August-2016 Freak Out!

 
Proggy
 
Avatar
 
Betreff:

August-2016 Freak Out!

 · 
Gepostet: 03.08.2016 - 20:09 Uhr  ·  #1
Ein Album wird 50!
Freak out!



Das erste Doppelalbum der Rockgeschichte, vom durchgeknalltesten Musiker in Szene gesetzt und von irren Typen verwirklicht!



Freak out! ist eine Kampfansage an Amerika! Ein unbarmherziger, mit Worten gestalteter Tritt
in den Allerwertesten des Kapitals.
Die Verdummung des Volkes und die Gier nach Sensationen machten Ihm Sorgen. Er schrieb Texte, welche diese Situation an den Pranger stellten.
Aber er nimmt auch die Beziehungen zwischen Mann und Frau aufs Korn und berichtet von mancherlei Sachen in diesen. Bissig, zum Nachdenken anregend.
Die freundliche Popwelt des Jahres 66 wird genau wie der alternative Hippie-Lifestyle attackiert. Das Establishment wird in Angst und Schrecken versetzt!



Freak Out! wird 50 und ich gratuliere!

Ich kann mich noch an das Jahr 1986 erinnern. Das Album wurde vom Berliner Rundfunk komplett übertragen. Ich saß vor einer alten Röhre und lauschte der Musik. Von meinen Freunden allein gelassen zog das Album an mir vorbei. Diese Mucke wollte ich haben und besitzen. Das war echt irrer Sound und er ließ mich nie wieder los!
Ab diesem Album war das Leben in den Staaten nicht mehr normal. Für mich auch nicht!
Die Musikszene wurde gespalten, das Album verrissen oder hochgelobt, genau wie es sich Frank vorgestellt hat. Er bekam Beachtung. Dieser Typ spaltet Amerika und war der absolute Horror in den konservativen Familien. Die Radiosender boykottierten die Musik, er kam auf den Index!
Zappa spürte damals, daß der schnörkellose Pop, welcher damals vorherrschte, durch sozialen, politischen und musikalisch guten Rock ersetzt werden würde! Er wollte unbedingt dazu beitragen, was ihm schließlich auch gelang!
Musikalisch verband er damals alle gängigen Soundmuster, ergänzt durch atonale Unterbrechungen und Sprachfetzen! Ein Novum zu dieser Zeit!
Ich gehe bewusst auf keinen Titel ein, denn es würde den Rahmen sprengen.
Eine Bitte an euch, versucht doch einmal ein Ohr in dieses Kleinod zu investieren. Ihr befindet euch auf einem unendlichen Abenteuerspielplatz ohne Geschmacksgrenzen.
Mein Motto, eines meiner liebsten Sätze von Frank: „…wir sollten alle miteinander lachen…wenn nur das jeweilige Gegenüber nicht alles so ernst nähme.“

Freak out! ist 50!
Ich danke Frank und den Mothers für diese Scheibe!
Für mich fantastisch!

Anmerkung: Suzy Creamcheese, eine fiktive Figur aus dem Zappauniversum schrieb auf das Cover.
„These Mothers are crazy…! None of the Kids at my School like these Mothers…specially since my Teacher told us was the Words to their Songs meant!“



LG Euer Proggy
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Alter: 63
Beiträge: 4000
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: August-2016 Freak Out!

 · 
Gepostet: 03.08.2016 - 20:44 Uhr  ·  #2
Hm!

"Blonde on Blonde"

Studioalbum von Bob Dylan
Veröffentlichung 16. Mai 1966
Label Columbia Records
Format 2-LP
Genre Folk-Rock
Anzahl der Titel 14
Laufzeit 71m 40s


...Das am 16. Mai 1966 veröffentlichte Album Blonde on Blonde ist das siebte Studioalbum des US-amerikanischen Folk- und Rockmusikers Bob Dylan...


The Mothers Of Invention* - Freak Out!

Official Release #1.
Released June 27, 1966.

Tja, Pech für Zappa! Die Story mit dem ersten Doppelalbum der Rockmusik geistert schon ewig durchs Netz, die Daten sprechen aber eine andere Sprache.

