)…und der macht da gute Arbeit!!!
Special Guest: Geoffrey Richardson: Viola, Spoons

Das Stück „Barracuda“ funktioniert auch ohne Elkie Brooks und könnte auf jedem Caravan Album Platz finden!
Leider fand ich in der Tube hierfür keine Hörbeispiele. Aber das Konzert ist absolut gelungen und lohnt sich!

Außerdem gibt es dann weitere Bonüsse, die dem einen ein Genuss, dem anderen eher Anhängsel sein werden.

Nach dem zweiten Album war dann aber auch eigentlich Ende mit „Quantum Jump“, Rupert Hine wurde ein äußerst erfolgreicher Produzent und veröffentlichte noch einige Alben unter eigenem Namen, die aber mit diesem Kapitel wenig zu tun haben.


Die ergreifende Geschichte der Erstentdeckung:

1977, als diese Scheibe heraus kam, befand ich mich gerade in der Ausbildung zum Krankenpfleger und war im krankenhauseigenen Personalwohnheim untergebracht. Es gab auch ein Schwesternwohnheim in dem ich hin und wieder zu Besuch war, aber der Vorteil vom Personalwohnheim war eindeutig, dass es gemischt geschlechtlich belegt war und nicht von einem Drachen ähnlichen Wesen im Erdgeschoss bewacht wurde. Das Wohnheim umfasste ca. 20 Zimmer und 4 Appartements von denen ca. die Hälfte von Auszubildenden bewohnt wurde. Die andere Hälfte gab Unterschlupf für irgendwie gescheiterte, meistens Eheleute. Aus meiner heutigen Sicht war der Konsum von Alkohol und anderen Substanzen (Tee und so) dort relativ hoch.
Es fanden sich oftmals vor wichtigen Test oder Arbeiten kleine Lernteams unter den Auszubildenden zusammen, die hochmotiviert am frühen Abend mit dem gemeinsamen Lernen anfingen. Spätestens nach einer Stunde traf man sich beim Peter (dessen Zimmer ein wenig größer war, als die üblichen Zellen)um offene Fragen zu klären. Nüchtern waren da schon die wenigsten und jeder hatte auch etwas zu trinken dabei. Der Peter hatte auch eine relativ gute und laute Anlage und eines Tages auch das Album von „Quantum Jump – Barracuda“ an Bord!
Es wurde zum traditionellen Startschuss der das Lernen beendete und die Entspannung einläutete.
…und ich kann ziemlich genau erinnern: Es ist tanzbar – auch auf kleinstem Raum!


LG, Ziggy
Musik wird vollendet im Herzen derer, die sie zu hören bereit sind
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 30.09.2018 - 23:49 Uhr von Ziggy.
nach unten nach oben
OldMcMetal offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Paderborn
Alter: 58
Beiträge: 1242
Dabei seit: 03 / 2018
Private Nachricht
Betreff: Re: Oktober 2018 Quantum Jump - Barracuda  -  Gepostet: 01.10.2018 - 10:18 Uhr  -  
Ich bin so unwissend :'-( Ich verdiene :haut . Von QJ kenne ich nur einen Titel. The lone ranger.
Dank des sehr guten Reviews werde ich meine Bildungslücke sofort schließen.
Was willste am Ballermann?In Paderborn biste besser dran
nach unten nach oben
Maddrax offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  bei Heidelberg
Alter:
Beiträge: 2548
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Oktober 2018 Quantum Jump - Barracuda  -  Gepostet: 01.10.2018 - 11:57 Uhr  -  
und ich muss sogar gestehen, ich kannte die Band nur dem Namen nach, aber kein einziges Musikstück.
(man kann nicht alles kennen)
Ich höre gerade bei der tube rein.
Nicht schlecht, intelligent gemachte Musik, irgendwo im weiten Feld der Popmusik.
Manchmal klingt für mich ein ganz klein bissle Steely Dan durch
Kaufen werde ich mir die Scheibe jetzt zwar nicht, aber zum Anhören auf der tube gerne immer mal wieder.

