schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Earthless-Rhythms From A Cosmic Sky



Meister Proper offline
DJ
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 31
Beiträge: 2866
Dabei seit: 02 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Earthless-Rhythms From A Cosmic Sky  -  Gepostet: 26.08.2013 - 19:10 Uhr  -  
Hallo,ich werde mich im hiesigen Forum, das erste mal an einer Rezension versuchen.
Konstruktive Kritik ist nicht nur angebracht,sondern äußerst erwünscht.

Earthless-Rhythms From A Cosmic Sky


1. Godspeed (20:55)
2. Sonic Prayer (21:12)
CD bonus track:
3. Cherry Red (4:36)

Besetzung:
- Isaiah Mitchell / Guitar
- Mike Eginton / Bass
- Mario Rubalcaba / Drums
- Tim Green / Keyboards on "Godspeed"

Genre:Space Rock, Stoner
Erscheinungstermin: 8.Juni.2007

Tonträger mit derartig langen Stücken,können zur Langeweile neiden.
Nicht so dieses Album,das sich trotz seiner relativ gut ins Ohr gehenden Stücken,seine Stimmung erhält.
Man merkt beim ersten Auflegen sofort dass es sich bei den Jungs nicht um Trittbrettfahrer handelt,sondern um drei den Rock N' Roll verschriebenen jungen Männern.
Im Südwestern der USA, gibt es schon seit jeher qualitativ hochwertige Rockmusik.
Und genau diese Einflüsse spiegeln auch den Sound der Band wieder.
Die Rhythmusfraktion aus Bass und Gitarre groovet in bester Westcoastmanier.
Wie bei einem Trio üblich,gibt es allerdings abseits der dominierenden Gitarre auch eine Menge an Soloausflügen.
Besonders Bassisten Mike Eginton scheint dies mit seinen vom Desert Rock beeinflussten Spiel eine besondere Freude zu machen.
Drumer Mario Rubalcaba bedient ausnahmslos sämtliche Komponenten seines Schlagzeugs.
Besondere Freude scheint er an den Becken zu finden,die er in bester Jazzmanier bedient.
Dennoch klingt sein Spiel keineswegs aufgesetzt,sondern rockt in erster Linie verdammt erdig.
Vordrang geht es in der Musik von Earthless, um den perfekten psychedelischen Groove.
Ein Rocktrio wäre kein Trio ohne Gitarrist.
Tja und der Typ ist kurz gesagt: ein verdammtes Genie.
Es ist schlicht unglaublich mit derartig vielen Effekten so melodiös und warm zu klingen.
Besonders den ersten Track ''Godspeed'', könnte man für derartigen Sound als Paradebeispiel anführen.
Dass die Band dabei von einem Keyboarder begleitet wird,lässt das Gitarrenspiel noch mal um einiges Weltraumrock typischer erklingen.
Theoretisiere hätte Gitarrist Isaiah Mitchell auch eine zweite Spur aufnehmen können.
Allerdings so denke ich,würde es den Sound zu verworren erscheinen lassen.
Zudem würde die Gefahr bestehen,dass es bei derartiger Geschwindigkeit zu sehr nach Hard Rock und Metal klingen würde.
Die primären Einflüsse der Band sind neben der kalifornischen Rockszene, übrigens die frühen UFO und Hawkwind.
Auf dem Cover wird zwar auch Hendrix erwähnt,allerdings höre ich den Meister so gut wie kaum raus.
Das Gitarrenspiel ist trotz seiner teils hohen Geschwindigkeit ziemlich lang gezogen.
Hendrix hingegen,baute mehr auf kurze eingängige vom Blues inspirierte,psychedlisch klingende Riffs.
Bei Earthless geht es beim Gitarrenspiel, hingegen viel mehr um Klangmuster.
Sobald man die Augen schließt,verliert man sich auch ohne Drogen in den weiten des Weltalls.
Auf Gesang wird übrigens vollkommen verzichtet(zumindest ist dies bei der zwei Titel umfassenden LP so)

Fazit:

4 von 5 Sternen,da verdammt gut geklaut.
Ich wünschte, Gott würde noch leben, um das zu sehen.

Homer Simpson
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 26.08.2013 - 19:12 Uhr von Meister Proper.
nach unten nach oben
sunny offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 55
Beiträge: 9298
Dabei seit: 05 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: Earthless-Rhythms From A Cosmic Sky  -  Gepostet: 27.08.2013 - 08:15 Uhr  -  
danke für die gute Vorstellung, das chillige werde ich mir heute Abend reinziehen.
Dieses Album habe ich zwar nicht, aber meine Schatztruhe hat Earthless im Programm.
rockige Grüße Sunny
nach unten nach oben
Floyd Pink offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Freudenstadt
Alter:
Beiträge: 4312
Dabei seit: 03 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Earthless-Rhythms From A Cosmic Sky  -  Gepostet: 27.08.2013 - 16:09 Uhr  -  
Klingt so, als müsste ich mir das mal reinziehen. Kenne die Band nur so ein bißchen der Spur nach.
";If you play a Nickelback song backwards you'll hear messages from the devil. Even worse, if you play it forwards you'll hear Nickelback."; - Dave Grohl

Hooked On Music
nach unten nach oben
Meister Proper offline
DJ
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 31
Beiträge: 2866
Dabei seit: 02 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: Earthless-Rhythms From A Cosmic Sky  -  Gepostet: 27.08.2013 - 17:57 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Floyd Pink

Klingt so, als müsste ich mir das mal reinziehen. Kenne die Band nur so ein bißchen der Spur nach.


Trifft garantiert Deinen Geschmack.
Ich wünschte, Gott würde noch leben, um das zu sehen.

Homer Simpson
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 25.11.2017 - 08:51