schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Israel Nash & Band 03.11.18 Aschaffenburg, Colos-Saal



YETI offline
Musiklexikon
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Free City
Alter:
Beiträge: 1870
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Israel Nash & Band 03.11.18 Aschaffenburg, Colos-Saal  -  Gepostet: 06.11.2018 - 23:04 Uhr  -  
Am Samstag war ich in Aschaffenburg und was soll ich sagen, es war ein fantastisches Konzert.
Überraschung des Abends war, dass für 23€ Eintrittsgeld noch ein Vorprogram drin war.
Dieses wurde durch Matthew Logan Vasquez bestritten, dessen Band "Delta Spirit" ich vor Jahren in San Francisco im Fillmore gesehen hatte.
Hier war er aber nur Solo mit Akustikgitarre und Mundharmonika.
Eine kurzweilige halbe Stunde bot er reinsten Singer/Songwriter-Stoff unter anderem Tracks von Delta Spirit.
Hat mir gefallen, nur rein akustisch wurde es bald etwas eintönig, besonders wenn man einige Stücke nicht kennt.

Nach einer kurzen Umbaupause betrat dann Nash und seine Band die Bühne und stimmten das Publikum mit sphärischen Sounds zu "Rolling on" ein.
Israel Nash --ein Hüne von einem Kerl, direkt aus dem Wald des Texas Hill County, mit Vollbart und Tattoos!-- erweist sich vom ersten Moment an als Energiebündel.
Das Gesangsspektrum des Sängers reicht von sanft, verträumt bis explosiv, ist immer gefühlsbetont und ausdrucksstark.
Seine Songs erzählen Geschichten mit dezenter Gesellschaftskritik, haben aber immer ein positive Grundstimmung.
"I had better keep, rollin’ on" auch wenn es das Leben nicht gut mit einem meint -"schau immer nach vorne und geh weiter".

Die Band besteht aus einer reinen Rhythmusfraktion mit Bassist und Drummer.
Eine Pedal Steel Guitar bietet wie die E-Gitarre, als Hauptinstrument, häufig auch Soli.
Israel bedient eine wunderschöne weiße Gretsch-Gitarre mit goldenen Mechaniken.
Neben der Steel Guitar werden noch diverse Tasteninstrumente gespielt.
Der Gesamtklang der Band ist sehr dicht, dynamisch und elektrisierend, ähnlich wie Neil Young & Crazy Horse mit einem Cortez the Killer-Feeling.
Israel Nash ist ein sehr mitreißender, energischer Sänger und Frontmann mit tonnenweise Liebe intus, der unermüdlich seine Mitspieler antreibt.

Aus dem aktuellen Album "Lifted" wurden 6 Stücke gespielt die in ihren Liverversionen deutlich verändert daher kommen.
Ohne den üppigen Produktionsüberschwang der Studiotracks wirken die Songs rauher, folkig und gitarrenorientierter.
"Rain Plains" war mit 5 Tracks vertreten und "Silver Seasons" leider nur mit einem.
Material aus den letzten 5 Jahren, dass keine Langeweile zulässt und schon heute wie alte Klassiker vom Publikum aufgenommen wurden.
Kracher wie Rexanimarum, The Widow und Mainsons suchen ihres gleichen und werden mit Inbrunst und Leidenschaft vorgetragen.
Der Gitarrist Joseph McCllellan sieht mit seiner teilweise gespielten "Gibson SG" nicht nur ein bisschen wie Mickey Jones von Man aus, er spielt auch die Gitarre ähnlich spaceig mit viel langgezogenen Akkorden.
Ständig bringt er mit seinen Kabinettsstückchen das Publikum zur Raserei.
Das Konzert war eine ausgelassene Feier und die Band musste noch 3-mal für Zugaben aufs Parkett.

Für mich war das eines der besten Konzerte seit langem, ich bin absolut begeistert.
Ein paar Dates in Deutschland stehen noch an, wer Gelegenheit sollte sich diesen grandiosen Konzertabend nicht entgehen lassen.

Und diesmal hab ich auch den Foto nicht vergessen.









Dieser Post wurde 3 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 06.11.2018 - 23:20 Uhr von YETI.
nach unten nach oben
YETI offline
Musiklexikon
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Free City
Alter:
Beiträge: 1870
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Israel Nash & Band 03.11.18 Aschaffenburg, Colos-Saal  -  Gepostet: 06.11.2018 - 23:20 Uhr  -  
hier noch ein paar Liveclips:

https://www.youtube.com/watch?v=qPAHatjCNco

https://www.youtube.com/watch?v=Yg3Mc3xiP2E

https://www.youtube.com/watch?v=VjQReSo3aeg



Setlist:
Rolling On
Lucky Ones
SpiritFalls
Rexanimarum
Sweet Springs
The Widow
LA Lately
Northwest Stars (Out of Tacoma)
Who in Time
Woman at the Well
Mansions

Zugaben:
Ohio (Crosby, Stills, Nash & Young cover)
Goodbye Ghost
Rain Plans
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 06.11.2018 - 23:24 Uhr von YETI.
nach unten nach oben
badMoon offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 13214
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Israel Nash & Band 03.11.18 Aschaffenburg, Colos-Saal  -  Gepostet: 07.11.2018 - 08:39 Uhr  -  
Hallo Yeti,

...schön, Dich mal wieder an Bo@rd zu sehen.

