schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Sylvan - Oberhausen, 28.10.18



badMoon offline
Produzent
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 13214
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Sylvan - Oberhausen, 28.10.18  -  Gepostet: 31.10.2018 - 21:44 Uhr  -  
Sehr kurzfristig haben sich Frau C. und ich entschlossen, das 10-jährige Jubiläum des Albums Posthumous Silence, vollständig live präsentiert im ---> Zentrum Altenberg, Oberhausen, zu erleben. Da wir bereits eine Stunde vor dem offiziellen Einlass vor Ort waren, bot sich ein kleiner Rundgang an. Nicht nur die Konzerthalle, sondern auch ein Kino und ein Industriemuseum sind ansässig.

Der Eingangsbereich in die Konzerthalle


Ein Blick in das Industriemuseum


Das Gelände "Zentrum Altenberg"


Die ersten Konzertbesucher auf dem Gelände



Ganz allmählich versammelten sich gegen 17:45 die ersten Zuschauer. Zwei Fans haben sich aus den NL auf den ca. 230 km langen Weg gemacht, weitere von weither angereiste Fans haben wir im Laufe des Abends ausfindig machen können. Erstaunt waren wir darüber, dass das Konzert nicht in der großen Halle, in der wir bereits im April '12 ---> RPWL gesehen hatten, sondern in der kleineren Halle stattfand. Selbst diese war mit ca. 250 - 300 Zuschauern leider nicht ausverkauft. So war sogar noch Raum für einige Stehtische mit angestellten Hockern.


Soweit - sogut, das Konzert:

Marco Glühmann - Gesang
Sebastian Harnack - Bass
Matthias Harder - Schlagzeug
Volker Söhl - Keyboard

Jan Petersen - E-Gitarre


Jan Petersen - Matthias Harder - Marco Glühmann - Sebastian Harnack


Kurz nach 19 Uhr setzte über mehrere Minuten Eternity Ends, das Intro des Albums ein, währenddessen sich nach und nach die Bandmitglieder auf die Bühne gesellten. Allein der beginnende Applaus könnte vermuten lassen - Sylvan hat hier ein Heimspiel. Was sich auch im Laufe des Gigs verfestigte.

Posthumous Silence - dieses Konzeptalbum dürfte jedem Progkenner ein Begriff sein. Den anderen sei gesagt: was hier während dieses Sets geboten wurde, waren Emotionen pur. Nahtlos reihte sich Bequest Of Tears an den Opener, einfach göttlich und zum Mitschwelgen, absolute Stille im Publikum, bis zum Ende des Songs Harnacks' Bassläufe den Übergang zum härteren, rhythmusbetonten In Chains einleiten. Ein wahres Gitarren- und Keyboardgewitter, prallvolle Drums und mittendrin Marco Glühmanns stimmgewaltiger Gesang. Whow, Gänsehaut macht sich breit, das Publikum ist aus dem Häuschen. Die Zuschauer in der ersten Reihe, ohne Abtrennung direkt am Bühnenrand, dürften dieses Erlebnis so schnell nicht vergessen.

Jan Petersen, ehemals Sylvan und Miteinspieler des Albums ist bei dieser Tour wieder mit von der Partie. Seine Gitarrensoli sind absolute Spitze, was wir regelmäßig mit Sonderbeifall belohnen. Klasse, wie er am Bühnenrand immer wieder für die Fotografen in Pose geht - das macht nicht jeder und zeugt von der Nähe zum Publikum.

Jan Petersen - E-Gitarre




Power Pur, satt und druckvoll wurde einer meiner Lieblingssongs des Albums präsentiert: Pain Of Truth. Wie Glühmann über eine Konzertlänge hinweg diese Stimmakrobatik meistert, ist mir ein Rätsel. Locker schafft er es, jeden Song voller Emotionen herüberzubringen - mühelos von den leisen in die lauten Passagen zu wechseln.

Pain Of Truth



Hinter seiner Drumanlage kaum sichtbar, dafür um so präsenter bearbeitete Matthias Harder sein Schlagzeug. Auch ohne lang ausschweifende Soli ließ er keine Zweifel an seiner Qualität aufkommen. Ein gutes Beispiel hierfür wäre der knochentrockene Start im Song Forgotten Virtue.