"Freak Out!", the Mothers' first record and one of the most audacious debut albums ever made, was issued by Verve Records, a division of MGM, in June, 1966. (David Fricke im Text zu "the MOFO project/object, DCD Veröffentlichung von "Freak Out!", Zappa Records 2006).

Aber dies sollte nicht weiter stören, obwohl ich Zappa auch den ersten Platz gönne. Gut ist das Album allemal und ich möchte, wie schon sicher des öfteren, die DCD Ausgabe - oben erwähnt - empfehlen. CD 1 ist der original Vinyl Stereo Mix, CD 2 besteht aus basic tracks des Albums, special mixes of F.Z. und verschiedenen vocal overdubs. Lohnt sich.

Sonst aber: thanx, das Album ist raus gelegt und wandert morgen ins Auto zwecks Hörgenuss!

radiot grüßt! 8)

P.S.: Texte: explizit als politisch zu werten sind Hungry Freaks, Daddy und Trouble Every Day; der Rest, nun ja...
Zappas "Zonx" in der Erstausgabe von 1977 habe ich nun schon 39 Jahre und also genug Zeit, die Texte zu studieren.
Proggy
 
Avatar
 
Betreff:

Re: August-2016 Freak Out!

 · 
Gepostet: 03.08.2016 - 20:52 Uhr  ·  #3
Zitat
Zappas "Zonx" in der Erstausgabe von 1977 habe ich nun schon 39 Jahre und also genug Zeit, die Texte zu studieren.


Das ist das Songbook "Plastic People" von 1977 Erstausgabe Carl Weissner!
"Zonx" sind Texte ab 1977! Carl Weissner
Mit dem Dylan hab ich mich nie beschäftigt, danke!
LG Proggy
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: am Rande von NDS
Alter: 56
Beiträge: 8900
Dabei seit: 10 / 2015
Betreff:

Re: August-2016 Freak Out!

 · 
Gepostet: 03.08.2016 - 21:35 Uhr  ·  #4
Happy BirthDay Freak out & allen Freaks & die, die es werden wollen!
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Meinerzhagen
Alter: 56
Beiträge: 4159
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: August-2016 Freak Out!

 · 
Gepostet: 03.08.2016 - 21:49 Uhr  ·  #5
Danke für die ausführliche Vorstellung! Wenn man das so liest, hört man so ein Album gleich mit ganz anderen Ohren. Ich habe bisher nur die CD Version gehört bei mir. Aber jetzt werde ich mal die alte Scheibe von '66 rauskramen und gleich auflegen. Bedauerlich, dass mein Kumpel, der mir das Album ( und viele mehr) geschenkt hat, nicht so der Pfleger war.
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Alter: 63
Beiträge: 4000
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: August-2016 Freak Out!

 · 
Gepostet: 04.08.2016 - 06:53 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von Proggy

Zitat
Zappas "Zonx" in der Erstausgabe von 1977 habe ich nun schon 39 Jahre und also genug Zeit, die Texte zu studieren.


Das ist das Songbook "Plastic People" von 1977 Erstausgabe Carl Weissner!
"Zonx" sind Texte ab 1977! Carl Weissner
Mit dem Dylan hab ich mich nie beschäftigt, danke!
LG Proggy


Richtig! "Zonx" lag vor mir auf dem Tisch, deshalb die Velwechserung.

radiot grüßt!
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: am Rande von NDS
Alter: 56
Beiträge: 8900
Dabei seit: 10 / 2015
Betreff:

Re: August-2016 Freak Out!

 · 
Gepostet: 04.08.2016 - 08:50 Uhr  ·  #7
MedienBerichten zur Folge wurde mir auch weiß gemacht, das Freak out die erste D-LP gewesen sein soll! Nun stellte sich heraus, das dem nicht sei. Kann man nichtmal den Medien mehr trauen, Frank?
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 47
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 6119
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: August-2016 Freak Out!

 · 
Gepostet: 04.08.2016 - 11:14 Uhr  ·  #8
WOW
Das ist mal ne Platten-Vorstellung Proggy.

