schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Blodwyn Pig - Ahead Rings Out



badger offline
Musiklexikon
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: IRELAND  sankt augustin
Alter: 63
Beiträge: 2288
Dabei seit: 08 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Blodwyn Pig - Ahead Rings Out  -  Gepostet: 28.06.2014 - 18:44 Uhr  -  


Blodwyn Pig – Ahead Rings Out (Chrysalis 1969)

01. It's Only Love 3:23
02. Dear Jill 5:19
03. Sing Me A Song That I Know 3:08
04. The Modern Alchemist 5:38
05. Up And Coming 5:31
06. Leave It With Me 3:52
07. The Change Song 3:45
08. See My Way 5:06
09. Ain't Ya Comin' Home, Babe? 6:04
--------- boni -------
10. Sweet Caroline 2:51
11. Walk On The Water 3:42
12. Summer Day 3:44
13. Same Old Story 2:36
14. Slow Down 4:20
15. Meanie Mornay 4:45
16. Backwash 0:53


Mick Abrahams – guitar, vocals, seven-string slide guitar
Jack Lancaster – flute, violin, tenor/baritone/soprano sax, brass
Andy Pyle – Electric bass, six-string bass
Ron Berg – drums

Blodwyn Pig sind eine meiner 'kleinen lieblingsgruppen', denn die originalband existierte
nur 2 jahre und lieferte in dieser zeit nur zwei lps ab.

Aber, und das kann man sich heute kaum noch vorstellen, sie schufen
sich in damit einen großen fankreis; u.a. weil sie auf vielen festivals
gastierten und auch einen vielbeachteten Beatclub-auftritt ablieferten.
Ihr meisterstück mag aber gewesen sein, daß sie noch kurz vor ihrem
ableben eine show im legendären Fillmore West; San Francisco; ein-
spielten (den gibt’s vielleicht noch bei amazon, ansonsten im netz
suchen...), die selbst den durch Grateful Dead, Jefferson Airplane und
Konsorten verwöhnten West Coastlern respekt abnötigte.

Gespielt wurde eine mischung aus blues, rock und jazz mit ausschließ-
lich originalmaterial. Die beiden herausragenden solisten waren Mick
Abrahams an der gitarre (ex-Jethro Tull) und Jack Lancaster mit
diversen saxophonen.

Los geht’s mit einer tour-de-force; 'It's Only Love'; volle breitseite
sax und rhytghmusgruppe als untermalung für Mick's kehliger stimme;
die gitarre setzt er nur spärlich ein; es wäre auch kein platz, denn
Jack bläst gleichzeitig tenor und barriton sax(!).

'Dear Jill' ist dann ein slide-gitarren-blues, der trotzdem mit Chicago
absolut nichts am hut hat; dafür sorgt wieder einmal Jack mit seinen
saxophonen.

Auch Stücke wie Sing Me A Song That I Know, The Modern Alchemist und
Up And Coming sind äußerst jazz-rock-saxophon (welch eine wortschöpfung) betont;
erinnern an IF in ihrer zweiten besetzung; bzw. Up And Coming hätte auf jedem
Colosseum-album einen ehrenplatz gehabt.

'Leave It With Me' ist dann ein flottes kleines jazz-stück mit einer Jethro-Tull-flöte
im vordergrund, einem netten kleinen blues-gitarrensolo und und einer jammenden
rhythmusgruppe.

'The Change Song' beginnt mit einem lament im cockney-akzent; der song ist allen
knacki-kumpels im knast von wandsworth gewidmet und entwickelt sich dann zu einem akkustischen blues;
man muß den humor verstehen; die geschichte dreht sich um einen ex-knacki,
der karriere gemacht hat.

'See My Way' ist ein weiteres highlight; damals ein beliebter anreißer auf festivals;
dabei ist es gar nicht mal so tempogeladen, sondern könnte eher einer frühen
Jethro Tull-scheibe entlehnt sein.

Im letzten stück mischt sich noch einmal alles; ein hart jazz-gerocktes intro mit viel sax,
ganz a la Colosseum, das dann wieder zurückgenommen wird um schließlich erneut druck
und dampf aufzubauen.