Danke für die schöne review
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Well, listen everybody
To what I got to say
There's hope for tomorrow
If we wake up today

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 01.10.2018 - 12:02 Uhr von Maddrax.
nach unten nach oben
radiot offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 63
Beiträge: 3767
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Oktober 2018 Quantum Jump - Barracuda  -  Gepostet: 01.10.2018 - 12:19 Uhr  -  
Zitat geschrieben von OldMcMetal

Ich bin so unwissend :'-( Ich verdiene :haut . Von QJ kenne ich nur einen Titel. The lone ranger.
Dank des sehr guten Reviews werde ich meine Bildungslücke sofort schließen.


@OMM: Vielleicht ist dir das ein Quantum Trost - ich kenne die Band gar nicht!

@Ziggy: Besonders die Umstände des damaligen Hörens von QJ sind interessant! Kann ich mir gut vorstellen. So abends, gemischtgeschlechtlich... :D
Auf alle Fälle werde ich da mal ein Ohr riskieren, vielleicht erlebe ich ja einen Quantensprung äh Quantum Jump. Obwohl - Quantensprung ist ja eher etwas ganz kleines, es darf also ruhig ein größerer Schritt sein. Muss ja nicht gleich für die ganze Menschheit sein.

radiot grüßt! 8)
"Der Mensch hat neben dem Trieb der Fortpflanzung und dem, zu essen und zu trinken, zwei Leidenschaften: Krach zu machen und nicht zuzuhören." - "Der Mensch", in "Die Weltbühne", 16. Juni 1931, S. 889f Kurt Tucholsky
nach unten nach oben
Ziggy offline
DJ
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  SüdOstNiedersachsen
Alter: 58
Beiträge: 3673
Dabei seit: 07 / 2015
Private Nachricht
Betreff: Re: Oktober 2018 Quantum Jump - Barracuda  -  Gepostet: 01.10.2018 - 16:31 Uhr  -  
Danke für die Reaktionen!

@OMM: The Lone Ranger waren ja auch deren einziger "Hit"! Der ist allerdings auf dem ersten Album und vor allem wegen des irren Intros bekannt: "Taumata-whaka-tangi-hanga-kuayuwo
tamate-aturi-pukaku-piki-maunga
horonuku-pokaiawhen-uaka-tana-tahu
mataku-atanganu-akawa-miki-tora" (ist wohl irgend ein irrsinniger Städetname)!

@ Maddrax: Man muss sie auch nicht zwingend kennen, aber es ist m. E. schon spannend mal rein zu hören!

@ radiot: Sind mir tatsächlich mit meine liebsten Erinnerungen an die Lehrzeit!

LG, Ziggy
Musik wird vollendet im Herzen derer, die sie zu hören bereit sind
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 01.10.2018 - 20:04 Uhr von Ziggy.
nach unten nach oben
White Bird offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: weiblich
Herkunft: GERMANY  Reinbek
Alter: 62
Beiträge: 1402
Dabei seit: 09 / 2016
Private Nachricht
Betreff: Re: Oktober 2018 Quantum Jump - Barracuda  -  Gepostet: 01.10.2018 - 17:01 Uhr  -  
Die Gruppe Quantum Jump war mir bisher nicht bekannt. Der Text deiner Rezi hat mich schon neugierig gemacht und deshalb habe ich auch in die einzelnen Titel mal reingehört.

Popmusik im allgemeinen Sinne wird hier aber nicht präsentiert, dafür ist die Musik zu anspruchsvoll. In Ansätzen erinnert es mich auch ein wenig an Brian Eno, aber dieses ist mein persönlicher Eindruck.

Mir hat es Spaß gemacht, die Musik zu hören. Die einzelnen Musikstücke sind alle sehr vielseitig.

