schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

HAWKWIND - PXR 5



Guestuser
 
Avatar
Betreff: HAWKWIND - PXR 5  -  Gepostet: 02.02.2007 - 15:27 Uhr  -  
Das letzte Album mit Bob Calvert, bevor er sich endgültig auf Solopfade begab und leider darin umkam. Schon die beiden Vorgänger Hawkwind-Alben "Astounding Sounds, Amazing Music" und "Quark, Strangeness & Charm" waren deutlich von Calverts exaltiertem Gesang und einer Hinwendung zu Songs anstelle von Sounds geprägt.
PXR 5 war dann das dritte Album mit Calvert unter dem Namen Hawkwind, das aber vor dem Hawklords Album von 1978 aufgenommen wurde, jedoch erst ein Jahr danach erschien.

Los geht's mit "Death Trap", und der Song, im schnellen schnörkellosen Rock-Stil gehalten, ist bis heute nicht von ungefähr ein gern gespielter Konzert-Favourite der Truppe. "Jack of Shadows" ist dann der für mich schwächste Song auf dem Album, irgendwie rauscht er vorbei ohne aufzufallen. "Uncle Sam's On Mars", der hier schon zu erkennen gibt, dass der Song gutes Livepotential hat und vor allem durch den permanent durchgetrommelten straighten Beat fast etwas Meditatives annimmt (dass aber hier niemand einen New Age Song erwartet!). Alle diese Songs sind jedoch nicht so spacig, wie die Hawks in der Frühzeit ihrer langen Karriere waren. Auch das anarchische Soundelement verschwand mit Nik Turner aus der Band.

Weiter mit Song 4, "Infinity". Ein ruhiger, leicht spacig akustisch gehaltener Song, der etwas an die ähnlichen Stücke auf den ersten Alben erinnert. "Life Form" ist dann wie gewohnt eine kurze Spielerei, bevor mit den letzten drei Songs das Album zum Höhepunkt kommt.

"Robot" reflektiert über 8 Minuten Isaac Asimovs Gesetze der Robotik, im Sound "Steppenwolf" auf dem "Astounding..." Album nicht unähnlich. Der spaceigste und typischste Hawkwind Song auf dem Album ist für mich auch klar der Höhepunkt. Wie in Steppenwolf beginnt Calvert auch hier im instrumentalen Mittelteil den Song mit gesprochenen Sätzen zu bereichern, und wenn er "I am a robot, I am your slave" rezitiert, beginnt man schon mal nachzudenken, wie Menschen wohl mit menschenähnlichen Robotern umgehen würden (siehe auch z. B. den Film "Der 200 Jahre Mann", basierend auf der Kurzgeschichte von Asimov). Treibend, rockend, dazu noch Simon House' Violine - ein Hawkwind-Klassiker.

"High Rise" folgt als nächstes. Der Chorus mit dem Titel frisst sich sofort nach einmaligem Hören fest, und der ruhig vor sich hintreibende, von einer Orgel unterlegte Song mit dem wiederum Klasse-Text (diesmal nach dem Buch "High Rise" von J.G. Ballard, deutsch als "Der Block" bei Heyne erschienen) wird zum Mitsing-Ohrwurm. Findet man nicht oft bei den Habichten. Als letztes der Titelsong "PXR 5": bleibt der Song (rockig-sphärisch, wieder mit einem Science Fiction Text) wieder durch den Chorus "PXR 5", den Brock rausbrüllt, schnell hängen.

Wer Hawkwind nicht nur spacig, anarchisch oder - wie heutzutage - elektronisch mag, sondern auch mal richtige Songs von ihnen hören will, sollte sich hier mal bedienen. Wobei das leider nicht ganz leicht ist, das Album ist nämlich längst gestrichen und über die üblichen Quellen nicht unbedingt billig erhältlich.

Es gibt ein Bootleg Release zusammen mit dem Album "Quark, Strangeness & Charm", das ich aber nicht empfehlen würde. Sucht lieber nach der Virgin CD.

Besetzung:

Dave Brock Vocals (4,5,8), Guitar, Bass, Synthesizers
Robert (Bob) Calvert Vocals (1,2,3,6,7)
Simon House Keyboards (2,3,6,7,8), Backing Vocals (2,7), Violin (6,8)
Simon King Drums
Adrian Shaw Bass, Backing Vocals (2,3,6,7,8)

Songs:

1. Death Trap 3.51
2. Jack Of Shadows 3.28
3. Uncle Sam's On Mars 5.44
4. Infinity 4.17
5. Life Form 1.44
6. Robot 8.14
7. High Rise 4.36
8. PXR 5 5.39

Jahr:
1979
Label: Virgin

Jerry
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
nach unten nach oben
Daisan offline
CD-Freak
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Bayern
Alter:
Beiträge: 247
Dabei seit: 09 / 2006
Private Nachricht AIM
Betreff: Re: HAWKWIND - PXR 5  -  Gepostet: 05.02.2007 - 12:48 Uhr  -  
Sei gegrüsst Jerry :)

... ein Klassebeitrag, für den ich mich gerade als Liebhaber der Hawkwind Musik herzlich bedanke. Was wären wir ohne Dich? :)

Für meinen Teil hoffe ich im Februar mit meiner Mehrarbeit einigermassen fertig zu werden, um dann zumindest Hawkmässig hier wieder mehr zu posten, zum Schreiben habe ich ja wirklich genug.

Bevor ich es wieder vergesse, eine Frage hätte ich noch:

Ein paar Scheiben von HW auf Vinyl habe ich ja noch zuhause, irgendwie erscheint es mir jedoch nicht ökonomisch, mir deswegen einen Plattenspieler zu kaufen - gibt es vielleicht so eine Art "Ich-spiel-Dir-Deine-Lieblingsmusik-von-Deiner-Vinylscheibe-auf-CD-Service"?

Liebe Grüsse an den Herrn Musikproduzenten und aufweiterposten :wink: :D Roland
[i][b]....it is written.....[/b][/i]
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: HAWKWIND - PXR 5  -  Gepostet: 05.02.2007 - 12:54 Uhr  -  
Hallo Roland,

schön dich mal wieder zu lesen. So nen Service gibts freilich, z.B. hier

http://www.vinyl2cd.de/

und Danke fürs Lob !

Jerry
nach unten nach oben
Daisan offline
CD-Freak
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Bayern
Alter:
Beiträge: 247
Dabei seit: 09 / 2006
Private Nachricht AIM
Betreff: Re: HAWKWIND - PXR 5  -  Gepostet: 05.02.2007 - 13:00 Uhr  -  
aba kla doch! ...und vielen Dank für den Link, hab ich doch richtig vermutet und geglaubt, daß es sowas gibt, auch wenn glauben heisst, dass man nix weiss. Aber egal - wenn man weiss wen man fragen muss :) *freu*!!

Hoffentlich auf bald und aufwiederposten - R:)land
[i][b]....it is written.....[/b][/i]
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 18.11.2017 - 20:31