schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

SBB - Iron Curtain



Trurl offline
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12784
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: SBB - Iron Curtain  -  Gepostet: 22.01.2009 - 21:16 Uhr  -  
so ihr Lieben, hier eine Besprechung zum neuen Album der polnischen Progrockinstitution SBB:

SBB - Iron Curtain (2009)


Apostolis Anthimos - guitars,
Józef Skrzek - keyboards, vocals(9), bass
Gabor Nemeth - drums, percussion

1.Iron Curtain 5:07
2.Defilada 6:07
3.Camelele 4:50
4.Aleatoryka (nur Digipak)
5.Rozmowa z Mistrzem 5:13
6.Opowiesc 4:33
7.Blogoslawione dni 5:00
8.Niesmiertelnosc (nur Digipak)
9.Sunrise 3:01
10.Góry tanczace 4:40
11.Dopóki zyje matka jestes dzieckiem 4:18


SBB sind zumindest in ihrem Heimatland Polen wohl eine Institution. Als ich mir bei der Recherche zu diesem Album die Diskographie der Band und des Mitgründers Jósef Skrzek ansah, war ich ob des enormen Umfangs ziemlich erschrocken, zu mal dies meine erste Begegnung mit der Band ist.

Laut Waschzettel der Plattenfirma ist diese CD weniger rockig als der Vorgänger (was ich nicht beurteilen kann, da ich ihn nicht kenne) und kommt als Normalausgabe und als limitiertes Digipak mit zwei Bonustracks heraus. Da ich die Normalausgabe besitze, ist sie Gegenstand meiner Besprechung,

Inhaltlich geht es um den "eisernen Vorhang", sowohl um den einmal existierenden, als auch den in unseren Köpfen. Leider bin ich der polnischen Sprache nicht mächtig, kann also zu den Texten nichts sagen, da auch im Booklet nur die Originaltexte abgedruckt sind.

Mit dem akustischen "Herunterlassen" des Vorhanges (Metall- und Kettengeräusche) beginnt die CD, um in einen sehr lyrischen Song zu münden, der mich zumindest im Refrain sehr an einen deutschen Schlager erinnert. Zum Glück gibt es aber instrumentelle Zwischenspiele auf den Keyboards und der Gitarre, die diesen Eindruck etwas mindern, trotzdem bleibt dies für mich der schwächste Song der CD.

"Defilada" beginnt ebenfalls mit einer akustischen Einleitung, hier sind es Marschschritte, die von Orgel und Beckenschlägen abgelöst werden. trotz lautmalerischer Stimmeneinlage ein sehr proggiger, stellenweiser sakral wirkender Song, ganz in der Tradition der frühen 70er. Um es gleich zu sagen, der beste Titel für meine Ohren. Hier gibt es in der ersten Hälfte schöne Orgelpassagen, variantenreiches Schlagzeug, elegische Gitarren, während mich die zweite Hälfte stark an Todd Rundgrens "Healing" erinnert.

Die weiteren Titel sind wieder songorientiert und eingängig. Für meine Ohren pendeln sie zwischen der mittleren EARTHBAND, einem rockigen DAVID GILMOUR und ähnlichen Interpreten herum. Trotz aller Eingängigkeit, gibt es aber bei häufigerem Hören immer wieder die eine oder andere schöne Wendung und Instrumentaleinlage. Besonders das Minimoogspiel von Skrzek empfinde ich als sehr gelungen. Man höre sich nur mal das leicht lateinamerikanisch daherkommende "Blogoslawione dni" an.

Um es kurz zu machen, es ist kein vertracktes, proggiges Album, aber auf den zweiten Eindruck findet man genügend spannende Momente. Das alle drei Mitwirkenden ihre Instrumente gut beherrschen zeigen sie des Öfteren. Mir hat es zumindest so viel Spaß gemacht, das es mein Interesse an den früheren Werken der Gruppe geweckt hat.

Musik 9/15 - wer es melodischer mag, kann gern noch 1 bis 2 Punkte dazutun
Klang: 12/15

TRURL
Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir.
Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde


Danzelot von Silbendrechsler


Eine andere Seite, bei der ich mitarbeite
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: SBB - Iron Curtain  -  Gepostet: 22.01.2009 - 21:20 Uhr  -  
So abgefallen?
Habe die Band nur gut in Erinnerung.
Apostolis Anthimos & Co waren doch Garanten.
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
Trurl offline
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12784
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: SBB - Iron Curtain  -  Gepostet: 22.01.2009 - 21:36 Uhr  -  
Zitat geschrieben von hmc
So abgefallen?
Habe die Band nur gut in Erinnerung.
Apostolis Anthimos & Co waren doch Garanten.