Israel Nash war vor kurzem erst Thema im Zirkus. Von daher - super und Danke für Deinen tollen Konzertbericht. Da schien ja richtig die Post abzugehen ;-).

Dass Nash auf Tour ist, ist völlig an mir vorbeigegangen. Nach Deinem Beitrag - doppelt schade, da habe ich wohl einen klasse Akt verpasst. Better luck next time, baby, sag ich dann mal zu mir.

LG,
-bM-
Kenn ich nicht - muss gut sein.
nach unten nach oben
Maddrax offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  bei Heidelberg
Alter:
Beiträge: 2574
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Israel Nash & Band 03.11.18 Aschaffenburg, Colos-Saal  -  Gepostet: 07.11.2018 - 10:01 Uhr  -  
sehr schöner Bericht
Danke YETI

Im Colos Saal in "Ascheberch" war ich auch schon öfter, ist so 100 KM weg von wo ich wohne.
War jetzt aber schon ziemlich lange net mehr dort, schade eigentlich.
Ja, die Eintrittspreise sind dort noch ganz OK, auch für bekanntere Bands / Musiker.

Zu I. Nash hätt ich eigentlich auch hingehen müssen ...

Hier übrigens auch schon ein paar youtube clips vom Konzert in Aschaffenburg
https://www.youtube.com/watch?v=Ixu8sjuOIEk
https://www.youtube.com/watch?v=HBWeLZ1h6y0
https://www.youtube.com/watch?v=Iv2zYGT9EEY
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Well, listen everybody
To what I got to say
There's hope for tomorrow
If we wake up today

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 07.11.2018 - 15:31 Uhr von Maddrax.
nach unten nach oben
firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 23538
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Israel Nash & Band 03.11.18 Aschaffenburg, Colos-Saal  -  Gepostet: 07.11.2018 - 10:34 Uhr  -  
Dan Israel In Europe 2018

02.11.18 - Zennegat 13, Mechelen, BE
03.11.18 - Wim's Muziekkelder, Doetinchem, NL
04.11.18 - Cafe Merelyn, Doetinchem, NL
05.11.18 - Club Bamberg, Bamberg, DE
06.11.18 - Michaelskirche, Rotenburg, DE
07.11.18 - Hot Jazz Club, Munster, DE
08.11.18 - Litfaß Oldenburg, Oldenburg, DE
09.11.18 - Zollhaus Leer, Leer, DE
10.11.18 - Kino Hotel Meyer, Harsefeld, DE
13.11.18 - Heldenbar, Bremen, DE
14.11.18 - Syke Vorwerk, Syke, DE
15.11.18 - St Martin Kirche, Bad Fallingbostel, DE
16.11.18 - Bottle Market 2018 Halle 7, Bremen, DE
16.11.18 - Turmkneipe Zeven, Zeven, DE
17.11.18 - Shakespear's Pub, Weyhe, DE
19.11.18 - Brasserie Clubhaus, Syke, DE
23.11.18 - Harrier Hof, Brake, DE
27.11.18 - Kirchengemeinde Dushorn, Walsrode, DE
...und ich empfehle, auch hier einmal hinein zu schauen:

http://www.rocktimes.de/
http://www.musikansich.de/review.php
nach unten nach oben
xanadu offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Rain am Lech (Bayern)
Alter: 46
Beiträge: 6004
Dabei seit: 05 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Israel Nash & Band 03.11.18 Aschaffenburg, Colos-Saal  -  Gepostet: 08.11.2018 - 21:01 Uhr  -  
Schöner und erlebnissreicher Bericht. Da hat es einen aber gefallen :-)
Auch interessant dass du etwas auch von der Instrumentierung schreibst

Muss ich mir mal Anspieltips hier mal anschauen bzw anhören. Könnte mir evtl gefallen.
Wenn da nicht diese Pedal steel Guitar wäre. Das ist mir manchmal zuviel gejaule, wenn Sie zu sehr in denn Vordergrund gerückt wird.
Gefällt mir bei Young auch nicht immer.

Das Programm in Aschaffenburg, im Colos-Saal lese ich immer in den Musikzeitschriften und denke, geil.
Ist schon immer was geboten . Aber 2,5 std Fahrt ist dann doch ein wenig zu weit.
.
....ansonsten Musikzirkusradio
hereinspaziert und reingehört
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 16.11.2018 - 02:43