schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Neil Young - Autobiografie



ForbiddenPlanet
 
Avatar
Betreff: Neil Young - Autobiografie  -  Gepostet: 09.10.2012 - 13:24 Uhr  -  
Keine Ahnung, ob das ein "sonstiges Buch" ist, aber eine Kategorie Autobiografie habe ich nicht finden können.

Neil Youngs kürzlich erschienene Autobiografie Waging Heavy Peace (die deutsche Ausgabe lautet "Ein Hippietraum", etwas unglücklich gewählt, wie ich finde..) kann ich Young-Fans nur empfehlen. Nicht immer strukturiert, manchmal sogar etwas zu chaotisch, mit dem einen oder anderen vogelwilden Zeitsprung, aber zumeist interessant erzählt Young über sein Leben. Wobei Vorsicht angesagt ist: Musik bzw seine musikalische Karriere ist nur ein Teil dessen, was er loswerden will. Minutiös geschilderte Produktionsumstände seiner Alben in chronologischer Reihenfolge sind hier nicht zu finden.
Spannender Lesestoff für mich, da er seine Leidenschaften, seine psychischen Hochs und Tiefs, seine Wärme, seine Verletzlichkeit, aber auch seine Schroffheiten und Widersprüchlichkeiten offenbart.

Bei Kiepenheuer & Witsch erschienen (475 seiten, 22,95 Euronen).
nach unten nach oben
xanadu offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Rain am Lech (Bayern)
Alter: 45
Beiträge: 5581
Dabei seit: 05 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Neil Young - Autobiografie  -  Gepostet: 09.10.2012 - 20:48 Uhr  -  
Ich weiß was ich mir zu Weihnachten wünsche :-)

Danke dir forbidden für diese kleine aber feine Rezi.
Ich hatte erst letzte Woche gelesen das Neil Young selber ein Buch geschrieben hat.
Und dass er sein Seele offenbart ist doch schon eine Sensation.
Über Aufnahmesessions, Konzerte und andere Anekdoten gibt es einige andere (sehr gute) Bücher.

Und ausserdem gibt es schon ein Buch mit dem Titel
"Hippie Dreams"
-Eine Reise durch die Vergangenheit von Neil Young Teil 2 -
geschrieben von Alan Jenkins

Egal ich freu mich auf das Buch
....ansonsten Musikzirkusradio
hereinspaziert und reingehört
nach unten nach oben
ForbiddenPlanet
 
Avatar
Betreff: Re: Neil Young - Autobiografie  -  Gepostet: 10.10.2012 - 14:36 Uhr  -  
Na dann viel Spass damit! Kannst dir ja auch das Young-Package Herbst / Winter 2012 wünschen...Ende des Monats erscheint ja noch das neue Doppelalbum Psychedelic Pill.
nach unten nach oben
Klemperer offline
Vinyljunkie
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 327
Dabei seit: 04 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: Neil Young - Autobiografie  -  Gepostet: 07.11.2012 - 21:48 Uhr  -  
Irgendwo (glaube in der linken "Jungen Welt", weiß aber nicht mehr genau, man liest ja so viel^^) gab es einen mehr als begeisterten Leser, der noch keine große Rezension geschrieben hat, nur das Werk (dt Titel gefiel ihm sicher auch nicht, denn der blieb unerwähnt :D) dringendst empfohlen hat. Bei mir kommt natürlich zuerst der recht neue Briefband von Otto Klemperer (Titel: "meine Hippiejahre seit 1926" - nein, "Verzeiht, ich kann nicht hohe Worte machen" [also übersetzt "ihr sülzt, ich schreib halt Briefe"^^], der stolze 54 Euronen kostet. Aber Mr. Young möcht ich auch bald lesen. ich weiß eigentlich, obwohl ich sehr viele CDs kenne, nicht grad viel von ihm, außer dem üblichen.
nach unten nach oben
holger_fischer offline
DJ
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 3664
Dabei seit: 04 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Neil Young - Autobiografie  -  Gepostet: 08.11.2012 - 08:35 Uhr  -  
Zitat geschrieben von ForbiddenPlanet
Keine Ahnung, ob das ein "sonstiges Buch" ist, aber eine Kategorie Autobiografie habe ich nicht finden können.

Neil Youngs kürzlich erschienene Autobiografie Waging Heavy Peace (die deutsche Ausgabe lautet "Ein Hippietraum", etwas unglücklich gewählt, wie ich finde..) kann ich Young-Fans nur empfehlen. Nicht immer strukturiert, manchmal sogar etwas zu chaotisch, mit dem einen oder anderen vogelwilden Zeitsprung, aber zumeist interessant erzählt Young über sein Leben. Wobei Vorsicht angesagt ist: Musik bzw seine musikalische Karriere ist nur ein Teil dessen, was er loswerden will. Minutiös geschilderte Produktionsumstände seiner Alben in chronologischer Reihenfolge sind hier nicht zu finden.
Spannender Lesestoff für mich, da er seine Leidenschaften, seine psychischen Hochs und Tiefs, seine Wärme, seine Verletzlichkeit, aber auch seine Schroffheiten und Widersprüchlichkeiten offenbart.

Bei Kiepenheuer & Witsch erschienen (475 seiten, 22,95 Euronen).


Ich hab's noch nicht ganz durch, aber es stimmt: Unstrukturiert und chaotisch. Aber das macht nichts. Man lernt den Menschen Neil Young etwas besser kennen. Dadurch wie er schreibt und was er schreibt. Das erwarte ich von einer Autobiografie. Deshalb finde ich das Buch auch lesenswert. Ich habe ihn immer ganz anders eingeschätzt.
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 24.11.2017 - 08:23