ASOKA - ASOKA (1971)

feiner Schweden-Stoff zwischen Rock, Psych und Prog

 
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 7039
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 29.01.2007 - 08:39 Uhr  ·  #1
ASOKA - ASOKA (1971 - Schweden)

1. Psykfoni För Ekogitarr Och Poporkster 2:11
2. Ataraxia 3:28
3. Leave Me 3:34
4. Svensson Blues 3:27
5. 1975 3:47
6. If You Feel 4:25
7. Tvivlaren 4:37
8. I'm Trying 6:15
9. Psykfoni För Ekogitarr Och Poporkester 2:51
10. The Seeker 3:54
11. At El-Yago 9-3 1:58
12. Ohio 5:22
13. Mama 4:35
14. Southern Comfort 6:46
15. I Need Your Love 4:45
16. Another Kind Of Love 3:52
17. Take Off Jam 9:10

Clas Ericsson - organ, piano, violin
Patrik Erixson - vocals, percussion
Robban Larson - guitar
Tjobbe Bengtson - bass
Daffy Bengtson - drums

Aufgenommen Sommer 1971 im Studio Winstor Sound, Götheburg/Schweden.
Original LP : Sonet SLP 2527
Wiederveröffentlicht 2004 auf Mellotronen, remasterd mit 8 Bonus Tracks und 20-seitigem Booklet.

Die Band formierte sich 1971 aus den Bands "Taste of Blues / Take Off" und "Rhythmn & blues Inc"
"Taste of Blues" brachten es 1969 schon zu einer LP : Shizophrenia". Es soll sich hier um ein Amalgam aus Psych und RnB handeln.
Die erste LP-Seite wird komplett von einem abgefahrenen Psych-Song eingenommen, die zweite Seite ist eher traditioneller RnB/Blues.

Dann ist erstmal Stille bis 1971 ASOKA gegründet wird. Man bekommt einen Vertrag bei Sonet und wird dort neben
"November" und "Made in Sweden" zu einem Zugpferd für einheimischen, kräftigen Rock. Damals nannte man das wohl noch Hardrock,
doch heute wird mit diesem Begriff etwas anderem assoziiert und deshalb vermeide ich ihn bewusst.

Die Basis der Scheibe ist kräftiger, treibender Rock, der hauptsächlich von einer hervorragenden Gitarre und einer sehr agilen und flotten
Rhytmus-Gruppe getragen wird. Gerade die zusätzliche Percussion-Arbeit von Erixon gibt den Songs oft einen enormen Drive.

Alles sehr gekonnt gespielt, jazzige Einflusse sind da, psychedelisches spielt mit rein, manche Breaks und Rhytmuswechsel und Keybordfiguren sind komplex genug, um auch Prog darin zu sehen.

Da gibt es dann neben kräftigem Rock auch ruhige Passagen mit viel Piano und Jazz-Flair, einen Song in dem neben der Gitarre gleichberechtigt eine flotte Violine steht, psychedelischen Rock mit herrlicher Sologitarre und Orgel, ein Schlagzeug-Percussion Duell, welches auch von "Titanic" stammen könnte.
Es gibt schönen Bluesrock wie man ihn auch von "November" kennt und manche Rockstücke sind mit ihren Breaks und der Orgel schon fast proggig (in dem Sinne wie man das Anfang 70 sah) und erinnern an "Aunt Mary".

Abgefahren der letzte Song der LP : Psykfoni För Ekogitarr Och Poporkester. ist der erste Song gleichen Titels ein wunderbar groovender psychedelischer Rocksong, ist der letzte ein experimenteller Geräuschereigen der herkömmliche Rockstrukturen zerpflückt und in einem Geräuschinferno endet.

Bemerkenswert der in einigen Songs eingesetzte, schwedische Gesang. Überhaupt ist der Gesang ein bisschen der Schwachpunkt. Erixon hat eine leicht näselnde, dünne und nicht sehr ansprechende Stimme. Manchmal passt er sie gut dem Songgeschehen an, manchmal stört er schon ein bisschen. Das ist aber vermutlich Geschmackssache.

Neben der Original ASOKA - LP sind noch 8 Bonustracke enthalten die die Zeit von 68 bis 74 abdecken. Gut bis sehr gut klingende Stücke die von reinem Bluesrock (mit klein geschriebenem "rock"), über ein CSN&Y - Cover, Westcoast-Gitarren-Jams zu schräg kräftigem gehen.
Auch die original ASOKA ist hervorragend remastered und klingt für eine 71-Aufnahme aus einem kleinen Studio wirklich sehr gut.



Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 29.01.2007 - 08:50 Uhr  ·  #2
Die hab ich tatsächlich bisher weder gesehen, noch gehört, noch gelesen. Schöne Vorstellung !

Jerry
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 24116
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 29.01.2007 - 08:55 Uhr  ·  #3
Danke für die feine Vorstellung.

Das klingt für mich als musikalisch den skandinavischen Ländern zugewandter auch nicht uninteressant, wenngleich nicht meine bevorzugte Musikrichtung. Aber reinlauschen werde ich wohl ....