Auch die sechs boni, es sind größtenteils singles, haben es in sich;
sie sind mindestens auf gleicher höhe mit den titeln der original-lp;
'Sweet Caroline', 'Summer Day' und 'Same Old Story' vermitteln
viel tempo und druck; jazz-blues in bester form; dann kommt ein
kleines rock'n'roll cover; 'Slow Down', noch 10 jahre später von den
Flamin' Groovies zu tode gespielt,
bevor mit 'Meanie Mornay' mein absolutes Blodwyn Pig-lieblingsstück erklingt;
das unglaubliche daran, es war einstmals ein unveröffentlichtes outtake!
Dieser flotte kleine bluesrocker sieht Jack diesmal an der geige,
und er beweist, daß man auch auf diesem instrument rocken kann;
Mick macht es mit ein paar scharfen gitarrenläufen nach;
die rhythmusgruppe haut, scheinbar ganz lässig, einen sofort in hirn und bein
gehenden beat weg, daß mir hören und sehen vergeht.

WOW!
Blodwyn Pig waren meine band; sie verkörperten das London der späten 60er jahre perfekt;
'mein' london, mit seinem typischen cockney-dialekt und kess-kecken humor; mit einer
großstädtischen nonchalance, die damals mit dazu führte,musikalische schranken zu brechen,
neuland zu betreten und TROTZDEM eingängige, ja tanzbare musik zu schaffen....
in der damals erstaunlichsten stadt des universiums (und nicht Lutetia, wie allgemein
behauptet wird).

Lancaster und Berg waren später eine vielgebuchte Session-rhythmusgruppe, spielten auch
bei vielen anderen bands mit (Savoy Brown, Chicken Shack); Abrahams legte seine nicht
minder interessante Mick Abrahams Band auf und später gab es noch diverse
wiedervereinigungen mit weiteren interessanten einspielungen.

Insgesamt eine band, die man auch den fans von Colosseum, If oder frühen Jethro Tull
empfehlen möchte, obwohl Blodwyn Pig mit ihrer blues-beeinflussung noch darüber
hinausgingen.
dachse die bellen, beißen auch!
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 28.06.2014 - 19:01 Uhr von Trurl.
Grund der Editierung: Cover ausgetauscht
nach unten nach oben
Triskell offline
Labelboss
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Berlin
Alter: 59
Beiträge: 30674
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Blodwyn Pig - Ahead Rings Out  -  Gepostet: 28.06.2014 - 19:13 Uhr  -  
Wenn ich die Band nicht kennen würde, müsste ich jetzt sabbernd den nächsten Plattenladen aufsuchen. :-P
Was bleibt, ist die Musik.
nach unten nach oben
Trurl offline
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12779
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Blodwyn Pig - Ahead Rings Out  -  Gepostet: 28.06.2014 - 19:17 Uhr  -  
mich ängstigt einfach das Wort "blues-beeinflussung" zu sehr. Da hatte ich ja letztens erst meine Erfahrungen mit den Led Zep-Ausgaben gemacht, da ist mir auch immer noch zuviel davon drin ;-)

trurl
Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir.
Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde


Danzelot von Silbendrechsler


Eine andere Seite, bei der ich mitarbeite
nach unten nach oben
sunny offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 55
Beiträge: 9298
Dabei seit: 05 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: Blodwyn Pig - Ahead Rings Out  -  Gepostet: 29.06.2014 - 08:44 Uhr  -  
danke für die super Vorstellung zu Blodwyn Pig, die Band scheint etwas in Vergessenheit geraten zu sein. (Jetzt mal nur gesehen an unserem Brezelthread)

An die Begegnung mit Andy Pyle (Wishbone Ash) kann ich mich noch recht gut erinnern.
Er gab beiden Bands einiges an Input.

Das Album "Ahead Rings Out" gehört zu den besten und ab und an dreht sich heute noch das Teil.
://
rockige Grüße Sunny
nach unten nach oben
badger offline
Musiklexikon
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: IRELAND  sankt augustin
Alter: 63
Beiträge: 2288
Dabei seit: 08 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Blodwyn Pig - Ahead Rings Out  -  Gepostet: 29.06.2014 - 15:27 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Trurl

mich ängstigt einfach das Wort "blues-beeinflussung" zu sehr. Da hatte ich ja letztens erst meine Erfahrungen mit den Led Zep-Ausgaben gemacht, da ist mir auch immer noch zuviel davon drin ;-)

trurl


also mit Led Zep hat das nun wirklich nichts gemein und auch nicht mit den alten blues-
rockern a la Fleetwood Mac, Savoy Brown oder Chicken Shack; endlose soli auf der schrillen
e-seite gibts auch nicht.
aber natürlich ist das ein oder andere stück blues-geprägt; zumeist geht das früher oder
später in den jazz-rock über; schon alleine wegen der oft gleichzeitig gespielten saxophone.

