QUICKSILVER MESSENGER SERVICE - s/t (1968)

 
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Free City
Beiträge: 1871
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

QUICKSILVER MESSENGER SERVICE - s/t (1968)

 · 
Gepostet: 23.02.2010 - 21:08 Uhr  ·  #1
QUICKSILVER MESSENGER SERVICE - SAME




1. Pride of Man 4:09 (Hamilton Camp)
2. Light Your Windows 2:36 (Duncan/Freiberg)
3. Dino's Song 3:06 (Valenti)
4. Gold and Silver 6:42 (Duncan/Schuster)
5. Too Long 2:59 (Polte)
6. The Fool 12:10 (Duncan/Freiberg)

John Cipollina - guitar
Gary Duncan - guitar, vocals
David Freiberg - bass, vocals
Greg Elmore - drums

Producer - Nick Gravenites, Harvey Brooks, Pete Welding
Photography - Jim Marshall
Design - Rick Griffin
Released: 05/1968

Die Kernformation, die sich bald Quicksilver Messenger Service nennen wird, spielte schon seit 1964 zusammen.
Große Ambitionen eine Platte aufzunehmen gab es seitens der Band nicht, es lief auch ohne LP ganz gut.
Im Jahre 1967 genossen QMS als Liveband in der Bay Area und darüber hinaus einen geradezu überirdisch-legendären Ruf.
Auftritte wie z.B. im Avalon Ballroom wurden mit gigantischen 1000 Dollar pro Abend vergütet.
Das reichte locker um sich im Marin County eine Farm als Domizil zu leisten und ansonsten Faul in der Sonne zu liegen.
Die Capitol Records Company hatte den Hype um den "San Fransisco Sound" verschlafen und setzte daher alles daran QMS ,als letzte der großen Namen, unter ihre Fittiche zu kriegen.
Es dauerte bis ins Spätjahr 1967 ehe sich die Band, mittlerweile nur noch in Quartettstärke, ins Studio bequemte.
Der Sänger und Harpspieler Jim Murray setzte sich schon vor den Aufnahmen der beiden Songs Codine und Babe I'm Gonna Leave you, für den Revolution-Soundtrack, mit der Begründung "das grenzt ja schon an Arbeit" ab.
Mit den Ergebnissen der ersten Studiosessions war die Band dermaßen unzufrieden, dass man Anfang 1968 nochmal ins Studio ging und von vorne anfing.
Von Capitol Records bekam man -künstlerische Freiheit- zugesichert, dennoch ist es für jede Liveband ein Problem ihre Bühnenoriginalität auf LP-Maße zu pressen.
Trotzdem wurde das schlicht "Quicksilver Messenger Service" betitelte Debut ein absolutes Überflieger-Werk (Fans der ersten Stunde, die QMS Live erlebten, mögen dies durchaus anders sehen).
Alleine schon der Anblick des Covers flößt Respekt ein.
Ein pechschwarzer Hintergrund, darauf -in Rot- der Bandname mit silberglänzenden Schattierungen und einem Kunstschriftzug der sofort Rick Griffin als Urheber entlarvt.
Das US-Originalvinyl (ST-2904 Silver Foil-Cover) erschien auf dem Black-Rainbow-Label, Nachpressungen folgten bald mit grünem Label.

