Pink Floyd - The Piper at the Gates of Dawn 1967

 
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 7204
Dabei seit: 08 / 2013
Betreff:

Pink Floyd - The Piper at the Gates of Dawn 1967

 · 
Gepostet: 07.04.2015 - 13:40 Uhr  ·  #1
Pink Floyd, die größten Werke, die so ziemlich jeder kennt sind "Dark side of the moon" und auch "The Wall".
Doch wie hat diese Band wohl angefangen?

Roger Barrett, der sich Syd nannte, war der Hauptsongwriter der Band in den Anfangstagen.
Sie waren neben Soft Machine der Geheimtip des Underground in England....
Von den Instrumenten waren sie sehr einfach gestrickt: Orgel, Gitarre, Schlagzeug und Bass.
Das was sie damit machten ist schlichtweg faszinierend.
Um diese Faszination noch weiter zu unterstreichen wurde eine Light-Show auf Basis von Lichtprojektoren.
Für damalige Verhältnisse war das einzigartig und passte perfekt zur psychedelisch vorgetragenen Musik.
(Die Fotos bestätigen es!)

Zu Beginn spielten auch sie Bluesstücke wie King Bee. Die Band zog ihren Namen aus Pink Anderson und Floyd Council und nannte sich zu Beginn "The Pink Floyd Sound", wobei das "Sound" schnell gestrichen wurde.

Die Singles, die sie auskoppelten, brachten nicht ganz den gewünschten Erfolg. Ich jedoch mag sie sehr.

Was macht nun dieses Debut so besonders? Chromatische Tonfolgen, Syds Binson Echorec (ein Bandechohall).
Live wurden die Stücke oftmals viel länger vorgetragen und improvisiert, was der Band einen ganz besonderen Charakter einhauchte. Stellt man sich vor, dass bis 1966 die Beatles und Stones eher für 30 Minuten-Auftritte ihrer Hitsingles bekannt waren, war das etwas ganz neues.

DAS Paradestück für Improvisation ist das fast 10-minütige Interstellar Overdrive.

Ein weiteres besonderes Merkmal von Pink Floyd sind Syds gigantisch tolle Gesangsmelodien, bspw. bei Matilda Mother. Ob Märchen oder Brettspiele, Syd nutzte alles davon für seine Inspirationen.

Leider war er nur noch auf dem Folgealbum vereinzelt zu hören. Sein LSD-Konsum war zu ausgeprägt - Berichten zu Folge mussten ihm WG-Bewohner sogar etwas in den Kaffee gemischt haben - was bei ihm zu einer ausgeprägten Schizophrenie führte, von der er sich leider nie wirklich erholte.

Einen kleinen Abstrich bekommt das Album von mir für Waters' erste Gehversuche mit Take up thy stetoscope and walk
sowie der Bandkomposition Pow R. Toc H., die mir nicht wirklich gefallen und auch aus dem Zusammenhang fallen.

Woher stammt der Titel des Albums? Es ist ein Kapitel in Kenneth Grahams Kinderbuch "Wind in den Weiden".

Das Albumcover:


Line-Up:
Syd Barrett - Lead Guitar & Vocals
Roger Waters - Bass & Vocals
Richard Wright - Organ & Piano
Nick Mason - Drums

Wenn ich mir das so durchlese, ist es im Booklet nicht korrekt angegeben, da Rick Wright die Lead Vocals auf "Matilda Mother" übernimmt.

Trackliste:
1. Astronomy Domine
2. Lucifer Sam
3. Matilda Mother
4. Flaming
5. Pow R. Toc H.
6. Take up thy stethoscope and walk
7. Interstellar overdrive
8. The gnome
9. Chapter 24
10. Scarecrow
11. Bike

Abschließend sei gesagt, wem das Debutalbum zusagt, sollte folgende Alben (Single-Collections) kennen:
- Early Singles (schwer zu bekommen) (CD)
- Relics (CD und Vinyl)
- The best of Pink Floyd bzw. Masters of Rock als Vinyl
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 55
Beiträge: 7639
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Pink Floyd - The Piper at the Gates of Dawn 1967

