schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

COLOSSEUM - The Valentyne Suite



Jersch offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Kiel
Alter:
Beiträge: 5928
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 14.02.2009 - 16:47 Uhr  -  
Heut möchte ich Euch ein Werk der Musikgeschichte vorstellen, das nachhaltig meinen Musikgeschmack beeinflusste. Es geschah an einem Sonntagmittag und ich hörte auf Radio DDR 2 zufällig die Sendung "Blues, Jazz, Rock". Ich glaub ein Schulfreund gab mir den Tip. Die Sendung startete mit COLOSSEUM und "The Kettle". Rumms, da war es um mich geschehen! AC/DC, KISS und SWEET und die anderen in die Schublade des Vergessens und auf zu neuen Ufern!

COLOSSEUM wurden 1968 von JON HISEMAN und DICK HECKSTALL SMITH in London gegründet. DICK HECKSTALL SMITH war ja schon seit Anfang der 60er Jahre im UK eine feste Musikergröße und JON HISEMAN sammelte in der GRAHAM BOND ORGANISATION unter anderem mit HECKSTALL SMITH erste musikalische Erfahrungen. DAVE GREENSLADE war in einer R&B Band tätig und spielte auch für CHRIS FARLOWE und GENO WASHINGTON.

Die Musikkritiker bejubelten eine intelligente Band, die sich schwierige Kompositionen verordnete, um präzise Bläsersätze und filigrane Drumideen, dampfende Bluesstücke und treibende Rock-Rhytmik den Zuhörern zu präsentieren!

"Those Who Are About To Die Salute You" erschien Anfang 1969 und ermöglichte der Band einen Start nach Mass. Aber mit dem Nachfolger "Valentyne Suite" schufen COLOSSEUM eine völlig neue Form von konzertanter Rockmusik, die sich zwar nicht für Hitparaden eignete, dafür aber stilbildend für Bands wie z.B.IF wirkte und vor allem wurden immer spannende Konzerterlebnisse garantiert! Nicht zu Unrecht werden sie die "britischen Jazzrock-Pioniere" genannt!

Mit mir und COLOSSEUM begann eine nun schon 25 Jahre andauernde tiefe Zuneigung!



Die Musik:

The Kettle ein knallhartes Riff läutet diesen "Hammer" ein, unglaubliches "drumming", knochentrockenes Gitarrensoli und ein fantastischer JAMES LITHERLAND.Vor allem dieses Gitarre-Scat-Zwiegespräch am Ende ist bombastisch! Langt dies?

Elegy "shuffeln" eröffnet eine wunderschöne sich zurücknehmende Nummer, wiederum glänzt hier JAMES LITHERLAND. Prachtvolle Saxtupfer, ein unwiederstehlicher Rhythmus und BARBARA THOMPSON´s tolles Oboen-Solo machen Musikfreundin/freund hier glücklich!

Butty`s Blues schwerer Blues ist angesagt! Für mich "atmet" dieser Song unglaublich, präzise Orgelfundamente und Bläsersätze auf hohem Niveau eröffnen den 7 Minüter. JAMES LITHERLAND soliert schon fast mit seiner herrlichen ausdrucksstarken Stimme! Das Sax-Solo ist "auf den Punkt gebracht"! Tja und alles andere erledigen die restlichen Bandmitglieder! Einfach perfekt!

The Machines Demands A Sacrifice Barbara Thompson eröffnet wunderbar mit Flöte und recht unruhig geht es weiter. Prächtige Schlagzeugarbeit und kraftvoller Bluesrhythmus begleiten uns in den Mittelteil. All zu lang ist dieser Track ja nicht. Und dann dieses Ende! Nur selten danach hab ich solch ein tolles Ende vernommen. Ich kann es gar nicht beschreiben, aber jeder der die Scheibe hat und mag, weiss was ich meine!

