schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

LP´s digitalisieren



Scoot offline
Produzent
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  SOest
Alter: 58
Beiträge: 10600
Dabei seit: 04 / 2011
Private Nachricht
Betreff: LP´s digitalisieren  -  Gepostet: 03.11.2013 - 18:19 Uhr  -  
Ich bekam eben einen Anruf einer Nachbarin ( Witwe seit 6 Monaten....), ob ich nicht Jemanden
kennen würde, der Ihr 10-20 LP´s digitalisieren würde..


Meine Frage an Euch nun:

Wer kennt sich damit aus, was benötigt man, zusätzlich zum LP-Player, für Geräte, bzw. welche Programme sind dafür erforderlich.

B.t.w. : dieses Thema interessiert mich auch schon seit Längerem, da ich hier auch einen gewissen eigenen Bestand an LP`s habe..

Danke schon mal ! ://
"Kühe grasen nicht, sie sprechen mit der Erde"
- Piet Klocke -
nach unten nach oben
radiot offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Berlin
Alter: 62
Beiträge: 3254
Dabei seit: 05 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: LP´s digitalisieren  -  Gepostet: 03.11.2013 - 18:56 Uhr  -  
Bei allem Respekt - ich wüßte echt nicht, warum man LPs digitalisieren sollte. Ich habe das ein Mal machen lassen vor vielen Jahren, d.h. Anfang der 90er. Die zu DDR Zeiten entbehrte "Earthbound" von King Crimson hatte ich endlich günstigst erstanden und gedachte, die wertvolle Platte zu schonen, sie also zu "digitalisieren". Die ganze Sache steckte damals noch in den Kinderschuhen, einfach mal 'ne LP am Computer zu digitalsieren ging nicht. Da fehlte noch so ziemlich alles an entsprechenden Programmen etc., vor allem für Otto Normalverbraucher. Also erledigte das ein "Tonmeister", frisch entlassen vom staatlichen Rundfunk der DDR, aber mit aller möglichen Hardware, vor allem einem richtig guten Plattenspieler, und Software, die einige tausend D-Mark damals kostete und somit für den kleinen Willi unerschwinglich war. Das Ergebnis kann sich heute noch hören lassen, zumal die ganze Chose auch noch auf einen haltbaren Gold-Rohling gebrannt wurde. ("Sie Rohling, Sie!") 35 Deutsche Mark musste ich bezahlen, war und bin aber äußerst zufrieden mit diesem Ergebnis.
Heute hat sich das alles gewandelt, es gibt tatsächlich erschwingliche Software für derartige Unternehmungen und einen Computer hat wohl jeder zuhause. Wenige allerdings einen Plattenspieler, noch dazu einen guten. Daran hapert es meist. Schlechter Player, schlechtes Abtastsystem, was soll da rauskommen? Gut, vorausgesetzt dies alles ist in entspr. Quaquaqualität vorhanden, benötigt man noch eine gute Software. Da kann es schon teuer werden. Prinzipiell zweifele ich also schon mal, ob sich das Überspielen der LPs dann noch klanglich auszahlt. Da eine gut aufgenommene Platte eben eine gut aufgenommene Platte ist, wird sie bei der Digitalsierung nicht unbedingt besser, jedenfalls nicht mit billigen Hausmittelchen. Es sei denn, man kniet sich da richtig rein und hat das richtige Handwerkszeug. Wer's braucht, bitte schön. Vielleicht um Knackser oder allzu starkes Rauschen zu entfernen. Alles Arbeit in Echtzeit wohlgemerkt, das dauert dann schon mal. Das ist dann Fummelei. Ich würde heute nicht eine Platte mehr digitalisieren. Wer schreibt hier immer (als Signatur) "Im Zweifel immer Vinyl!"? Aber gut, wer keine Arbeit hat, der macht sich eben welche. 10-20 Platten sind ja noch überschaubar. Der Winter kommt, die Abende sind lang, also frisch ans Werk!

War dieser Beitrag hilfreich für Sie?

Natürlich nicht!

Radiot (fauler, alter Mann!) grüßt! 8)

http://www.pc-magazin.de/ratge...73052.html
http://www.chip.de/artikel/Wor...26307.html

