schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Brian Auger & The Trinity + Brian Auger's Oblivion Expre

Der Dreieinigkeitsexpress rollt...

firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20815
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Brian Auger & The Trinity + Brian Auger's Oblivion Expre  -  Gepostet: 21.07.2009 - 08:42 Uhr  -  
Brian Auger & The Trinity + Brian Auger's Oblivion Express -Befour / Oblivion Express


Zwei Alben sind hier von SPV als Doppel-CD zusammengefasst worden.

Einmal Brian Auger noch unter dem Bandnamen Brian Auger And The Trinity, mit der Platte "Befour" und einmal das „Nachfolgemodell“, der Oblivion Express mit dem Erstling, unter dem gleichen Namen wie die Band veröffentlicht.

Brian Auger And The Trinity, da werden viele unweigerlich an jene Band denken, die Auger mit Julie Driscoll in die Charts führte: "Wheels On Fire" ist da sicher am bekanntesten.

Doch bereits auf deren Platte aus 1968, "Streetnoise", deutete sich ein Richtungswechsel an.
Anteile aus Jazz, Jazz Rock und Prog hatten sich breit gemacht, der Hitcharakter früherer Veröffentlichungen wich einer mehr improvisationslastigen Musik.
Die Weichen waren insofern gestellt, Driscoll verließ zudem die Band und Auger formierte die "Trinity" neu. Das war 1969.

Eine sehr stimmige Mischung aus Elementen von Soul und Funk - gleich das Eröffnungsstück stammt von Sly & The Family Stone: "I Want To Take You Higher" kommt in einem sanft funkenden und leicht schleppenden Groove mit dieser sehr virtuos gespielten Hammond Augers daher.
Liebäugeleien mit klassischer Musik bietet mein persönlicher Favorit der Platte "Befour", nämlich der Track "Pavane", ein sehr jazzig arrangiertes Stück der Komponisten Fauré.
Das erinnert stark an jene Musik, die die Niederländer Ekseption damals vorlegten, allerdings ohne Bläser, und Auger swingt m.E. auch mehr.
Gary Boyle, der Gitarrist der Band, der später als Leadgitarrist der Jazzrocker Isotope noch von sich reden machen sollte, wird auf Track drei, dem Traffic-Titel "No Time To Live" als Sänger vorgestellt.
Ein schwieriges Unterfangen, hängt die Messlatte durch die Vorgabe von Steve Winwood doch sehr hoch.

Klar, daran reicht Boyle nicht heran, aber er macht seine Sache gut und darüber hinaus vermag er dem Stück durch seine Gitarre ein lockeres Element hinzuzufügen.
Insofern letztlich eine gelungene Interpretation, so, wie ich es sehe.

Viele Fremdkompositionen finden sich hier im übrigen noch, alle gut auf ihre Weise vorgestellt.
So "Maiden Voyage" von Herbie Hancock, dem die Band hier einen ganz eigenen Anstrich verpasst - sehr gelungen, mein zweitliebstes Stück, herrlich ungezwungen und leichtgängig spielt die Band hier.
Oder "Listen Here", dem Klassiker von Eddie Harris, für den sich Auger etwas ganz besonderes ausgedacht hat:
Der Titel wurde mit drei Schlagzeugern und zwei Bassisten enorm aufgepeppt. Eine Perkussionsorgie ist es gleichwohl nicht geworden, doch es ist das zupackendste Stück der Platte, das mit einer weiteren Adaption eines klassischen Stückes, bei dem ich den Gitarreneinsatz für nicht so gelungen halte, und dem leicht rockenden "Just You Just Me" endet, bevor sich noch drei Bonustracks einstellen.

Das war dann aber auch schon das Ende der "Trinity" und der "Oblivion Express" wurde geboren!

Damit einher ging ein Besetzungswechsel, der Drummer war flexibler, der Gitarrist flüssiger und der Bassist druckvoller.

Die erste Platte des Oblivion Express' war für damals etwas ganz besonderes. So war diese Platte allein schon deshalb wichtig, weil sich der Gitarrist von Pete Brown's Piblokto, Jim Mullen, hier eingefunden hatte. Ich liebte sein Gitarrenspiel dort schon und auch bei Auger konnte er sich gut austoben.