The Valentyne Suite Mit ungeheuerlich anmutender Dynamik jagen diese fünf brillanten Musiker durch diese dreiteilige Komposition. Beansprucht diese Suite eine ganze Lp-Seite, kommt doch in keinster Weise nur ein "Fünkchen" von Eintönigkeit oder gar Langeweile auf! Auf höchstem Niveau wird hier soliert, gejammt und ein "Feuerwerk" nach dem anderen abgeschossen. Ich hab die Band ja mittlerweile nun schon mehrfach erlebt und immer war dieses Stück der absolute Höhepunkt der Setlist! Auf dem BH-Festival 2007 hab ich vor Freude und Rührung minutenlang geweint, so sehr kam es über mich! Da darf man sagen: "Man steckt tief drin in der Musik"
Dieses Werk hat für mich schon "majestätischen Charakter"!!!



Die Musiker:

DAVE GREENSLADE - Keyboards, Organ, Vibraphone
DICK HECKSTALL - SMITH - Saxophone
JAMES LITHERLAND - Gitarre, Vocals
JON HISEMAN - Drums
TONY REEVES - Bass
BARBARA THOMPSON - Woodwinds
DAVE GELLY - Saxophone
JIMMY PHILLIPS - Saxophon


Die Musik:

1. The Kettle 4:29
2. Elegy 3:14
3. Butty`s Blues 6:50
4. The Machines Demand And A Sacrifice 3:54
5. The Valentyne Suite 16:56


Erwähnenswertes:


Nach diesem Werk stiesen Barbara Thompson, Mark Clarke und natürlich Chris Farlowe zur Band, was die Spielart von COLOSSEUM noch erweiterte. Tony Reeves und James Litherland mussten leider gehen. Jon Hiseman warf die beiden kurzerhand raus. James Litherland ist bis zum heutigen Tage noch sauer! Euch ist sicher allen bekannt was danach mit der Band geschah, deswegen verzichte ich dieses mal auf Anmerkungen!

Erschienen ist das Werk in D 1969 auf VERTIGO 847900 VTY, wieder sagt mir mein Katalog nichts von einer Veröffentlichg im UK. Ein Ressiue im gleichen jahr auch in D gab es auf ISLAND 85727 IT und dann auf BRONZE 28766, das dann erst 1977. Cd- Veröffentlichungen hat es einige, hier steht ein Doppeldecker von Sanctuary aus 2004. Als Bonus sind "Arthur`s Moustache", "Lost Angeles" beide Live-Top Gear 22.11 1969 auf CD1 zu hören. Beide Bonata weissen solide Klangqualität auf! CD2 kommt mit der amerikanische Ausgabe der "Valentyne Suite" daher, fast alle Titel sind verändert und die Trackliste ist auch überhaupt nicht identisch mit dem Original. "Jumping Off The Sun, Bolero und Rope Ladder To the Moon" sind da drauf! Interessant ist das ganze aber allemal! Die US-LP nannte sich damals "The Grass Is Greener" und erschien 1969 auf DUNHILL DS 50079 und versucht die mal zu bekommen!



"Kann ich so nicht beurteilen, muss ich nackt sehen!"
Dieser Post wurde 2 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 10.04.2017 - 17:40 Uhr von Trurl.
Grund der Editierung: Threadtitel angepasst
nach unten nach oben
Twister offline
Grande Dame of Desaster
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Warstein
Alter: 53
Beiträge: 4551
Dabei seit: 01 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: COLOSSEUM " The Valentyne Suite "  -  Gepostet: 14.02.2009 - 16:51 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Jersch

The Valentyne Suite



DAS
mag ich sehr, läuft hier jetzt auch gerade!

Super Rezi, Jersch! :daumen: :D
Manchen sieht man schon von weitem an, dass sie versuchen bei Tetris das Quadrat zu drehen.
nach unten nach oben
risou offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: SLOVAKIA 
Alter: 60
Beiträge: 1541
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 14.02.2009 - 17:18 Uhr  -  
Schöne Rezi!
und: "The grass is greener" ist kaum zu bekommen....Stimmt!
Ich habe das Album noch auf tape original von der US LP überspielt.
Aber mit der Doppel CD von Sanctuary ist diese "Lücke" nun auch geschlossen.
nach unten nach oben
freaksound offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  München
Alter:
Beiträge: 6782
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 14.02.2009 - 17:49 Uhr  -  
sehr schön beschrieben - witzigerweise war es auch bei mir "The Kettle" was ich zuerst von Collosseum hörte.
Das ist wirklich ein bombiger Einstieg!
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand;jeder glaubt er hat genug davon.

