Rebecca & The Sunnybrook Farmers

 
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Paderborn
Alter: 58
Beiträge: 2200
Dabei seit: 03 / 2018
Betreff:

Rebecca & The Sunnybrook Farmers

 · 
Gepostet: 07.08.2018 - 21:25 Uhr  ·  #1
Eine kleine und kurzfristige Leidenschaft von mir waren LPs und Singles mit richtig schaurig schönen Coverartworks und meistens war es die Musik auch. Damit zu der von Tom Cody vorgestellten Bauernhof-WG. Auch die hätte ich sofort eingetütet und mich dann über die Musik gewundert. Aber erstmal darüber das dieses einmalige Lebenszeichen der Band in der keine Rebecca vorhanden ist, auf einem Country-Musik Label erschien. Weit entfernt von Conway Twitty oder Willie Nelson präsentiert sich die Band auf den 10 Titeln folkloristisch verträumt, aber auch psychedelisch kräftig zupackend. Wem permanentes Gefiedel Ohrenschmerzen bereitet oder Gesang der wie bei der Schlacht von Gettysburg kraftvoll die Truppen zum Sieg treiben sollte, dem empfehle ich keine Hörprobe. Der erste Titel führt in den Anfangstakten in eine komplett falsche Richtung und könnte als leicht fröhlich dahin plätschernder Song der "Hair" Generation das Gefühl von Sommer, Sonne, Cabrio über die gesamte Spielzeit vermitteln.Natürlich wird das West Coast feeling als Leitmotiv nicht aus den Augen verloren, wird aber immer wieder durch mehr oder heftige psychedelische Eruptionen unterbrochen. Ohne den Fluss zu stören schiebt sich "Endless trip" als ruppige Kampfansage gegen die Doors oder Vanilla Fudge dazwischen. Mein persönliches Highlight!
Alles in allem eine lohnenswerte Überlegung sich ein Vinyl oder CD Exemplar zu sichern. Wo in fast 50 Jahren der Zahn mächtig genagt hat, wirkt diese Veröffentlichung in vielen Teilen frisch wie der Morgentau.



Rebecca and the Sunny Brook Farmers

Damit wäre auch geklärt wie der Bandname zustande kam!
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 63
Beiträge: 32646
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Rebecca & The Sunnybrook Farmers

 · 
Gepostet: 08.08.2018 - 09:31 Uhr  ·  #2
Schön, daß du hier ein Album vorstellst, das im Jahr seines Erscheinens sicherlich nicht durch außerordentliche Verkaufszahlen aufgefallen ist. Mir selbst ist es auch erst viel, viel später bekannt geworden.

Deinen Einschätzungen kann ich mich voll anschließen. Ein Album, das nicht einseitig klingt, sondern musikalisch verschiedene Reizpunkte setzt. "Endless Trip" sehe ich auch als den besten Song dieser Scheibe an.
OMM, vielen Dank für diese interessante Präsentation! :r:
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Paderborn
Alter: 58
Beiträge: 2200
Dabei seit: 03 / 2018
Betreff:

Re: Rebecca & The Sunnybrook Farmers

 · 
Gepostet: 08.08.2018 - 09:46 Uhr  ·  #3
Ich habe zu danken :D
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Reinbek
Alter: 63
Beiträge: 10031
Dabei seit: 05 / 2016
Betreff:

Re: Rebecca & The Sunnybrook Farmers

 · 
Gepostet: 28.08.2018 - 16:11 Uhr  ·  #4
Das Reizvolle an dieser Platte sehe ich in seiner Vielschichtigkeit. Es werden verschiedene Musikstile miteinader verwoben, die nach dem Durchhören des Tonträgers eine Einheit ergeben. Man kann in Bereiche des Folks, der Westcoastmusik und des leichten Psychrocks eintauchen. Von allen Musikstücken geht eine angenehme Relaxtheit aus, die zum Entspannen geradezu einlädt.

Sicherlich hat diese Band keine Musikgeschichte geschrieben. Aber es macht Spaß, ihrer Musik zufolgen. Schön, dass diese Platte mal vorgestellt wurde.
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 63
Beiträge: 32646
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Rebecca & The Sunnybrook Farmers

 · 
Gepostet: 28.08.2018 - 20:09 Uhr  ·  #5
Zitat geschrieben von kraut-brain

Sicherlich hat diese Band keine Musikgeschichte geschrieben. Aber es macht Spaß, ihrer Musik zufolgen. Schön, dass diese Platte mal vorgestellt wurde.


Sehe ich genauso! 8)
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.