schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Al di Meola – Elegant Gypsy

Fusion furios

firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20877
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Al di Meola – Elegant Gypsy  -  Gepostet: 18.12.2006 - 09:28 Uhr  -  
Al di Meola – Elegant Gypsy

Nach dem Erstling “Land of the midnight sun”, bereits ein Volltreffer, vervollkommnete di Meola dieses noch mit dieser Platte!

Wieder einmal unglaublich „hitzige“ und unruhige Musik, die schon etwas „Nervenkraft“ durch ihre Explosivität abverlangt.
Denn die Meola’s Gitarrenattacken auf rockiger Grundlage zählen schon zu den schärftsten jener Zeit.(1977)

Daß aber auch Vielseitigkeit angezeigt war, belegen die akustischen Stücke, wie das kurze „Lady of Rome, Sister of Brazil“ und der „Mediterranean Sundance“, hier mit Paco deLucia eingespielt.

Die Besetzung der Platte:

- Al DiMeola / guitars
- Paco De Lucia / acoustic guitar
- Jan Hammer / electric piano, Minimoog
- Anthony Jackson / bass guitar
- Barry Miles / keyboards
- Lenny White / drums, Steve Gadd auf 6
- Mingo Lewis / percussions

Folgende Stücke wurden eingespielt:


1 Flight over Rio (Lewis) 7:16
2 Midnight Tango (DiMeola) 7:28
3 Mediterranean Sundance (DiMeola) 5:14
4 Race With Devil on Spanish Highway (DiMeola ) 6:18
5 Lady of Rome, Sister of Brazil 1:46
6 Elegant Gypsy Suite (DiMeola) 9:16


Die großartigen Musiker schaffen hier ein hochwertiges Spektrum faszinierender Fusion.
Obwohl überwiegend gitarrenorientiert, tragen die übrigen Instrumente auch zum Gesamteindruck durchaus entscheidend bei, wie beim ersten Stück z.B. , wenn sich Gitarre und Keyboards heiße Duelle liefern, oder wenn im gleichen Stück die lateinamerikanische Perkussion prägend mitwirkt.

Ähnliches auch in „Midnight Tango“, „Race with the devil on Spanish Highway“, hier mit furiosem Schlagzeugspiel, mein Lieblingsstück der Platte.

In der „Suite“ schließlich überschlagen sich die Ereignisse hingesichts des vielschichtigen Aufbaus dieses Stückes.

Alles in allem eine wichtige Platte des Jazz-Rock-Genres, hier angereichert mit lateinamerikanischen Elementen und dem „Hauch Prog-Rock“(?), wenn ich das richtig sehe....

Wolfgang
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
nach unten nach oben
Triskell offline
Labelboss
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Berlin
Alter: 59
Beiträge: 30730
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Al di Meola – Elegant Gypsy  -  Gepostet: 18.12.2006 - 09:40 Uhr  -  
"Elegant Gypsy" und "Land of the Midnight Sun", sind für mich unverzichtbare Klassiker des Jazz-Rock Bereich.
Was bleibt, ist die Musik.
nach unten nach oben
hmc offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW
Alter: 61
Beiträge: 21293
Dabei seit: 04 / 2006
Homepage Private Nachricht
Betreff: Re: Al di Meola – Elegant Gypsy  -  Gepostet: 18.12.2006 - 11:00 Uhr  -  
Ich hatte die CD einmal, habe sie aber verkauft.
Wenn das nicht wieder ein Fehler war.

Ich werde sie mir einmal "ausleihen", vielleicht war ich damals noch nicht reif für diese Art Musik.
Meine Punktvergabe bedeutet: 10 - 11 ordentlich; 12 - 13 gutes Album; 14 - 15 sehr gut bis überrragend.
Müssen in Gefängnissen auch Fluchtwege aushängen?
His Majesty Coels
nach unten nach oben
wolf offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Köln (Cologne)
Alter:
Beiträge: 5409
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Al di Meola – Elegant Gypsy  -  Gepostet: 18.12.2006 - 12:09 Uhr  -  
ich hab besagte CD und auch CASINO . Tolle Platten !!
pfeif auf die Zukunft , wir hatten wenigstens eine Vergangenheit

";schließlich hat er mir schnell helfen können und nett ist er auch";
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: Al di Meola – Elegant Gypsy  -  Gepostet: 18.12.2006 - 12:10 Uhr  -  
Ich hatte die mal als Platte. Hat mir aber nicht sooo gefallen, als das ich die ersetzt habe. Die Hochgeschwindigkeits-Jazzer wie McLaughlin oder DiMeola liegen mir eh nicht so. Wenn Jazz-Gitarre dann ganz vorne der Metheny oder halt dann der Wes Montgomery. Aber Metheny ist in Sachen Gitarre da bei mir eh ganz vorne dran.

