schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

+ Ambrosia – One Eighty +



hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: + Ambrosia – One Eighty +  -  Gepostet: 06.01.2009 - 10:46 Uhr  -  
Ambrosia – One Eighty

Label: Warner Brothers - 1980

Band:
David Pack - vocals, guitar
Joe Puerta - vocals, bass
Burleigh Drummond - vocals, drums, percussion
Christopher North - keyboards, background vocals
David Cutler Lewis - piano, Fender Rhodes, synthesizer
Royce Jones - vocals, percussion

Tracks:
1. Ready
2. Shape I'm In
3. Kamikaze
4. You're the Only Woman
5. Rock in a Hard Place
6. Livin' on My Own
7. Cryin' in the Rain
8. No Big Deal
9. Biggest Part of Me

Ich möchte vorab sagen, dass dieses Album eher nach einer guten Produktion der “Little River Band” klingt, als die Art Musik aus den Anfangstagen von “Ambrosia”.
Die Kompositionen hier sind sicherlich glatter, aber nicht unbedingt schlechter. Beide Seiten gefallen mir sehr gut.
Satzgesänge, feine Harmonien und perfekte Instrumental Passagen sorgen für reichlich Hörvergnügen. Gerade die Liebe zum Detail macht dieses Album stark.
Neu abgemischt wurden die Aufnahmen in den Studios „Mama Jo's, North Hollywood, California“ und kann als gelungen bezeichnet werden, .denn der Sound ist klar und dynamisch.
Ich möchte nicht mehr über das Werk sagen, nur das ich als Fan der Musik a la Little River Band hier wieder ein gutes Album erwerben konnte.
Auch dass Alan Parsons als Co Producer und Mixer mitwirkt, kann durchaus an den Keyboard Sounds erkannt werden.
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 20.11.2017 - 23:42