 · 
Gepostet: 07.04.2015 - 15:51 Uhr  ·  #2
Danke für die Vorstellung. Das Debüt hat auch erst im letzten Jahr den Weg in mein Regal gefunden. Allerdings bin ich mit ihm noch nicht warm geworden. Mich stört der teilweise sehr exaltierte Gesangsstil. Da finde ich die folgenden "A saucerful.." und "More" wesentlich interessanter.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 7204
Dabei seit: 08 / 2013
Betreff:

Re: Pink Floyd - The Piper at the Gates of Dawn 1967

 · 
Gepostet: 07.04.2015 - 16:18 Uhr  ·  #3
Zitat geschrieben von Stattmeister

Danke für die Vorstellung. Das Debüt hat auch erst im letzten Jahr den Weg in mein Regal gefunden. Allerdings bin ich mit ihm noch nicht warm geworden. Mich stört der teilweise sehr exaltierte Gesangsstil. Da finde ich die folgenden "A saucerful.." und "More" wesentlich interessanter.


Sehr gerne :)
Die von dir genannten Alben liebe ich auch über alles, da gibts mal gar keine Diskussion :)

Ich selbst mag Syds Gesang, die ersten Sachen die ich von Floyd hörte waren Relics und DSOTM und speziell Relics hatte es mir angetan :)
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 63
Beiträge: 33945
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Pink Floyd - The Piper at the Gates of Dawn 1967

 · 
Gepostet: 07.04.2015 - 17:38 Uhr  ·  #4
Prima Vorstellung, danke!

Die Frühphase der Band ist mir ohnehin ihre liebste Zeit!
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 7204
Dabei seit: 08 / 2013
Betreff:

Re: Pink Floyd - The Piper at the Gates of Dawn 1967

 · 
Gepostet: 07.04.2015 - 17:43 Uhr  ·  #5
Zitat geschrieben von Tom Cody

Prima Vorstellung, danke! Allerdings gibt es zu dem Album bereits eine ausführliche Rezi. Das soll auch nicht gänzlich unerwähnt bleiben:
http://www.musikzirkus.eu/foru…es;of;dawn

Die Frühphase der Band ist mir ohnehin ihre liebste Zeit!


Das mit der Rezi findest du im Debutalbenthread erklärt... ich dachte ja, dass alle Debutalbenrezis unter Debutalben zu finden sind *hüstel* :)
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 63
Beiträge: 33945
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Pink Floyd - The Piper at the Gates of Dawn 1967

 · 
Gepostet: 07.04.2015 - 17:44 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von MusicalBox

Zitat geschrieben von Tom Cody

Prima Vorstellung, danke! Allerdings gibt es zu dem Album bereits eine ausführliche Rezi. Das soll auch nicht gänzlich unerwähnt bleiben:
http://www.musikzirkus.eu/foru…es;of;dawn

Die Frühphase der Band ist mir ohnehin ihre liebste Zeit!


Das mit der Rezi findest du im Debutalbenthread erklärt... ich dachte ja, dass alle Debutalbenrezis unter Debutalben zu finden sind *hüstel* :)


Schon okay! Du hast schneller geantwortet, als ich den Passus löschen konnte! :lol:
Meister Proper
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Pink Floyd - The Piper at the Gates of Dawn 1967

 · 
Gepostet: 07.04.2015 - 23:56 Uhr  ·  #7
Prima Vorstellung. Bessere Alben gibts aus meiner Sicht eigentlich kaum noch.Finden sich auf Early Singles und The best of Pink Floyd eigentlich Titeln die es auf The Piper at the Gates of Dawn und Relics nicht schafften? Danke.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 7204
Dabei seit: 08 / 2013
Betreff:

Re: Pink Floyd - The Piper at the Gates of Dawn 1967

 · 
Gepostet: 08.04.2015 - 08:02 Uhr  ·  #8
Zitat geschrieben von Meister Proper

Prima Vorstellung. Bessere Alben gibts aus meiner Sicht eigentlich kaum noch.Finden sich auf Early Singles und The best of Pink Floyd eigentlich Titeln die es auf The Piper at the Gates of Dawn und Relics nicht schafften? Danke.