Nur mal so als schnell herausgefundene Beispiele
"Twist and Shout" riefen die Beatles, und die Nachbarn riefen zurück: "Mach' die Musik leiser".
(Thomas Steinfeld "Riff - Tonspuren des Lebens", Dumont-Verlag 2000)
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 03.11.2013 - 19:01 Uhr von radiot.
nach unten nach oben
frimp offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Hämburch
Alter: 56
Beiträge: 5595
Dabei seit: 02 / 2012
Private Nachricht
Betreff: Re: LP´s digitalisieren  -  Gepostet: 03.11.2013 - 19:01 Uhr  -  
Ui, das ist lang her. In den 90ern habe ich alles mit Steinberg-Tools (WaveLab) und entsprechenden VST-Plugins (Declicker, Denoiser) bearbeitet. Pro LP ca. 2-3 Stunden Arbeit. Dafür war das Ergebnis besser als so manche Kauf-CD. Ich bin da aber nicht mehr aktiv und weiss nicht, ob es dir Tools noch gibt und wie teuer sie sind. Ich hatte auch einen dedizierten Entzerrer-Vorverstärker am Line-In, wozu ich auch jetzt rate, wenn die Qualität witklich gut sein soll.
Meist reicht dann auch der Line-In einer halbwegs guten Soundkarte.

Also freie Software empfehle ich Audacity, was auf dem Mac super läuft und auch für Windows verfügbar ist. Audacity unterstützt alle möglichen gängigen Plugin-Standards wie VST usw.
"I can never make up my mind if I'm happy being a flute player, or if I wish I were Eric Clapton."
--Ian Anderson
nach unten nach oben
badMoon offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12228
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: LP´s digitalisieren  -  Gepostet: 03.11.2013 - 19:10 Uhr  -  
Hi Scoot,

meine Meinung dazu: sofern der Vorgang des Umwandelns als solcher keinen Spaß macht, ist das Verhältnis Kosten Aufwand - Ertrag viel zu hoch. Und lohnt sich tatsächlich nur bei solchen Schätzchen, die es als CD nicht gibt.

Meist sind solche Alt-Konserven für unter 10 Euro zu bekommen. Und noch meistener (...geile Wortschöpfung :D ) wird mittlerweile so gut wie alles als mp3 zum Download angeboten. Davon lässt sich dann hervorragend auf sehr schnellem und einfachen Weg eine CD rippen.

Wenn es denn der umständliche Weg sein soll, schließe ich mich gerne dem Herrn radiot an. Zu bedenken ist auch, dass bei der Aufnahme von LP zwei lange Stücke vorliegen (...die A- und die B-Seite der LP), die dann noch in einzelne Häppchen aufgeteilt werden müssen. Also, ...das ganze grenzt schon an sehr viel Arbeit. Und ob das Ergebnis dann am Ende noch zufriedenstellend ist, steht mit dem Beginn der Arbeit noch gar nicht fest.
Käse immer unten.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 04.11.2013 - 07:47 Uhr von badMoon.
nach unten nach oben
holger_fischer offline
DJ
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 3664
Dabei seit: 04 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: LP´s digitalisieren  -  Gepostet: 03.11.2013 - 21:39 Uhr  -  
Als Software: Audacity oder Kwave. Beide laufen bei mir unter Ubuntu-Linux und sind kostenlos. Die Hardware muss natürlich sehr gut sein, damit was Gutes bei rauskommt. Allen voran der Plattenspieler und das Abtastsystem. Kommt immer auf den Anspruch an. Ich habe das bisher nur gemacht, wenn ich mal einen Song für eine Radiosendung im MZ benötigte.
nach unten nach oben
Meister Proper offline
DJ
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 31
Beiträge: 2866
Dabei seit: 02 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: LP´s digitalisieren  -  Gepostet: 03.11.2013 - 23:37 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Scoot



B.t.w. : dieses Thema interessiert mich auch schon seit Längerem, da ich hier auch einen gewissen eigenen Bestand an LP`s habe..




Kommt ein Plattenspieler nicht mehr in Frage?
Ich wünschte, Gott würde noch leben, um das zu sehen.

Homer Simpson
nach unten nach oben
sunny offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 55
Beiträge: 9298
Dabei seit: 05 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: LP´s digitalisieren  -  Gepostet: 04.11.2013 - 07:42 Uhr  -  
die Kosten sind enorm, ich hatte vor Jahren mal eine VHS Cassette auf DVD Format umwandeln lassen, mir kam es später vor ich hätte den ganzen Laden gekauft.
Es war eine Firma in der Region Heidelberg, die sich mit Umwandlungen in gewünschte Formate spezialisiert hat.
Aber so eine Software gibt es meist kostenlos, wie Holger aufgeführt hat.
rockige Grüße Sunny
nach unten nach oben
badMoon offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12228
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: LP´s digitalisieren  -  Gepostet: 04.11.2013 - 07:48 Uhr  -  
Sorry, Scoot,