(mit sicherheit keine TC-kompatible band)
dachse die bellen, beißen auch!
nach unten nach oben
Rainer The Mage offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: UNITED KINGDOM  Regensburg
Alter: 35
Beiträge: 7831
Dabei seit: 06 / 2010
Private Nachricht
Betreff: Re: Blodwyn Pig - Ahead Rings Out  -  Gepostet: 29.06.2014 - 15:31 Uhr  -  
Wirklich schöne Vorstellung einer meiner Lieblingsscheiben. Hier wird sozusagen der "andere" von Jethro Tull Debut aus weitergegangen.

Meinst du mit der Mick Abrahams Band auch die beiden Scheiben Anfang der 70er? Die sagen mir bisher noch nicht so sonderlich zu, da haben die beiden schweinischen Scheiben mehr zu bieten :D

Jetzt fehlt nur noch Wild Turkey 8)
"I've said that playing the blues is like having to be black twice. Stevie Ray Vaughan missed on both counts, but I never noticed." -- B. B. King
nach unten nach oben
Trurl offline
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12779
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Blodwyn Pig - Ahead Rings Out  -  Gepostet: 29.06.2014 - 15:37 Uhr  -  
Zitat geschrieben von badger

also mit Led Zep hat das nun wirklich nichts gemein und auch nicht mit den alten blues-
rockern a la Fleetwood Mac, Savoy Brown oder Chicken Shack; endlose soli auf der schrillen
e-seite gibts auch nicht.



ZEp habe ich angeführt, weil die auch hörbar blues-beeinflußt sind, und ich kann damit einfach nix anfangen :-) Ich werde mal Hörproben suchen gehen und dann entscheiden

trurl
Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir.
Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde


Danzelot von Silbendrechsler


Eine andere Seite, bei der ich mitarbeite
nach unten nach oben
badger offline
Musiklexikon
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: IRELAND  sankt augustin
Alter: 63
Beiträge: 2288
Dabei seit: 08 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Blodwyn Pig - Ahead Rings Out  -  Gepostet: 29.06.2014 - 15:47 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Rainer The Mage

Meinst du mit der Mick Abrahams Band auch die beiden Scheiben Anfang der 70er? Die sagen mir bisher noch nicht so sonderlich zu, da haben die beiden schweinischen Scheiben mehr zu bieten :D



ich meine die erste soloscheibe auf chrysalis 1971 'A Musical Evening With Mick Abrahams'.
(als CD nur unter dem titel 'Mick Abrahams' veröffentlicht).

damals spielte die band im Beat Club das stück 'Greyhound Bus' ein; es klang mir sehr US-
westcoast-artig; verhalten, unaufdringlich, mit leichten jam-anwandlungen.
mit Blodwyn Pig hatte das nicht mehr viel zu tun (auch andere besetzung; ohne saxophon).

für mich persönlich war 'Greyhound Bus' ein volltreffer; es gehört immer noch zu meinen
favoriten.

die nachfolgende 'At Last' gefiel mir allerdings viel weniger.
dachse die bellen, beißen auch!
nach unten nach oben
freaksound offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  München
Alter:
Beiträge: 6782
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Blodwyn Pig - Ahead Rings Out  -  Gepostet: 30.06.2014 - 11:14 Uhr  -  
@Badger: sehr schöne Beschreibung - gefällt mir auch sehr gut !!

den zukünftigen Sammlern möchte ich aber ein kleines Achtung mit auf den Weg geben:
es sind diverse Live-Scheiben erhältlich. Hört hier vorher rein - mal ist die Quali eher unterirdisch
oder im Fall der "Live at Lafayette" handelt es sich um ein Reunionkonzert von 1993 (nicht schlecht,
aber nicht mit den oben beschriebenen Blodwyn Pig vergleichbar.
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand;jeder glaubt er hat genug davon.