Du findest auf der early Singles nur noch diesen zusätzlich:
- Point me at the sky

Ich teile deine Meinung, "besser geht es nicht". Daher tu ich mich schwer, wenn mir jemand sagt, da gibts ein psychedelisches Album... automatisch kuck ich, ob es mich gleichermaßen fasziniert wie die frühen Pink Floyd. Was nicht viele schaffen, aber doch ein paar wenige :)
Meister Proper
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Pink Floyd - The Piper at the Gates of Dawn 1967

 · 
Gepostet: 08.04.2015 - 10:28 Uhr  ·  #9
Vielen Dank. Gerade gesehen dass es von ''Point me at the sky'' eine Ep gibt.
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 14159
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Pink Floyd - The Piper at the Gates of Dawn 1967

 · 
Gepostet: 08.04.2015 - 10:54 Uhr  ·  #10
lol, POINT ME... kannte ich noch gar nicht, die fehlt hier dann

schöne Rezi übrigens, Musical Box, ich mag die erste PF und die Relics auch am liebsten von denen

trurl
Meister Proper
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Pink Floyd - The Piper at the Gates of Dawn 1967

 · 
Gepostet: 08.04.2015 - 10:56 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von Trurl

lol, POINT ME... kannte ich noch gar nicht, die fehlt hier dann


trurl


Obwohl die Frage von mir kam,war ich darüber dann auch ein wenig verwundert. Hatte allerdings schon so ein Gefühl dass es da evtl. noch etwas geben könnte.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 7204
Dabei seit: 08 / 2013
Betreff:

Re: Pink Floyd - The Piper at the Gates of Dawn 1967

 · 
Gepostet: 08.04.2015 - 11:05 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von Meister Proper

Zitat geschrieben von Trurl

lol, POINT ME... kannte ich noch gar nicht, die fehlt hier dann


trurl


Darüber war ich auch ein wenig verwundert.


bitteschön:
https://www.youtube.com/watch?v=xSrE-V0pmMk

Es wird gemunkelt, es bestehen Ähnlichkeiten zu Lucy in the sky with diamonds 8)

Dann noch schnell Werbung für 2 Barett-Floyd-Songs, die auf keinem offiziellen Album sind:

Scream thy last scream
https://www.youtube.com/watch?v=M3IfN3BbJLI

Der andere Song ist "Vegetable Man", doch da finde ich keine Version auf youtube... die zu findenden sind mittlerweile ohne Tonspur.
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: bei Heidelberg
Beiträge: 2713
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Pink Floyd - The Piper at the Gates of Dawn 1967

 · 
Gepostet: 08.04.2015 - 11:50 Uhr  ·  #13
Zitat geschrieben von MusicalBox

Zitat geschrieben von Meister Proper

Zitat geschrieben von Trurl

lol, POINT ME... kannte ich noch gar nicht, die fehlt hier dann


trurl


Darüber war ich auch ein wenig verwundert.


bitteschön:
https://www.youtube.com/watch?v=xSrE-V0pmMk

Es wird gemunkelt, es bestehen Ähnlichkeiten zu Lucy in the sky with diamonds 8)

Dann noch schnell Werbung für 2 Barett-Floyd-Songs, die auf keinem offiziellen Album sind:

Scream thy last scream
https://www.youtube.com/watch?v=M3IfN3BbJLI

Der andere Song ist "Vegetable Man", doch da finde ich keine Version auf youtube... die zu findenden sind mittlerweile ohne Tonspur.

ich bin mir sicher, ich habe den "Vegetable Man" irgendwo als Audio
Wenn es interessiert, starte ich mal ne Suche und lass euch das teil dann irgendwie zukommen...just let me know...

Needless to say, ich mag die frühen Pink Floyd auch sehr gerne, so auch die erste LP und alles was damals so veröffentlicht wurde (Singles, zweite LP usw...).
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 7204
Dabei seit: 08 / 2013
Betreff:

Re: Pink Floyd - The Piper at the Gates of Dawn 1967

 · 
Gepostet: 08.04.2015 - 11:55 Uhr  ·  #14
Konstrukteur & Frikadellenbändiger
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 14159
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Pink Floyd - The Piper at the Gates of Dawn 1967

 · 
Gepostet: 08.04.2015 - 12:00 Uhr  ·  #15
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.