schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

Abdullah Ibrahim - Banyana: Children of Africa

eine der schönsten Piano-Trio-Platten

firebyrd offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 20811
Dabei seit: 05 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Abdullah Ibrahim - Banyana: Children of Africa  -  Gepostet: 12.02.2007 - 14:05 Uhr  -  
Abdullah Ibrahim - Banyana: Children of Africa

Dollar Brand , später Abdullah Ibrahim, war stets ein musikalischer Botschafter Südafrikas.
1976 erschien diese Schallplatte, auf dem Münchener ENJA-Label.

Für mich eine der schönsten Trioplatten überhaupt, die der Jazz überhaupt hervorgebracht hat.

In der Besetzung_

Abdullah Ibrahim p, (ss, voc on „Ishmael“)
Cecil McBee b
Roy Brooks dr

entstand hier unter Verwendung von Elementen afrikanischer Folklore eine wunderbare Widmung an die Heimat und eine Verbeugung vor dem islamischen Glauben.

So hören wir teils meditative Klänge, die aus einem allumfassenden folkloristischen Schatz Afrikas, des fernen Ostens, verquickt mit bluesigen Elementen -- und Jazz natürlich, ihre Quellen bezieht, ohne daß es wie Folklore klänge.

Klar steht hier der Jazz im Vordergrund, ganz klar dessen Anspruch an Improvisation.
Ibrahim und seine Band heben dann auch ab und an in freiere Gefilde ab, ohne daß es gleich Free Jazz wäre.

3 Spitzenmusiker liefern ein Spitzenprodukt ab.

Eine Jazzplatte in klassischer Piano-Trio-Besetzung, die gleichwohl nicht zu vergleichen ist mit herkömmlichen Piano-Trio-Veröffentlichungen und daher für mich eine Sonderstellung einnimmt und daher für mich auch eine ganz wichtige Platte dieses Genres ist.

Hier die Titel:


1 Banyana the Children of Africa -- 2:00
2 Ishmael -- 15:02
3 Asr -- 8:14
4 The Honey Bird -- 6:19
5 Dream -- 6:42
6 Yukio Khalifa -- 10:23
7 Ishmael [alternate take/)-- 12:59
Wer sich also für diese Instrumentierung, für kreativen Jazz und für Folkeinflüsse im Jazz interessiert, sollte unbedingt zugreifen!

Wolfgang
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: Abdullah Ibrahim - Banyana: Children of Africa  -  Gepostet: 12.02.2007 - 14:51 Uhr  -  
Idealer Tip. Hab schon ne Weile nach ner Einstiegsplatte bei Abdullah Ibrahim gesucht. Piano-Trio, kreativ und afrikanische Folklore - kann eigentlich nix mehr schief gehen bei mir.

Jerry
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: Abdullah Ibrahim - Banyana: Children of Africa  -  Gepostet: 18.01.2008 - 08:56 Uhr  -  
Hab ich inzwischen und bin schwer begeistert. Allein das hypnotische "Ishmael" ist die Scheibe schon wert für mich. Aber auch der ganze Rest hat ne eigene und wunderschöne Atmosphäre.
nach unten nach oben
Mr. Upduff offline
Produzent
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: REUNION  Basemountainhome
Alter: 57
Beiträge: 11643
Dabei seit: 02 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Re: Abdullah Ibrahim - Banyana: Children of Africa  -  Gepostet: 18.01.2008 - 09:58 Uhr  -  
Zwei Alben, die ich von ihm SEHR mag, sind:

Ode To Duke Ellington 1973

African Sun 1989
Man muß sich verändern, um zu bleiben wie man ist!
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 19.11.2017 - 09:48