schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Astra - The Weirding



Floyd Pink offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Freudenstadt
Alter:
Beiträge: 4307
Dabei seit: 03 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Astra - The Weirding  -  Gepostet: 29.06.2009 - 12:54 Uhr  -  
Astra - The Weirding

Besetzung:
Richard Vaughan: Vocals, Mellotron & Guitar
Brian Ellis: Guitar & Moog
Conor Riley: Guitar, Mellotron, Organ & Vocals
Stuart Sclater: Bass
David Hurley: Drums, Flute & Noises

Tracklist:
1. The Rising Of The Black Sun
2. The Weirding
3. Silent Sleep
4. The River Under
5. Ouroboros
6. Broken Glass
7. The Drawning Of Ophinchus
8. Beyond To Slight The Maze

Gesamtdauer: 78:45 min.

2009, Rise Above Records

http://www.astratheband.com
http://www.myspace.com/astrasound


Ok, bei ASTRA denkt der eine oder andere wohl eher an ein Gurke eines leicht maroden Autobauers oder ein insbesondere im Umfeld des einzig wahren (braun-weißen) Hamburger Fussballvereins konsumiertes Bier. Von dem Satellitenbetreiber ganz zu schweigen.
Aber hier kommt jetzt die neueste Variante gleichen Namens: Eine Band aus San Diego, die noch ganz tief in den Klamotten der Siebziger steckt. Untergekommen sind sie zwar bei Rise Above Records, aber mit Doom hat das ziemlich wenig zu tun, allenfalls der Opener <i>The Rising Of The Black Sun</i> kommt recht nebelverhangen bis düster daher. Sonst aber regiert hier psychedelischer Prog, der eher in Richtung frühe PINK FLOYD oder auch YES geht.

Höhepunkt ist der sich träge windende Titelsong <i>The Weirding</i>, bei dem in 15 Minuten mit ausladenden Gitarrensoli und entrückten Mellotron-Sounds eine zauberhaft unwirklich Atmosphäre erzeugt wird, der man sich gerne hingibt und in längst vergangene Zeiten entführen lässt. Ähnlich vom Ansatz wie die Labelkollegen von DIAGONAL, nur weniger jazzrockig, sondern ruhiger und fließender, dafür benötigt man auf Grund vier epischer Stück jenseits der zehn Minuten auch einen etwas längeren Atem. Aber der weiche, schön zurückgenommene Klang der überwiegend mit instrumentalen Parts ausgestatteten Stücke, bei denen der Gesang zarte Farbtupfer einfügt, lässt keine Langeweile aufkommen, sondern verführt vielmehr zum entspannten Schwelgen und Träumen.

Man kann sicherlich sagen, dass es momentan mehr als genug Bands gibt, die die Zeitmaschine anwerfen und den Hörer in die sechziger und siebziger Jahre mitnehmen wollen, gerade natürlich auch im Progbereich. Aber so lange dies in Ausführung und erzeugter Stimmung so überzeugend authentisch gerät wie beim Debütalbum von ASTRA, soll es mir nur recht sein.




";If you play a Nickelback song backwards you'll hear messages from the devil. Even worse, if you play it forwards you'll hear Nickelback."; - Dave Grohl

Hooked On Music
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: Astra - The Weirding  -  Gepostet: 29.06.2009 - 14:16 Uhr  -  
Liest sich interessant. Das Cover ist auch sehr Yes mäßig.
nach unten nach oben
freaksound offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  München
Alter:
Beiträge: 6782
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Astra - The Weirding  -  Gepostet: 29.06.2009 - 16:06 Uhr  -  
könnte wohl auch was für mich sein
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand;jeder glaubt er hat genug davon.

René Descartes


(alle meine beiträge geben nur meine persönliche meinung wieder !
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Astra - The Weirding  -  Gepostet: 29.06.2009 - 19:24 Uhr  -  
feiner Tipp, danke Floyd Pink.
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: Astra - The Weirding  -  Gepostet: 29.06.2009 - 20:31 Uhr  -  
Rise Above Records ;-)
Denke, da werd ich auch zuschlagen.
Merci!
nach unten nach oben
YETI offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Free City
Alter:
Beiträge: 1864
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Astra - The Weirding  -  Gepostet: 29.06.2009 - 22:38 Uhr  -  
und schon wieder neugierig gemacht!

Auf Rise Above Records wurde glaube ich die Diagonal rausgebracht, möglicherweise ein Gütesiegel
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: Astra - The Weirding  -  Gepostet: 29.06.2009 - 23:14 Uhr  -  
In der letzten eclipsed gibts ne Rezi und die CD noch bei jfk.

Hier kann man in diverse songs reinhören:
http://www.myspace.com/astrasound
Ich riskiers nochmal bei RARecords, wurde bei der letzten Bestellung schon nicht enttäuscht.
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: Astra - The Weirding  -  Gepostet: 13.07.2009 - 23:16 Uhr  -  
Hat jemand die CD + 7" schon erhalten?
nach unten nach oben
ForbiddenPlanet
 
Avatar
Betreff: Re: Astra - The Weirding  -  Gepostet: 22.07.2012 - 16:18 Uhr  -  
Auf Astra kann man nicht genug aufmerksam machen...ein sehr gutes Album, wenn auch sicher kein Innovationspreis vergeben werden kann. Aber FP hat schlicht recht: die einzig wirklich zählenden Kriterien sind letzten Endes die Qualität der Kompositionen und die Authentizität. Und die Band macht das einfach mit Überzeugung und Inbrunst.
Und sie hat einen weiteren Qualitätssprung gemacht. The Black Chord, das aktuelle Album, hat noch bessere Songs zu bieten in meinen Ohren. Entwickelt sich zu einer Leib -und Magenscheibe.
nach unten nach oben
Floyd Pink offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Freudenstadt
Alter:
Beiträge: 4307
Dabei seit: 03 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Astra - The Weirding  -  Gepostet: 22.07.2012 - 22:43 Uhr  -  
Stimmt genau, mit The Black Chord haben sie einen Sprung nach vorne gemacht, zu den Einflüssen von Yes, King Crimson, Genesis klingt es teilweise ein bißchen nach Mahavishnu Orchestra...

Die Songs sind in etwa gleichmaßig stark, während beim Vorgänger der Titeltrack noch etwas hervorstach.
";If you play a Nickelback song backwards you'll hear messages from the devil. Even worse, if you play it forwards you'll hear Nickelback."; - Dave Grohl

Hooked On Music
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 22.11.2017 - 02:37