ich kenne von denen nichts weiter, das Teil ist gar nicht schlecht, gut gemachter ArtRock. Aber Du kennst mich ein wenig, ich mag es manchmal etwas vertrackter.

trurl
Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir.
Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde


Danzelot von Silbendrechsler


Eine andere Seite, bei der ich mitarbeite
nach unten nach oben
risou offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: SLOVAKIA 
Alter: 60
Beiträge: 1541
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: SBB - Iron Curtain  -  Gepostet: 22.01.2009 - 21:49 Uhr  -  
Feine Rezi!
"The rock" von 2007 ist tatsächlich ein Album mit eingen kräftigen Nummern,
da hat Metall Mind Prod. recht.
Und wenn die hier wieder etwas ruhiger ist so gibt es vieles zu entdecken, wie Du ja auch richtig schreibst.

Zitat geschrieben von hmc
So abgefallen?
Habe die Band nur gut in Erinnerung.
Apostolis Anthimos & Co waren doch Garanten.

Das ist mit Sicherheit ein spannendes Album, allerdings, wie auch einige andere von SBB,
eines der Sorte "erst einmal öfter hören".
nach unten nach oben
radiot offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 62
Beiträge: 3254
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: SBB - Iron Curtain  -  Gepostet: 22.01.2009 - 22:08 Uhr  -  
Von SBB habe ich einige polnische LP-Originalausgaben, 1 (same / vielleicht die beste Platte von SBB, 1974) bis 2,3,4,5..., allesamt aus den 70er Jahren; dito das doch recht poppige, aber nicht nur in Polen Kultstatus genießende sogenannte AMIGA - Album (von 1977 mit Boni von 1976) und aus der 22CD Box 14 Alben, u.a. "Göttingen, Alte Ziegelei 22.10.1977", "Budai Ifjusag Park - live '77", "Follow my dream" (1977 in Hannover aufgenommen) und "Live in Karlstad / Sweden", um nur einige zu nennen. Die 70er waren, so denke ich, ihre beste Zeit, danach ging's bergab. SBB spielte zwar fleißig weiter, machte aber in den 90er Jahren auch schlimme Sachen mit Sängerin und Paul Wertigo am Schlagzeug in den USA. In Polen immer noch Kult und Institution, aber sie sind halt auch älter geworden. Neuere, aktuelle Sachen wage ich aus Angst vor Enttäuschung nicht anzuhören bzw. zu kaufen. Der Zugriff hier in Berlin ist dank PIGASUS (ein Laden in der Torstraße, der tatsächlich ein besseres Angebot hat als viel größere Läden in Polen!) wenn nicht gerade preiswert (so ca. 14€ pro CD), so aber doch problemlos möglich. D.h. wenn die CDs auch verfügbar sind.

Radiot, ängstlich bei Neuentdeckungen, grüßt! :8)
nach unten nach oben
Maddrax offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  bei Heidelberg
Alter:
Beiträge: 2351
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: SBB - Iron Curtain  -  Gepostet: 22.01.2009 - 22:33 Uhr  -  
Von SBB hatte ich mal eine CD: 'Follow My Dreams'
Aber, ich bin mit der Musik nie warm geworden, ich fand das was die da gemacht haben TOTAL langweilig.
Habe die Cd schon lange wieder verkauft.

Evtl. habe ich ja mit der falschen CD von denen angefangen ??
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Well, listen everybody
To what I got to say
There's hope for tomorrow
If we wake up today

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
nach unten nach oben
radiot offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 62
Beiträge: 3254
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: SBB - Iron Curtain  -  Gepostet: 22.01.2009 - 22:58 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Maddrax
Von SBB hatte ich mal eine CD: 'Follow My Dreams'
Aber, ich bin mit der Musik nie warm geworden, ich fand das was die da gemacht haben TOTAL langweilig.
Habe die Cd schon lange wieder verkauft.

Evtl. habe ich ja mit der falschen CD von denen angefangen ??


Zählt tatsächlich nicht zu den besten Alben von SBB, außerdem singen sie da noch auf englisch und das ist ihre Stärke beileibe nicht. Auf polnisch kommen sie besser (dito Niemen!). Versuchs mal mit Nr. 1.

Radiot grüßt! :8)
nach unten nach oben
Krautwickel offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Südwestfrankreich
Alter:
Beiträge: 1107
Dabei seit: 02 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: SBB - Iron Curtain  -  Gepostet: 07.02.2009 - 23:02 Uhr  -  
Ich persönlich find "Follow My Dreams" auch nicht sooo gewaltig, wenn auch nicht schlecht.