René Descartes


(alle meine beiträge geben nur meine persönliche meinung wieder !
nach unten nach oben
dan offline
God's Monkey
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 6146
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 14.02.2009 - 17:51 Uhr  -  
Wieder eine tolle Arbeit von dir! (Ist die auch im ZA vorhanden?)
„Die Rockmusik hat 1974 ihren Höhepunkt erreicht. Das ist wissenschaftlich belegt!“(aus ner BBS-Kritik)
nach unten nach oben
Jersch offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Kiel
Alter:
Beiträge: 5928
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 14.02.2009 - 17:52 Uhr  -  
dan, was ist ZA?
"Kann ich so nicht beurteilen, muss ich nackt sehen!"
nach unten nach oben
dan offline
God's Monkey
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 6146
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 14.02.2009 - 17:53 Uhr  -  
Oh - dachte du wüsstest das: HMC's ZENTRALARCHIV
„Die Rockmusik hat 1974 ihren Höhepunkt erreicht. Das ist wissenschaftlich belegt!“(aus ner BBS-Kritik)
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 14.02.2009 - 18:34 Uhr  -  
Besten Dank für diese Rezi einer meiner Inselscheiben. Unvergesslich, das Erlebnis auf dem Herzberg 2007. Man stand im strömeden Regen und es war einfach so herrlich, die Suite dort live zu erleben. Das mit den Tränen kann ich gut nachvollziehen, ging mir genauso. Ein höchst denkwürdiger Moment. Beim lesen der Rezi standen mir auch fast die Tränen in den Augen, so schön geschreiben ist das. :daumen:
nach unten nach oben
Jersch offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Kiel
Alter:
Beiträge: 5928
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 14.02.2009 - 18:40 Uhr  -  
michi1985, das ehrt mich jetzt aber sehr! Dankeschön für das Kompliment und ich werd mir weiterhin Mühe geben!
"Kann ich so nicht beurteilen, muss ich nackt sehen!"
nach unten nach oben
YETI offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Free City
Alter:
Beiträge: 1864
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 14.02.2009 - 18:54 Uhr  -  
super Rezi Jersch! gigantisch finde ich vor allem Seite 2.
Leider steht die ebenfalls überragende 70er Scheibe Daughter of Time mit Chris Farlowe
häufig im Schatten der Valentyne Suite.

Die UK Erstauflage der V.S. erschien übrigens auf dem Swirl Vertigo VO1 Serie 847900.
nach unten nach oben
Mr. Upduff offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: REUNION  Basemountainhome
Alter: 57
Beiträge: 11645
Dabei seit: 02 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 14.02.2009 - 20:00 Uhr  -  
ALLES auf dieser Seite einfach TOP, außer der Valentyn`s Suite, die ist vielleicht noch Topper...
Man muß sich verändern, um zu bleiben wie man ist!
nach unten nach oben
2066atau offline
CD-Freak
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Dortmund
Alter:
Beiträge: 220
Dabei seit: 01 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 14.02.2009 - 21:54 Uhr  -  
Danke Jersch, dass du so schön über das Lieblingsstück meiner Lieblingsband schreibst.
Seit der Reunion von Colosseum 1994 haben diese die valentyne suite zum Glück in ihr aktuelles Repertoire übernommen und in immer wieder neuen Versionen live gespielt, dabei hat sich seit Barbaras Saxophonübernahme der Mittelpart zunehmend jazziger entwickelt, mit einem Duo zwischen Sopransax und dem E-Piano von Dave.
Bei youtube gibt es eine interessante Version vom Montreux-Jazz-Festival 1969, wer's noch nicht geguckt hat:
http://www.youtube.com/watch?v=HNL2US6rS1M
Vielleicht haben wir ja das Glück, dass Colosseum sich 2009 noch einmal aufrafft und tourt, damit die, die's mögen, ihre Gänsehaut- und Rührungserlebnisse (und die gibt's in Colosseumkonzerten zuhauf) wieder auffrischen können. Vielleicht sieht man ja dann den einen oder anderen von euch. A propos, kommt jemand zur HBB am Sa. in Soest?
nach unten nach oben
Mr. Upduff offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: REUNION  Basemountainhome
Alter: 57
Beiträge: 11645
Dabei seit: 02 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 15.02.2009 - 07:30 Uhr  -  
Zitat geschrieben von 2066atau