Danke für die Rezi. :)
Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast.
nach unten nach oben
Jersch offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Kiel
Alter:
Beiträge: 6602
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Oktober 2018 Quantum Jump - Barracuda  -  Gepostet: 01.10.2018 - 17:17 Uhr  -  
Danke schön für die Rezension und mir ist schon bewusst, warum mir die Band nicht über den musikalischen Hörweg gelaufen ist! Wenig aufregend das ganze, naja 3 Titel reichten für mich aus, um zu dieser Erkenntnis zu kommen!
"Wenn ich mir die Dinge anschaue, die mir das meiste Vergnügen und die größte Inspiration vermitteln, dann sind es immer die Dinge, die höchst verletzlich erscheinen, die jedermann zu hassen scheint oder um die sich niemand kümmert. Was mich kaum berührt und mich sogar ängstigt, ist alles, was selbstverständlich und selbstgefällig erscheint."

ROBERT WYATT
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 01.10.2018 - 17:17 Uhr von Jersch.
nach unten nach oben
OldMcMetal offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Paderborn
Alter: 58
Beiträge: 1242
Dabei seit: 03 / 2018
Private Nachricht
Betreff: Re: Oktober 2018 Quantum Jump - Barracuda  -  Gepostet: 01.10.2018 - 17:28 Uhr  -  
Was willste am Ballermann?In Paderborn biste besser dran
nach unten nach oben
radiot offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 63
Beiträge: 3767
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Oktober 2018 Quantum Jump - Barracuda  -  Gepostet: 01.10.2018 - 17:48 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Ziggy

Danke für die Reaktionen!

@OMM: The Lone Ranger waren ja auch dern einziger "Hit"! Der ist allerdings auf dem ersten Album und vor allem wegen des irren Intros bekannt: "Taumata-whaka-tangi-hanga-kuayuwo
tamate-aturi-pukaku-piki-maunga
horonuku-pokaiawhen-uaka-tana-tahu
mataku-atanganu-akawa-miki-tora"
(ist wohl irgend ein irrsinniger Städetname)!

@ Maddrax: Man muss sie auch nicht zwingend kennen, aber es ist m. E. schon spannend mal rein zu hören!

@ radiot: Sind mir tatsächlich mit meine liebsten Erinnerungen an die Lehrzeit!

LG, Ziggy


Dieser irrsinige Städtename ist Maori. Ich las da nur "pukaku" und dachte, da waren wir doch schon mal, aber es war der Lake Pukaki, an dem wir in NZ waren. Trotzdem Maori.

radiot grüßt! 8)
"Der Mensch hat neben dem Trieb der Fortpflanzung und dem, zu essen und zu trinken, zwei Leidenschaften: Krach zu machen und nicht zuzuhören." - "Der Mensch", in "Die Weltbühne", 16. Juni 1931, S. 889f Kurt Tucholsky
nach unten nach oben
Ziggy offline
DJ
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  SüdOstNiedersachsen
Alter: 58
Beiträge: 3673
Dabei seit: 07 / 2015
Private Nachricht
Betreff: Re: Oktober 2018 Quantum Jump - Barracuda  -  Gepostet: 01.10.2018 - 17:58 Uhr  -  
Nochmals Danke für die Reaktionen!

@ White Bird: Freut mich, dass dir das Reinhören Spaß gemacht hat! "Zu anspruchsvoll für Popmusik" kann ich als Einschätzung gut nachvollziehen. Kam mir ja damals auch so vor als wäre es anspruchsvolle Popmusik. Ist wohl ein Fall von klemmenden Schubladen ;)

@ Jersch: Obwohl du ja für manch eine Überraschung gut bist, war mir eigentlich klar, dass das für dich eher nichts ist. Aber hättest du damals mit gelernt und ausklingen lassen... :-P

LG, Ziggy
Musik wird vollendet im Herzen derer, die sie zu hören bereit sind
nach unten nach oben
Ziggy offline
DJ
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  SüdOstNiedersachsen
Alter: 58
Beiträge: 3673
Dabei seit: 07 / 2015
Private Nachricht
Betreff: Re: Oktober 2018 Quantum Jump - Barracuda  -  Gepostet: 01.10.2018 - 18:19 Uhr  -  
Zitat geschrieben von radiot




Dieser irrsinige Städtename ist Maori. Ich las da nur "pukaku" und dachte, da waren wir doch schon mal, aber es war der Lake Pukaki, an dem wir in NZ waren. Trotzdem Maori.

radiot grüßt! 8)


Hast du natürlich Recht!
Und so hört es sich ein wenig abgewandelt an: Ich sag ja: Irrsinn

Krieg das mal als Adresse auf ne Postkarte!

