Subsignal, 21.10.2018, Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, Berlin

 
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 7581
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Subsignal, 21.10.2018, Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, Berlin

 · 
Gepostet: 28.10.2018 - 13:33 Uhr  ·  #1


Band: Subsignal (Support: Silent Running)
Location: Maschinenhaus in der Kulturbrauerei Berlin
Datum: 21.10.2018
Delegation vom Zirkus: Stattmeister


Ach, ich mag sie einfach, diese Konzerte in kleinen Klubs und Hallen. Nach Auskunft der Homepage fasst das Maschinenhaus maximal 250 Leute. Am vergangenen Sonntag fanden sich etwa 80 ein die das Abschlusskonzert der La Muerta-Tour von Subsignal erleben wollten. Das hieß also eine Menge Platz für jeden einzelnen und so konnte man bequem während des Auftritts die Position wechseln um z. B., wie ich, Fotos zu machen. Zudem kam bei diesem kleinen Publikum schon fast eine familiäre Atmosphäre auf, hier und da kam man schnell ins Gespräch und auch Sänger Arno Menses ließ es sich nicht nehmen mit seinen Fans zu kommunizieren. Kurz vor Schluss begrüßte er sogar Gäste aus Dänemark, die ihr Kommen kurz vorher auf der Facebook-Seite der Band angekündigt hatten.

Und wie es sich für das letzte Konzert einer Tour gehört, legte sich die Band besonders ins Zeug und zeigte eine wahnsinnig ansteckende Spielfreude. Insbesondere Bassist Martijn Horsten, der kurz vor der Tour für den erkrankten Stamm-Bassisten Ralf Schwager eingesprungen war, zeigte bei jedem Song vollen Körpereinsatz und man merkte ihm an wie viel Spaß ihm der Auftritt mit seinen alten Freunden machte. Wie gewohnt eher introvertiert zeigte sich Gitarrist und Bandgründer Markus Steffen ohne dessen signfikantes und technisch perfektes Gitarrenspiel der Subsignal-Sound aber nicht denkbar wäre. Dies zeigte er insbesondere beim instrumentalen Zwischenspiel „Teardrops“ bei dem er alleine auf der Akustikgitarre glänzte. Auch eher unauffällig agiert Keyboarder Markus Maichel dessen Backgroundgesang aber ebenso unverzichtbar ist wie seine virtuosen Keyboardeinsätze.

Und ja, es gibt es noch, das Drumsolo. Mit knapp 5 Minuten kurz und knackig dargeboten durfte auch Drummer Dirk Brand zeigen was er spieltechnisch so drauf hat. Arno Menses, ebenfalls Gründungsmitglied, ist als Frontmann und Sänger ohnehin eine sichere Bank und zeigte sich trotz zahlreicher Tourtermine stimmlich bestens in Form und tigerte rastlos von einem Bühnenrand zum anderen.

Erfreulich war der perfekte Sound, klar und durchhörbar, fast wie auf CD, und in noch annehmbarer Lautstärke, die von mir immer mitgeführten In-Ear-Schützer konnten getrost in der Hosentasche bleiben. Nicht umsonst ging ein besonderer Dank der Band an ihren langjährigen Tontechniker der einen tollen Job machte.

Subsignal rechne ich zur Speerspitze der deutschen Progressive-/Art-Rock-Bands zu denen auch Sylvan, RPWL oder Blind Ego zählen. Hervorgegangen ist die Band aus der Formation Sieges Even einer sehr erfolgreichen Truppe aus dem Bereich Progressive Metal. Hier waren bereits Arno Menses und Markus Steffen aktiv.

Mit „La Muerta“ ist 2018 das fünfte Album von Subsignal erschienen und alle Alben fanden entsprechende Berücksichtigung auf der Setlist (die mir freundlicherweise von Markus Steffen gemailt wurde!). Natürlich stand das aktuelle Album mit insgesamt fünf Stücken im Mittelpunkt, aber auch ihr etwas unterschätztes Debüt „Beautiful & Monstrous“ (welches ich auch erst in diesem Jahr für mich entdeckt habe) brachte sich mit drei Stücken ein.

An den Anfang hatten Subsignal diesmal einen ihrer stärksten Song „Touchstones“ vom gleichnamigen Album gestellt und schon nach den ersten Takten hatten sie das Publikum in Berlin damit im Griff. Vereint der Song doch die Stärken der Band - einen gewissen metallischen Härtegrad in Verbindung mit sphärischen Keyboard- und Gitarrenparts sowie einer unwiderstehlichen Hook („Out there must be something…“). Gänsehaut pur empfand ich dann bei meinem Highlight von „La Muerta“ dem Longtrack „The Passage“ den ich schon fast auf einer Stufe mit „Touchstones“ sehe.

