schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Die andere Heimat

Chronik einer Sehnsucht

badMoon offline
Produzent
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12227
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Die andere Heimat  -  Gepostet: 11.05.2017 - 20:09 Uhr  -  
Die andere Heimat

Ein Film von Edgar Reitz / Deutschland, 2013

Dieser Film bildet den Abschluss der außergewöhnlich erfolgreichen Filmserie "Heimat". Während die ersten drei Teile chronologisch das Leben der Menschen im fiktiven Hunsrücker Ort "Schabbach", beginnend 1919 bis 2000 beschreibt, findet die Erzählung dieser Geschichte in der Zeit um 1840 statt. Hier handelt es sich also um die Vorgeschichte dieser Trilogie.

Die Menschen des Dorfes Schabbach leiden unter Ernteausfällen und starker Hungersnot. Der Tod rafft fast das ganze Dorf hinweg. So suchen viele der Einheimischen ihr Glück im fernen Brasilien. Von dort werden Anwerber ausgesandt, die leidenden Menschen in das vermeintlich gelobte Land zu locken.

Ich möchte hier nicht mehr zu dem Film erzählen. Jedoch hat mich dieses Kinokunststück dermaßen begeistert, dass ich das vollständige und ausgesprochen umfangreiche Booklet hier einstelle. Der Inhalt des Filmes lässt sich sehr gut entnehmen.

Edgar Reitz hat mit dieser Trilogie, mit diesem Film ein international in höchsten Tönen gelobtes Meisterwerk geschaffen. Parallel zu diesem Film kann eine DVD "Making Of..." erworben werden. Allein diese DVD lohnt sich anzuschauen. Unglaublich, mit welcher Akribie die Darsteller, meist völlig unbekannte Personen, ausgesucht werden. Mit welcher Detailtreue Kostüme, Dekoration, das Dorf in dieser Zeit erstellt wurde. Und mit welchen Schwierigkeiten Reitz in dem Landstrich, in dem Dorf, in dem der Film gedreht werden sollte, fertig werden musste. Oft schien dieses Projekt wegen Geldmangel zu scheitern.

Mir fehlen einfach die Worte, meine Begeisterung für diesen Film auszudrücken. Ich hoffe sehr, dass das hier abgedruckte Booklet viele aus unserem Zirkus so neugierig macht, dass wir uns vielleicht einmal gemeinsam über diesen Film unterhalten können.













































Käse immer unten.
nach unten nach oben
Maddrax offline
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  bei Heidelberg
Alter:
Beiträge: 2351
Dabei seit: 11 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Die andere Heimat  -  Gepostet: 12.05.2017 - 08:57 Uhr  -  
sieht interessant aus
Danke für die ausführliche Vorstellung
Muss man die Trilogie gesehen haben, oder kapiert man die Vorgeschichte auch ohne die drei ersten Teile ?
Im TV lief das vor gut einem Monat im WDR.
Nicht gesehen, schade.
Wird bestimmt auch noch in den anderen Dritten gezeigt ...
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Well, listen everybody
To what I got to say
There's hope for tomorrow
If we wake up today

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
nach unten nach oben
sunny offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 55
Beiträge: 9298
Dabei seit: 05 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: Die andere Heimat  -  Gepostet: 12.05.2017 - 14:57 Uhr  -  
wow welch Vorstellung, da kommt man als nicht großer TV Gucker ins Grübeln den Film zu sehen.
rockige Grüße Sunny
nach unten nach oben
badMoon offline
Produzent
Avatar
Themenstarter
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 12227
Dabei seit: 06 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Die andere Heimat  -  Gepostet: 13.05.2017 - 14:37 Uhr  -  
@Maddrax,

nein, man muss nicht die Trilogie gesehen haben. Dieser Film kann völlig eigenständig gesehen werden. Allerdings würde mich nicht wundern, wenn Du nach dieser "Anderen Heimat" die anderen Streifen sehen möchtest...

:happy:

@Sunny,

gib Dir einen Ruck. Neben der Tatsache, dass Du einen wirklich einmaligen Streifen sehen wirst, kannst Du auch ein wenig in die deutsche Geschichte dieser Zeit eintauchen. Denn - neben dem Umstand, dass "Schabbach" ein fiktives Dorf ist, ist die Geschichte um Armut und Auswanderung doch an historischen Fakten angelehnt. Insofern ist der Film eigentlich heute so aktuell wie damals...
Käse immer unten.
nach unten nach oben
Moniek offline
DJ
Avatar
Geschlecht: weiblich
Herkunft: GERMANY  Hannover 30451
Alter: 67
Beiträge: 3276
Dabei seit: 07 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Re: Die andere Heimat  -  Gepostet: 14.05.2017 - 14:06 Uhr  -  
Mich interessiert dieser Film und auch vielleicht die weiteren sehr.

Zum Thema Auswanderung: In Bremerhaven gibt es das Auswandererhaus
mit Tafeln, auf denen die namen der Familien/Personen stehen, die
ausgewandert sind.
Das wird auf jeden Fall eins der Nahziele sein, welches ich mit Familie
und evtl. Freunden ansteuern werde.
Ich habe meine Meinung, verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.
nach unten nach oben
sunny offline
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 55
Beiträge: 9298
Dabei seit: 05 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: Die andere Heimat  -  Gepostet: 14.05.2017 - 22:03 Uhr  -  
rockige Grüße Sunny
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 21.11.2017 - 14:52