schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

54-40 - Northern Soul

unentdecktes Terrain

firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20877
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: 54-40 - Northern Soul  -  Gepostet: 13.03.2009 - 08:42 Uhr  -  
54-40 - Northern Soul


54-40: Eine Band aus Kanada.

http://www.musikzirkus.eu/view...light=5440

Letztlich eine international relativ unbekannte Gruppe, die bereits auf eine Reihe von Gold- und Platinalben in ihrer Heimat zurückblicken kann.

1981 hatten die Musiker, damals noch als Trio, ihren ersten Auftritt in Vancouver. Ihr erster Plattenvertrag wurde mit Warner Brothers geschlossen - mit dem Ergebnis von vier Alben. Nach neun weiteren Scheiben auf Sony kam 2005 der Wechsel zu True North, dem großen kanadischen Label. Nun also das zweite Album in dieser neuen Label-Heimat.

Musik einer Band aus einem anderen Kontinent kommt mir sofort in den Sinn, wenn das erste Stück anläuft, denn das klingt wie eine meiner „Leib- und Magen-Bands“, The Church, aus Australien.

Fein, das macht mir 54-40 sofort sympathisch.

Höre ich weiter, hinterlässt die Musik noch mehr Eindrücke, die mich erinnern: An Gruppen wie R.E.M. (aber die frühen, bitteschön!), Crowded House, und zwar immer dann, wenn ähnlich wie dort kleine harmonische Songs mit Wiedererkennungswert und nahegehenden Hooklines geschaffen werden - feine kleine Ohrwürmer!

Aber in erster Linie sind es The Church, die mir bei verschiedenen Stücken immer wieder in den Sinn kommen. Das mag auch erklären, dass ich die internationale Präsenz von 54-40 vermisse.
Denn ähnlich wie The Church legt die kanadische Band Songs vor, die handwerklich erstklassig sind, harmonisch strukturiert sind, durchdachte Kompositionen widerspiegeln.

Und das ist möglicherweise einfach nichts, um international erfolgreich zu sein, leider, aber irgendwie auch paradox.

Das soll heißen, dass die Musik für Rockfans möglicherweise nicht 'direkt' oder hart genug ist, für Fans der Independent-Szene zu wenig 'independent', weil bereits zu angepasst, für Pop-Musik-Fans zu kompliziert und somit nur ein kleiner Liebhaberkreis bleiben wird.

Dagegen spricht natürlich dieser Erfolg in Kanada, denn insgesamt 19 Schallplatten inklusive diverser Sampler, knapp über zehn Top 10-Hits sowie Gold- und Platin-Auszeichnungen. Selbst in die benachbarten USA schwappte dieser Erfolg wohl nicht so recht über.
Vielleicht liegt es auch am Namen?

Wie auch immer, auf früheren Platten versuchte sich die Band auch stilistisch durchaus unterschiedlich. So war der Vorgänger zu dieser Platte, namens "Yes To Everything" wesentlich rockiger, und auch die eine oder andere „radiotaugliche“ Produktion war dabei.

Entscheidende Impulse soll es 2005 gegeben haben, als der Gitarrist Dave Genn zur Band stieß. Hauptmerkmal blieb jedoch immer der prägnante Sänger und Haupt-Songschreiber Neil Osborne. Beide haben auch zusammen das Album produziert.

Neben The Church und R.E.M. ist 54-40 eine Band, die man auch in einen Topf mit Mitstreitern wie The BoDeans, Hootie & The Blowfish (die "I Go Blind" coverten) oder Toad The Wet Sprocket stecken könnte.

Um kurz und knapp typische Merkmale dieser Platte herauszustellen, kommt man nicht um solche Ausdrücke wie Roots- Rock, Alternative Rock, prägnante Gitarrenriffs, treibender Beat, stimmige Harmonien und perfektes Songwriting herum.

Vielleicht wird es das als Singleauskopplung angedachte "Snap" endlich schaffen, auch hier das Bewusstsein für perfekt gemachte Pop-Rock-Musik zu wecken... am besten natürlich, wenn es das ganze Album schafft!
Ich wünsche es der Band von ganzem Herzen, hat sie meines doch mit dieser Veröffentlichung entzückt und erfreut!

Musiker bei dieser Produktion:



Neil Osborne (vocals, guitars)
Dave Genn (guitars, vocals, keyboards)
Matt Johnson (drums)
Brad Merritt (bass)
Coral Osborne (vocals - tr4, octave vocals - tr8)
Adam Kittridge (additional vocals on all except - tr4,11)
Antonia (additional vocals on all except - tr4,11)
Kandle Osborne (octave vocal - tr6)
Daniel Lapp (flugelhorn - tr11)
Plus (strings - tr4,11)
Plus (horns - tr5)


Und hier die Titel:


01:The Chant (04:33)
02:Snap (04:02)
03:The Scare Of Meaning Less (03:08)
04:Northern Soul (04:11)
05:Where Did The Money Go (03:51)
06:One Hundred Songs (03:26)
07:Shade Grows (03:35)
08:Moonbeach (04:12)
09:The Wind Down (03:43)
10:To Face Your Eyes (03:16)
11:Lucky (03:02)



Viel Freude beim “Entdecken”…

Wolfgang
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: 54-40 - Northern Soul  -  Gepostet: 13.03.2009 - 18:28 Uhr  -  
Aha, The Osborne's are back.

Liest sich sehr gut, da werde ich zuschlagen.
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20877
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: 54-40 - Northern Soul  -  Gepostet: 13.03.2009 - 19:25 Uhr  -  
Zitat geschrieben von hmc
Aha, The Osborne's are back.

Liest sich sehr gut, da werde ich zuschlagen.


ich glaube, da bleibt Dir gar nichts anderes übrig! :wink: :twisted:
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: 54-40 - Northern Soul  -  Gepostet: 13.03.2009 - 19:36 Uhr  -  
firebyrd, das sehe ich "leider" auch so.
Was ein wenig störend wirkt, sind die kurzen Spiellängen der Stücke.

Aber es ist ja kein Prog. :rocker:
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 25.11.2017 - 06:48