LG, Ziggy
Musik wird vollendet im Herzen derer, die sie zu hören bereit sind
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 01.10.2018 - 18:21 Uhr von Ziggy.
nach unten nach oben
Stattmeister offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Meinerzhagen
Alter: 54
Beiträge: 6989
Dabei seit: 08 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: Oktober 2018 Quantum Jump - Barracuda  -  Gepostet: 02.10.2018 - 08:29 Uhr  -  
Danke für die Vorstellung. Vom Namen her war mir die Band bekannt, aber ich hatte noch nie ein Stück von denen gehört. Was du hier vorstellst gefällt mir aber gut. Nicht nur weil ich hier den von mir geschätzten Rupert Hine wiederfinde (seine Soloalben und späteren Bands stehen hier komplett). Da werde ich mich noch näher mit beschäftigen.
To live without my music would be impossible to do - "Music", John Miles.
nach unten nach oben
OldMcMetal offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Paderborn
Alter: 58
Beiträge: 1242
Dabei seit: 03 / 2018
Private Nachricht
Betreff: Re: Oktober 2018 Quantum Jump - Barracuda  -  Gepostet: 02.10.2018 - 10:53 Uhr  -  
Hier noch ein paar ergänzende Fakten zu "The lone ranger"

Quantum Ranger
Was willste am Ballermann?In Paderborn biste besser dran
nach unten nach oben
kraut-brain offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Reinbek
Alter: 62
Beiträge: 8415
Dabei seit: 05 / 2016
Private Nachricht
Betreff: Re: Oktober 2018 Quantum Jump - Barracuda  -  Gepostet: 02.10.2018 - 11:32 Uhr  -  
Quantum Jump sind mir natürlich vom Namen her ein Begriff, aber die Musik war mir bisher nicht vertraut. Durch die vielen Musikbeispiele hatte ich die Möglichkeit, in die einzelnen Lieder reinzuhören. Und dem Hörer wird ein wahrlich vielschichtiges und zugleich intensives Album geboten, das die Randbereiche des Jazz, Funk und Rock berührt. Für mich es es Popmusik der etwas anderen Art, fernab des banalen Mainstreams. Und deine Entdeckungsgeschichte zu dem Album war natürlich auch sehr lesenswert ..... Insofern danke für das Wiederentdecken.

LG Kraut-Brain
Ein Tag ohne Musik ist kein schöner Tag!
nach unten nach oben
badMoon offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 13151
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Oktober 2018 Quantum Jump - Barracuda  -  Gepostet: 02.10.2018 - 19:35 Uhr  -  
Hier muss ich leider mal wieder passen - weder Scheibe noch Band sind bekannt. Allerdings ist Rupert Hine kein Unbekannter, folgende Scheiben sind vertreten:

Rupert Hine - Waving Not Drawing (CD)

Rupert Hine & Thinkman - The Formula (Vinyl)

So animierte neben Deiner prima Rezi natürlich auch dieser Name zum "Querhören". Wobei es nicht blieb - immer wieder wurde das ein oder andere Stück neu gestartet. Letztendlich beiße ich mir gerade bei dem Song "The Seance" die Zähne aus und suche die Querverbindung zu einem Song resp. einer ähnlich klingenden Band.

Fazit: muss her, wird geordert.

