schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

B.B.King & Friends - 80

...eine nette Party

firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20870
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: B.B.King & Friends - 80  -  Gepostet: 16.10.2006 - 08:25 Uhr  -  
B.B.King & Friends - 80

Anläßlich des 80.Geburtstages von B.B.King haben sich einige "friends" eingefunden, um ein Album voller "reifer" Leistungen abzuliefern.

Im Grunde ein Album aus einem Guß.

Perfekt eingespielt, mit hohem Unterhaltungsfaktor, manchmal allerdings etwas glatt, 12 Duettpartner, die sich alle(nein, nicht alle) mit B.B. wunderbar harmonisch ergänzen.

Nur einzig allein der Beitrag mit Sheryl Crow ist für mich äußerst nervig. "Need your love so bad", der Beitrag, bei dem Sheryl Crow offensichtlich verzweifelt versucht, so etwas wie Bluesfeeling in den Song zu quetschen. So lustlos ist das, das es halt nervig ist. Da kann der gute alte B.B. auch nichts mehr retten!

Die übrigen Mitstreiter:

Van Morrison (hervorragendes Feeling!)

Billy F. Gibbons(paßt wirklich gut, es shuffelt prima)

Eric Clapton( beide bringen "The thrill is gone" wirklich seelenvoll)

Daryl Hall (sehr soulig-groovender Song, Hall paßt hier gut hinein, toll!)

John Mayer (herrlich schleppende Interpretation von "Hummingbird", Mayer's Gesang fügt sich individuell ein...)

Mark Knopfler(schönes Gitarrenspiel Knopflers, recht bluesig-gefühlvoll!)

Glenn Frey (ein rockendes, mit Bläsern satt unterlegtes "Drivin' wheel), Frey macht seine Sache mit rauher Stimme gut)

Gloria Estefan (die Dame bringt in diesen langsamen Titel , "There must be a better world somewhere", gar leichte Gelassenheit ein, gar nicht mal so schlecht!)

Roger Daltrey (uptempo, mit Bläsern, Roger bringt sich hier beherzt ein, gut - die Stimme ist gereift..)

Bobby Bland (das alte Team wieder voll dabei mit "Funny how the time slips away" von Willie Nelson, das hat Herz und Schmerz!)

Elton John("Rock this house", das rockt ab und der gute alte Elton macht voll mit, feines Stück)
Alles nicht neu, aber insgesamt eine tolle Party mit bester Stimmung. Mit viel Spaß und Professionalität eingespielt zwar nicht der Knaller, aber eine Platte, die Spaß machen kann und vor allem interessant, die verschiedenen Akteure einmal in bluesigem Umfeld zu erleben.

Der gute B.B. hat seinen Zenith wohl mittlerweile überschritten, und so ist es sicher nicht mehr als eine nette Geburtstagsparty, nicht zwingend erforderlich, aber erfrischend ist es doch.

Alles Gute zum 80., B.B.!!!!

Wolfgang
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 24.11.2017 - 17:43