René Descartes


(alle meine beiträge geben nur meine persönliche meinung wieder !
nach unten nach oben
badger offline
Musiklexikon
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: IRELAND  sankt augustin
Alter: 63
Beiträge: 2288
Dabei seit: 08 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Blodwyn Pig - Ahead Rings Out  -  Gepostet: 30.06.2014 - 21:15 Uhr  -  
Zitat geschrieben von freaksound

@Badger: sehr schöne Beschreibung - gefällt mir auch sehr gut !!

den zukünftigen Sammlern möchte ich aber ein kleines Achtung mit auf den Weg geben:
es sind diverse Live-Scheiben erhältlich. Hört hier vorher rein - mal ist die Quali eher unterirdisch
oder im Fall der "Live at Lafayette" handelt es sich um ein Reunionkonzert von 1993 (nicht schlecht,
aber nicht mit den oben beschriebenen Blodwyn Pig vergleichbar.


das hast du so etwas von recht. die Live At The Lafayette ist nicht wirklich Blodwyn Pig,
sondern Mick Abrahams & Wer-auch-immer. ganz nett, aber nicht zwingend nötig.
unter den anderen live-scheiben gibt es ein paar grottenschlechte.

z.b.: Blodwyn Pig & Mick Abrahams Band - Radio Sessions 69 to 71.
die hälfte der stücke muß wohl durchs gedärm aufgenommen worden sein; der klang
hat etwas exkrementenhaftes.

nein, der gediegene fan braucht hauptsächlich 'Ahead Rings Out'; 'Getting To This';
'Live At The Fillmore West' und
'Pigthology'. diese letztere ist ein sammelsurium verschiedener besetzungen mit einigen
sonst nirgends veröffentlichten stücken, darunter ein tribut to Thelonius Monk;
betitelt 'Monkinit', für das der badger (fast) ein kapitalverbrechen begehen würde;
so toll gefällt es mir.
dachse die bellen, beißen auch!
nach unten nach oben
Jersch offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Kiel
Alter:
Beiträge: 5917
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Blodwyn Pig - Ahead Rings Out  -  Gepostet: 02.07.2014 - 17:38 Uhr  -  
Vielen Dank Badger für diese sehr schöne Vorstellung dieser kurzlebigen Band. Was soll ich sagen? Hier stehen ausnahmslos alle Pressungen beider Vinyl-Veröffentlichungen. Ich mag diesen jazzrockigen Sound unheimlich, von der ersten Minute an, als die Band sich bei mir "vorstellte". Nur bekam ich die "Getting To This" als erstes in die Hände!

Ahead Rings Out ist aber absolut gleichwertig, hier ist der "bluesige" Teil etwas mehr hörbar, ist aber sehr "wurscht" ;) !

Famos auch der BEATCLUB-Auftritt, hab ich den damals "inhaliert" und meine Freude war riesig! Fähige Musiker, starke Kompositionen und eigentlich gar nicht so viel Blues.

Und eigentlich kann man BLODWYN PIG mit nicht vielen Bands vergleichen, denn sie haben einen "eigenen Sound", finde ich jedenfalls.
"Kann ich so nicht beurteilen, muss ich nackt sehen!"
nach unten nach oben
Jersch offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Kiel
Alter:
Beiträge: 5917
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Blodwyn Pig - Ahead Rings Out  -  Gepostet: 02.07.2014 - 17:40 Uhr  -  
Zitat geschrieben von badger

Zitat geschrieben von Rainer The Mage

Meinst du mit der Mick Abrahams Band auch die beiden Scheiben Anfang der 70er? Die sagen mir bisher noch nicht so sonderlich zu, da haben die beiden schweinischen Scheiben mehr zu bieten :D



ich meine die erste soloscheibe auf chrysalis 1971 'A Musical Evening With Mick Abrahams'.
(als CD nur unter dem titel 'Mick Abrahams' veröffentlicht).

damals spielte die band im Beat Club das stück 'Greyhound Bus' ein; es klang mir sehr US-
westcoast-artig; verhalten, unaufdringlich, mit leichten jam-anwandlungen.
mit Blodwyn Pig hatte das nicht mehr viel zu tun (auch andere besetzung; ohne saxophon).

für mich persönlich war 'Greyhound Bus' ein volltreffer; es gehört immer noch zu meinen
favoriten.

die nachfolgende 'At Last' gefiel mir allerdings viel weniger.