Bei youtube gibt es eine interessante Version vom Montreux-Jazz-Festival 1969, wer's noch nicht geguckt hat:
http://www.youtube.com/watch?v=HNL2US6rS1M

Ein tolles Dokument....teilweise sehr nah am Original gespielt...teilweise schöne unbekannte Elemente...
Man muß sich verändern, um zu bleiben wie man ist!
nach unten nach oben
dan offline
God's Monkey
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 6146
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 15.02.2009 - 08:31 Uhr  -  
"...A propos, kommt jemand zur HBB am Sa. in Soest? "

Ich nicht, steh ich nicht drauf! (Obwohl ich dich gerne kennen gelernt hätte!)
„Die Rockmusik hat 1974 ihren Höhepunkt erreicht. Das ist wissenschaftlich belegt!“(aus ner BBS-Kritik)
nach unten nach oben
The Return of Brian J. offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Rheinland
Alter:
Beiträge: 2351
Dabei seit: 09 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 15.02.2009 - 15:02 Uhr  -  
Valentyne Suite war für viele damals der Einstieg in eine neue progressive Aera. Richtig stark wurden Colosseum (nach meiner Ansicht) mit dem Einstieg von Chris Farlowe und dem gigantischen Daughter Of Time.
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 15.02.2009 - 16:11 Uhr  -  
Klasse Werk und die Expended Version legt noch einmal einen Gang zu.
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
Emma versteckt
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 661
Dabei seit: 01 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 15.02.2009 - 19:23 Uhr  -  
Colosseum ist eine meiner Lieblingsbands. Ich habe sie bisher 5 mal live erleben dürfen und es zählt zu meinen schönsten Konzerterlebnissen.
Jersch, Deine Empfindungen, die Du beschreibst, kann ich sehr gut nachempfinden.
Sehr zu empfehlen ist auch ihre letzte Live-Doppel-Cd Live05, von der Dave Greenslade mal sagte, vielleicht die Beste, die sie jemals rausgebracht haben.
Von ihrem Herzberg-Auftritt habe ich viel gehört und der Wolkenbruch wurde auch von Chris Farlowe in Lost Angeles eingebaut. Eine tolle Version, nochmal zu hören auf der Live At Hof Huhnstadt-Cd.
Colosseum arbeitet an einem neuen Album und eine Tour für 2010 ist geplant :)
nach unten nach oben
nobbygard offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Schleswig-Holstein
Alter: 68
Beiträge: 7020
Dabei seit: 10 / 2007
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 15.02.2009 - 19:26 Uhr  -  
Ich habe sie nur zweimal live erlebt, aber ich war jedes Mal begeistert, das letzte Mal in der Trauma in Kiel, das war ein obergeiles Konzert und gehört zu den besten Gigs, die ich je erlebt habe.

Die sollten sie mal zur Kieler Woche einladen!

Nobby
Hier bin ich Mensch, hier will ich sein.

Hier jetzt auch - vor allem Vinyl: Nobby's Vinylladen
nach unten nach oben
TmBlues offline
CD-Freak
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 164
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 15.02.2009 - 20:20 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Emma
Colosseum arbeitet an einem neuen Album und eine Tour für 2010 ist geplant :)


Tausche arbeitet gegen schließt nicht aus und geplant gegen angedacht, dann würde ich es evtl. unterschreiben.
nach unten nach oben
2066atau offline
CD-Freak
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Dortmund
Alter:
Beiträge: 220
Dabei seit: 01 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 15.02.2009 - 21:35 Uhr  -  
Ich merke schon, sollte Colosseum jemals wieder touren, kann der Musikzirkus die Karten dutzendweise ordern, falls wir uns auf eine gemeinsame Stadt einigen können. Bis dahin müssen wir uns halt, sorry, lieber TmBlues, mit der HBB begnügen.
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 16.02.2009 - 08:37 Uhr  -  
Zitat geschrieben von dan
Wieder eine tolle Arbeit von dir! (Ist die auch im ZA vorhanden?)