Eigentlich sind mit Gold and Silver sowie The Fool nur zwei Stücke außergewöhnlich, der Rest ist erstklassiges Songmaterial welches von Göttern an der Gitarre veredelt wurde.
Schon der treibende Opener Pride of Man geht dank des energischen Gitarrenspiels bis in die letzte Haarspitze.
Hier schimmert aufgrund der Bläsersätze eine Brise Electric Flag durch die sicherlich auf das Konto des Produzentenduos Nick Gravenites und Harvey Brooks zurückgeht.
Einfach nur wundervoll ist die melancholische Schummerlichtballade Light on Your Window.
Dino's Song und Too Late bestechen durch punktgenaues Gitarrenspiel und brillantem Harmoniegesang.
Schon die ersten majestätischen Klänge von Gold and Silver jagen einem Schauer über den Rücken.
Es handelt sich hier gewiss um eines der größten Gitarrenmonumente aller Zeiten.
Der fließende Puls des Rhythmus, das präzise Kollektivspiel und die feingliedrigen Gitarrenläufe klingen wie ein Vorläufer des Jazzrock.
Das Stück basiert darüber hinaus auf "Take Five" vom Brubeck Quartett.
Spätestens bei The Fool schwebe ich ein Meter über dem Fußboden. Ohne Scheiß!
Ein erhebendes Stück Musik wie es nur selten je auf Platte gebannt wurde.
Eingebettet in schwärmerische Violin- und Cellopassagen entfaltet sich das Wechselspiel der Gitarren nach allen Richtungen.
Ein naturgewaltiger Strom aus traumhaftem Chorgesang, traumhaften Twin-Lead-Guitars, traumhaft ausuferndem Melodienfluss, traumhaft hypnotisc.........................
Nicht von dieser Welt scheint der Gitarrenpart ab der fünften Minute zu sein, für mich keine Frage, die Großartigkeit dieser Klänge reicht bis hoch zum Merkur -mindestens!
`tschuldigung, die Emotionen sind gerade etwas mit mir durchgegangen aber es musste sein. :P
Ich mach jetzt Schluss!





DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: sankt augustin
Alter: 65
Beiträge: 2929
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: QUICKSILVER MESSENGER SERVICE - s/t (1968)

 · 
Gepostet: 23.02.2010 - 22:05 Uhr  ·  #2
ich muß mich doch sehr über deine äußerst unterkühlte und
zurückhaltende besprechung wundern.
man muß nach deinen worten fast davon ausgehen, daß du dieses
werk nur mit ingrimm und kaum verhohlenem mißfallen
über dich ergehen lassen kannst.

so ist eben die heutige jugend; nichts ist ihr mehr heilig.

Hey, Yeti, deine worte sind medizin für meine ohren!
womus-205
 
Avatar
 
Betreff:

Re: QUICKSILVER MESSENGER SERVICE - s/t (1968)

 · 
Gepostet: 23.02.2010 - 22:15 Uhr  ·  #3
Zitat
`tschuldigung, die Emotionen sind gerade etwas mit mir durchgegangen aber es musste sein.


Ich verstehe dich Yeti ! Und hoffe nicht nur ich ! Es gibt nicht viele Musikstücke die sich die Bezeichnung " Psychedelia wirklich verdient haben. Dieser Song gehört ohne kein Zweifell dazu. Ob man die "Jogging-Tee konsumiert hat oder nicht !
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 62
Beiträge: 37850
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: QUICKSILVER MESSENGER SERVICE - s/t (1968)

 · 
Gepostet: 23.02.2010 - 22:26 Uhr  ·  #4
Feine Rezi für eine gute Scheibe. :daumen:
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 62
Beiträge: 1541
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: QUICKSILVER MESSENGER SERVICE - s/t (1968)

 · 
Gepostet: 23.02.2010 - 23:18 Uhr  ·  #5
"`tschuldigung, die Emotionen sind gerade etwas mit mir durchgegangen aber es musste sein."

Jau, genau so muß es sein...sonst ist es das falsche Album zum falschen Zeitpunkt.
Und die erste von QMS ist schon eine siche Bank für bewegte Gefühle.
Klasse Rezi! :daumen:
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 7122
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: QUICKSILVER MESSENGER SERVICE - s/t (1968)

 · 
Gepostet: 24.02.2010 - 07:55 Uhr  ·  #6
@Yeti :daumen:
ansonsten gibt es dem nichts mehr hinzuzufügen :D
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 25967
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: QUICKSILVER MESSENGER SERVICE - s/t (1968)

 · 
Gepostet: 24.02.2010 - 09:25 Uhr  ·  #7
Danke, YETI, daß Du mir die "Arbeit" abgenommen hast.

Diese Scheibe wollte ich schon länger mal vorstellen, das kann ich nun abhaken....

Wahrlich, ein hervorragendes Debüt, das für mich knapp geschlagen wird vom Nachfolger, "Happy Trails".

