schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Orgelmusikken Fra DeUsynlige

Soundtrack zum Film "Troubled Water"

badMoon offline
Produzent
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12216
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Orgelmusikken Fra DeUsynlige  -  Gepostet: 27.02.2017 - 17:40 Uhr  -  

Orgelmusikken Fra DeUsynlige

Ein Soundtrack. Hier tut sich fast automatisch die Frage auf: Muss der zugehörige Film gesehen werden, um die Musik zu mögen oder sie gar genießen zu können? Oder kann ein Soundtrack auch unabhängig vom Film genossen werden? Gar nicht so einfach, diese Frage zu beantworten.

Aber, erst einmal zur Musik und damit zur CD:

Arrangeur: Iver Kleive
Land: Norwegen
Format: Super Audio Hybrid CD
VÖ: Januar 2010 / Spielzeit: 37 min.

[Die Tracks]

1 - Bridge Over Troubled Water 3:09
Written-By – Simon & Garfunkel
2 - Toccata 5:38
Written-By – Iver Kleive
3 - Sinfonia Al Santo Sepolcro 3:16
Written-By – Antonio Vivaldi
4 - Velt Alle Dine Veie 4:04
Written-By – Hans Leo Hassler*
5 - Om Nogen Til Ondt Meg Lokke Vil - Intro 0:38
Written-By – Katarina Elisabeth Ehrenborg
6 - Allegro 3:02
Written-By – Liv-Benedicte Bjørneboe
7 - Sarah 2:47
Written-By – Iver Kleive
8 - Om Nogen Til Ondt Meg Lokke Vil 3:06
Written-By – Katarina Elisabeth Ehrenborg
9 - O Bil Hos Meg 3:56
10 - Bridge Over Troubled Water - Extended
Written-By – Simon & Garfunkel


Alle Stücke dieser hervorragend produzierten CD wurden von dem norwegischen Komponisten und Organisten Iver Kleive arrangiert bzw. geschrieben. Die Aufnahme erfolgte in der Kathedrale zu Bergen, Norwegen.

Aufgrund des Filmtitels verwundert es nicht, dass der Opener der CD, "Bridge Over Troubled Water", gleich zweimal vorhanden ist. So befindet er sich ebenfalls am Ende der CD in einer fast doppelt so langen Spielzeit wie an deren Anfang. Ein Song, nach der Umsetzung wie geschaffen für ein so kraftvolles und voluminöses Orgelspiel. Und ebenso ergreifend.






Bridge Over Troubled Water






Bridge Over Troubled Water Extended Version

Kraftvoll und ungestüm folgt Kleives' eigenes Werk, Toccata. Dreht den Lautstärkeregler auf, seid offen für diese Musik und lasst euch in eurem Sessel festnageln und berauschen ob der Klangimprovisionen, die durch den Raum fliegen. Dieses Soundgewitter begeistert"






Toccata

Wenn Musikstücke zur Darbietung eines Soundtracks für eine Kirchenorgel neu arrangiert werden, ist es fast logisch, dass auch Werke alter Kirchenkomponisten ausgewählt wurden. Manch einer wird sich so vielleicht an folgende Melodie erinnern:






Velt alle dine veie
(Original: O Haupt voll Blut und Wunden - Hans Leo Hassler, 1564 - 1612)

Unbeschwert, verspielt, vielleicht sogar leicht naiv verführt Kleives' selbst komponierter Hochzeitsmarsch fast unweigerlich dazu, die Füße im Takt mitwippen zu lassen oder mit dem Kopf leicht hin- und herzuwackeln. Ursprünglich, im Making-Of des Films auch zu sehen, sollte auch ein Kontrabass vorhanden sein. Bei der CD entschied man sich (leider) dazu, die reine Orgelversion auszuwählen.






Allegro

Schade, dass die CD bereits nach so kurzer Zeit endet. Sofern man bereit ist, sich auf diese Musik einzulassen, dürfte sie ruhig die doppelte Zeit in Anspruch nehmen. Wichtig dabei ist allerdings, so glaube ich, dass DeUsynlige nicht nur in aller Ruhe, sondern auch laut genossen wird. So wird sich ein wahrer Klangrausch über den Hörer entfalten.