Danke für die Vorstellung :happy:
Kenn ich nicht - muss gut sein.
nach unten nach oben
Ziggy offline
DJ
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  SüdOstNiedersachsen
Alter: 58
Beiträge: 3673
Dabei seit: 07 / 2015
Private Nachricht
Betreff: Re: Oktober 2018 Quantum Jump - Barracuda  -  Gepostet: 02.10.2018 - 20:13 Uhr  -  
Nochmal danke für die Reaktionen!

@ Stattmeister: Wenn du Rupert Hine magst, lohnt sich das Erkunden auf jeden Fall, denke ich!

@OMM: Danke für die Infos!

@ Kraut-brain: Banal ist es wirklich nicht...

@ badMoon: Hoffentlich die Esoteric Doppel CD!? Das Live Konzert lohnt sich wirklich!

LG, Ziggy
Musik wird vollendet im Herzen derer, die sie zu hören bereit sind
nach unten nach oben
badMoon offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 13151
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Oktober 2018 Quantum Jump - Barracuda  -  Gepostet: 02.10.2018 - 21:34 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Ziggy

Nochmal danke für die Reaktionen!
@ badMoon: Hoffentlich die Esoteric Doppel CD!? Das Live Konzert lohnt sich wirklich!

LG, Ziggy


*YEP*, ...diese Ausgabe ist es :happy:
Kenn ich nicht - muss gut sein.
nach unten nach oben
Trurl offline
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 13539
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Oktober 2018 Quantum Jump - Barracuda  -  Gepostet: 02.10.2018 - 22:22 Uhr  -  
ich kenne auch nur den Namen der Band im Zuge meiner RUPERT HINE-Solosachen (ein paar mehr als bei bM ;-)) , mich hat bei der Besetzungsliste immer die Brass-Section abgeschreckt. Werde aber mal ein Ohr riskieren

Danke auf alle Fälle für die Vorstellung
Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir.
Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde


Danzelot von Silbendrechsler


Eine andere Seite, bei der ich mitarbeite
nach unten nach oben
holger_fischer offline
DJ
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Meinerzhagen
Alter: 56
Beiträge: 4084
Dabei seit: 04 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Oktober 2018 Quantum Jump - Barracuda  -  Gepostet: 02.10.2018 - 22:25 Uhr  -  
Hallo Ziggy,
vielen Dank für die Vorstellung. Von der Band hatte ich noch nie gehört. Habe mir die Hörbeispiele reingezogen, muss aber sagen, dass das leider nicht so mein Ding ist. Man kann nicht alles mögen. Allerdings finde ich das Cover genial.
nach unten nach oben
Ernst_August offline
CD-Freak
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Berlin
Alter: 68
Beiträge: 186
Dabei seit: 11 / 2017
Private Nachricht
Betreff: Re: Oktober 2018 Quantum Jump - Barracuda  -  Gepostet: 02.10.2018 - 22:37 Uhr  -  
Ah, mit Simon Jeffes und seinen Pinguinen, da muss ich unbedingt reinhören! Danke für die Vorstellung!
nach unten nach oben
neigemont offline
Kassettenhörer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 59
Beiträge: 3
Dabei seit: 09 / 2018
Private Nachricht
Betreff: Re: Oktober 2018 Quantum Jump - Barracuda  -  Gepostet: 03.10.2018 - 10:52 Uhr  -  
Super Album und sehr schöne Reissue von Eclectic - aber das Debut gefällt mir noch besser, u.a. wegen der geilen Gitarrenparts von Mark Warner.
nach unten nach oben
frimp offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Hämburch
Alter: 57
Beiträge: 6132
Dabei seit: 02 / 2012
Private Nachricht
Betreff: Re: Oktober 2018 Quantum Jump - Barracuda  -  Gepostet: 03.10.2018 - 11:08 Uhr  -  
Danke für die Rezi, werde mal ein Ohr riskieren.
Von Rupert Hine habe ich das Thinkman-Werk The Formula. Dort gefällt mir allerdings nur das Titelstück wirklich.
"I can never make up my mind if I'm happy being a flute player, or if I wish I were Eric Clapton."
--Ian Anderson
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 15.10.2018 - 23:01