Gesehen habe ich diese Platte auch noch nicht, aber - jetzt wo Du es erwähnt hast, habe ich über die Existenz der Band wohl in Zusammenhang mit MADE IN SWEDEN gelesen...

Wolfgang :D
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 7039
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 29.01.2007 - 14:22 Uhr  ·  #4
Wenn man die beiden Pole November und Made in Sweden nimmt, bewegen sie sich eher in Richtung November.
Könnte vieleicht für euch ein bischen rockig sein. Gut finde ich sie aber auf alle Fälle.
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 11.02.2007 - 03:53 Uhr  ·  #5
Suche ich schon seit längerem nach...(genau wie nach der Scheibe der Asoka-Landsmänner Mr. Brown).
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 17.10.2009 - 13:56 Uhr  ·  #6
Eine sehr empfehlenswerte Scheibe, darum ab nach oben.
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 62
Beiträge: 32051
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 03.12.2009 - 19:29 Uhr  ·  #7
Hmh, kenne ich gar nicht. Klingt aber interessant.
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 62
Beiträge: 32051
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 03.09.2010 - 20:40 Uhr  ·  #8
Ein sehr schönes Album. Gefällt mir ausgesprochen gut. Starke Gitarrenparts!
Toningenieur
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 53
Beiträge: 6911
Dabei seit: 01 / 2009
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 04.09.2010 - 09:54 Uhr  ·  #9
Zitat geschrieben von Tom Cody
Ein sehr schönes Album. Gefällt mir ausgesprochen gut. Starke Gitarrenparts!


Tom, alles andere hätte mich auch überrascht :lol:

Gerade Ohio und natürlich Southern Comfort sind richtig starke Covernummern. Wer im übrigen kräftigen Rock mag, der wird hier sicher fündig.
Musiklexikon
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Free City
Beiträge: 1871
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 06.09.2010 - 22:36 Uhr  ·  #10
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 62
Beiträge: 32051
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 29.01.2011 - 13:07 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von michi1985
Eine sehr empfehlenswerte Scheibe, darum ab nach oben.


Ja, genau! :8)
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: sankt augustin
Alter: 64
Beiträge: 2506
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 29.01.2011 - 17:49 Uhr  ·  #12
ja, wirklich ein schönes beispiel für progressiven hard-rock; kann man
als bereicherung für jede sammlung sehen und ich würde sie ganz
instinktiv als Tom-Cody-Kompatibel einschätzen.

natürlich ärrrrgerts mich, daß ihr wieder mal 9 boni habt, die auf dem
original nicht drauf sind. schämt euch was.

dafür hab ich die angesprochene vorgruppe Taste Of Blues -
Schizophrenia;

und das ist eine art hippie-blues-rock; leicht ausgeflippt, aber im positiven
sinne.
wie sie klangen, könnt ihr am o.a. bonus 'Another Kinf Of Love'
nachvollziehen.
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 62
Beiträge: 32051
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 29.01.2011 - 19:13 Uhr  ·  #13
Zitat geschrieben von badger
und ich würde sie ganz
instinktiv als Tom-Cody-Kompatibel einschätzen.


Hehe, das hast Du instinktiv völlig richtig gemacht! :8) Absolut TC- kompatibel! :lol:
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: sankt augustin
Alter: 64
Beiträge: 2506
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 29.01.2011 - 19:27 Uhr  ·  #14
Zitat geschrieben von Tom Cody
Zitat geschrieben von badger
und ich würde sie ganz
instinktiv als Tom-Cody-Kompatibel einschätzen.


Hehe, das hast Du instinktiv völlig richtig gemacht! :8) Absolut TC- kompatibel! :lol:


tja, man ist halt lernfähig.

ich würde sogar soweit gehen, daß die 'Taste of Blues' ebenfalls
TC-kompatibel ist. es beginnt mit einem ca. 18 minütigen 'Schizophrenia';
so eine art hippy-kraut-blues-rock (ich hab gerade ein neues
genre erfunden).
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 62
Beiträge: 32051
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 29.01.2011 - 19:30 Uhr  ·  #15
Zitat geschrieben von badger
Zitat geschrieben von Tom Cody
Zitat geschrieben von badger
und ich würde sie ganz
instinktiv als Tom-Cody-Kompatibel einschätzen.


Hehe, das hast Du instinktiv völlig richtig gemacht! :8) Absolut TC- kompatibel! :lol:


tja, man ist halt lernfähig.

ich würde sogar soweit gehen, daß die 'Taste of Blues' ebenfalls
TC-kompatibel ist. es beginnt mit einem ca. 18 minütigen 'Schizophrenia';
so eine art hippy-kraut-blues-rock (ich hab gerade ein neues
genre erfunden).


Du machst mich neugierig! :lol:
DJ
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: sankt augustin
Alter: 64
Beiträge: 2506
Dabei seit: 08 / 2008
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 29.01.2011 - 19:40 Uhr  ·  #16
Zitat geschrieben von Tom Cody
Zitat geschrieben von badger
Zitat geschrieben von Tom Cody
Zitat geschrieben von badger
und ich würde sie ganz
instinktiv als Tom-Cody-Kompatibel einschätzen.