Ja.
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20861
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 16.02.2009 - 09:22 Uhr  -  
Mein Einstieg in die Band war die abgebildete Single, mit der ich diesen Sound im Zuge des britischen Bluesbooms kennen lernte.

Klar, die A-Seite, Interpretation eines Bluesklassikers, kam gut an in diesem neuen Kleid, aber mich interessierte mehr die Rückseite, die viele Jazzelemente aufwies, sicher auch ein Meilenstein in meiner Hinwendung zum Jazz...


Nach dem späteren Erwerb der dazugehörigen LP war die Anschaffung von "Valentyne Suite" beschlossene Sache...

Hier begeisterte mich jedoch zunächst nur die Suite, weil sie die anderen Titel wirklich in den Schatten stellte.

Eine sehr gute Scheibe, für mich auf einer Stufe mit dem Erstling, was mir im nachhinein betrachtet, jedoch auffiel, das Litherland als Gitarrist doch limitiert war in Hinblick auf das, was Hiseman hinsichtlich seiner Jazzvergangenheit möglicherweise plante, und dann - mit dem folgenden Lineup, dann wohl doch fallen liess, nämlich noch mehr in Richtung Jazz zu wandern, denn im Gegensatz zur ersten LP lässt diese hier diesen Schluss durchaus zu.

Bis heute sind mir die beiden ersten insofern die liebsten der Band geblieben...., eindeutig!
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
nach unten nach oben
2066atau offline
CD-Freak
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Dortmund
Alter:
Beiträge: 220
Dabei seit: 01 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 16.02.2009 - 17:52 Uhr  -  
In der 90minütige WDR-Doku über Colosseum (in x Teilen auch bei youtube abrufbar), äußert sich Hiseman zur Entlassung von Litherland. Dort gibt es auch nette Bilder von der ersten (und letzten) US-Tournee der Band und Erklärungen, warum sie sich so früh aufgelöst haben.
Ich habe die Band übrigens dank Rock-in kennengelernt, da wars aber auch schon zu spät (oder ich zu jung) für den Erstkontakt. Gut, dass sie es sich noch mal anders überlegt haben.
nach unten nach oben
Sir Henry
 
Avatar
Betreff: Re: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 21.07.2009 - 18:41 Uhr  -  
Ja, ja, der olle Hiseman u. seine Colosseum...waren schon aussergewöhnlich, die Jungs.
Ähnlich wie 'Jersch' ging es mir mit der 'Valentyne Suite' auch. War meine 3. Lp damals und hatte meinen 'Horizont' doch mächtig erweitert.
Die 1. war übrigens Sabbath's Debutalbum, die 2. war TYA: Ssssh

Gruss
Sir H.
nach unten nach oben
nobbygard offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Schleswig-Holstein
Alter: 68
Beiträge: 7020
Dabei seit: 10 / 2007
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: COLOSSEUM - The Valentyne Suite  -  Gepostet: 21.07.2009 - 18:54 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Sir Henry
Ja, ja, der olle Hiseman u. seine Colosseum...waren schon aussergewöhnlich, die Jungs.
Ähnlich wie 'Jersch' ging es mir mit der 'Valentyne Suite' auch. War meine 3. Lp damals und hatte meinen 'Horizont' doch mächtig erweitert.
Die 1. war übrigens Sabbath's Debutalbum, die 2. war TYA: Ssssh

Gruss
Sir H.


Alle 3 sehr wichtig für mich und immer wieder gehört!

Nobby
Hier bin ich Mensch, hier will ich sein.

Hier jetzt auch - vor allem Vinyl: Nobby's Vinylladen
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 23.11.2017 - 02:35