Achso, zurück zur Frage: Muss der zugehörige Film gesehen werden, um die Musik zu mögen?

Hier gibt es für mich nur eine einzige wahre Antwort. NEIN, er muss keinesfalls dazu gesehen werden. ABER: Er sollte unbedingt gesehen werden. Ein weiteres skandinavisches Film-Kleinod. Offen bleibt für mich die Frage, ob sich der Filmtitel

Bridge Over Troubled Water

vom Songtitel oder dem Element Wasser, welches im Film eine entscheidende Rolle spielt, ableitet.

Wer mag, ist gerne eingeladen, sich den Film anzuschauen. Und mir seine Idee dazu zu präsentieren.
Käse immer unten.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 27.02.2017 - 19:26 Uhr von badMoon.
nach unten nach oben
Floyd Pink offline
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Freudenstadt
Alter:
Beiträge: 4301
Dabei seit: 03 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Orgelmusikken Fra DeUsynlige  -  Gepostet: 27.02.2017 - 18:10 Uhr  -  
Interessant. Hessler hat aber ein Liebeslied geschrieben, von dem sich "O Haupt voll Blut und Wunden" (bekannt geworden durch Paul Gerhardt und natürlich durch Bachs Matthäuspassion) "bedient" hat_

O Haupt voll Blut und Wunden

Und zu Deiner Anmerkung zudem Hochzeitsmarsch: Ich persönlich finde, das Orgel alleine am besten funktioniert, da brauche ich kein weiteres Instrument dazu.

Aber 37 Minuten sind wirklich kurz, schade, so was kenne ich sonst nur von Punkscheiben 8)
";If you play a Nickelback song backwards you'll hear messages from the devil. Even worse, if you play it forwards you'll hear Nickelback."; - Dave Grohl

Hooked On Music
nach unten nach oben
badMoon offline
Produzent
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12216
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Orgelmusikken Fra DeUsynlige  -  Gepostet: 27.02.2017 - 19:29 Uhr  -  
@FloydPink,

danke für die informative Ergänzung incl. weiterführendem Link zu wikipedia.

:happy:
Käse immer unten.
nach unten nach oben
Proggy offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY 
Alter: 54
Beiträge: 6830
Dabei seit: 06 / 2014
Private Nachricht
Betreff: Re: Orgelmusikken Fra DeUsynlige  -  Gepostet: 27.02.2017 - 20:39 Uhr  -  
Tja, da schaut man mal nicht mehr so oft wie früher in die Arena und schon überrascht unser "badMoon" mit einer Rezi.
Klare gelesene Sache.
Die Musik von dem Herrn habe ich mir jetzt in fast einer Stunde in allen möglichen Facetten reingezogen. Eins vorweg, ich mag orgeln bzw. Orgelmusik! Oft genug bin ich in den Halberstädter Dom geschlichen um dem Registerzieher auf die Finger zu sehen!
In deiner Präsentation gibt es ein Allerlei durch die Genre. Wohlklingende Adaptionen, teilweise Musik für Beerdigungen. Das meine ich nicht negativ. Wahrscheinlich ist der Film die Vorgabe! Soundtracks sind meisten Elite-Songs. Man denke nur an Tarrantino oder Tykwer!
Also bM, du hast damit erreicht, daß man sich zumindest mit der Musik beschäftigt. Für Filme reicht es bei uns meistens nicht. Und, Norwegen ist ein Land in Skandinavien!
Klasse!
Also Alter, der Vorhang fällt nicht, wenn erlesene Rezis die Farbenvielfalt eines Forums am Leben erhalten!
Danke für die Mühe. Hat Spaß gemacht zu recherchieren!
LG aus dem Harz
nach unten nach oben
sunny offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 55
Beiträge: 9298
Dabei seit: 05 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: Orgelmusikken Fra DeUsynlige  -  Gepostet: 01.03.2017 - 18:45 Uhr  -  
ui ganz was Neues, danke für die Vorstellung.
Mir sagt der Künstler überhaupt nicht.
Trotzdem ganz interessant.
rockige Grüße Sunny
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 18.11.2017 - 00:20