Hehe, das hast Du instinktiv völlig richtig gemacht! :8) Absolut TC- kompatibel! :lol:


tja, man ist halt lernfähig.

ich würde sogar soweit gehen, daß die 'Taste of Blues' ebenfalls
TC-kompatibel ist. es beginnt mit einem ca. 18 minütigen 'Schizophrenia';
so eine art hippy-kraut-blues-rock (ich hab gerade ein neues
genre erfunden).


Du machst mich neugierig! :lol:



wie sie klangen, könnt ihr am o.a. bonus 'Another Kind Of Love'
nachvollziehen.
hmc
Produzent
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Alter: 62
Homepage: tt-bruchhausen.de
Beiträge: 21355
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 14.02.2011 - 20:42 Uhr  ·  #17
Läuft momentan im KRW und kommt sehr gut an.
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4218
Dabei seit: 02 / 2010
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 14.02.2011 - 20:49 Uhr  ·  #18
... und bekommt man z.Z. für nur 57,99 Euro bei amazon


und im Marketplace für 8,99 Euro :haeh:


Muss man nicht verstehen...
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 24116
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 15.02.2011 - 09:54 Uhr  ·  #19
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4218
Dabei seit: 02 / 2010
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 15.02.2011 - 17:31 Uhr  ·  #20
Zitat geschrieben von firebyrd
Zitat geschrieben von caramel
... und bekommt man z.Z. für nur 57,99 Euro bei amazon


und im Marketplace für 8,99 Euro :haeh:


Muss man nicht verstehen...


Im Marketplace ist HURRICANE RECORDS der Anbieter.

Hier direkt für 7,99€ :

http://www.hurricanerecords.de…cts_id=925

Wolfgang

Leider gestern schon bestellt.
Aber Danke für den Tipp. Ich wusste nicht, dass man da direkt bestellen kann.
Labelboss
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Dortmund
Alter: 62
Beiträge: 32051
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 15.02.2011 - 18:17 Uhr  ·  #21
Zitat geschrieben von caramel
Zitat geschrieben von firebyrd
Zitat geschrieben von caramel
... und bekommt man z.Z. für nur 57,99 Euro bei amazon


und im Marketplace für 8,99 Euro :haeh:


Muss man nicht verstehen...


Im Marketplace ist HURRICANE RECORDS der Anbieter.

Hier direkt für 7,99€ :

http://www.hurricanerecords.de…cts_id=925

Wolfgang

Leider gestern schon bestellt.
Aber Danke für den Tipp. Ich wusste nicht, dass man da direkt bestellen kann.


Hmh, meine Geheimquelle wurde geoutet! :lol:
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4218
Dabei seit: 02 / 2010
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 15.02.2011 - 19:37 Uhr  ·  #22
Zitat geschrieben von Tom Cody

Hmh, meine Geheimquelle wurde geoutet! :lol:

Ich lass Dir was übrig! :lol: :lol:
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 24116
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 15.02.2011 - 19:38 Uhr  ·  #23
Zitat geschrieben von Tom Cody
Zitat geschrieben von caramel
Zitat geschrieben von firebyrd
Zitat geschrieben von caramel
... und bekommt man z.Z. für nur 57,99 Euro bei amazon


und im Marketplace für 8,99 Euro :haeh:


Muss man nicht verstehen...


Im Marketplace ist HURRICANE RECORDS der Anbieter.

Hier direkt für 7,99€ :

http://www.hurricanerecords.de…cts_id=925

Wolfgang

Leider gestern schon bestellt.
Aber Danke für den Tipp. Ich wusste nicht, dass man da direkt bestellen kann.


Hmh, meine Geheimquelle wurde geoutet! :lol:


na, das wurde sie am 17.5.2006 bereits!!!

http://www.musikzirkus.eu/view…=hurricane
DJ
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4218
Dabei seit: 02 / 2010
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 17.02.2011 - 19:42 Uhr  ·  #24
Asoka - Same

Gestern hat der Briefträger sie gebracht...

und ich bin soooo enttäuscht 😢

Da habe ich einmal super spontan bestellt und dann geht das gleich so schief.

Auf meiner Ausgabe sind nur die ursprünglichen Titel, die nicht unbedingt mein Ding sind.

Kein Bonustrack - nicht einer.
Und gerade auf die war ich scharf, habe ich doch weiter oben etwas von Bluesrock gelesen.

Na ja, so wird diese CD leider erst einmal in den Schrank wandern. Mal sehen, vielleicht können wir uns ja noch anfreunden....
Toningenieur
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 7039
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: ASOKA - ASOKA (1971)

 · 
Gepostet: 18.02.2011 - 12:50 Uhr  ·  #25
@alle : meine Erfahrung mit Hurricne Records ist die, daß der bei diesen alten Sachen unglaublich viele Counterfeits hat, welch oft nicht so tolle sind - lieber zwei mal hinsehen welches Label, welche Tracks.

@Caramel : schick mir doch mal eine PN mit deiner Adresse
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.