Forgotten Virtue (leider nicht live)

Matthias Harder - Schlagzeug





Das Album Posthumous Silence liebte ich vom ersten Hören an. Dieses jedoch noch einmal live zu erleben war einfach phantastisch, viel intensiver und packender. Volker Söhl, sich dezent hinter seinen Keyboards zurückhaltend, legte mal schwebende Klangteppiche über die Songs, ließ sein Board kräftig kreischen oder entlockte ihm perlende Klaviertöne. Mächtig Groove brachte Sebastian Harnack mit seinen gekonnten Bassläufen in die Songs. Während ruhiger Passagen verließ schonmal ein Mitspieler die Bühne, während er nicht "gebraucht" wurde und Marco Glühmann völlig selbstversunken ins Micro sang. Nicht nur Frau C. und ich waren völlig aus dem Häuschen, vielmehr fühlten wir uns in einer Gemeinschaft, einer kleinen Sylvan-Familie, die bei einigen Songs ihre Textsicherheit unter Beweis stellte.

Marco Glühmann - Gesang


Sebastian Harnack - Bass


Volker Söhl - Keyboard



Am Ende des Silence-Sets gab es eine Pause, die jedoch nach sehr kurzer Zeit ohne die üblichen Zugabenrufe durch die Band beendet wurde. Sylvan spielte sich noch durch einige Songs älterer und neuerer Alben, wobei mir Artificial Paradise, präsentiert in voller Länge, am besten gefiel. Insgesamt zeigte sich Sylvan in bester Spiellaune und lieferte ein großartiges, emotionsgeladenes Konzert. Der Draht zum Publikum wurde von der ersten Sekunde an hergestellt, kleinere Ansprachen, Plänkereien oder Frotzeleien taten ihr übriges. So gab es beispielsweise eine kleine technische Panne, als Petersen seine Gitarre wechselte und diese keinen Ton von sich gab. Stimme aus dem Publikum "...aufpumpen". Glühmann: "...wo kommst Du denn her, Du spielst wohl nur Luftgitarre". Beste Laune überall.

Artificial Paradise































Nach gut 150 Minuten war das Konzert zu Ende. Die Band verließ die Bühne, drehte sich noch winkend zum Publikum um. Das Saallicht ging an, keine weitere Zugabe. Die gab es erst wieder zuhause. Posthumous Silence. Was für ein Album!







Die Setlist - soweit ich mich an den Zugabenteil erinnere o)

Eternity Ends
Bequest of Tears
In Chains
Bitter Symphony
Pane of Truth
No Earthly Reason
Forgotten Virtue
The Colors Changed
A Sad Sympathy
Questions
Answer to Life
Message From the Past
The Last Embrace
A Kind of Eden
Posthumous Silence
--------------------------------------------------------
In Between
That's Why It Hurts
From the Silence
Artificial Paradise
When the Leaves Fall Down
Farewell to Old Friends


Sylvan im Web

Künstler in Hamburg

Offizielle Homepage

Rezensionen auf MuZi

Artificial Paradise
Force of Gravity
Home
Posthumous Silence
Sceneries
Leaving Backstage DCD + DVD
Presets
Kenn ich nicht - muss gut sein.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 01.11.2018 - 11:44 Uhr von badMoon.
nach unten nach oben
dan offline
God's Monkey
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 6355
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Sylvan - Oberhausen, 28.10.18  -  Gepostet: 01.11.2018 - 07:38 Uhr  -  
Schöner Bericht! HMC hat mich damals auf diese Combo aufmerksam gemacht. Die ersten Scheiben bis zur POSTHUMOUS... haben alle tolle Stücke drauf. Ab dann ließen sie aus meiner Sicht allerdings nach. Muss ich auch mal wieder auflegen...
„Die Rockmusik hat 1974 ihren Höhepunkt erreicht. Das ist wissenschaftlich belegt!“(aus ner BBS-Kritik)
nach unten nach oben
Floyd Pink offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Freudenstadt
Alter:
Beiträge: 4625
Dabei seit: 03 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Sylvan - Oberhausen, 28.10.18  -  Gepostet: 01.11.2018 - 09:42 Uhr  -  
Sehr schöner Bericht und tolle Bilder, vielen Dank dafür!

