schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Al Di Meola & Eszter Horgas - He & Carmen (Live Conc

mal was anderes...

firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20811
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Al Di Meola & Eszter Horgas - He & Carmen (Live Conc  -  Gepostet: 07.05.2010 - 08:23 Uhr  -  
Al Di Meola & Eszter Horgas - He & Carmen (Live Concert)

Wenn ich auf mein Exemplar dieser CD schaue, steht dort eine andere Überschrift, nämlich das Ganze in ungarisch und zwar:

"Al Di Meola Horgas Eszter - Őés Carmen (Koncert)".


Weiterhin habe ich herausgefunden, dass diese Platte offensichtlich bereits schon einmal veröffentlicht wurde, demnach im Spätherbst 2008.
Alle anderen Angaben im Booklet sind auch in der für mich nicht lesbaren, ungarischen Sprache verfasst, beim Line-up habe ich mich bemüht, die Instrumente richtig zuzuordnen.

Fusion ist hier das Thema, auffällig ist die Häufung von Titeln des argentinischen Bandoneon-Spielers Astor Piazzolla, den Al Di Meola offensichtlich verehrt.

Diese Stücke sind von ihm arrangiert worden.


Die Musik auf der CD stammt von einem Livekonzert vom 14.11.2008 in Budapest und wurde mit einem hochklassigen, ungarischen Ensemble eingespielt, allen voran die in Klassik und Popularmusik gleichermaßen aktive Flötistin Eszter Horgas.
Empfehlend darf ich auch noch auf den Geiger Zoltán Lantos hinweisen, den ich kennen gelernt habe durch seine Zusammenarbeit mit dem rumänischen Star-Saxofonisten Nicolas Simion. Auch hier kann er uns durch seinen hohen Grad an Virtuosität begeistern.

Die Reise beginnt mit dem fast 10-minütigen "Exordium" von Gábor Cseke, das wie ein Fusionstück aus den besten Tagen des Jazzrocks der Siebziger beginnt, allerdings eleganter und nicht elektrisch, denn auch Di Meola spielt eine akustische Gitarre, jedoch verstärkt.

Im Laufe des Tracks ändert sich die Stimmung, orientalische Klänge mischen sich mit einer zauber- und märchenhaften Atmosphäre, inmitten der sogleich die zweite Nummer 'hineinspringt': das erste Piazzolla-Stück - zunächst ein Duo zwischen Gitarre und Flöte.
Wunderschön ist das, und bleibt es auch, wenn die antreibende Perkussion einsetzt, ein 'Cajon' dürfte hier als Rhythmusinstrument erklingen, wenn ich mich nicht irre. Aber immer wieder diese schönen Gitarre/Flöten-Duette, wie auch bei den anderen Songs von Piazzolla.

Sehr romantisch und verspielt die Interpretation des Bizet-Titels "Entr' Act", bis dann Di Meola sein spezielles 'Feature' mit seiner eigenen Nummer "Misterioso" hat. Peo Alfonsi begleitet ihn hierbei auf der Gitarre und dazu Perkussion … das atmet den Hauch der berühmten Aufnahmen zu "Friday Night in San Francisco" aus vergangenen Tagen. Der Stargitarrist legt ein wie üblich professionelles Solo vor.

Zu Gitarre und Flöte gesellen sich auf "Milonga Del Angel" noch Piano sowie Violine und eine schon fast an klassische Musik heranreichende Stimmung wird teilweise vermittelt, aber auch Folklore und Jazz dringen durch.
"Dance Part II" ist wieder Fusion pur - ein sich ständig im Tempo steigerndes Stück. Ungarisches Feuer mit viel Paprika wird hier geboten, sehr scharf, da denkt man nicht nur 'oft an Piroschka', das hat etwas sehr Ursprüngliches, auch die Wucht des Flamencos ist es, aber leider ist der Titel zu kurz, den hätte ich gern auf 10 Minuten ausgebaut gehabt.
"Habanera" von Bizet … ja, da wird es kubanisch, da schwingt es rhythmisch mit dem bekannten Thema, bevor dann die Soloparts den Song mit ihrer Brillanz bestimmen.
Nach dem bekannten "Libertango", der argentinische Atmosphäre versprüht, kommt mit "Finale" schon der Abschied. Ein beschwingter gar, das Publikum ist nun auch mit dabei und unterstützt die Rhythmusgruppe. Ein rassiger Abgang!