Mit den beiden Zugaben „Time & Again/Paraiso“ vom gleichnamigen Album sowie „Paradigm“ vom Debüt endete am Sonntagabend nach über zweieinhalb Stunden ein begeisternder Konzertabend, der pünktlich um 20 Uhr von den Lokalmatadoren „Silent Running“ eröffnet wurde. Bei „Silent Runnig“ handelt es sich um eine Formation aus sehr erfahrenen Musikern im „besten Mannesalter“ (Basser Bernd ist Jahrgang 1952 und Drummer Paule 1951!) die eine gelungene Mischung aus leicht bluesigem Hardrock und gefühlvollen Balladen auf die Bühne bringen. Oder wie sie es selbst formulieren: „Selbstkomponierte, ehrliche Musik, die (nicht nur uns) unter die Haut geht.“ Als Support waren die Berliner Jungs eine perfekte Wahl.

Das Maschinenhaus


Support von Silent Running


Ersatz-Bassist Martijn Horsten in Aktion


Keyboarder Markus Maichel


Drumsolo von Dirk Brand


Markus Steffen Solo auf der Akustikgitarre


Sänger Arno Menses


Spielfreude pur


Subsignal holen sich den verdienten Schlussapplaus ab



Setlist

Touchstones
Ashes of Summer
The Bells of Lyonesse
The Sea
Echoes in Eternity
Teardrops (Guitar Solo Markus Steffen)
Walking With Ghosts
Even though the Stars don't shine
The Passage
Drumsolo
My Sanctuary
La Muerta
A New Reliance
ENCORE:
Time & Again/Paraiso
Paradigm

Line-Up:
Markus Steffen (Guitars)
Arno Menses (Vocals)
Martijn Horsten (Bass) als Ersatz für Ralf Schwager (Bass)
Markus Maichel (Keyboards)
Dirk Brand (Drums)

Discography:
Beautiful & Monstrous (2009)
Touchstones (2011)
Paraiso (2013)
The Beacons of Somewhere Sometime (2015)
La Muerta (2018)

The Passage - Live

A New Reliance

Paradigm
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 7581
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Subsignal, 21.10.2018, Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, Berlin

 · 
Gepostet: 28.10.2018 - 13:47 Uhr  ·  #2
Noch 2 Fotos im Nachgang



DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: bei Heidelberg
Beiträge: 2702
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Subsignal, 21.10.2018, Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, Berlin

 · 
Gepostet: 28.10.2018 - 13:54 Uhr  ·  #3
ja, ich mag sie auch; diese Konzerte in den kleinen bis kleinsten Hallen, Clubs, Bars ...
Auch (aber nicht nur), weil das noch mit die einzigste Möglichkeit ist, um gute Musik zu einigermassen vernünftigen Preisen Live zu erleben.
Konzerte ala SAP Arena oder Rosengarten Mannheim sind für mich schon lange zu teuer. An riesige Hallen in Frankfurt, Köln, München ... (mit Preisen von über 100 Ocken für ein Siztplatz-ticket ganz Hinten neben den Toilletten) mag ich gar net denken.

Auch die (noch) unbekannten, lokalen Bands (vor 20 - 100 Leuten) spielen gute Konzerte!!

DANKE für den tollen Bericht und die Bilder !!
Danke auch für die clip-Beispiele. So kann man sich auch was vorstellen unter der Musik, die die Band spielt.

Vor Jahren noch, wäre ich ausgeflippt, wenn ich diese clips gehört hätte. Ich stand mal ziemlich auf diesen "neumodischeren" (Neo)Prog.
Hoch-Zeit war für mich so Ende der 1990ger und bis Mitte der 2000 (also etwa 2005-2006); dann hatte ich mich daran so langsam etwas satt-gehört.
Genau diese Schiene bedient wohl auch die Band Subsignal, und das machen sie wohl auch sehr gut.
Zuerst (als ich nur die Überschrift gelesen hatte) dachte ich an eine Rush Coverband :D

Jo, nochmal danke für den klasse Bericht. Hoch lebe die kleinen Clubs/venues und ihre mutigen Veranstalter
Vinyljunkie
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Alter: 69
Beiträge: 417
Dabei seit: 11 / 2017
Betreff:

Re: Subsignal, 21.10.2018, Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, Berlin

 · 
Gepostet: 28.10.2018 - 14:09 Uhr  ·  #4
Zitat geschrieben von Maddrax

Jo, nochmal danke für den klasse Bericht. Hoch lebe die kleinen Clubs/venues und ihre mutigen Veranstalter


Schließe mich meinem Vorschreiber an!

