schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Calexico, Kulturarena Jena, 7.8.2015



Rainer The Mage offline
Toningenieur
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: UNITED KINGDOM  Regensburg
Alter: 35
Beiträge: 7831
Dabei seit: 06 / 2010
Private Nachricht
Betreff: Calexico, Kulturarena Jena, 7.8.2015  -  Gepostet: 11.08.2015 - 14:01 Uhr  -  
Ich war bereits am Donnerstag in Jena eingetroffen, um einen meiner langjährigsten Freunde zu besuchen. Die Umstände hätten mit diversem Umzugschaos bei ihm und seiner Freundin, Jobwechsel von beiden usw. schon etwas schwierig werden können. Leider wurde aber auch das brutale Wetter zu einer echten Belastungsprobe, was ich schon am Donnerstag Abend in der Kulturarena beim Auftritt von Yann Tiersen bemerkte. So grauste mir schon vor dem Calexico-Auftritt tags darauf, da es noch heißer werden sollte, 40° um genau zu sein.

An dem Freitag war ich erstmal auf mich allein gestellt, da die beiden ja arbeiten mussten. So statte ich Mr. Music einen Besuch ab, dem auch über Jena hinaus bekannten Plattendealer. Es war so heiß, dass mir im Laden sogar der Schweiß auf die Brille tropfte. Trotzdem wurde ich mehr als ausreichend fündig und hatte noch einen netten Plausch mit der Verkäuferin, bis ich mich wieder in die Hitze begab. Leider überkam mich da dann auch noch ein Migräne-Anfall. Trotzdem schaffte ich es irgendwie zur Wohnung zurück. Dank einer Tablette, Dusche und Essen war ich aber schnell wieder halbwegs fit und freute mich trotz allem darauf, endlich eine meiner liebsten aktuellen Bands live zu sehen.

Nun zum eigentlichen Thema: Calexico. Nach 2003 und 2007 zum dritten mal in der Kulturarena in Jena zu Gast mit neuem Album (Edge Of The Sun) im Gepäck am Start. Die Location mit 3000 Leuten selbstverständlich ausverkauft.



Im Gegensatz zum recht reservierten Auftritt von Tiersen am Vortag, gaben Joey Burns, John Convertino und Co. gleich mal Gas und heitzen die Menge an. Man spürte sofort, dass sie sowohl viel Erfahrung und Suvereinität, als auch noch den Spaß an der Sache hatten. Zu meiner großen Freude konnte ich auch schnell ausmachen, dass mehr als nur ein Trompeter am Start waren und dass der Sound auch besser abgestimmt war als auf einen Youtube-Schnipseln der aktuellen Tour. Das Publikum von ganz jung, bis älter klatschte immer wieder fröhlich mit und es schien ein idealer Abend für die ganze Familie zu sein.

Der staubige Wüsten-Sound wurde immer wieder angereichter mit dem für die Band ebenso typischen Elemente aus alternativem Rock, Mariachi, Folk- und Country-Rock und etwas Latin Jazz. Es wurde überwiegend Material vom neuen Album gespielt. Ich hätte auch gerne mehr von The Black Light oder Hot Rail gehört oder auch etwas von Carried To Dust. Dafür gab es zum Beispiel All In A Day's Work vom Soundtrack zum tollen Steifen The Guard und natürlich meine beiden Highlights vom neuen Album Bullets & Rocks und Moon Never Rises. Bei den beiden hätte es Übersteuerungen geben können, aber es kam alles glasklar rüber. Bei Cumbia De Donde wackelte so ziemlich jeder Hintern in dem kleinen Rund der Kulturarena und so konnte sich auch der stoische Schlagzeuger Convertino ein Lächeln nicht mehr verkneifen. Neben den beiden Hauptfiguren waren auch Gitarrist Zavala und der Trompeter und Sänger Valenzuela sehr auffällig. Die Menge schaffte es trotz dem mit den Anwohnern vereinbarten Zapfenstreif um 22:00 Uhr, noch 2 Zugaben zu geben, welche von den Fans auch lautstark eingefordert wurden.

Einziges Manko waren für mich die Preise am Merchendise-Stand. Ich hatte die neue Scheibe bereits im erwähnten Plattenladen als Vinylo gesichtet, für satte 30€. Am Stand der Band kostete das Teil aber sogar 40€ und so wurde dann nur ein T-Shirt mitgenommen und auch wenn die Jungs grad rauskamen wollte ich nicht auf Autogramme warten, war einfach zu heiß ;)

Auf der eigenen Homepage http://www.casadecalexico.com/about/ schreibt das Kreativ-Duo Burns/Convertino, dass es sich beim neuen Album Edge Of The Sun um ein sehr vielschichtiges Werk handelt, welches vielleicht am ehesten mit Feast Of Wire aus dem Jahr 2003 vergleichen lässt. Es ist zwar für mich das schwächste Album aus der Triologie mit den bereits genannten Black Light und Hot Rail, dennoch aber auch eine hörenswerte Scheibe. Interessanterweise ist es ausgerechnet das Album und der Zeitraum, wodurch ich überhaupt auf die Band aufmerksam wurde. Ich erinnere mich noch an den Visions-Artikel und die Tatsache, dass ich erstmal einige Zeit suchen musste, um ihre Scheiben in den CD-Läden zu finden. Es war der Vergleich mit Morricone, welcher mich so sehr ansprach und ich kann ihn bis heute sehr gut nachvollziehen. Die Band wuchs über die Jahre zu einer von gerade mal zwei "neuen" Bands in meiner persönlichen Top 20, neben den Queens Of The Stone Age und macht mir auch immer noch so viel Spaß.

