Schallplattencover der etwas anderen Art

 
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Paderborn
Alter: 58
Beiträge: 2200
Dabei seit: 03 / 2018
Betreff:

Schallplattencover der etwas anderen Art

 · 
Gepostet: 10.09.2018 - 12:11 Uhr  ·  #1
In einem anderen Forum(ja ich gehe fremd)ist die Rubrik "schlechteste Plattencover" für manchen Brüller gut. Ich poste mal ein Beispiel. Bei großem Interesse suche ich weiter.

Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 58
Beiträge: 12274
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Schallplattencover der etwas anderen Art

 · 
Gepostet: 10.09.2018 - 14:23 Uhr  ·  #2
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Paderborn
Alter: 58
Beiträge: 2200
Dabei seit: 03 / 2018
Betreff:

Re: Schallplattencover der etwas anderen Art

 · 
Gepostet: 10.09.2018 - 14:38 Uhr  ·  #3
Das ist alles viel zu harmlos. Ich meinte die Cover mit dem :sick: Effekt.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rain am Lech (Bayern)
Alter: 47
Homepage: laut.fm/musikzirku…
Beiträge: 6160
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Schallplattencover der etwas anderen Art

 · 
Gepostet: 10.09.2018 - 20:28 Uhr  ·  #4
Ich habe auch so ein Ü18 Cove. Müsste ich mal abfotografieren. bzw erstmal suchen in den Untiefen des Plattenschrankes.:-)
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Paderborn
Alter: 58
Beiträge: 2200
Dabei seit: 03 / 2018
Betreff:

Re: Schallplattencover der etwas anderen Art

 · 
Gepostet: 10.09.2018 - 21:26 Uhr  ·  #5
Album Cover :sick:

und mein Favorit schlechthin

Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 58
Beiträge: 12274
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Schallplattencover der etwas anderen Art

 · 
Gepostet: 11.09.2018 - 09:41 Uhr  ·  #6
Das Urover mit dem :sick: Effekt war das (dann aus dem Verkehr gezogene) Kinderschlächteralbum der Beatles "Yesterday an Today":

Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Paderborn
Alter: 58
Beiträge: 2200
Dabei seit: 03 / 2018
Betreff:

Re: Schallplattencover der etwas anderen Art

 · 
Gepostet: 11.09.2018 - 09:49 Uhr  ·  #7
Wer die LP mit dem Butcher Cover (noch)hat, braucht sich über den nächsten Luxusurlaub keine Gedanken machen. Auf einer anderen Website habe ich zu diesem Thema Hinweise gefunden das der Künstler der Veröffentlichung widersprochen hat. So was weckt den Suchhund in mir.
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hämburch
Alter: 58
Beiträge: 6434
Dabei seit: 02 / 2012
Betreff:

Re: Schallplattencover der etwas anderen Art

 · 
Gepostet: 11.09.2018 - 18:53 Uhr  ·  #8
Naja, die Cover von Virgin Killer von den Scorpions und sogar Blind Faith zeugen ja auch nicht gerade von gutem Geschmack.
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Paderborn
Alter: 58
Beiträge: 2200
Dabei seit: 03 / 2018
Betreff:

Re: Schallplattencover der etwas anderen Art

 · 
Gepostet: 11.09.2018 - 20:59 Uhr  ·  #9
Was auch mit "Those were the days" nicht entschuldigt werden kann. Das Mädel auf dem Virgin Killer Cover hatte wohl Jahre später eine Begegnung mit den Scorps, aber keine direkte Erinnerung mehr an die Vergangenheit. Geschmack ist immer eine relative Angelegenheit weswegen ich die Zensur von



zum damaligen Zeitpunkt nicht nachvollziehen konnte. Aber mittlerweile gibt es die CD wieder mit dem Original Coverartwork
Kassettenhörer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Pittsburgh, PA
Alter: 62
Homepage: janreetze.blogspot…
Beiträge: 16
Dabei seit: 02 / 2018
Betreff:

Re: Schallplattencover der etwas anderen Art

 · 
Gepostet: 11.09.2018 - 21:49 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von Mr. Upduff

Das Urover mit dem :sick: Effekt war das (dann aus dem Verkehr gezogene) Kinderschlächteralbum der Beatles "Yesterday an Today":





Aus der US-"Antiques Roadshow" (ungefähr so etwas wie "Kunst und Krempel"):

https://www.youtube.com/watch?v=IkIkRfBgr2k
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basemountainhome
Alter: 58
Beiträge: 12274
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Schallplattencover der etwas anderen Art

 · 
Gepostet: 12.09.2018 - 08:18 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von Jan R.

Zitat geschrieben von Mr. Upduff

Das Urover mit dem :sick: Effekt war das (dann aus dem Verkehr gezogene) Kinderschlächteralbum der Beatles "Yesterday an Today":





Aus der US-"Antiques Roadshow" (ungefähr so etwas wie "Kunst und Krempel"):

https://www.youtube.com/watch?v=IkIkRfBgr2k

...in diesem Fall wäre mir eine Händlerkarte bei Bares für Rares lieber...
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 7050
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Schallplattencover der etwas anderen Art

 · 
Gepostet: 13.09.2018 - 12:04 Uhr  ·  #12
da verweise ich doch mal auf den Thread , der auch schon eine ganz schöne Sammlung üble Cover aufweist..... :ee :ee

http://www.musikzirkus.eu/forum/topic.php?t=22883
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 7050
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Schallplattencover der etwas anderen Art

 · 
Gepostet: 13.09.2018 - 12:17 Uhr  ·  #13
Zitat geschrieben von OldMcMetal

Das ist alles viel zu harmlos. Ich meinte die Cover mit dem :sick: Effekt.


scroll diese hier mal durch, da ist einiges :sick: dabei
http://www.stevecarter.com/albumcovers.htm

echt krass - insbesondere so was wie die "Vibrators" wäre heute
vermutlich genauso unmöglich wie das original Virgin Killers Cover
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 7050
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Schallplattencover der etwas anderen Art

 · 
Gepostet: 13.09.2018 - 12:27 Uhr  ·  #14
da gibt es zwar viele Überschneidungen, aber auch noch einige neue "Perlen"

https://www.boredpanda.com/worst-album-covers-ever/

die guet Svetlana hat schon was.... :troete:
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Paderborn
Alter: 58
Beiträge: 2200
Dabei seit: 03 / 2018
Betreff:

Re: Schallplattencover der etwas anderen Art

 · 
Gepostet: 13.09.2018 - 13:28 Uhr  ·  #15
Es sind leider immer wieder Überschneidungen zwischen den Websites. Aber, wie du geschrieben hast bestimmte Dinge wurden damals zu locker gesehen.
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Alter: 64
Beiträge: 4086
Dabei seit: 05 / 2008
Betreff:

Re: Schallplattencover der etwas anderen Art

 · 
Gepostet: 21.09.2018 - 17:55 Uhr  ·  #16
Nicht spektakulär: Hier mal ein Beispiel aus der gr. DDR d. Welt. Das Cover wurde damals sogar zum schlechtesten Cover des Jahres gekürt. Weiß leider nicht in welchem Jahr dies war. Die originale DDR-Ausgabe von 1980 trug noch das Frontcover des "Blauen" Beatles-Album. Bei der Neuauflage haben wohl die Devisen nicht mehr für die Urheberrechte am Originalcover ausgereicht.



radiot grüßt! 8)
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Paderborn
Alter: 58
Beiträge: 2200
Dabei seit: 03 / 2018
Betreff:

Re: Schallplattencover der etwas anderen Art

 · 
Gepostet: 21.09.2018 - 21:25 Uhr  ·  #17
Beatles Sammler zücken gerne das Portmonee. We länger auf das Cover guckt braucht keine Drogen mehr! Individuell ist die Notlösung auf alle Fälle
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.