Meine persönliche Lieblinge sind sozusagen das "Goldene Dreieck", bestehend aus der SBB IV (Ze slowem biegne do ciebie), SBB V (Memento z banalnym tryptykiem) und die bei Supraphon aufgenommene, ursprünglich namenlose "Wolanie O Brzek Szkla", die später im Westen als "Slovenian Girls" veröffentlicht wurde.
Unter diesem Aspekt, ist die "Follow My Dreams" dann schon recht interessant, weil in etwa der gleichen Zeitspanne aufgenommen, wie die og. und das Album bei Supraohon. Wenn ich diese Aufnahmen so vergleiche, krieg ich schon den Eindruck, dass da bei 'Follow My Dreams" schon gewisse (kommerzielle) "Zugeständnisse" an die westliche Plattenfirma gamacht wurden, dies aber ohne sich zu verkaufen.

Wie dem auch sei, wer was gutes von SBB hören möchte, sollte sich og. Scheiben mal verinnerlichen.
nach unten nach oben
radiot offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 62
Beiträge: 3254
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: SBB - Iron Curtain  -  Gepostet: 08.02.2009 - 10:34 Uhr  -  
Hmm, Sauerkraut! (frei nach F.Z.; hoffentlich kommt die doofe Witwe nicht angeschneit!)

So hat jeder seine "Lieblinge" von SBB. Ich hab auch noch fast alle original Muza Platten, dito die "Wolanie O Brzek Szkla" als Supraphon und als "Slovenian Girls" von Omnibus/Arcum, hier aber mit anderer Titelbezeichnung (A-Seite: Julia, B-Seite: Anna). Bei der Omnibus Ausgabe wären noch die Fotos von Jan Saudek auf dem Cover/Innersleeve hervorzuheben!
Und so hört man mal dies mal das, mit wechselnden oder festgefügten Vorlieben.

Radiot grüßt! :8)
nach unten nach oben
Krautwickel offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Südwestfrankreich
Alter:
Beiträge: 1107
Dabei seit: 02 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: SBB - Iron Curtain  -  Gepostet: 08.02.2009 - 12:49 Uhr  -  
Jau radiot. Seh ich ähnlich.
Ich hab ja nicht gesagt, dass die SBB I schlecht ist, ganz im Gegenteil. Ich find das Teil sogar ziemlich abgefahren. Ich zieh halt im Allgemeinen og. Platten vor. Das Interessante an den SBB-Scheiben aus den 70ern ist ja, dass sie alle anders sind, aber keine schlecht, na ja ausser die Amiga-Scheibe, die ich zwar auch besitze, aber ausser dem Kultstatus nicht viel zu bieten hat (die Jerzyk kenne ich nicht).
Aber wie du schon geschrieben hast. Jeder hat so seine Vorlieben. Wär ja auch schrecklich wenn es nicht so wäre :)




btw:
Zitat geschrieben von radiot
Hmm, Sauerkraut! (frei nach F.Z.; hoffentlich kommt die doofe Witwe nicht angeschneit!)


Versteh ich leider nicht so richtig, bin leider blond. :mrgreen:
nach unten nach oben
radiot offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 62
Beiträge: 3254
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: SBB - Iron Curtain  -  Gepostet: 08.02.2009 - 17:25 Uhr  -  
btw:
Zitat geschrieben von radiot
Hmm, Sauerkraut! (frei nach F.Z.; hoffentlich kommt die doofe Witwe nicht angeschneit!)


Versteh ich leider nicht so richtig, bin leider blond. :mrgreen:[/quote]



Man muss nicht alles verstehen, vor allem nicht meine wirren Gedankensprünge!

"Hmmm (eigentlich "MMMMMMMMMMM Sauerkraut") Sauerkraut" ist ein Textzitat (ja!) aus Frank Zappas "Mr. Green Genes" vom Album "Uncle Meat" (rec. 1967/68) und greift spaßeshalber Dein "Freiheit, Gleichheit, Sauerkraut" auf. Mit der "doofen Witwe" ist Gail Zappa gemeint (darüber gab's letztens was im Forum), die so gegen alles mögliche bzw. angeblichen Missbrauch per Rechtsanwalt zu Felde zieht, was ihren verstorbenen Gatten betrifft - Zitate, Musik, Festivals (Zappanale) etc. pp.

"Uncle Meat" ist übrigens eine meiner Lieblingszappaplatten - hoffentlich kommt jetzt die doofe Witwe nicht angeschneit!

Radiot grüßt! :8)
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 22.11.2017 - 02:55