schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Centrozoon - Boner



Trurl online
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12778
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Centrozoon - Boner  -  Gepostet: 29.04.2012 - 23:12 Uhr  -  
Centrozoon - Boner (2012)


Boner (Marziano Fontana Mix)

1.Silent 0:52
2.OK Without Reheating 3:18
3.Cervus 4:55
4.Mauls Of Reclining 3:22
5.Smoked Info Monster 8:26
6.By Us 2:42
7.Knock Outs 5:25
8.Weak Spelling 2:52
9.La Waltz Of Kirk 4:41
10.The Yeah Winces 5:04
11.Bright Meowing 4:53
12.Radio Sun 4:57
13.Bell Hill Minutemen 7:30


Boner (Adrian Benavides-Mix)

1. Silent 1.12
2. Mauls of Reclining 3.30
3.Bright Meowing 4.55
4. By Us 2.44
5. Smoked Info Monster 8.42
6. Knock Outs 5.25
7. La Waltz of Kirk 4.54
8. OK Without Reheating 3.19
9. Bell Hill Minutemen 7.42
10.Weak Spelling 2.59
11. Radio Sun 4.57
12.Cervus 5.06
13.The Yeah Winces 5.04


Bernhard Wöstheinrich - synths,programming,vocals
Markus Reuter - touch guitar
Tobias Reber - electronics,field recordings,programming,touch guitar on Cervus,synths,misheard lyrics


Das deutsche Duo Centrozoon wurde 2008 mit Tobias Reber wieder zu einem Trio. Musikalisch ging es jedoch nicht, wie zuvor mit No-Man Tim Bowness in Richtung Elektronik-Pop, sondern genau in die entgegengesetzte Ecke, nämlich Richtung freie Klangskulpturen.

Das Material entstand 2009 und wurde ein Jahr später vom Trio nach bearbeitet. 2011 nahmen sich dann die beiden Produzenten der Aufnahmen an und heraus kamen diese beiden Versionen des gleichen Materials.

Musikalisch hat sich das Trio sehr vom gewohnten Sound entfernt. Klangen frühere Aufnahmen noch wie eine Mischung aus Frippschen Soundscapes, Crimsonesken Touch-Gitarren-Attacken und melodischen Ambientklängen, gibt es diesmal sehr freie Klangcollagen zu hören. Melodien. ja selbst Rhythmen sind kaum vorhanden, die CDs klingen vielmehr nach einer "Klanguntermalung" für einen düsteren SF-Film. Ansatzweise Ähnliches kenne ich aus dem dem Progger geläufigen Elektronikumfeld nur von Vangelis' Beaubourg.

Trotzdem übt die Alben zumindest für mich eine merkwürdige Anziehungskraft aus, die mich in den letzten Tagen (bevorzugt nachts) den Kopfhörer hat aufsetzen lassen, um den Klängen zu lauschen. Dissonante Klänge,fragmentarische Melodiefetzen, schwebende Sounds oder verfremdete Stimmen, all das wird zu einer vielschichtigen Collage zusammengerührt und dem Hörer um die Ohren gehauen, bis er entweder schnell genervt aufgibt oder aber fasziniert lauscht. Mir kamen beim Hören wieder einmal einige Gruppen aus dem RUNE GRAMMOFON-Umfeld in den Sinn, wie ALOG oder auch Jan Bang, die ähnlich freie, elektronische Klänge produzieren.

Unterschiede zwischen den Versionen sind vorhanden. Nicht nur, dass die Titelreihenfolge eine andere ist, auch im Mix unterscheiden sich die Titel mehr oder weniger auffällig. Insgesamt gesehen erscheint mir die Fontana-Ausgabe noch etwas spröder und trockener zu klingen. Allerdings ist es anstrengend, sich die gleichen Titel beider Alben direkt hintereinander anzuhören, um die Unterschiede zu hören.

Fazit: die CDs müssen "erarbeitet" werden und sind nichts zum Nebenbeihören. Wer sich allerdings darauf einlässt, erlebt einen Film ohne BIlder

Wertung: 12/15

trurl
Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir.
Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde


Danzelot von Silbendrechsler


Eine andere Seite, bei der ich mitarbeite
nach unten nach oben
ForbiddenPlanet
 
Avatar
Betreff: Re: Centrozoon - Boner  -  Gepostet: 11.05.2012 - 09:04 Uhr  -  
Habe da jetzt auch reinhören müssen / dürfen, wie auch immer...mag durchaus sein, dass das irgendwie im Zusammenspiel mit bewegten Bildern funktionieren könnte, so aber finde ich es einfach langweilig.
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 19.11.2017 - 13:22