schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Central Park im Theatron



xanadu offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Rain am Lech (Bayern)
Alter: 45
Beiträge: 5581
Dabei seit: 05 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Central Park im Theatron  -  Gepostet: 02.08.2006 - 23:47 Uhr  -  
Central Park am 1. August im Theatron, Olympiapark München.

Es war ein nettes Progrock Konzert in schöner Atmosphäre an der Seebühne. Die Band wurde am Anfang schon vom Schlagzeuger vorgestellt bevor es mit einem Instrumental Intro anfängt und der Sänger sich dann mit einmischt, er hat eine gute Stimme aber manchmal für diese Musik ein wenig zu sanft. Die ersten Songs sind knackige Rocksongs mit Wurzel aus dem 80er Hardrockgefilde aber es wirkt gottseidank nicht so aufgesetzt. Im Laufe des Konzert kamen sie immer mehr in Spiellaune und brachten Songs mit durchdachten Songstrukturen und immer mehr Proganteile, obwohl sie immer wieder mal Probleme mit ihren Equiment hatten(ein Bodeneffekt hatte ein brummen verursacht oder die Hammondorgel fiel mal aus) und Robbie Williams hinter ihnen im Olympiastadion gespielt hatte, lassen Central Park sich nicht aus der Ruhe bringen und kamen dann zu den zwei Höhepunkte den Song Sleep on Bush, ein richtiger Progrocksong und dass über 20minütige Don´t look Back , wo es um einer griechischen Saga ging, mit einem Gastauftritt von einer Sängerin die eine klassisch ausgebildete Stimme hatte und einen (ruhigeren) Teil dieser kleinen Rockgeschichte gesungen und im Finale noch ein gelungenes Duett mit dem Sänger vollbrachte.
Alles in einem, da dass Wetter doch noch gehalten hatte, wie gesagt ein nettes Progrockkonzert von einer Band die es schon seit Mitte der achtziger gibt und jetzt erst ihr Debutalbum veröffentlicht habe, dies wurde sogar bei Rockantenne das Album der Woche.
....ansonsten Musikzirkusradio
hereinspaziert und reingehört
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Central Park im Theatron  -  Gepostet: 03.08.2006 - 15:19 Uhr  -  
So heiß auch eine Simon & Garfunkel Coverband, es waren semi-professionelle Musiker, die ich einmal im Sägewerk (Möhnesee) gesehen habe.

Die Band war umwerfend, ob die umgesattelt haben?

Weißt Du mehr über die Besetzung oder deren musikalischer Herkunft ?.
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
xanadu offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Rain am Lech (Bayern)
Alter: 45
Beiträge: 5581
Dabei seit: 05 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Central Park im Theatron  -  Gepostet: 04.08.2006 - 00:24 Uhr  -  
Die Msuiker stammen alle aus München und haben schon in den 80er Jahren Progrock gemacht, haben sich nach 17 Jahren wieder zusammengerauft und eine Debutscheibe rausgebracht.

Musiker:
Jochen Scheffter Tasten
Hans Ochs an der Gitarre
York von Wittern am Bass
Heiko Möckel Sänger
....ansonsten Musikzirkusradio
hereinspaziert und reingehört
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 19.11.2017 - 19:01