Sylvan gefallen mir auch sehr gut, das hier live präsentierte Album ist wohl ihr Highlight.
";If you play a Nickelback song backwards you'll hear messages from the devil. Even worse, if you play it forwards you'll hear Nickelback."; - Dave Grohl

Hooked On Music
nach unten nach oben
nixe offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  am Rande von NDS
Alter: 56
Beiträge: 8601
Dabei seit: 10 / 2015
Private Nachricht
Betreff: Re: Sylvan - Oberhausen, 28.10.18  -  Gepostet: 01.11.2018 - 10:59 Uhr  -  
Shit, schon wieder verpaßt. Könnte Euch beneiden!
Tschüß
nixe

Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!
nach unten nach oben
kraut-brain offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Reinbek
Alter: 62
Beiträge: 8575
Dabei seit: 05 / 2016
Private Nachricht
Betreff: Re: Sylvan - Oberhausen, 28.10.18  -  Gepostet: 01.11.2018 - 15:51 Uhr  -  
Zu dem schönen Bericht gesellen sich tolle Bilder, die ein schönes Konzertereignis widerspiegeln. Entscheidend ist immer der Spaßfaktor, der man als Besucher für sich mitnimmt und den hattet ihr beide offensichtlich.

Insofern Danke für den Bericht.
Ein Tag ohne Musik ist kein schöner Tag!
nach unten nach oben
Tom Cody offline
Labelboss
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: URUGUAY  Dortmund
Alter: 62
Beiträge: 31478
Dabei seit: 11 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Sylvan - Oberhausen, 28.10.18  -  Gepostet: 03.11.2018 - 17:54 Uhr  -  
Wie immer, ein beeindruckender Live- Report von Dir! Schöne Photos und ein informativer, gleichzeitig auch unterhaltsamer, Text dazu!
Wolfgang, vielen Dank für diesen Bericht! :r:
Thank God for Psychedelic Rock !
nach unten nach oben
badMoon offline
Produzent
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 13214
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Sylvan - Oberhausen, 28.10.18  -  Gepostet: 05.11.2018 - 14:56 Uhr  -  
Hi und ganz allgemein...

...danke für's Lesen und Antworten.

Und speziell...

@dan
jau, auch mir hat hmc die Band nähergebracht. Das war quasi ein Volltreffer. Eine dicke Empfehlung für Dich wäre zumindest das Album "Sceneries". Ich glaube, wir sprachen schon darüber o)

@nixe,
die Tour läuft noch, Termine stehen auf deren Internetseite. Hier entlang: https://www.sylvan.de/home/?page_id=11

@kraut-brain,
wäre ich Hansestadtbewohner, würde ich mir das Konzert auf gar keinen Fall entgehen lassen. Guckst Du hier: 09/12/2017, Christmas Concert 2017, Terrace Hill, Hamburg (GER)

@Tom Cody,
jau, Konzert sowie Konzertbericht haben Spaß gemacht. Solange die Knipse mit in die Halle genommen werden darf, mache ich das auch weiter. Zunehmend ist es allerdings immer schwieriger, während der Konzerte zu fotografieren. Schade für die vielen Foren und deren Hobbyberichter.
Kenn ich nicht - muss gut sein.
nach unten nach oben
radiot offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 63
Beiträge: 3820
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Sylvan - Oberhausen, 28.10.18  -  Gepostet: 05.11.2018 - 18:19 Uhr  -  
Ich schrob dies sicher schon mal, bei Sylvan muss ich immer an Sylvian, also an den David denken. Allerdings liegen da schon Welten zwischen. Mit Sylvan kann ich nun gar nichts anfangen, absolut nicht meine Baustelle. Dass das Konzert im kleinen Klub für euch schön war, tröstet mich über meine musikalische Unzulänglichkeit hinweg, Sylvan mit Sylvian zu verwechseln. Ich bin ein Banause, wenn nicht sogar Kulturbanause.
Trotzdem danke für den Bericht!

Hauptsache, ihr hattet Spaß!

radiot grüßt! 8)
"Der Mensch hat neben dem Trieb der Fortpflanzung und dem, zu essen und zu trinken, zwei Leidenschaften: Krach zu machen und nicht zuzuhören." - "Der Mensch", in "Die Weltbühne", 16. Juni 1931, S. 889f Kurt Tucholsky
nach unten nach oben
nixe offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  am Rande von NDS
Alter: 56
Beiträge: 8601
Dabei seit: 10 / 2015
Private Nachricht
Betreff: Re: Sylvan - Oberhausen, 28.10.18  -  Gepostet: 05.11.2018 - 23:31 Uhr  -  
Zitat geschrieben von badMoon


@nixe,
die Tour läuft noch, Termine stehen auf deren Internetseite. Hier entlang: https://www.sylvan.de/home/?page_id=11



28/10/2018: war der letzte Termin...
Tschüß
nixe

Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 16.11.2018 - 01:53