schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Klaus Renft - Combo



Xhol offline
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Mainz
Alter:
Beiträge: 932
Dabei seit: 05 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Klaus Renft - Combo  -  Gepostet: 19.08.2006 - 20:02 Uhr  -  
40 Jahre Klaus Renft Combo – Musikalische Dokumente einer wilden Zeit

Titel:
· Dada Man – 12:21
· Lied von der alten Woche – 6:02
· gelesener Originaltext von „Zwischen Liebe und Zorn“ – 1:46
· Zwischen Liebe und Zorn – 9:41
· Der Anfang aller Angst – 4:05
· Selbstsuche – 1:53
· Schade – 4:24
· Sonne wie ein Clown – 5:03
· Aiko Biaye – 14:43
· Aussprechen des Verbots der Band (heimlich aufgenommen) – 1:54
· Hilflos – 3:43
· Glaubensfragen – 2:48
· Der alte Grieche - 3:10 (Bonus Track)
· Als ich wie ein Vogel war –3:58 (Bonus Track)

Besetzung:
Da diese von Titel zu Titel wechselt, keine Angaben – es sind aber die besten Musiker, die es damals in der DDR gab.

Eine Mischung aus Live- und Studio-Titeln, aufgenommen zwischen 1971 und 1975.
Klaus Renft und seine Band waren in dieser Zeit die Band in der DDR. Die Band hat eine unglaubliche Mischung aus Jazzrock und Rock gespielt. Bei den Texten der nicht rein instrumentalen Titel und auch bei den Kommentaren zu fast allen Titeln gab es eine derartig kritische Auseinandersetzung mit dem DDR-Regime, dass die Band 1975 verboten wurde und Renft danach ausreisen musste (durfte?). Er hat übrigens mit seinen „Butlers“ seit Mitte der 60er Beat gespielt und war maßgeblich am berühmten DDR-Beat-Aufstand, der in Leipzig begonnen hatte, beteiligt.
Renft hat gleichzeitig mit diesem Album 1997 sein Buch „Zwischen Liebe und Zorn“ veröffentlicht. Leider sind sowohl Buch als auch CD derzeit nicht mehr erhältlich.

Musikalisch herausragend auf dem Album sind die Titel Dada Man, Lied von der alten Woche und Aiko Biaye.

Fazit: ein hervorragendes (musikalisch und textlich) Zeitdokument, das beweist, dass spätere Band wie Puhdys, Karat usw. eigentlich nur ein Abklatsch dessen sind, was Anfang bis Mitte der 70er musikalisch in der DDR wirklich los war.
If I want sax, I listen to Xhol (Caravan): [url]www.xhol.de[/url]
nach unten nach oben
Triskell online
Labelboss
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Berlin
Alter: 59
Beiträge: 30711
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Klaus Renft - Combo  -  Gepostet: 19.08.2006 - 22:51 Uhr  -  
Der Sänger, Thomas "Monster" Schoppe war mal mein Arbeitskollege, kurz nach der Wende.
Was bleibt, ist die Musik.
nach unten nach oben
green-brain offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Mistelgau (Bayreuth)
Alter:
Beiträge: 1789
Dabei seit: 05 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Klaus Renft - Combo  -  Gepostet: 20.08.2006 - 00:43 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Xhol
... spätere Band wie Puhdys, Karat usw. eigentlich nur ein Abklatsch dessen sind, was Anfang bis Mitte der 70er musikalisch in der DDR wirklich los war.


so ist es. Es gibt hier viel zu entdecken.

Übrigens: Ich habe mehrere ostdeutsche Bekannte im Alter zwischen 20 und 50 Jahren. Alle von denen kennen nur den abgefuckten Kommerzschrott!

Rudoi
Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein! [img]http://www.cosgan.de/images/smilie/musik/a065.gif[/img]
www.green-brain-krautrock.de
nach unten nach oben
Xhol offline
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Mainz
Alter:
Beiträge: 932
Dabei seit: 05 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Klaus Renft - Combo  -  Gepostet: 21.08.2006 - 12:10 Uhr  -  
Es gibt bei Amazon einige CDs von Renft zu günstigen Preisen.

Sehr empfehlenswert sind die beiden einzigen DDR-Alben:
Klaus Renft Combo (1974) 12,99 €
Renft – das Original (1975) 11,95€
sowie die 1990 aufgenommene Do-CD Klaus Renft Combo - Live in concert 17,95 €
alle Alben in sehr ordentlicher Aufnahmequalität.

Wer sich für wirklich guten DDR-Rock mit hervorragenden Musikern und kritischen Texten interessiert, sollte sich unbedingt mit diesen CDs beschäftigen. Es lohnt sich.

Die anderen angebotenen CDs sind entweder Compilations (teilweise auch mit unveröffentlichem altem Material) oder neuere Aufnahmen aus den 90ern, die braucht aber nur der absolute Renft-Fan.

Ausführliche Informationen zu Renft und seinen Bands gibt es auf seiner Webseite www.renftcombo.de
If I want sax, I listen to Xhol (Caravan): [url]www.xhol.de[/url]
nach unten nach oben
The Return of Brian J. offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Rheinland
Alter:
Beiträge: 2351
Dabei seit: 09 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Klaus Renft - Combo  -  Gepostet: 13.09.2006 - 21:16 Uhr  -  
Sorry , als Newcomer finde ich natürlich auch ältere interessante Beiträge zu denen ich jetzt erst was hinzufügen kann.
Amiga, Eterna Pressungen sind schon was besonderes. Ich nehme sie, wenn für günstiges Cash zu haben, immer gerne auf Flohmärkten mit.
Habe mittlerweile 2 Kisten mit ex-DDR Vinyl. Zum Teil interessante Beatsachen, wie beispielsweise Die Amigos mit der deutschgesungenen Beatles Nummer "Komm gib mir deine Hand". Auch von der tollen Klaus Renft Combo hab` ich 2 Scheiben gefunden. "Chilenisches Metall/ So starb auch Neruda" mit der Aufschrift Solidarität mit Chile (von`73) und "Ich und der Rock/Was mir fehlt" mit dem Beisatz >aus dem Defa-Film "Für die Lebe zu mager"< (`74). Durchaus fetziger Blues-Rock. Evtl. vergleichbar mit den frühen Franz K. - Sachen
The Return of....
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: Klaus Renft - Combo  -  Gepostet: 14.09.2006 - 08:42 Uhr  -  
@ReturnBJ: Neue dürfen und sollen ja grade die älteren Beiträge wieder rauskramen und was dazu sagen wenn sie wollen. Das is spannend. Da brauchst du dich gar nicht dafür zu entschuldigen.

Jerry
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 23.11.2017 - 14:03