Da bin ich absolut Deiner Meinung Badger, die MICK ABRAHAMS BAND lies was Qualität anbetrifft, schon des öfteren nach, ein paar gute Songs, aber zum Komplettkauf hat es sich für mich nicht mehr gelohnt!
"Kann ich so nicht beurteilen, muss ich nackt sehen!"
nach unten nach oben
badger offline
Musiklexikon
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: IRELAND  sankt augustin
Alter: 63
Beiträge: 2288
Dabei seit: 08 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Blodwyn Pig - Ahead Rings Out  -  Gepostet: 03.07.2014 - 11:14 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Jersch

.... bekam ich die "Getting To This" als erstes in die Hände!

Ahead Rings Out ist aber absolut gleichwertig, hier ist der "bluesige" Teil etwas mehr hörbar, ist aber sehr "wurscht" ;) !

Famos auch der BEATCLUB-Auftritt, hab ich den damals "inhaliert" und meine Freude war riesig! Fähige Musiker, starke Kompositionen und eigentlich gar nicht so viel Blues.

Und eigentlich kann man BLODWYN PIG mit nicht vielen Bands vergleichen, denn sie haben einen "eigenen Sound", finde ich jedenfalls.


den Beat Club-auftritt schaue ich auch immer noch gerne; allerdings habe ich ihn nur auf einem
alten videoband (nicht allerbeste qualität). so etwas hätte man gerne auf dvd und
vollständig... na, das sind utopische wünsche.

die zweite lp 'Getting To This' möchte ich auch noch vorstellen; sie hat ein paar humorvolle
aussagen, die hier und heute vielleicht nicht mehr so ganz verstanden werden, wie z.b.
der nachgemachte reggae auf 'To Rasman'.

daß man Blodwyn Pig nicht wirklich 1:1 mit einer anderen band vergleichen kann, sehe ich
genau wie du; die eigenständigkeit ja gerade das schöne an ihnen.
aber gelegentliche tupfer Colosseum, Jethro Tull oder gar IF vermag man schon zu hören.
dachse die bellen, beißen auch!
nach unten nach oben
Tom Cody offline
Labelboss
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: URUGUAY  Dortmund
Alter: 61
Beiträge: 28274
Dabei seit: 11 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Blodwyn Pig - Ahead Rings Out  -  Gepostet: 15.02.2016 - 21:59 Uhr  -  
Die Band war doch heute im Brezel, oder? :sleep:
Dead End Street - The Place For Good Music !
nach unten nach oben
Jersch offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Kiel
Alter:
Beiträge: 5917
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Blodwyn Pig - Ahead Rings Out  -  Gepostet: 16.02.2016 - 16:43 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Tom Cody

Die Band war doch heute im Brezel, oder? :sleep:


Nein Tom, das verwechselst Du mit der MICK ABRAHAMS BAND, die schnurrte nämlich beim Tris unter dem Laser!
"Kann ich so nicht beurteilen, muss ich nackt sehen!"
nach unten nach oben
Tom Cody offline
Labelboss
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: URUGUAY  Dortmund
Alter: 61
Beiträge: 28274
Dabei seit: 11 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Blodwyn Pig - Ahead Rings Out  -  Gepostet: 16.02.2016 - 17:06 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Jersch

Zitat geschrieben von Tom Cody

Die Band war doch heute im Brezel, oder? :sleep:


Nein Tom, das verwechselst Du mit der MICK ABRAHAMS BAND, die schnurrte nämlich beim Tris unter dem Laser!


Oh, oh, dann habe ich die Spuren des Dachses völlig zu unrecht offengelegt! :lol:
Dead End Street - The Place For Good Music !
nach unten nach oben
Proggy offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY 
Alter: 54
Beiträge: 6830
Dabei seit: 06 / 2014
Private Nachricht
Betreff: Re: Blodwyn Pig - Ahead Rings Out  -  Gepostet: 16.02.2016 - 17:41 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Tom Cody

Zitat geschrieben von Jersch

Zitat geschrieben von Tom Cody

Die Band war doch heute im Brezel, oder? :sleep:


Nein Tom, das verwechselst Du mit der MICK ABRAHAMS BAND, die schnurrte nämlich beim Tris unter dem Laser!


Oh, oh, dann habe ich die Spuren des Dachses völlig zu unrecht offengelegt! :lol:


Haste nicht, bei mir schnurrte Blodwyn Pig! Hat der liebe Jersch übersehen!
Blodwyn Pig- All Said and Done (1991)
LG vom Progwyn
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 20.11.2017 - 14:17