Da merkt man dein Herzblut in dieser Scheibe.
Ich bin gegen dem Zappaschen Fieber wahrscheinlich imun. Mir gefallen einige Sachen von ihm (Joes Garage, sheik Yabouti) aber ihm großen und ganzen konnte ich mit Zappa noch nie viel anfangen.

Aus welchen Museum hast du die Bilder geschossen ?
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: sankt augustin
Alter: 64
Beiträge: 2506
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: August-2016 Freak Out!

 · 
Gepostet: 04.08.2016 - 15:26 Uhr  ·  #9
ein sehr schöner bericht mit tollen fotos. hier ist wirklich alles stimmig und man bekommt
lust, die scheibe nochmal aufzulegen.

als sie 1966 rauskam hörte ich noch Beatles, Kinks, Stones, Small Faces und hätte diese
musik auch dann nicht begriffen, wenn sie wirklich im wdr vorgestellt worden wäre; aber
gleich die ganze lp... wow, da haben es die berliner aber gut getroffen.

Zappa hat es ja sehr schwer mit uns gehabt, denn selbst als ich mit ca. 15-16 auf den
trichter kam, waren seine platten nicht leicht erhältlich. in ireland stand Freak Out genauso
auf dem index, wie alle späteren werke; und das blieb so, bis weit in die 70er hinein.

in england war er zwar nicht auf dem index, aber viele läden weigerten sich, die
platten zu vertreiben und wenn man doch eine kaufte und auflegte, mußte man sie
runternehmen, wenn besuch kam. tante wollte nicht, daß diese filthy language die gäste
vergraulte.

ganz toll finde ich auch, daß jemand endlich mal VORNE bei Zappa anfängt; es war seine
innovativste und aufregendste zeit.
danke!
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Kiel
Beiträge: 6776
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: August-2016 Freak Out!

 · 
Gepostet: 04.08.2016 - 16:47 Uhr  ·  #10
An diesen Abend im Sommer 1986 kann auch ich mich erinnern, es war ein Sonntag und ich musste das Doppelalbum auf dem damals neuesten Stereo-Kassettenrecorder für einen Kumpel aufnehmen. Ich bekam Bier und einen sehr guten UKW-Empfang, alle anderen gingen ins Kino!

"Once Upon A Time In Amerika", hatte ich schon zwei, dreimal gesehen und der Sonnenuntergang kam bei "Freak Out" prächtig! Allerdingens kannte ich da schon jenes Album und wusste somit prächtig Bescheid, wann ich ganz fix die Kassette umdrehen musste! Danach wurde noch "Directly From My Heart To You" vom "Weasels Album" gespielt, weil irgendwie noch Zeit war. Das Ding hat mich dann musikalisch komplett besoffen gemacht, obwohl ich die Freak Out ja wie geschrieben schon kannte!

Wir waren damals in Wurzen bestens mit "Westplatten" versorgt und somit kannte ich schon einige Zappaalben und das mit damals erst 21 Jahren! Trotzdem eröffnet sich hier dem geneigten Zuhörer eine völlig neue musikalische Dimension und ich meine, wenige Debut`s bieten solch hervorragende innovative Musik, geschweige denn Doppelalben!

Vielen Dank für diese wunderschön verfasste und zu lesende Rezension und alle Eindrücke der wohligen Art meiner Vorschreiber, sind auch diemeinigen !
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Braunschweig
Alter: 59
Beiträge: 4060
Dabei seit: 07 / 2015
Betreff:

Re: August-2016 Freak Out!

 · 
Gepostet: 04.08.2016 - 17:14 Uhr  ·  #11
Fein geschrieben Proggy!

Da kann ich auch noch ein Bild zu beisteuern:



LG, Ziggy
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 62
Beiträge: 32066
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: August-2016 Freak Out!

 · 
Gepostet: 04.08.2016 - 20:06 Uhr  ·  #12
Proggy, eine schöne Vorstellung, aber mit Zappa habe ich nicht so eine innige Bindung! Von daher kann ich zur Musik nichts weiter beitragen, sorry! o)
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: am Rande von NDS
Alter: 56
Beiträge: 8900
Dabei seit: 10 / 2015
Betreff:

Re: August-2016 Freak Out!

