bMF - Sin Nombre - Zug des Lebens

 
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 13411
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

bMF - Sin Nombre - Zug des Lebens

 · 
Gepostet: 18.09.2012 - 20:40 Uhr  ·  #1
Sin Nombre - Zug des Lebens



Originaltitel: Sin Nombre
Spielfilm, Mexiko/USA 2009
Regie: Cary Joji Fukunaga
Buch: Cary Joji Fukunaga
Kamera: Adriano Goldman
Musik: Marcelo Zarvos
Willy "El Casper" (Edgar Flores)
Lil' Mago (Tenoch Huerta Mejia)
Benito "El Smiley" (Kristian Ferrer)
Sayra (Paulina Gaitan)
El Sol (Luis Fernando Peña)
Martha Marlen (Diana Garcia)

Der Film, welcher ohne Weiteres authentische Züge enthält, beschreibt das Leben des jungen Mexicaners Willy sowie dessen Versuch, in ein "normales Leben" zu fliehen. Willy ist Mitglied einer brutalen Gang, aus der, sich ihr einmal verschrieben, es kein Entrinnen mehr gibt. "Seine" Gang ist verfeindet mit einer ebenso brutalen und gnadenlosen Gang, mit der sich permanent bekriegt wird.

Diese Kriegshandlungen sind jedoch "nur" Beiwerk in diesem ebenso spannenden wie leider realistischen Bandenfilm. Der Anführer Willys' Gang vergewaltigt Willys' Freundin, wonach Willy ihn ermordet. Sodann wird er durch die Bandenmitglieder verfolgt. Willy versucht nun, auf dem Dach eines Zuges (dem "Zug des Lebens") in Freiheit und in ein anderes Leben zu entkommen. Nicht nur auf dem Dach dieses Zuges muss er nun mit anderen Flüchtlingen, die ebenfalls in ein "gelobtes Land" flüchten wollen, um sein Leben kämpfen. Ebenso ist er den Verfolgern seiner ehemaligen Bande ausgesetzt, die dem Zug hinterherjagt und ihm ebenfalls nach dem Leben trachtet.

Der Film bezieht seine Hochspannung nicht nur aus der permanent über der Handlung schwebenden Ungewissheit, ob Willy sein Ziel erreicht oder nicht. Gleichzeitig wird die Spannung aus der Tatsache erzeugt, dass die im Film beschriebenen Banden tatsächlich in Mexico existieren und die im Film gezeigten Handlungen der Realität entsprechen.

Wen der Film ebenso gepackt hat wie mich und wer über das Bandenleben in Mexico mehr Informationen möchte, dem kann ich auch diese DVD empfehlen:

La Vida Loca - Die Todesgang

Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 61
Beiträge: 35415
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: bMF - Sin Nombre - Zug des Lebens

 · 
Gepostet: 18.09.2012 - 22:17 Uhr  ·  #2
Timer ist geschalltet.
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: bei Heidelberg
Beiträge: 2655
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Sin Nombre - Zug des Lebens

 · 
Gepostet: 23.07.2017 - 11:11 Uhr  ·  #3
den habe ich damals , als er im TV kam, aufgenommen und später dann angeschaut.
Soweit ich mich noch erinnere (ist ja schon ne ganze lange Weile her), hat er mir gut gefallen.
Wenn ich noch recht weiss, ist er für Willy "El Casper" ... aber ich will nicht vorgreifen, für alle, die sich den Film noch angucken wollen, und vielleicht erinnere ich mich auch icht mehr richtig ... 8)
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 13411
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: bMF - Sin Nombre - Zug des Lebens

 · 
Gepostet: 02.10.2018 - 07:50 Uhr  ·  #4
Auszug aus "Spiegel Online" vom 27.09.18, ---> zum vollständigen Artikel

Vorerst aber steckt Mexiko in einer schier unendlichen Spirale der Gewalt. Die Zahlen des laufenden Jahres deuten darauf hin, dass 2018 ein neuer trauriger Rekord erreicht wird. In den ersten sechs Monaten des Jahres wurden 16.400 Menschen ermordet. Der Juli war der tödlichste Monat in Mexikos Geschichte mit 2599 Morden. Seit der Staat Ende 2006 den Kartellen den Krieg erklärte, sind 200.000 Menschen eines unnatürlichen Todes gestorben. 37.000 Menschen gelten zudem als vermisst.

Vor diesem Hintergrund Film und Doku noch einmal an die frische Luft.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.