schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

(Rahsaan) Roland Kirk - The inflated tear



firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20811
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: (Rahsaan) Roland Kirk - The inflated tear  -  Gepostet: 07.05.2006 - 22:28 Uhr  -  
Rahsaan Roland Kirk – The Inflated Tear


Obwohl Kirk vor und nach diesem Album sicher auch noch das eine oder andere Spitzenalbum abgeliefert hat, zählt dieses zu meinen Lieblingswerken dieses ungewöhnlichen Musikers.

Mit dem Pianisten Ron Burton, dem Bassisten Steve Novosel und Jimmy Hopps am Schlagzeug bereitet der Multiinstrumentalist hier ein buntes Spektrum verschiedener Spielarten.

Sei es ein an Trauermärschen á la New Orleans orientierter Song, sei es eine romantische Flötenballade, seien es Erinnerungen an Coltrane oder Traditionelles – immer drückt Kirk seinen unverwechselbaren Stempel auf.

„The Black and crazy Blues“ – das erwähnte Trauerritual, sehr schwer und schwermütig-dramatisch, ist sicher ein großartiger Klassiker und ein MUSS für jede Jazzdiskothek,

„A laugh for Rory” – ein fröhlich “hüpfendes” Flötenstück,

„Many blessings“ – showcase für seine unglaubliche Art der Zirkularatmung, Kirk spielt ohne Pause, und spielt und spielt und spielt,..... das Stück könnte stundenlang weitergehen...

„The Creole Love Call“ – eine eigenwillige Interpretation des Ellington-Klassikers,

alles Beispiele für eine sehr abwechslungsreiche Platte, die allen Kirk-Einsteigern hiermit sehr empfohlen sei, denn sie weckt Lust, den Kirk davor und danach zu hören!

Hier die Titel:
1. "The Black and Crazy Blues - 6:07
2. "A Laugh for Rory" - 2:54
3. "Many Blessings" - 4:45
4. "Fingers in the Wind" - 4:18
5. "The Inflated Tear" - 4:58
6. "The Creole Love Call" (Duke Ellington) - 3:53
7. "A Handful of Fives" - 2:42
8. "Fly by Night" - 4:19
9. "Lovellevellilloqui" - 4:17
Als Bonustitel:
10. "I'm Glad There Is You" (Jimmy Dorsey/Paul Mertz) - 2:12

Und hier noch einmal die Mitwirkenden:
· Roland Kirk - tenor sax, manzello, stritch, clarinet, flute, whistle, English horn or flexafone
· Ron Burton - piano
· Steve Novosel - bass
· Jimmy Hopps - drums
· Dick Griffith - trombone

Wolfgang
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
...und ich empfehle, auch hier einmal hinein zu schauen:

http://www.rocktimes.de/
http://www.musikansich.de/review.php
nach unten nach oben
firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20811
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: (Rahsaan) Roland Kirk - The inflated tear  -  Gepostet: 16.05.2011 - 12:08 Uhr  -  
it's KIRK TIME, Rahsaan zum Dritten!
...und ich empfehle, auch hier einmal hinein zu schauen:

http://www.rocktimes.de/
http://www.musikansich.de/review.php
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 18.11.2017 - 09:29