Und Du bis extra für das Konzert nach Berlin gekommen?! Respekt....
Ist zwar nicht unbedingt "meine" Musik, aber sie gefällt mir irgendwie.
Schon ist mein musikalischer Horizont etwas weiter. Danke!
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 7581
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Subsignal, 21.10.2018, Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, Berlin

 · 
Gepostet: 28.10.2018 - 15:59 Uhr  ·  #5
Danke euch beiden für das Lob. Ernst-August: Nein ich bin nicht extra für das Konzert nach Berlin gekommen, meine Frau und ich waren die ganze letzte Woche in Berlin. Wir sind sozusagen Teilzeit-Berliner, da wir eine Wohnung in Köpenick haben.
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Subsignal, 21.10.2018, Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, Berlin

 · 
Gepostet: 28.10.2018 - 16:24 Uhr  ·  #6
Auch von mir Lob und Anerkennung! :// :-P
Toller Bericht, schöne Fotos, wäre ich gern dabei gewesen!
Scheint eine sehr nette Atmosphäre gewesen zu sein.
LG, Ziggy
Vinyljunkie
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Alter: 69
Beiträge: 417
Dabei seit: 11 / 2017
Betreff:

Re: Subsignal, 21.10.2018, Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, Berlin

 · 
Gepostet: 28.10.2018 - 17:03 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von Stattmeister

...Wir sind sozusagen Teilzeit-Berliner,.....


Und kennt ihr das Rickenbackers an der Bundesallee? Da gibts täglich Live Musik von kleineren Berliner Gruppen, allerdings sehr Beat lastig, was mir sehr zugute kommt.
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Alter: 65
Beiträge: 13842
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Subsignal, 21.10.2018, Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, Berlin

 · 
Gepostet: 29.10.2018 - 08:23 Uhr  ·  #8
Konzerte in kleinen Clubs oder Lokations sind immer eine Wohltat. Schade für die Band, wenn selbst eine solch kleine Veranstaltungshalle nur knapp zu einem viertel gefüllt werden kann. Da muss der aufspielenden Truppe doppelt hoch angerechnet werden, wenn sie dennoch ihr Bestes geben.

Hätte dieses Konzert ein wenig näher an unserem Wohnort stattgefunden, wäre ich wohl auch anwesend - wenngleich ich mit deren letzen Scheibe nicht richtig warm wurde. Aber - Dein Konzertbericht überzeugt und zeigt einmal mehr auf, dass ein Liveerlebnis nicht mit einer Konserve verglichen werden kann. Die Stimmung des Konzertes, das Miteinander unter den Besuchern hast Du bestens in Deinem Bericht herübergebracht. Der Luxus, sich in der Location für diese tollen Bilder frei bewegen zu können ist auch nicht zu verachten. Also, Herr Stattmeister, ein dicker Daumen und herzliches Dankeschön für Deinen Livebeitrag :happy:
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 7581
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Subsignal, 21.10.2018, Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, Berlin

 · 
Gepostet: 29.10.2018 - 08:52 Uhr  ·  #9
Zitat geschrieben von Ernst_August

Zitat geschrieben von Stattmeister

...Wir sind sozusagen Teilzeit-Berliner,.....


Und kennt ihr das Rickenbackers an der Bundesallee? Da gibts täglich Live Musik von kleineren Berliner Gruppen, allerdings sehr Beat lastig, was mir sehr zugute kommt.


Nee, ist uns leider nicht bekannt. Werde aber mal recherchieren und beim nächsten Besuch mal checken welches Programm dort läuft.
Vinyljunkie
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Alter: 69
Beiträge: 417
Dabei seit: 11 / 2017
Betreff:

Re: Subsignal, 21.10.2018, Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, Berlin

 · 
Gepostet: 29.10.2018 - 19:03 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von Stattmeister

Werde aber mal recherchieren und beim nächsten Besuch mal checken welches Programm dort läuft.


