Qualität, Pflicht oder Fehlkauf? - Erklärung.

Viele haben Top, Mittelmaß oder auch Flops eingespielt.

 
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 62
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21355
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Qualität, Pflicht oder Fehlkauf? - Erklärung.

 · 
Gepostet: 30.12.2006 - 13:35 Uhr  ·  #1
Viele werden dieses aus dem Magazine Eclypsed kennen.
Wäre das ein Forum wert?

Ich komme darauf weil ich gerade meine CDs von Solution einsortiert habe und mir die CD "Runnaway" in die Hände fiel.
Das Album ist ein typisches Beispiel was Produzenten anrichten können.
Seines Zeichen war hier Jim Capaldi verantwortlich.

Wenn sich nun jemend für diese Band interessiert, sei es über Bekannte oder ist in diversen Foren auf diese tolle Band gestossen ist, so wäre für ihn das Kapitel Solution beendet.
Die Platte hat aber auch rein garnix mit dem eigentlichen Stil der Band gemein.

Wir könnten Kategorien einrichten, bzw als Schablone nehmen.
1. Qualitätskauf - eventuell eine kurze Begründung.
2. Pflichtkauf - dito
3. Fehlkauf - dito.

Können auch mehr Unterteilungen sein, liegt an uns.

Ich könnte mir vorstellen, dass so einige auf unbekannte Bands aufmerksam werden und nicht gleich an die schlechteste CD gelangt.

Was denkt ihr hier zu?
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Qualität, Pflicht oder Fehlkauf? - Erklärung.

 · 
Gepostet: 30.12.2006 - 13:54 Uhr  ·  #2
Finde ich gut. So kann sich jeder mit seiner Lieblingsband mal tiefer auseinandersetzen und genau überlegen was er jemandem der die noch nicht kennt denn empfehlen würde und was eher nicht.

Jerry
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 62
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21355
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Qualität, Pflicht oder Fehlkauf? - Erklärung.

 · 
Gepostet: 30.12.2006 - 14:29 Uhr  ·  #3
Genau Jerry, das war mein Grundgedanke.

Dan hat da schon klasse Vorarbeit geleistet, ich hoffe er stellt es heute ein.
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Qualität, Pflicht oder Fehlkauf? - Erklärung.

 · 
Gepostet: 30.12.2006 - 15:27 Uhr  ·  #4
Ist im Prinzip eine sehr gute Idee.

Nur ist es mir immer ein bisschen unangenehm von der vielen Arbeit die sich manche Forenteilnehmer machen, so einseitig zu profitieren. Ich bin nicht der besonders gute Musikbeschreiber, eher Leser... Aber ich versuche mich zu bessern 😉

Und:
ich wusste, diese Forum wird teuer für mich. Aber ich kann's nicht lassen.....

Gruß exPsychedelic
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 62
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21355
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Qualität, Pflicht oder Fehlkauf? - Erklärung.

 · 
Gepostet: 30.12.2006 - 15:35 Uhr  ·  #5
Das ist doch kein Problem, wer Lust und Zeit hat stellt ein, der eine mehr, ein anderer weniger.
Einseitig ist das in meinen Augen nicht, Du bringst dich an anderer Stelle doch sehr gut ein.

Ich für meinen Teil muss da nichts hochtrabendes lesen, einige Sätze zu den Unterteilungen, warum die Alben ein Qualitäts oder Fehlkauf sind reicht doch.

Dan hat sich die Mühe gemacht und alle eingestellten Alben angerissen, dass ist toll, aber keine Pflicht.

Übrigens, das Forum zu diesem Thema findet ihr unter den AMAZONE/Green Brain Fenstern.

Diesen Thread könnten wir in Kürze löschen.
Sammler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 923
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Re: Qualität, Pflicht oder Fehlkauf? - Erklärung.

 · 
Gepostet: 31.12.2006 - 07:53 Uhr  ·  #6
Es stellt sich mir die Frage, warum wir dieses Forum benötigen. Wenn ich eine neue CD kaufe und diese erwähnenswert finde, stelle ich sie dort vor, wo sie hin gehört. Ein Pflichtkauf kann ein Fehlkauf sein und wandert bei mir in die Kathegorie Ibäh.
green-brain
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Qualität, Pflicht oder Fehlkauf? - Erklärung.