Und allein "The Fool" und "Gold & Silver" sollten "Kaufverpflichtung" genug darstellen!
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 63
Beiträge: 34657
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: QUICKSILVER MESSENGER SERVICE - s/t (1968)

 · 
Gepostet: 24.02.2010 - 16:09 Uhr  ·  #8
@Yeti, prima Rezi. :daumen:
Labelboss
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: in der Mitte zwischen Kölnarena und Festhalle Ffm
Beiträge: 31262
Dabei seit: 07 / 2008
Betreff:

Re: QUICKSILVER MESSENGER SERVICE - s/t (1968)

 · 
Gepostet: 24.02.2010 - 20:16 Uhr  ·  #9
ich hatte mir die Scheibe damals auch zugelegt - aber richtig warm bin ich nie mit ihr geworden - Happy Trails war eher meine Kragenweite und Cipollina glänzte darauf - Dino's Song haben sie in Monterey gespielt - da wäre ich gerne dabei gewesen - vielleicht hätte man die eine oder andere der hübschen Damen getroffen....

Quicksilver Messenger Service - Dino's Song (live 1967)

<object width="425" height="344"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/aZPxqJ2KiOg&hl=de_DE&fs=1&"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/aZPxqJ2KiOg&hl=de_DE&fs=1&" ENGINE="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="425" height="344"></embed></object>
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Free City
Beiträge: 1871
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: QUICKSILVER MESSENGER SERVICE - s/t (1968)

 · 
Gepostet: 24.02.2010 - 22:00 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von Leslie
ich hatte mir die Scheibe damals auch zugelegt - aber richtig warm bin ich nie mit ihr geworden - Happy Trails war eher meine Kragenweite


Es ist schon erstaunlich wie unterschiedlich die QMS Scheiben sind dennoch könnte ich mich für keine der ersten beiden entscheiden.

Hier kann man übrigens haufenweise Konzerte anhören (kostenlos)
http://www.wolfgangsvault.com/…+MESSENGER
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 63
Beiträge: 34657
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: QUICKSILVER MESSENGER SERVICE - s/t (1968)

 · 
Gepostet: 28.02.2010 - 21:30 Uhr  ·  #11
Meine Kragenweite ist auch die "Happy Trails" und hier ganz besonders die "Mona". :lol:
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: QUICKSILVER MESSENGER SERVICE - s/t (1968)

 · 
Gepostet: 09.06.2010 - 23:04 Uhr  ·  #12
quicksilver haben es mir nicht leicht gemacht. hat ein paar jahre gedauert, aber irgendwann verstand ich es. was? diese san francisco-sache, die einzigartigen vibrations. heute habe ich dieses "feeling" in mir... seitdem sind auch quicksilver für mich eine topband. das ist für mich der unterschied zwischen musik mögen und musik leben...

achja, das debüt ist natürlich toll. :daumen:

und zu happy trails: meine liebste nummer wäre calvary, besser gehts nicht.
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 63
Beiträge: 34657
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: QUICKSILVER MESSENGER SERVICE - s/t (1968)

 · 
Gepostet: 09.01.2011 - 11:57 Uhr  ·  #13
Starkes Album!
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 63
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21360
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: QUICKSILVER MESSENGER SERVICE - s/t (1968)

 · 
Gepostet: 09.01.2011 - 12:03 Uhr  ·  #14
Zitat geschrieben von risou
"`tschuldigung, die Emotionen sind gerade etwas mit mir durchgegangen aber es musste sein."

Jau, genau so muß es sein...sonst ist es das falsche Album zum falschen Zeitpunkt.
Und die erste von QMS ist schon eine siche Bank für bewegte Gefühle.
Klasse Rezi! :daumen:


:daumen:
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 63
Beiträge: 34657
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: QUICKSILVER MESSENGER SERVICE - s/t (1968)

 · 
Gepostet: 15.09.2011 - 19:54 Uhr  ·  #15
Voll nach oben damit! :8)
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 63
Beiträge: 34657
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: QUICKSILVER MESSENGER SERVICE - s/t (1968)

 · 
Gepostet: 19.04.2015 - 17:45 Uhr  ·  #16
Auf zur Westcoast..... :D

Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Alter: 57
Beiträge: 9872
Dabei seit: 05 / 2011
Betreff:

Re: QUICKSILVER MESSENGER SERVICE - s/t (1968)

 · 
Gepostet: 06.07.2015 - 22:19 Uhr  ·  #17
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.