schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Information


Hinweis nach EU Cookierichtlinie
Diese Seite verwendet Cookies, um den Login und ungelesen Markierungen zu verwalten. Mit dem surfen auf dieser Seite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mit der Option ganz unten auf der Seite "Cookies von diesem Forum entfernen" kannst Du alle Cookies, die von diesem Forum gesetzt wurden, von Deinem Computer entfernen lassen.  

schließen

HAKAN NESSER - Die Van Veeteren Reihe



Guestuser
 
Avatar
Betreff: HAKAN NESSER - Die Van Veeteren Reihe  -  Gepostet: 21.02.2007 - 17:11 Uhr  -  
Gestern abend hab ich nun den letzten Teil der 10bändigen Reihe um Kommissar Van Veeteren gelesen. Ich bin durch die Bank begeistert.

Der Schwede Hakan Nesser hat hier eine ganz besondere Krimireihe vorgelegt. Nesser interessiert sich nämlich mehr für die Menschen der Handlung, als den Kriminalfall an sich und damit liegt er genau auf meiner Wellenlänge.

Eine Eigenart von ihm: Nesser wertet nicht - auch das ist für mich ein unschätzbar wichtiger Punkt in seinen Krimis. Kein gut kein böse, keine simple Schwarz-Weiss Zeichnung - nur Menschen mit ihren Beweggründen über die sie sich selbst oft nicht richtig klar sind.
Das gilt für die Täter wie für die Kriminaler.

Oft sitzt du am Ende da, und verstehst die Täter warum sie so und nicht anders handelten. Unsere Schwächen, die in uns allen stecken und die wir nur zu gerne immer überspielen sind es die uns zu Dingen treiben die scheinbar auf den ersten Blick unverständlich sind.

Deswegen gibt es auch öfters am Ende der Bücher keine Auflösung bis ins kleinste Detail. Ich, der Leser soll selber sich Gedanken machen warum der Täter das getan hat. Wer zwischen den Zeilen lesen kann, wer menschliche Abgründe nachvollziehen kann, wird sich seinen Reim darauf machen.
Aber man weiß eben auch im Leben nie wirklich hundertprozentig warum etwas so und nicht anders ist.

Nessers Krimis sind Bücher für Menschen die das Leben und die Menschen (trotz allem) lieben, die sich dafür interessieren was in Menschen vorgeht, was sie antreibt, Dinge tun oder sein zu lassen. Bücher für Menschen die zur Selbstreflektion fähig sind und Gefallen daran haben.

Manche empfinden seine Bücher langatmig. Es gibt kein Rumgeballere, keine Verfolgungsjagden, keinerlei Action. Ich empfinde das als Realismus. Das Leben ist nicht dauernd hochspannend dramatisch, das ist für einen ermittelnden Komissar nicht anders und das demonstriert Nesser brillant. Du spürst richtig die quälende Langsamkeit der Ermittlungen wenn nichts vorangeht, du keinen Plan hast warum was geschah und eigentlich lieber ganz woanders wärst.

Den Kriminalfall benutzt Nesser nur als Transport für diese eigentlichen Dinge die er erzählen will. Vielschichtig zwischen den Zeilen skizziert er mit wenigen Worten (Nesser ist ein Meister der Sprache) den Emotionszustand seiner Figuren.

Dafür liebe ich seine Bücher.

Die Titel der Reihe in chronologischer Reihenfolge:

1.) Das grobmaschige Netz
2.) Das vierte Opfer
3.) Das falsche Urteil
4.) Die Frau mit dem Muttermal
5.) Der Kommissar und das Schweigen
6.) Münsters Fall
7.) Der unglückliche Mörder
8.) Der Tote vom Strand
9.) Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod
10.) Sein letzter Fall

Der Krimi-Lesetip für Leute die die Nase voll von vordergründigem Heldengetue haben.

Jerry
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: HAKAN NESSER - Die Van Veeteren Reihe  -  Gepostet: 22.02.2007 - 08:50 Uhr  -  
Hi Jerry,

ja, die van Veeterenreihe ist schon toll. Habe zwar nicht alle gelesen und auch nicht in der "richtigen " Reihenfolge, dennoch war es ein Krimivergnügen.