Rechercheunterstützung

8)
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 61
Beiträge: 36936
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Subsignal, 21.10.2018, Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, Berlin

 · 
Gepostet: 29.10.2018 - 19:58 Uhr  ·  #11
Location bekannt, Band nicht... :D Sollte Dich nicht wundern, wa? Jedoch der Bericht hat mich zum reinhören ermuntert, ist allerdings nicht meine Baustelle, was Dich nicht wundert, wa? ;) Thanks! :-P
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 7581
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Subsignal, 21.10.2018, Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, Berlin

 · 
Gepostet: 30.10.2018 - 08:14 Uhr  ·  #12
Gerne geschehen. Band bei Triskell unbekannt und nicht seine Baustelle: war mir klar, woll! :D Sonst hätte ich dich bestimmt vorher angemailt ob du mich begleiten willst. So musste ich mich leider wieder Mutterseelenalleine in das dunkle Berliner Nachtleben begeben. >_<
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 61
Beiträge: 36936
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Subsignal, 21.10.2018, Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, Berlin

 · 
Gepostet: 30.10.2018 - 08:43 Uhr  ·  #13
Zitat geschrieben von Stattmeister

Gerne geschehen. Band bei Triskell unbekannt und nicht seine Baustelle: war mir klar, woll! :D Sonst hätte ich dich bestimmt vorher angemailt ob du mich begleiten willst. So musste ich mich leider wieder Mutterseelenalleine in das dunkle Berliner Nachtleben begeben. >_<


Oh, armes Hascher´l. Für den nächsten Besuch in der Hauptstadt besorg ich Dir ne Grubenlampe. :happy:
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Drestedt, 50 km südl. Hamburg
Alter: 57
Homepage: shades-of-dawn.use…
Beiträge: 1873
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Subsignal, 21.10.2018, Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, Berlin

 · 
Gepostet: 30.10.2018 - 12:10 Uhr  ·  #14
Zitat geschrieben von Ernst_August

Zitat geschrieben von Stattmeister

Werde aber mal recherchieren und beim nächsten Besuch mal checken welches Programm dort läuft.


Rechercheunterstützung

8)


Hab gerade mal ins Programm gesehen. Viel (hier und für mich) Unbekanntes. Aufgefallen ist mir nur ein Name: Jeweils Dienstags die Blues-Session mit HEINZ GLASS. Ist das DER H.G. von Epitaph? Wenn ja, wäre das schonmal eine Pflichtveranstaltung.
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Freudenstadt
Beiträge: 4856
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Subsignal, 21.10.2018, Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, Berlin

 · 
Gepostet: 30.10.2018 - 13:40 Uhr  ·  #15
Auch von mir ein großes Lob für den Bericht ://

Maschinenhaus ist klasse, ich finde eigentlich die ganze Kulturbrauerei mit allen Locations und Läden super.
Subsignal habe ich live leider nie gesehen, CDs stehen hier ein paar. Ebenso auch von Sieges Even und Bonebag, letzter mehr AOR aber auch mit Arno Menses, der mit gut gefällt.
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Reinbek
Alter: 63
Beiträge: 11315
Dabei seit: 05 / 2016
Betreff:

Re: Subsignal, 21.10.2018, Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, Berlin

 · 
Gepostet: 30.10.2018 - 16:17 Uhr  ·  #16
Glückwunsch, ein schöner Livebericht mit tollen Bildern, der einen perfekten Abriss über einen gelungenen musikalischen Abend vermittelt. Offensichtlich hast du einen schönen Konzertabend erlebt.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 47
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 6232
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Subsignal, 21.10.2018, Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, Berlin

 · 
Gepostet: 30.10.2018 - 16:30 Uhr  ·  #17
Wow, schöner LiveBericht. Danke
Die Location ist mir symphatisch.
Mit der Band kann ich persönlich auch nicht so viel anfangen. Habe auch schon andere Sachen von denen gehört. Aber Live ist es normalerweise dann doch was anderes. Der Eintrittpreis ist doch auch OK, da hat jeder was davon.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 7581
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Subsignal, 21.10.2018, Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, Berlin

 · 
Gepostet: 30.10.2018 - 16:52 Uhr  ·  #18
Zitat geschrieben von Ernst_August

Zitat geschrieben von Stattmeister

Werde aber mal recherchieren und beim nächsten Besuch mal checken welches Programm dort läuft.


Rechercheunterstützung

8)


Ich danke dir. Da werde ich bei unserem nächsten Aufenthalt im Dezember mal nachschauen ob was für mich dabei ist.
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Alter: 64
Beiträge: 4228
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Subsignal, 21.10.2018, Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, Berlin

 · 
Gepostet: 06.11.2018 - 17:12 Uhr  ·  #19
Dann springe ich doch mal Triskell zur Seite und bekunde, Subsignal - auch nicht meine Baustelle, trotz schöner Bilder und enthusiastischem Bericht deinerseits, lieber Dirk.

Wie nennt man diese Stilrichtung in der Musik nochmal - AOR? :D

radiot grüßt! 8)
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.