Nun ging es ganz klar in Richtung Jazz Rock, und mit McLaughlins "Dragon Song" gelingt ein Auftakt nach Maß!

Auger und der neue Gitarrist Mullen zeigen hier noch zupackender, was sie können, nämlich sehr virtuos spielen!
Nicht nur auf dem Eröffnungsstück zeigt Drummer Robbie McIntosh, dass er grooven konnte, auch auf dem Rest der Platte bildet er ein federndes Rückgrat, später sollte auch die Average White Band davon profitieren!

Im Gegensatz zur ersten Platte überwiegen nun die Eigenkompositionen, und es zeigt sich eine gesteigerte Spielfreude, mehr lockere Atmosphäre und mehr Freiheit im Ausdruck. Ich denke, der Wechsel hat sehr gut getan und den Musikliebhabern eine sehr gute Platte offeriert.

Um es gleich vorweg zu nehmen, für mich ist das auch die beste Platte des Oblivion Express geblieben!

Erinnerung an alte Trinity-Zeiten kommt mit dem schnellen Gesangstitel "The Light" auf, aber dabei bleibt es dann auch, ansonsten spielen Auger und seine Mannen durchaus in der Liga, wie sie damals von Musikern wie John McLaughlin, Chick Corea und anderen bevölkert war.

Nur klingt diese Musik dennoch anders. Auf mich wirkt das größtenteils entspannter, als das angesichts einiger „Materialschlachten“ im Jazz Rock-Genre damaliger Prägung mitunter war.

Die Musik wirkt zwar dadurch auch etwas weniger emotionsgeprägt, mitunter gar „cool“, aber stets elastisch und spannend.

Als Bonus gibt es eine Liveaufnahme des "Dragon Song" aus Reutlingen, im Februar 1972 aufgenommen, klangtechnisch nicht ganz einwandfrei, jedoch stark in der Livepräsenz.

Eine bemerkenswerte Platte, die voller Leben und Frische steckt und damals wie heute einen wichtigen Stellenwert in der Entwicklung der Fusion hatte.

Dank an SPV, dass auch diese beiden Platten in sehr guter Überspielung nun als Doppel-CD wieder zugänglich gemacht wurden.


Das sind die Musiker von “Befour”:


Brian Auger (organ, piano, electric piano, vocals)
Clive Thacker (drums, percussion, backing vocals)
David Ambrose (bass, backing vocals)
Gary Winston Boyle (lead guitar, lead vocals - #3, backing vocals)
Mickey Waller, Barry Reeves, Colin Allen (additional drums - #5)
Roger Sutton (bass - #5)

Und hier die Titel:

01:I Wanna Take You Higher [Stewart] (5:06)
02:Pavane [Fauré] (3:46)
03:No Time To Live [Winwood-Capaldi] (5:25)
04:Maiden Voyage [Hancock] (5:01)
05:Listen Here [Harris] (9:26)
06:Adagio Per Archi E Organo [Albinoni] (3:30)
07:Just You Just Me [Auger] (6:31)

Bonus Tracks:
08:Rain Forest Talking [Auger] ( 4:05 )
09:Pavane [rough demo] [Fauré] (3:43)
10:Fire In The Mind (4:48)

Und hier hintereinander Musiker und Titel des “Oblivion Express:


Brian Auger (keyboards, lead vocals)
Jim Mullen (guitars, harmony vocals)
Barry Dean (bass, harmony vocals)
Robbie McIntosh (drums)


01:Dragon Song [McLaughlin] (4:27)
02:Total Eclipse [Ball] (11:35)
03:The Light [Auger] (4:24)
04:On The Road [Auger, Mullen] (5:25)
05:The Sword [Auger] (6:35)
06:Oblivion Express [Auger] (7:51)
07:Dragon Song [Live In Germany 1972] [McLaughlin] (5:32)


Wolfgang
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Brian Auger & The Trinity + Brian Auger's Oblivion Expre  -  Gepostet: 21.07.2009 - 08:52 Uhr  -  
Diese habe ich, ist die “same” das Debüt?