mein obiges Posting habe ich editiert. Ich meinte natürlich Aufwand - Ertrag. Die Kosten sind überschaubar, sofern bereits ein Plattenspieler vorhanden ist.
Käse immer unten.
nach unten nach oben
Stattmeister offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Meinerzhagen
Alter: 53
Beiträge: 6700
Dabei seit: 08 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: LP´s digitalisieren  -  Gepostet: 04.11.2013 - 08:57 Uhr  -  
Obwohl ich ganz gute Voraussetzungen durch vorhandene Hardware hätte, hat mich das Thema auch nie sonderlich interessiert. Wie badMoon richtig schreibt, steht der Zeitaufwand auch für mich in keinem vernünftigem Verhältnis zum Ergebnis. Aber offensichtlich will sich Scoots Nachbarin von den LPs trennen und daher den Inhalt bewahren. Ggf. bietet sich an, dafür einen Dienstleister zu beauftragen. Ich kann allerdings nicht abschätzen, was der Spass dann kostet. Auf die Schnelle habe ich diesen hier gefunden http://www.ihre-schallplatte-a...3godJiwAvw. Ggf. mal kurz ein Angebot einholen.
To live without my music would be impossible to do - "Music", John Miles.
nach unten nach oben
frimp offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Hämburch
Alter: 56
Beiträge: 5595
Dabei seit: 02 / 2012
Private Nachricht
Betreff: Re: LP´s digitalisieren  -  Gepostet: 04.11.2013 - 10:31 Uhr  -  
Moin,

nochmal Nachtrag: auf keinen Fall "outsourcen", das ist viel zu teuer. Wenn nicht gerade audiophile Ansprüche da sein sollten, gibt es inzwischen schon Plattenspieler mit USB-Anschluss - da kommt die Musik schon digital raus.
"I can never make up my mind if I'm happy being a flute player, or if I wish I were Eric Clapton."
--Ian Anderson
nach unten nach oben
Scoot offline
Produzent
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  SOest
Alter: 58
Beiträge: 10600
Dabei seit: 04 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: LP´s digitalisieren  -  Gepostet: 04.11.2013 - 11:24 Uhr  -  
Ich danke Euch schon mal für Eure Gedanken zu dem Thema.
Wie ich meine Nachbarin verstanden habe, möchte Sie alles NUR noch als CD´s haben, ob und was für ein Plattenspieler noch vorhanden ist, habe ich nicht erfragt (ich Schussel).....

Mich würde da schon allein der Zeitaufwand abschrecken, abgesehen von Kosten fürn ordentlichen Phono-Vorverstärker und Programme...

Ich werde Ihr raten, weiterhin die Platten herkömmlich zu hören.
Danke und schönen Tag noch.... :r:
"Kühe grasen nicht, sie sprechen mit der Erde"
- Piet Klocke -
nach unten nach oben
walter offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Drestedt, 50 km südl. Hamburg
Alter: 56
Beiträge: 1718
Dabei seit: 04 / 2007
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: LP´s digitalisieren  -  Gepostet: 04.11.2013 - 16:58 Uhr  -  
Also ich habe den PC mit der Stereoanlage verbunden. Da mein Verstärker schon etwas älter ist, besitzt der einen Phonoeingang. So, und mit billiger oder kostenloser Software lassen sich die LPs schon auf den Rechner übertragen. Ein einfacher Wave-Editor macht aus den beiden Longtracks wieder einzelne Stücke.
Ich benutze für den ganzen Kram (Aufnahme, Aussteuern, Trennen in einzelne Titel) immer noch "Feurio" - ein Ende der 90er entstandenes (Und Mitte der 2000er eingestelltes) Programm, speziell zur Audio-CD-Erstellung. Wird leider seit Jahren nicht mehr gepflegt und/oder upgedatet, daher werden die aktuellen Brenner nicht erkannt; funktioniert aber noch immer alles mit den Standardtreibern.
Der Entwickler hat seine Software dann irgendwann an "Nero" verkauft, dort ist die Weiterentwicklung des Prg. zu bestaunen. Mir ist das alles viel zu überladen, tausend Knöppe und keiner weiss so recht, was die können....
Walter
Lasst uns dafür sorgen, daß in unseren Wohnungen und in unseren Schulen gesungen und Musik gemacht wird, auf dass die Nachwachsenden lernen, daran Freude zu haben. Es wird Zeit für jene Sprache, die unsere Seele ohne Umwege erreicht.Helmut Schmidt
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 04.11.2013 - 16:59 Uhr von walter.
nach unten nach oben
Scoot offline
Produzent
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  SOest
Alter: 58
Beiträge: 10600
Dabei seit: 04 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: LP´s digitalisieren  -  Gepostet: 04.11.2013 - 23:22 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Meister Proper

Zitat geschrieben von Scoot



B.t.w. : dieses Thema interessiert mich auch schon seit Längerem, da ich hier auch einen gewissen eigenen Bestand an LP`s habe..




Kommt ein Plattenspieler nicht mehr in Frage?