 · 
Gepostet: 04.08.2016 - 20:25 Uhr  ·  #13
Die schwierigste Scheibe ist & bleibt für mich Uncle Meat!
Freak out hörte ich voriges Jahr & empfand sie garnicht mehr als so schlimm. Das Fell wird immer dicker!
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nordfriesland
Beiträge: 5876
Dabei seit: 03 / 2009
Betreff:

Re: August-2016 Freak Out!

 · 
Gepostet: 04.08.2016 - 21:47 Uhr  ·  #14
ich werde auch nach mehreren Durchläufen nicht grün mit Zappa. Ist mir irgendwie zu sperrig.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: am Rande von NDS
Alter: 56
Beiträge: 8900
Dabei seit: 10 / 2015
Betreff:

Re: August-2016 Freak Out!

 · 
Gepostet: 04.08.2016 - 21:55 Uhr  ·  #15
Schonmal Zoot Allures gehört?
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nordfriesland
Beiträge: 5876
Dabei seit: 03 / 2009
Betreff:

Re: August-2016 Freak Out!

 · 
Gepostet: 04.08.2016 - 23:45 Uhr  ·  #16
ich habe von einem Bekannten fast die komplette Sammlung ausgeliehen und gesichert, damit ich mir Zeit lassen kann. Ich denke mal, dass die Zoot Alures bestimmt auch dabei war. Wir frotzeln auch immer etwas rum, dass abwechselnd er und dann ich einen bescheidenen Musikgeschmack haben, der nur noch unter Drogen erträglich ist... o)
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Alter: 56
Beiträge: 9872
Dabei seit: 05 / 2011
Betreff:

Re: August-2016 Freak Out!

 · 
Gepostet: 05.08.2016 - 07:59 Uhr  ·  #17
zu Zappe habe nahezu keinen Bezug,
aber diese Ausführung macht mich sehr neugierig, ich werde es mal vertiefen.

Vielen Dank für die detaillierte Vorstellung. :D
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 13419
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: August-2016 Freak Out!

 · 
Gepostet: 06.08.2016 - 14:36 Uhr  ·  #18
*Scherzissimo An*
Lieber Proggy, dass Du mit Deinem außerodentlich guten Musikgeschmack, beispielsweise als Hörer von "Odessa", "Idea" oder "Horizontal", in derart musikalische Untiefen abtauchst, zieht mir glatt die Sandalen aus.
*Scherzissimo Aus*

Lieber Proggy,

absolut klasse beschrieben. Auch die Würze, die Deine persönliche Bebilderung der Vorstellung gibt, ist mehr als gelungen. Deine Liebe zum Interpreten resp. seiner Musik quillt geradezu aus den Zeilen.

Leider jedoch vermag auch diese absolut interessant zu lesende Wiederentdeckung meine Neugier auf Zappaklänge nicht zu wecken. Der Zug ist für mich abgefahren, und am Horizont ist kein Bahnhof zu sehen, wo ich noch einmal zusteigen könnte. Bereits mein Freund hat sich vor zig Jahren vergeblich die Zähne an mir ausgebissen.

So bleibt mir: Danke für Deine tolle Beschreibung, die persönlichen Eindrücke und für die Mühe, die solch eine Vorstellung immer mit sich bringt.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Reinbek
Alter: 63
Beiträge: 9195
Dabei seit: 05 / 2016
Betreff:

Re: August-2016 Freak Out!

 · 
Gepostet: 08.08.2016 - 16:07 Uhr  ·  #19
Meine Welt in Sachen Zappa begann ich Jahre 1972 zu rotieren, als im Rahmen einer Radiosendung des NDR die gesamte Platte "Just another band fom L. A." vorgestellt wurde. Logisch war es, dass ich diese Sendung mit meiner Tonbandmaschine mitgeschnitten habe. Diese Lieder wie "Billy the mountain" und "Eddie, are you kidding?" kann ich heute noch mitsingen.