Ab und an ziehe ich mir einen Krimi der zur Zeit sehr angesagten Autoren aus dem Norden Europas (Schweden, Island) rein. Ist meist leichte spannende Krimikost in einem Miljöh das ich sehr mag (bin skandophil, ich hoffe man sagt so in Analogie zu anglophil...)

Gruß exPsychedelic
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: HAKAN NESSER - Die Van Veeteren Reihe  -  Gepostet: 22.02.2007 - 09:56 Uhr  -  
Das ist ja schön, bin auch skandophil. Liest du da nur die Krimis, oder interessieren dich auch andere Romane aus Skandinavien ?

Jerry
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: HAKAN NESSER - Die Van Veeteren Reihe  -  Gepostet: 22.02.2007 - 14:23 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Jerry Garcia
Das ist ja schön, bin auch skandophil. Liest du da nur die Krimis, oder interessieren dich auch andere Romane aus Skandinavien ?

Jerry


Wenn ich ehrlich bin sind es "nur" Krimis. Habe es mal mit der Glocke von Laxness probiert, bin jedoch im ersten Viertel stecken geblieben.

Ansonsten bin ich immer froh wenn ich genug Zeit habe ein Buch möglichst zügig zu lesen damit ich nicht den Anschluss verliere.

Momentan lese ich eine Phantasieroman, "Lycidas" von C. Marzi.
Stecken geblieben bin ich vorher in der echt interessanten Biografie von Lüül, musste damit erstmal eine Pause machen, haber Lycidas.

Gruß ExPsy
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: HAKAN NESSER - Die Van Veeteren Reihe  -  Gepostet: 22.02.2007 - 14:27 Uhr  -  
Die Skandinavier schreiben für mich allgemein gut (natürlich nicht jedes Buch, eh klar). Die Bücher haben ne ganz spezielle Atmosphäre und eine Lebensklugheit scheint mir. Woher das kommt kann man nur spekulieren. Zwei sehr gute Bücher

Einar Mar Gudmundsson - Engel des Universums

Anja Snellman - Geografie der Angst

Die Trilogie Lycidas - Lilith - Lumen steht auch hier, aber noch ungelesen. Kannst mich ja neugierig machen ;-)
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: HAKAN NESSER - Die Van Veeteren Reihe  -  Gepostet: 22.02.2007 - 15:43 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Jerry Garcia
Die Bücher haben ne ganz spezielle Atmosphäre und eine Lebensklugheit scheint mir. Woher das kommt kann man nur spekulieren.


Vor der großen Durchmischung haben sich in den verschiedenen Kulturkreisen eben spezielle Eigenarten ausgebildet, auf die jeder unterschiedlich anspricht. Wir beide haben es eben mit dem Norden. Lebensklugheit, maybe, spezielle Athmosphäre auf jeden Fall.
Ich war vor ca. 10 Jahren mal 3 Wochen auf Island. Davon zehre ich heute noch!!! Und hoffe nochmal hinzukommen, mein fast sehnlichster Wunsch!
Und würde gerne mal wieder im Frühsommer oder Herbst nach Dänemark fahren (Region Söndervig). Erholung pur!

Zitat geschrieben von Jerry Garcia

Einar Mar Gudmundsson - Engel des Universums

Anja Snellman - Geografie der Angst

Die Trilogie Lycidas - Lilith - Lumen steht auch hier, aber noch ungelesen. Kannst mich ja neugierig machen


Danke für die Tipps, mein Bücherwurm wird sich freuen :wink:

Wenn ich mir zu Lycidas eine Meinung gebildet habe schreibe ich darüber. Bis jetzt, Seite 149 von ca. 850, macht es Spaß, ist nicht zu spinniert, spannend und gut zu lesen ohne seicht zu sein.

Gruß exPsychedelic
nach unten nach oben
Guestuser
 
Avatar
Betreff: Re: HAKAN NESSER - Die Van Veeteren Reihe  -  Gepostet: 22.02.2007 - 16:02 Uhr  -  
Dein Interesse hat mich jetzt zu ner Vorstellung bewegt.

Hier

http://musikzirkus.eu/viewtopic.php?p=30451#30451

und hier

http://musikzirkus.eu/viewtopic.php?t=3328&highlight=

Jerry
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 21.11.2017 - 03:24