Eine hervorragende und zu empfehlende Platte für alle, die ohnehin auf Al Di Meola stehen. Für jene, die dem Jazz Rock weicherer Gangart zugeneigt sind, sich dabei nicht scheuen, Einflüsse aus Südamerika, Kuba und der klassischen Musik mitzunehmen, aber das kennt man von Di Meola aus der Vergangenheit ohnehin.
Dann für alle die, die sich mal lösen vom großen Namen des Gitarristen und sich auf die anderen Musiker konzentrieren.

Denn man wird erkennen, dass ganz hervorragende Könner am Werk sind. Neben der 'Fuvola' (Flöte) ist es vor allem Lantos mit seinem treffenden Einsatz auf der 'Heged' (Violine), er bietet sehr gute Beiträge und gerade bei ihm spürt man dieses ungarische Flair ganz besonders, so mein Empfinden.

Besetzung:

Eszter Horgas (Flöte)
Al Di Meola (Gitarre)
Gábor Cseke (Klavier)
Zoltán Lantos (Violine)
Viktor Hárs (Kontrabass, E-Bass)
Gumbi Ortiz (Perkussion)
Peo Alfonsi (Gitarre)
Péter Kaszás (Schlagzeug)

Titel:

01:Exordium (Cseke Gábor) 9:55
02:Cafe 1930 (Astor Piazzolla, arr. Meola) 5:50
03:Double Concerto (Astor Piazzolla, arr. Meola) 7:22
04:Fugata (Astor Piazzolla, arr. Meola) 6:18
05:Entr' Act (Georges Bizet, arr. Cseke/Meola)2:52
06:Misterio (Al Di Meola) 7:00
07:Miloga del Angel (Astor Piazzolla) 7:14
08:Dance Part 1 (Hárs Viktor, G.Bizet alapján) 3:18
09:Dance Part 2 (Horgas Eszter - Hárs Viktor ) 2:34
10:Habanera (Georges Bizet) 7:36
11:Libertango (Astor Piazzolla, arr. Meola) 5:21
12:Finale (Georges Bizet, G.Bizet alapján, arr. Horgas) 3:34


http://www.horgaseszter.hu/


http://www.aldimeola.de/


Wolfgang
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
nach unten nach oben
freaksound offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  München
Alter:
Beiträge: 6781
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Al Di Meola & Eszter Horgas - He & Carmen (Live Conc  -  Gepostet: 07.05.2010 - 10:22 Uhr  -  
finde Di Meola gerade im Studio oft zu glatt, zu perfekt.
Aber live, mit ädequater Band und vor treibendem Publikum, wenn dann die Glätte der Lust am Musizieren weicht, da kann ich mir den guten Al durchaus toll vorstellen.

da werde ich mich doch auf die Suche nach Hörproben machen.

Mein Geldbeutel hasst dich, mein Ohr dankt dir :D
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand;jeder glaubt er hat genug davon.

René Descartes


(alle meine beiträge geben nur meine persönliche meinung wieder !
nach unten nach oben
firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20811
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Al Di Meola & Eszter Horgas - He & Carmen (Live Conc  -  Gepostet: 07.05.2010 - 11:07 Uhr  -  
Zitat geschrieben von freaksound
finde Di Meola gerade im Studio oft zu glatt, zu perfekt.
Aber live, mit ädequater Band und vor treibendem Publikum, wenn dann die Glätte der Lust am Musizieren weicht, da kann ich mir den guten Al durchaus toll vorstellen.

da werde ich mich doch auf die Suche nach Hörproben machen.

Mein Geldbeutel hasst dich, mein Ohr dankt dir :D


schicke ihn mir doch mal vorbei, vielleicht werden wir uns vertragen... :blaugrins:
nach unten nach oben
nobbygard offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Schleswig-Holstein
Alter: 68
Beiträge: 7020
Dabei seit: 10 / 2007
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Al Di Meola & Eszter Horgas - He & Carmen (Live Conc  -  Gepostet: 07.05.2010 - 21:45 Uhr  -  
Ja, das ist ja wieder so ein Schmakerl, dass ich unbedingt haben muss. Meinen Geldbeutel kann ich Dir gerne schicken, er ist eh leer!

Werde wohl einen Kredit aufnehmen müssen für die Scheibe!

Tolle Rezi wieder mal!

Nobby
Hier bin ich Mensch, hier will ich sein.

Hier jetzt auch - vor allem Vinyl: Nobby's Vinylladen
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 18.11.2017 - 00:15