1974 kam dann mit meinem beruflichen Einstieg "Lumpy Gravy" hinzu, die ich mit meinem Freund Andre immer nachts gehört habe. Und diese Art von zappaianischer Musik war ja noch abgedrehter und verwegener als vieles, was man zuvor in der Rockmusik gehört hatte. Ab diesem Zeitpunkt habe ich mir dann fast alles von Zappa auf LP zugelegt, was entweder neu rauskam bzw. was es noch an den Sachen vom Backkatalog zu erwerben gab. Insofern habe ich viele der alten Veröffentlichungen noch als Originalausgaben.

Ab dem Jahre 1991 bin ich dann auf CD's umgestiegen und habe mir von Zappa nochmals fast alles nachgekauft, um die alten LP - Schätze zu schonen.

Wie man sieht, sind es oftmals Zufälle, die einem zu einer bestimmten Musikrichtung bzw. einem Musiker führen. Bei mir war es die Radiosendung aus dem Jahre 1972. Somit ist es schon erstaunlich, dass man als Zappaianer gerade in diesem Forum soviele Gleichgesinnte oder auch positiv "Verrückte" vorfindet. Denn über diesen Ausnahmemusiker kann ich gar nicht genug lesen.

Mit deiner liebevollen Rezi und persönlichen Bebilderung des Beitrages hast du bei mir jenen Nerv getroffen, der mein Zappaherz höher schlagen läßt.


LG Kraut-Brain :e:
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nordfriesland
Beiträge: 5876
Dabei seit: 03 / 2009
Betreff:

Re: August-2016 Freak Out!

 · 
Gepostet: 08.08.2016 - 20:54 Uhr  ·  #20
Was mir ganz entfallen ist, dass ich ja die Sheik Yerbouti als Vinyl stehen habe. Die habe ich damals wegen Bobby Brown goes down gekauft. Die kann ich noch hören.
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Alter: 63
Beiträge: 4000
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: August-2016 Freak Out!

 · 
Gepostet: 15.08.2016 - 20:35 Uhr  ·  #21
Zitat geschrieben von nixe

Die schwierigste Scheibe ist & bleibt für mich Uncle Meat!
Freak out hörte ich voriges Jahr & empfand sie garnicht mehr als so schlimm. Das Fell wird immer dicker!


Da hatte ich glatt vergessen meinen Senf beizusteuern:

Uncle Meat ist großartig (subjektiv gesehen...)
Hervorragende Kompositionen!
Uncle Meat
Nine Typs Of Industrial Pollution
The Legend Of The Golden Arches
The Dog Breath Variations
The Uncle Meat Varaitions
Prelude To King Kong
A Pound For A Brown
Mr. Green Genes
Tango Na Minchia Tanta
und natürlich
King Kong I - VI

Nur, um fast alle Stücke zu nennen. Musik von 1969, Respekt!

radiot grüßt! 8)
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: am Rande von NDS
Alter: 56
Beiträge: 8900
Dabei seit: 10 / 2015
Betreff:

Re: August-2016 Freak Out!

 · 
Gepostet: 15.08.2016 - 20:42 Uhr  ·  #22
Zitat geschrieben von radiot

Zitat geschrieben von nixe

Die schwierigste Scheibe ist & bleibt für mich Uncle Meat!
Freak out hörte ich voriges Jahr & empfand sie garnicht mehr als so schlimm. Das Fell wird immer dicker!


Da hatte ich glatt vergessen meinen Senf beizusteuern:

Uncle Meat ist großartig (subjektiv gesehen...)
Hervorragende Kompositionen!
Uncle Meat
Nine Typs Of Industrial Pollution
The Legend Of The Golden Arches
The Dog Breath Variations
The Uncle Meat Varaitions
Prelude To King Kong
A Pound For A Brown
Mr. Green Genes
Tango Na Minchia Tanta
und natürlich
King Kong I - VI

Nur, um fast alle Stücke zu nennen. Musik von 1969, Respekt!

radiot grüßt! 8)


OK, bei King Kong I - VI gebe ich Dir sogar Recht!
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 7204
Dabei seit: 08 / 2013
Betreff:

Re: August-2016 Freak Out!

 · 
Gepostet: 24.08.2016 - 19:56 Uhr  ·  #23
Danke für die Erinnerungen, Proggy. Das Album ist in der Tat eine Wucht.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.