"Der Steppenwolf"

von Hermann Hesse

 
LadyInBlack
 
Avatar
 
Betreff:

"Der Steppenwolf"

 · 
Gepostet: 16.11.2006 - 20:10 Uhr  ·  #1

Der Steppenwolf von Hermann Hesse
Verlag: Suhrkamp ISBN: 3518392867


"Es war einmal einer namens Harry, genannt der Steppenwolf.
Er ging auf zwei Beinen, trug Kleider und war ein Mensch,
aber eigentlich war er doch eben ein Steppenwolf."

Der Steppenwolf ist die Geschichte von Harry Haller, der sich im Zustand völliger Entfremdung
von seiner bürgerlichen Welt "eine geniale, eine unbegrenzte furchtbare Leidensfähigkeit
herangebildet" hat. Die innere Zerrissenheit Hallers spiegelt die Erscheinungen
der modernen Massen- und Industriegesellschaft wider und reflektiert
kultur- und zivilisationskritische Strömungen des 20. Jahrhunderts.

--------------------------------------------------

Erst hatte ich mich etwas gesträubt, aber dies ist ein wirklich lesenswertes Buch,
und das sagt ein Mensch, der lieber Filme schaut als zu lesen (schäm)

Gruss LIB
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: "Der Steppenwolf"

 · 
Gepostet: 16.11.2006 - 21:21 Uhr  ·  #2
Auch so ein Buch das ich mir seit Jahren vornehme zu lesen. Hat mir meine Frau auch schon so oft ans Herz gelegt. Aber allein dieser Satz von dir "Die innere Zerrissenheit Hallers spiegelt die Erscheinungen
der modernen Massen- und Industriegesellschaft wider und reflektiert
kultur- und zivilisationskritische Strömungen des 20. Jahrhunderts." macht mich jetzt schon seeeehr neugierig.

Jerry
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 923
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: "Der Steppenwolf"

 · 
Gepostet: 18.11.2006 - 04:40 Uhr  ·  #3
Ich muss gestehen, dass auch ich seit Jahren um dieses Buch herumschleiche, mich aber nicht traue, es in die Hand zu nehmen. Dabei ist Hermann Hesse ein gut lesbarer Autor.
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 62
Beiträge: 32066
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: "Der Steppenwolf"

 · 
Gepostet: 11.03.2011 - 19:39 Uhr  ·  #4
Hatte das Vergnügen dieses Buch bereits während meiner Schulzeit lesen zu dürfen. :lol:
Vinyljunkie
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 327
Dabei seit: 04 / 2011
Betreff:

Re: "Der Steppenwolf"

 · 
Gepostet: 07.11.2012 - 22:00 Uhr  ·  #5
Zitat geschrieben von Tom Cody
Hatte das Vergnügen dieses Buch bereits während meiner Schulzeit lesen zu dürfen. :lol:


...(einige Jahre später...)

dem Vergnügen wär ich zu 100% ausgewichen...

...hab es höchstens 22mal gelesen, höhö. Für heutige 17-18jähriger glaub ich als ein wenig zu depressiv, um genauso uber-cool zu sein wie in unseren Jugendjahren und Jahrzehnte drumrum? Ich lese es grade auf schwedisch wieder^^.

Steppvargen var en man om närmare femtio år, som en dag for några år sedan kom och ringde....

Klingt dem deutschen sehr ähnlich, wird nur ein bißchen "gesungen"... Ich mag das Buch immer noch sehr, und zum Glück mochten unsere Deutschlehrer alle Hesse nicht. Solche Bücher gewinnen immer, wenn man sie nicht zu doof einer Zeit zuordnet, Hesse also den "Hippies" und Borroughs der inzwischen zu meinem Glück langsam rostigen Postmoderne, usw^^. Manche finden in späteren Jahren vieles von Hesse zu blumig-geschwollen - Steppenwolf ist das am wenigsten. I like it!
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.