AUGER, BRIAN - OLIVIAN EXPRESS - A BETTER LAND
AUGER, BRIAN - OLIVIAN EXPRESS - SAME
AUGER, BRIAN - OLIVION EXPRESS - LIVE OBLIVION - 2ER CD
AUGER, BRIAN - OLIVION EXPRESS - REINFORCEMENTS

Ich bin mir unsicher, ob ich da nachlegen sollte. :cry:
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
Trurl offline
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12779
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Brian Auger & The Trinity + Brian Auger's Oblivion Expre  -  Gepostet: 21.07.2009 - 09:02 Uhr  -  
siehste Cheffe,

und ich habe bisher nur die ganzen TRINITY-Sachen, und bin mir ebenfalls unsicher, ob ich mich an die Nachfolgeband wagen soll.

trurl
Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir.
Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde


Danzelot von Silbendrechsler


Eine andere Seite, bei der ich mitarbeite
nach unten nach oben
firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20815
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Brian Auger & The Trinity + Brian Auger's Oblivion Expre  -  Gepostet: 21.07.2009 - 09:10 Uhr  -  
Zitat geschrieben von hmc
Diese habe ich, ist die “same” das Debüt?



Ich bin mir unsicher, ob ich da nachlegen sollte. :cry:


Ja, die oben vorgestellte ist die "same"...
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Brian Auger & The Trinity + Brian Auger's Oblivion Expre  -  Gepostet: 21.07.2009 - 09:15 Uhr  -  
Alle Oblivian Alben sind klasse und ich werde es einfach riskieren und mich an den Vorgänger trauen.
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20815
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Brian Auger & The Trinity + Brian Auger's Oblivion Expre  -  Gepostet: 21.07.2009 - 09:23 Uhr  -  
Zitat geschrieben von hmc
Alle Oblivian Alben sind klasse und ich werde es einfach riskieren und mich an den Vorgänger trauen.



Das sehe ich anders.... :twisted:

(morgen mehr dazu)
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Brian Auger & The Trinity + Brian Auger's Oblivion Expre  -  Gepostet: 21.07.2009 - 09:27 Uhr  -  
firebyrd, ALLE die ich besitze finde ich gut, die anderen kenne ich nicht.
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
ainigma73 offline
CD-Freak
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  München
Alter:
Beiträge: 134
Dabei seit: 05 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: Brian Auger & The Trinity + Brian Auger's Oblivion Expre  -  Gepostet: 21.07.2009 - 10:17 Uhr  -  
Hab alles von Brian Auger...mein persönlicher Favorit ist "Closer to it" vom Oblivion Express, hab die Band damals ´74 im kleinen Münchener Club "Crash" gesehen und sass ca. 2 m hinter Brian und seiner B3, war ein tolles Erlebnis...
nach unten nach oben
Twister offline
Grande Dame of Desaster
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Warstein
Alter: 53
Beiträge: 4549
Dabei seit: 01 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Brian Auger & The Trinity + Brian Auger's Oblivion Expre  -  Gepostet: 21.07.2009 - 14:02 Uhr  -  
DIE hier stehen bei uns im Regal:

AUGER, BRIAN - OBLIVIAN EXPRESS - A BETTER LAND 1971
AUGER, BRIAN - OBLIVIAN EXPRESS - SECOND WIND 1972
AUGER, BRIAN - OBLIVION EXPRESS - REINFORCEMENTS 1975
AUGER, BRIAN WITH THE TRINITY; JULIE DRISCOLL; OBLIVION EXPRESS - THE WHEELS ON FIRE 1967 -1975
BRIAN AUGER BAND - ERIC BURDON - ACCESS ALL AREAS LIVE 1993



@firebyrd: Kennst du diese Platte "Sonny Boy Williamson, Jimmy Page & Brian Auger (1972)"?
Wenn ja, kannst du sie empfehlen?
Manchen sieht man schon von weitem an, dass sie versuchen bei Tetris das Quadrat zu drehen.
nach unten nach oben
Mr. Upduff offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: REUNION  Basemountainhome
Alter: 57
Beiträge: 11644
Dabei seit: 02 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Brian Auger & The Trinity + Brian Auger's Oblivion Expre  -  Gepostet: 21.07.2009 - 14:13 Uhr  -  
Hier steht nur

Julie Driscoll, Brian Auger & The Trinity - Streetnoise


...und an mehr traue ich mich gar nicht dran...weil diese eine Hammerscheibe ist und alles andere für mich wohl nur eine Enttäuschung sein wird...
Man muß sich verändern, um zu bleiben wie man ist!
nach unten nach oben
firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20815
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Brian Auger & The Trinity + Brian Auger's Oblivion Expre  -  Gepostet: 21.07.2009 - 14:23 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Twister
DIE hier stehen bei uns im Regal:

AUGER, BRIAN - OBLIVIAN EXPRESS - A BETTER LAND 1971
AUGER, BRIAN - OBLIVIAN EXPRESS - SECOND WIND 1972
AUGER, BRIAN - OBLIVION EXPRESS - REINFORCEMENTS 1975
AUGER, BRIAN WITH THE TRINITY; JULIE DRISCOLL; OBLIVION EXPRESS - THE WHEELS ON FIRE 1967 -1975
BRIAN AUGER BAND - ERIC BURDON - ACCESS ALL AREAS LIVE 1993



@firebyrd: Kennst du diese Platte "Sonny Boy Williamson, Jimmy Page & Brian Auger (1972)"?
Wenn ja, kannst du sie empfehlen?


Nein, kenne ich nicht, aber es muss sich um alte 60's Aufnahmen handeln.

Ich denke einmal, diese sind es:

http://blazplavi-guitarmusic.b...brian.html

Im allgemeinen halte ich nicht viel von diesen dubiosen Veröffentlichungen jener Tage, die in der Regel miese Bootleg-Qualität aufweisen. Ich denke, auch hier wird das wieder der Fall sein.

Aber damals galt es offensichtlich als "schick", örtliche Musiker mit durchreisenden Bluesern aus den USA zu paaren, manchmal gab es ja auch recht passable Ergebnisse...
nach unten nach oben
wolf offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Köln (Cologne)
Alter:
Beiträge: 5409
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Brian Auger & The Trinity + Brian Auger's Oblivion Expre  -  Gepostet: 21.07.2009 - 14:49 Uhr  -  
ich darf mal auf diesem Wege an unser erstes Interview erinnern
http://www.musikzirkus.eu/Interviews/html/interview.html
pfeif auf die Zukunft , wir hatten wenigstens eine Vergangenheit

";schließlich hat er mir schnell helfen können und nett ist er auch";
nach unten nach oben
Twister offline
Grande Dame of Desaster
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Warstein
Alter: 53
Beiträge: 4549
Dabei seit: 01 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Brian Auger & The Trinity + Brian Auger's Oblivion Expre  -  Gepostet: 21.07.2009 - 14:55 Uhr  -  
Zitat geschrieben von firebyrd

Ich denke einmal, diese sind es:

http://blazplavi-guitarmusic.b...brian.html

Im allgemeinen halte ich nicht viel von diesen dubiosen Veröffentlichungen jener Tage, die in der Regel miese Bootleg-Qualität aufweisen. Ich denke, auch hier wird das wieder der Fall sein.


Dank dir, dann lass ich davon mal lieber die flinken Bestellfinger. :D
Manchen sieht man schon von weitem an, dass sie versuchen bei Tetris das Quadrat zu drehen.
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Brian Auger & The Trinity + Brian Auger's Oblivion Expre  -  Gepostet: 21.07.2009 - 15:04 Uhr  -  
Zitat geschrieben von wolf
ich darf mal auf diesem Wege an unser erstes Interview erinnern
http://www.musikzirkus.eu/Interviews/html/interview.html


Sehr gut, es gibt aber auch noch ein neueres Forum mit unseren Interviews, dort befinden sich mehr.
Das "alte" stammt noch aus der Brummelfff Zeit.
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20815
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Brian Auger & The Trinity + Brian Auger's Oblivion Expre  -  Gepostet: 21.07.2009 - 15:29 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Twister
Zitat geschrieben von firebyrd

Ich denke einmal, diese sind es:

http://blazplavi-guitarmusic.b...brian.html

Im allgemeinen halte ich nicht viel von diesen dubiosen Veröffentlichungen jener Tage, die in der Regel miese Bootleg-Qualität aufweisen. Ich denke, auch hier wird das wieder der Fall sein.


Dank dir, dann lass ich davon mal lieber die flinken Bestellfinger. :D


die untere der beiden CDs dürfte das sein, Klang scheint zu gehen, doch die Musik ist , aus meiner Sicht, ...na ja.... :shock:

http://einfach.jpc.de/jpcng/po...um/5523807
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 19.11.2017 - 18:59