Jerry
nach unten nach oben
dan offline
God's Monkey
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 6148
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Al di Meola – Elegant Gypsy  -  Gepostet: 18.12.2006 - 17:25 Uhr  -  
Also mit Al DiMeola konnte ich nie so richtig was anfangen. Technisch sicherlich nicht schlecht, aber ich verbinde mit ihm immer die Assoziation, daß er beweisen will noch schneller spielen zu können.
„Die Rockmusik hat 1974 ihren Höhepunkt erreicht. Das ist wissenschaftlich belegt!“(aus ner BBS-Kritik)
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: Al di Meola – Elegant Gypsy  -  Gepostet: 18.12.2006 - 17:36 Uhr  -  
@Dan: Genau, die Mclaughlisierung nenn ich das.

Jerry
nach unten nach oben
dan offline
God's Monkey
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 6148
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Al di Meola – Elegant Gypsy  -  Gepostet: 18.12.2006 - 17:48 Uhr  -  
@Jerry: Wobei ich seltsamerweise dieses Gefühl bei dem nicht (so) habe.
„Die Rockmusik hat 1974 ihren Höhepunkt erreicht. Das ist wissenschaftlich belegt!“(aus ner BBS-Kritik)
nach unten nach oben
Triskell offline
Labelboss
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Berlin
Alter: 59
Beiträge: 30730
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Al di Meola – Elegant Gypsy  -  Gepostet: 18.12.2006 - 17:49 Uhr  -  
Ich glaube, IHR beide solltet Euch das Album nochmal anhören. :mrgreen:
Was bleibt, ist die Musik.
nach unten nach oben
krautprog offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Köln, Rheinkai
Alter:
Beiträge: 1741
Dabei seit: 12 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Al di Meola – Elegant Gypsy  -  Gepostet: 18.12.2006 - 18:03 Uhr  -  
jo, recht so Triskell :?
[b]And no one sings me lullabies, and no one makes me close my eyes
So I throw the windows wide and call to you across the sky....
[/b]
nach unten nach oben
firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20877
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Al di Meola – Elegant Gypsy  -  Gepostet: 18.12.2006 - 18:32 Uhr  -  
Ich selbst kann diese Gitarrenhochgeschwindigkeitsfrickler ja auch nicht so gut leiden, aber das ist bei mir eher im Rock- oder Bluesbereich der Fall.
Bei di Meola & Co. spüre ich mit den sicher rasend schnellen Läufen noch so etwas wie Gefühl, die Musik "swingt" mit, das ist mir nicht kalt und leblos....

Aber ich denke, jeder fühlt das anders...

Wolfgang :D
nach unten nach oben
dan offline
God's Monkey
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 6148
Dabei seit: 04 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Al di Meola – Elegant Gypsy  -  Gepostet: 19.12.2006 - 17:41 Uhr  -  
@Triskell: Dein Wort ist mir Befehl! Ich werd's machen.
„Die Rockmusik hat 1974 ihren Höhepunkt erreicht. Das ist wissenschaftlich belegt!“(aus ner BBS-Kritik)
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: Al di Meola – Elegant Gypsy  -  Gepostet: 19.12.2006 - 18:21 Uhr  -  
Hab das Teil nur auf Vinyl (aus alten Tagen).
Da fand ich die damals total klasse. hab sie seit 25 Jahren nicht mehr gehört, tja ..... was soll man da sagen .....
Apropos Geschwindigkeit : Wenn ich mir so manch rasante, blitzschnelle John Coltrane Sax-Kadenz anhöre, ja, hör mal, da wird dir doch auch schwindelig, oder etwa nicht ? Der John zwirbelt auch unerhört durch die Gegend.
Tempo gehört zum Jazz oder Jazz-Rock dazu, wie der Verzerrer zur ordentlichen Rock-Gitarre.

Gruß,
Frankie
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: Al di Meola – Elegant Gypsy  -  Gepostet: 19.12.2006 - 18:24 Uhr  -  
@Frankie: Völlig richtig, JC war auch oft ein ganz schneller. Aber schnelles Sax liegt mir viel mehr als schnelle Gitarre. Bin ja überhaupt nicht so der Gitarrenfreak.

Jerry
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: Al di Meola – Elegant Gypsy  -  Gepostet: 19.12.2006 - 18:27 Uhr  -  
Okay, da ist´s bei mir genau umgekehrt ..... :wink:
Da hört sich so´n cooler Hank Mobley am Sax mitunter feiner an als Trane.
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 25.11.2017 - 01:12