Ich kann die Jungs bedenkenlos empfehlen, sowohl als Scheibe für zuhause, wie auch für einen schönen Live-Abend.



Joey Burns - Gesang, Gitarre
John Convertino - Schlagzeug, Percussion
Jairo Zavala - Gitarre, Lap-Steel-Gitarre, Gesang
Jacob Valenzuela - Trompete, Vibraphon, Keyboard, Gesang
Martin Wenk - Trompete, Vibraphon, Gitarre, Akkordeon, Flügelhorn, Background-Gesang
Ryan Alfred - Kontrabass, E-Bass, Background-Gesang
Sergio Mendoza - Keyboard, Gitarre

Hier ein kleiner Eindruck von der Show:
https://www.youtube.com/watch?v=aIMk0wSjYCQ

"I've said that playing the blues is like having to be black twice. Stevie Ray Vaughan missed on both counts, but I never noticed." -- B. B. King
nach unten nach oben
Floyd Pink offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Freudenstadt
Alter:
Beiträge: 4312
Dabei seit: 03 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Calexico, Kulturarena Jena, 7.8.2015  -  Gepostet: 11.08.2015 - 14:28 Uhr  -  
40 Grad sind doch eigentlich genau richtig für Calexico 8)

Danke für den schönene Bericht und die schmucken Fotos :q: - mir sind die irgendwie immer durch die Lappen gegangen.
";If you play a Nickelback song backwards you'll hear messages from the devil. Even worse, if you play it forwards you'll hear Nickelback."; - Dave Grohl

Hooked On Music
nach unten nach oben
Scoot offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  SOest
Alter: 58
Beiträge: 10600
Dabei seit: 04 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: Calexico, Kulturarena Jena, 7.8.2015  -  Gepostet: 11.08.2015 - 14:43 Uhr  -  
Danke für Deinen schönen und ausführlichen Bericht.
Auch, wenn sich beim Lesen immer mehr rauskristallisierte, daß das wohl leider keine Musik
für mich ist.
Aber egal.... :)
"Kühe grasen nicht, sie sprechen mit der Erde"
- Piet Klocke -
nach unten nach oben
Tom Cody offline
Labelboss
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: URUGUAY  Dortmund
Alter: 61
Beiträge: 28329
Dabei seit: 11 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Calexico, Kulturarena Jena, 7.8.2015  -  Gepostet: 11.08.2015 - 17:33 Uhr  -  
Rainer, vielen Dank für deinen interessanten Bericht und die schönen Photos!

Es ist sicherlich nicht "meine" Musik, aber deine Eindrücke aus Jena gefallen mir schon.
Dead End Street - The Place For Good Music !
nach unten nach oben
sunny offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 55
Beiträge: 9298
Dabei seit: 05 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: Calexico, Kulturarena Jena, 7.8.2015  -  Gepostet: 11.08.2015 - 17:57 Uhr  -  
Vielen Dank für die tolle Vorstellung, die Band sah ich bisher nicht live, bzw. hatte sie bewusst auf dem Schirm.
Ein bis zwei Alben fahren hier auch herum.
Musik ohne Ende halt, da ist es ganz schwierig die berühmte Kurve zu bekommen,
um alles anzuhören.
Die Hörproben zum neuen Album gefallen mir schon mal sehr gut.

Aktuell haben sie ein neues Album heraus gebracht. :D
rockige Grüße Sunny
nach unten nach oben
Rainer The Mage offline
Toningenieur
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: UNITED KINGDOM  Regensburg
Alter: 35
Beiträge: 7831
Dabei seit: 06 / 2010
Private Nachricht
Betreff: Re: Calexico, Kulturarena Jena, 7.8.2015  -  Gepostet: 12.08.2015 - 12:51 Uhr  -  
Immer wieder gerne.

Also man merkt schon, dass ihnen kleinere Events besser liegen, die Eindrücke aus dem Netz zu größeren Shows, DVDs usw sind meist etwas schlechter.
"I've said that playing the blues is like having to be black twice. Stevie Ray Vaughan missed on both counts, but I never noticed." -- B. B. King
nach unten nach oben
Ziggy offline
DJ
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  SüdOstNiedersachsen
Alter: 58
Beiträge: 2916
Dabei seit: 07 / 2015
Private Nachricht
Betreff: Re: Calexico, Kulturarena Jena, 7.8.2015  -  Gepostet: 15.08.2015 - 17:51 Uhr  -  
Vielen Dank für den spannenden Bericht.
Ich fand die Band auch immer spannend, aber irgendwie haben sie bei mir noch nicht so richtig gezündet. Da ich zwei Alben hier habe, werde ich nachher gleich nochmal den Zugang suchen...
("selections from Road Atlas" + "spoke")

LG,

Ziggy
Welches Wort wird immer falsch geschrieben?
nach unten nach oben
Rainer The Mage offline
Toningenieur
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: UNITED KINGDOM  Regensburg
Alter: 35
Beiträge: 7831
Dabei seit: 06 / 2010
Private Nachricht
Betreff: Re: Calexico, Kulturarena Jena, 7.8.2015  -  Gepostet: 16.08.2015 - 10:45 Uhr  -  
Spoke ist schon noch sehr roh, da ist Black Light schon ausgereifter. Der Road Atlas ist ja eigentlich eine Sammlung der bisherigen Live-Alben und dazu gibts noch einen Soundtrack, müsste längst vergriffen sein. Die Best Of enthält dann eben Titel von den ganzen Scheiben.
"I've said that playing the blues is like having to be black twice. Stevie Ray Vaughan missed on both counts, but I never noticed." -- B. B. King
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 25.11.2017 - 02:51