 · 
Gepostet: 31.12.2006 - 11:06 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von Jerry Garcia
Pflichtkauf bedeutet natürlich wie alles hier die subjektive Meinung. Natürlich kann des einen Pflichtkauf Schrott für den anderen sein, aber da dürften wir ja gar nix hier schreiben wenn das ein Problem wäre.


mir bedeuten subjektive Meinungen sehr viel. Muß ja kein Roman draus werden.

Auch meine Beiträge sind subjektiv. Wäre ja schlimm, wenn es nicht so wäre.

Rudi
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 62
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21355
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Qualität, Pflicht oder Fehlkauf? - Erklärung.

 · 
Gepostet: 31.12.2006 - 12:09 Uhr  ·  #8
Zitat geschrieben von Wrdlbrmf
Es stellt sich mir die Frage, warum wir dieses Forum benötigen. Wenn ich eine neue CD kaufe und diese erwähnenswert finde, stelle ich sie dort vor, wo sie hin gehört. Ein Pflichtkauf kann ein Fehlkauf sein und wandert bei mir in die Kathegorie Ibäh.


Mir geht es eigentlich um einen Überblick ihrer Alben, nicht um Einzel CDs.
Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass dieser Thread ein wenig Einfluss auf Neueinsteiger nehmen könnte und dieser dann nicht unbedingt das schlechteste Album als erstes kauft.

Dan hat das gut vorgemacht (Porcupine Tree) und ich werde es heute mit Solution nachmachen.
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Qualität, Pflicht oder Fehlkauf? - Erklärung.

 · 
Gepostet: 31.12.2006 - 14:26 Uhr  ·  #9
Ich würde das ganze aber nicht als Extra-Forum handhaben. Porcupine Tree ist z.B. Progressive Rock, also da ins Forum rein. Und in die Titelzeile dazu das Qualitäts, Pflicht oder Fehlkauf schreiben, dann weiß man dass da drin die ausführliche Darstellung ist. Fände ich besser.

Jerry
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 62
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21355
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Qualität, Pflicht oder Fehlkauf? - Erklärung.

 · 
Gepostet: 31.12.2006 - 14:41 Uhr  ·  #10
Würde auch gehen.
Lasse es einmal auf mich einwirken.
green-brain
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Qualität, Pflicht oder Fehlkauf? - Erklärung.

 · 
Gepostet: 31.12.2006 - 14:42 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von Jerry Garcia
Ich würde das ganze aber nicht als Extra-Forum handhaben. Porcupine Tree ist z.B. Progressive Rock, also da ins Forum rein. Und in die Titelzeile dazu das Qualitäts, Pflicht oder Fehlkauf schreiben, dann weiß man dass da drin die ausführliche Darstellung ist. Fände ich besser.


dieser Vorschlag gefällt mir gut. Man hat keinen Mehraufwand bei der Erfassung und die Forumsstruktur wird nicht komplizierter.

Rudi
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 62
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21355
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Qualität, Pflicht oder Fehlkauf? - Erklärung.

 · 
Gepostet: 31.12.2006 - 14:48 Uhr  ·  #12
Also, sollte noch einige unsere Mitglieder den Vorschlag als gut erachten, so sollten wir das so machen.
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Qualität, Pflicht oder Fehlkauf? - Erklärung.

 · 
Gepostet: 11.09.2007 - 22:59 Uhr  ·  #13
"the final curtain" und "get your dog off me" kenne ich nicht! (ist glaub ich auch gut so!) alles andere hab ich im regal stehen! :lol: kennt hier jemand auch die "nautilus" (live bootleg)?
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Qualität, Pflicht oder Fehlkauf? - Erklärung.

 · 
Gepostet: 12.09.2007 - 18:11 Uhr  ·  #14
sorry! der beitrag ist irgendwie beim falschen thema gelandet.
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 62
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21355
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Qualität, Pflicht oder Fehlkauf? - Erklärung.

 · 
Gepostet: 12.09.2007 - 22:37 Uhr  ·  #15
michi1985, kein Problem.
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 62
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21355
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Qualität, Pflicht oder Fehlkauf? - Erklärung.

 · 
Gepostet: 29.08.2008 - 15:08 Uhr  ·  #16
Ich möchte diesen Bereich wieder einmal anwerfen, es gibt ja einige Neue hier, die dieses hier übersehen haben.
Es geht mir auch darum, die jenigen zu würdigen, die sich viel Mühe gemacht haben, etwas über die Bands zu posten.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.