Ich habe hier einen relativ guten und erschwinglichen PS von Pro-Ject stehen mit einem Ortofon-System.
Nur hat mich auch immer gereizt, alte Platten zu ent-rauschen und -kratzern....
Ich las halt auch immer darüber, welch positive Ergebnisse sich da erzielen lassen können...
"Kühe grasen nicht, sie sprechen mit der Erde"
- Piet Klocke -
nach unten nach oben
Scoot offline
Produzent
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  SOest
Alter: 58
Beiträge: 10600
Dabei seit: 04 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: LP´s digitalisieren  -  Gepostet: 04.11.2013 - 23:26 Uhr  -  
Zitat geschrieben von walter

Also ich habe den PC mit der Stereoanlage verbunden. Da mein Verstärker schon etwas älter ist, besitzt der einen Phonoeingang. So, und mit billiger oder kostenloser Software lassen sich die LPs schon auf den Rechner übertragen. Ein einfacher Wave-Editor macht aus den beiden Longtracks wieder einzelne Stücke.
Ich benutze für den ganzen Kram (Aufnahme, Aussteuern, Trennen in einzelne Titel) immer noch "Feurio" - ein Ende der 90er entstandenes (Und Mitte der 2000er eingestelltes) Programm, speziell zur Audio-CD-Erstellung. Wird leider seit Jahren nicht mehr gepflegt und/oder upgedatet, daher werden die aktuellen Brenner nicht erkannt; funktioniert aber noch immer alles mit den Standardtreibern.
Der Entwickler hat seine Software dann irgendwann an "Nero" verkauft, dort ist die Weiterentwicklung des Prg. zu bestaunen. Mir ist das alles viel zu überladen, tausend Knöppe und keiner weiss so recht, was die können....


Ich habe zu Weihnachten ein paar Tage Urlaub und ich denke, da werde ich mich (für mich) nochmal mit der Materie befassen...
Mich schreckt nur jetzt schon der ganze (Zeit-)Aufwand etwas vehement ab... :sick:
"Kühe grasen nicht, sie sprechen mit der Erde"
- Piet Klocke -
nach unten nach oben
Meister Proper offline
DJ
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 31
Beiträge: 2866
Dabei seit: 02 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: LP´s digitalisieren  -  Gepostet: 05.11.2013 - 10:34 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Scoot

Zitat geschrieben von Meister Proper

Zitat geschrieben von Scoot



B.t.w. : dieses Thema interessiert mich auch schon seit Längerem, da ich hier auch einen gewissen eigenen Bestand an LP`s habe..




Kommt ein Plattenspieler nicht mehr in Frage?


Ich habe hier einen relativ guten und erschwinglichen PS von Pro-Ject stehen mit einem Ortofon-System.



Zufrieden?
Da mein Plug&Play den Geist aufgab,werde ich mir wohl zu Weihnachten, einen roten Pro-Ject Debut Carbon Esprit leisten.
Ich wünschte, Gott würde noch leben, um das zu sehen.

Homer Simpson
nach unten nach oben
Scoot offline
Produzent
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  SOest
Alter: 58
Beiträge: 10600
Dabei seit: 04 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: LP´s digitalisieren  -  Gepostet: 05.11.2013 - 12:10 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Meister Proper

Zufrieden?
Da mein Plug&Play den Geist aufgab,werde ich mir wohl zu Weihnachten, einen roten Pro-Ject Debut Carbon Esprit leisten.


Ja, ich bin zufrieden mit dem Debut II in schwarz.
Er hat alles, was man braucht und nichts, was man nicht benötigt.

Klingt auch gut, was mein alter Marantz PM-94 damit anstellt... :)
"Kühe grasen nicht, sie sprechen mit der Erde"
- Piet Klocke -
nach unten nach oben
MusicalBox versteckt
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 7204
Dabei seit: 08 / 2013
Private Nachricht
Betreff: Re: LP´s digitalisieren  -  Gepostet: 22.02.2015 - 20:31 Uhr  -  
Ich hab auch einen Project Debut. Habt ihr damit Platten digitalisiert? Wenn ja wie?
nach unten nach oben
Scoot offline
Produzent
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  SOest
Alter: 58
Beiträge: 10600
Dabei seit: 04 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: LP´s digitalisieren  -  Gepostet: 22.02.2015 - 20:49 Uhr  -  
Zitat geschrieben von MusicalBox

Ich hab auch einen Project Debut. Habt ihr damit Platten digitalisiert? Wenn ja wie?


Nein, ich habe mich noch nicht weiter damit befasst.
Weil gerade andere Hausnummern anliegen bei mir.....
"Kühe grasen nicht, sie sprechen mit der Erde"
- Piet Klocke -
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 23.11.2017 - 02:36